Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Konsolengerüchte: Neue Playstation im…

warum dann überhaupt konsolen?

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. warum dann überhaupt konsolen?

    Autor: ubuntu_user 14.01.13 - 15:33

    für 400-500 euro bekomme ich nen top-rechner. natürlich nicht bei media markt.
    dafür bin ich dann auch nicht so stark eingeschränkt

  2. Re: warum dann überhaupt konsolen?

    Autor: flasherle 14.01.13 - 15:36

    was mich eher fragt ob es dann nicht irgendwiemöglich wird, die konsolen spiele auf nem rechner zu daddeln...

  3. Re: warum dann überhaupt konsolen?

    Autor: wmayer 14.01.13 - 15:37

    Was du für 400 - 500 Euro bekommst ist topp?
    Wohl eher nicht.
    Der Vorteil der Konsole liegt darin, dass du dann wieder 6 Jahre Ruhe mit Aufrüsterei hast und alle Spiele für exakt dein System optimiert werden.

  4. Re: warum dann überhaupt konsolen?

    Autor: tunnelblick 14.01.13 - 15:42

    warum denkst du denn, dass man dich dazu drängt, eine konsole zu kaufen? bau dir doch deinen 400-500 euro teuren spielerechner zusammen und erfreu dich der haushoch überlegenen grafikpracht.

  5. Re: warum dann überhaupt konsolen?

    Autor: monotek 14.01.13 - 15:44

    wegen:

    - uncharted
    - forza
    - grand turismo

    nur um mal einige konsolen exklusivtitel zu nennen...

  6. Re: warum dann überhaupt konsolen?

    Autor: cry88 14.01.13 - 15:45

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > für 400-500 euro bekomme ich nen top-rechner. natürlich nicht bei media
    > markt.
    > dafür bin ich dann auch nicht so stark eingeschränkt

    graka 150
    prozessor 180
    board 100
    festplatte 100
    ssd fürs booten 50
    netzteil 40
    gehäuse 40
    laufwerk 20

    macht zusammen 680¤ wenn du einen guten gamer rechner haben willst. für 4-500 kriegste billig ramsch der keine 2 jahre überlebt. willst du ein top gerät in einem guten gehäuse haben, was auch schön leise ist musst noch einmal 1-200¤ drauflegen.

  7. Re: warum dann überhaupt konsolen?

    Autor: tunnelblick 14.01.13 - 15:45

    eh, ja, auch wenn es auf den falschen beitrag gepostet war, die exklusivtitel machen natürlich auch vieles aus.

  8. Re: warum dann überhaupt konsolen?

    Autor: tomek 14.01.13 - 15:46

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > für 400-500 euro bekomme ich nen top-rechner. natürlich nicht bei media
    > markt.
    > dafür bin ich dann auch nicht so stark eingeschränkt

    Dann kauf dir doch den "Top-Rechner". Ich werde mir eine der beiden Konsolen kaufen und mich dann stark einschränken lassen - auch wenn ich nicht genau weiß worin.

  9. Re: warum dann überhaupt konsolen?

    Autor: der kleine boss 14.01.13 - 15:49

    Arbeitsspeicher?
    Betriebssystem? oder du zockst dann auf Linux ;)
    und kannst du auf dem Rechner noch 5 Jahre alles zocken? nein? Thema erledigt.

  10. Re: warum dann überhaupt konsolen?

    Autor: tunnelblick 14.01.13 - 15:51

    na in allem! mit dem pc kann man doch so viel mehr machen und die spiele sind obendrein auch noch viel günstiger (piratebay, steam-sonderaktionen, spielepyramide). des weiteren ist die grafik *lichtjahre* voraus, die spiele sind generell natürlich viel besser am pc und überhaupt sieht ja so ein pc auch ungemein schick aus im wohnzimmer.

  11. Re: warum dann überhaupt konsolen?

    Autor: KaneZ 14.01.13 - 15:54

    monotek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wegen:
    >
    > - uncharted
    > - forza
    > - grand turismo
    >
    > nur um mal einige konsolen exklusivtitel zu nennen...

    Super. Alles Titel die man in ein zwei Tagen durch hat und das wars das.

    Serious, competive Gaming (SC2, LoL, CS:GO, QL) geht nur am PC und das wird auch so bleiben.

    Und was das Aufrüsten angeht: Mein letztes Upgrade (Q6600, 8GB DDR2 1066, GTX260) ist jetzt auch schon über vier Jahre her (damals für Board + CPU + RAM + Grake ~ 450¤ ausgegeben) und es läuft nachwievor fast alles auf maximal Einstellungen - klar, bei Planetside 2 bspws. geht er langsam in die Knie.

