Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Konsolengerüchte: Neue Playstation im…

Android Spielekonsole

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Android Spielekonsole

    Autor: miscanalyst 15.01.13 - 16:41

    Wann wird endlich das Gerde von "Android Spielekonsolen" aufhören.
    Ich meine, wenn wir von "Android Spielekonsolen" reden, was ist dann ein Windows PC?

    Windows PC:
    - einheitliche Prozessorarchitektur (x86 - od. rückwärtskompatibel)
    - einheitliches Betriebsystem
    - nativer Code ( Reverse Engineering nötig)
    - mässig homogene Hardwareaustattung (ergänzt durch Software-emulation wo nötig)

    Android:
    - Linux, heterogenes Betriebsystem mit duzenden Adaptionen
    - indirekt jederzeit verfügbarer Source-code (Das Android Native Dev Kit ist aufgrund der heterogenen Hardware kaum für Spielehersteller sinnvoll)
    - min. 3 Prozessorarchitekturen
    - heterogeneste Hardware überhaupt (mit Auflösungen von 120x120 bis 2500x1600 und 4K)

    Android die Antithese einer Spielekonsole - egal welcher (Emulationsprojekte ausgenommen). Ein Windows PC ist noch ca eine grössenordnung Konsoliger als Android. Und ich zumindest würde einen dedizierten SPiele Windows PC sicher nicht als "Konsole" bezeichnen.

  2. Re: Android Spielekonsole

    Autor: Rei 15.01.13 - 16:56

    Aber Ouya sieht aus wie eine Konsole, klein, eckig und mit Controllern zu steuern, also muss es auch eine waschechte Konsole sein. *Achtung Ironie*

    Mal im Ernst, ich stimme deiner Erklärung absolut zu.
    Z. B. Ouya ist für mich nur eine Linux-Spielerei. Mehr nicht. Ein Minipc mit Android als Betriebssystem. Aber als Konsole kann ich das Ding einfach nicht sehen....

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. HIT Hanseatische Inkasso-Treuhand GmbH, Hamburg
  2. ARRK ENGINEERING, München
  3. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Oberursel
  4. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 259€ + 5,99€ Versand
  2. 499€ - Wieder bestellbar. Ansonsten gelegentlich bezügl. Verfügbarkeit auf der Bestellseite...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Smartphone Apple könnte iPhone X verspätet ausliefern
  2. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  3. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro

Metroid Samus Returns im Kurztest: Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
Metroid Samus Returns im Kurztest
Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Nintendo Das NES Classic Mini kommt 2018 noch einmal auf den Markt
  3. Nintendo Mario verlegt keine Rohre mehr

Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Galaxy S8 und Note 8 Bixby-Button lässt sich teilweise deaktivieren
  2. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  3. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  1. Fahrdienst: London stoppt Uber, Protest wächst
    Fahrdienst
    London stoppt Uber, Protest wächst

    London hat die Lizenz von Uber nicht verlängert - dem Fahrdienst droht am 30. September 2017 die Einstellung. Dagegen will sich nicht nur das Unternehmen selbst wehren: Auch in der Bevölkerung regt sich Unmut gegen die Entscheidung.

  2. Facebook: Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein
    Facebook
    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

    Bei Facebook-Aktien wird es künftig keine neue Anteilsklasse ohne Stimmrechte geben: Mark Zuckerberg hat entsprechende Pläne aufgegeben. Eigentlich wollte sich der Facebook-Gründer so trotz Aktienverkäufen seinen Einfluss im Unternehmen sichern. Die Begründung für den Sinneswandel ist pragmatisch.

  3. Merged-Reality-Headset: Intel stellt Project Alloy ein
    Merged-Reality-Headset
    Intel stellt Project Alloy ein

    Im ersten Hands on machte Intels Project-Alloy-Headset einen guten Eindruck - offenbar hat dieser aber bei möglichen Vertriebspartnern nicht gereicht. Intel soll das kabellose Merged-Reality-Headset jetzt mangels Interesse einstellen.


  1. 15:37

  2. 15:08

  3. 14:28

  4. 13:28

  5. 11:03

  6. 09:03

  7. 17:43

  8. 17:25