    Einen echten Vorteil sehe ich da bei Konsolen nicht, außer man ist was Technik angeht ein kompletter DAU.

  12. Re: warum dann überhaupt konsolen?

    Autor: dadampa 14.01.13 - 15:54

    tomek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ubuntu_user schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > für 400-500 euro bekomme ich nen top-rechner. natürlich nicht bei media
    > > markt.
    > > dafür bin ich dann auch nicht so stark eingeschränkt
    >
    > Dann kauf dir doch den "Top-Rechner". Ich werde mir eine der beiden
    > Konsolen kaufen und mich dann stark einschränken lassen - auch wenn ich
    > nicht genau weiß worin.

    ganz einfach. Ich zahle auf dem PC im Schnitt 30 Euro für ein Spiel und kann die ganzen F2P Titel zocken. Auf der PS3 kosten neue Titel 60 Ocken. Exclusivtitel behalten den Preis sogar lange bei und kommen lange nicht unter 50 Euro. Beim PC kann ich gebrauchte Titel kaufen und muß nicht irgendwelche Onlinepässe kaufen... etc etc

    Ich hab genau das gemacht was oben steht. AMD A10 5800 Rechner für 350,- Euro an meinen Fernseher gesteckt. Werd aber noch nen Wireless controller für 40 Euro holen, dann ists perfekt. Vorteil ist der Mediaserver. Den hab ich mit der ps3 allein schon wegen fehlenden Browser (der PS3 Browser ist kein richtiger!!!) nicht realisieren können.

    Ein PC ist die besser PS3!!!

  13. Re: warum dann überhaupt konsolen?

    Autor: wmayer 14.01.13 - 15:56

    Es geht aber gar nicht um die PS3. Die PS3 dann bitte mit 600$ Hardware von vor 6 Jahren inkl BluRay Laufwerk vergleichen.

  14. Re: warum dann überhaupt konsolen?

    Autor: tunnelblick 14.01.13 - 15:57

    woher kommt denn immer dieses ganze "entweder-oder"-gebrabbel? ich kenne genug leute, die spielen sowohl auf pc wie auch auf konsole. wie argumentierst du denn mit solchen leuten? oder ist das einfach "eingabe-fehler, reboot" und du versuchst es nochmal mit der diskussion?

  15. Re: warum dann überhaupt konsolen?

    Autor: tomacco 14.01.13 - 15:57

    KaneZ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Einen echten Vorteil sehe ich da bei Konsolen nicht, außer man ist was
    > Technik angeht ein kompletter DAU.

    Nicht jeder hat Deine Prioritäten.

  16. Re: warum dann überhaupt konsolen?

    Autor: Gallowglass 14.01.13 - 15:58

    1. Weil ein PC schon veraltet ist wenn du ihn aus den Laden trägst!
    2. Jedes neue Spiel neue Hardwareanforderungen stellt.
    3. Weil Mann nicht ständig neue Grafikkartentreiber, Virenscanner, BS-Updates installieren will!
    4. Weil mann nicht mit inkompaktiblen Kopierschutzmichamisnem gegängelt werden will.
    5. Weil Mann einfach nur spielen will, und nicht erst 20tausend Dinge einstellen will, damit das Spiel mit reduzieren Details überhaupt auf dem PC läuft.

    Wer einfach nur spielen will, nimmt eine KOnsole, besonders wenn es die Spiele die er spielen will auch für die Konsole gibt!

    only my two cent!

  17. Re: warum dann überhaupt konsolen?

    Autor: hroessler 14.01.13 - 15:58

    > graka 150
    > prozessor 180
    > board 100
    > festplatte 100
    > ssd fürs booten 50
    > netzteil 40
    > gehäuse 40
    > laufwerk 20
    >
    > macht zusammen 680¤ wenn du einen guten gamer rechner haben willst. für
    > 4-500 kriegste billig ramsch der keine 2 jahre überlebt. willst du ein top
    > gerät in einem guten gehäuse haben, was auch schön leise ist musst noch
    > einmal 1-200¤ drauflegen.
    Dann lass den PC doch 800 ¤ kosten. Du musst dagegenrechnen, dass die Konsolenspiele im Schnitt um 20¤ teuerer als auf dem PC sind. Somit sind es bei 20 Spielen 400 ¤ die der PC ggü. einer Konsole spart.

    Greetz
    hroessler

  18. Re: warum dann überhaupt konsolen?

    Autor: tunnelblick 14.01.13 - 16:02

    KaneZ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Einen echten Vorteil sehe ich da bei Konsolen nicht, außer man ist was
    > Technik angeht ein kompletter DAU.

    klar ;) "alle doof außer mich" wenn man deinen post so liest, könnte man grob auf den alter schließen. dann habe ich bereits pc's zusammengezimmert, als du dich bei lego noch an einem klotz versucht hast.

  19. Re: warum dann überhaupt konsolen?

    Autor: tunnelblick 14.01.13 - 16:03

    hroessler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > graka 150
    > > prozessor 180
    > > board 100
    > > festplatte 100
    > > ssd fürs booten 50
    > > netzteil 40
    > > gehäuse 40
    > > laufwerk 20
    > >
    > > macht zusammen 680¤ wenn du einen guten gamer rechner haben willst. für
    > > 4-500 kriegste billig ramsch der keine 2 jahre überlebt. willst du ein
    > top
    > > gerät in einem guten gehäuse haben, was auch schön leise ist musst noch
    > > einmal 1-200¤ drauflegen.
    > Dann lass den PC doch 800 ¤ kosten. Du musst dagegenrechnen, dass die
    > Konsolenspiele im Schnitt um 20¤ teuerer als auf dem PC sind. Somit sind es
    > bei 20 Spielen 400 ¤ die der PC ggü. einer Konsole spart.
    >
    > Greetz
    > hroessler

    wieviel kosten denn momentan gran turismo 5, die uncharted's, forza's, god of war etc. aktuell auf dem pc?

  20. Re: warum dann überhaupt konsolen?

    Autor: darkseth 14.01.13 - 16:12

    cry88 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ubuntu_user schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > für 400-500 euro bekomme ich nen top-rechner. natürlich nicht bei media
    > > markt.
    > > dafür bin ich dann auch nicht so stark eingeschränkt
    >
    > graka 150
    > prozessor 180
    > board 100
    > festplatte 100
    > ssd fürs booten 50
    > netzteil 40
    > gehäuse 40
    > laufwerk 20
    >
    > macht zusammen 680¤ wenn du einen guten gamer rechner haben willst. für
    > 4-500 kriegste billig ramsch der keine 2 jahre überlebt. willst du ein top
    > gerät in einem guten gehäuse haben, was auch schön leise ist musst noch
    > einmal 1-200¤ drauflegen.

    Woher hast du die Preise? naja

    Graka. Geht günstiger
    100
    Prozessor. Geht auch günstiger
    130
    Board. Ebenfalls
    75
    Festplatte. 1 TB
    65
    SSD. Nicht zwangsläufig notwendig :)
    Netzteil. Ok der Preis passt
    40
    Gehäuse. Preis passt.
    40
    Laufwerk. DVD Brenner
    18

    Alles in Allem 470¤
    (Preise von Alternate-> Geht also noch günstiger. Nvidia Graka und AMD Prozessor)

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Giesecke & Devrient GmbH, München
  3. Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe
  4. Gira Giersiepen GmbH & Co. KG, Radevormwald

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 29,99€
  2. (u. a. BioShock: The Collection 16,99€, Borderlands 2 GOTY 7,99€ und XCOM 2 16,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Elektromobilität: Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
Elektromobilität
Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
  1. World Solar Challenge Regen in Australien verdirbt Solarrennern den Spaß
  2. Ab 2030 EU-Komission will Elektroauto-Quote
  3. Mit ZF und Nvidia Deutsche Post entwickelt autonome Streetscooter

  1. Streaming: Netflix gewinnt weiter Millionen Neukunden
    Streaming
    Netflix gewinnt weiter Millionen Neukunden

    Netflix ist weiter sehr erfolgreich bei der Gewinnung neuer Abonnenten. Trotz gigantischer Ausgaben für Eigenproduktionen wurde ein Gewinn von 130 Millionen US-Dollar erzielt.

  2. Zusammenlegung: So soll das Netz von O2 einmal aussehen
    Zusammenlegung
    So soll das Netz von O2 einmal aussehen

    In Potsdam ist die Telefónica mit der Netzzusammenlegung schon so weit, dass sie sich traut, das Netz vorzuführen. In anderen Bereichen wurden offen Probleme eingeräumt.

  3. Kohlendioxid: Island hat ein Kraftwerk mit negativen Emissionen
    Kohlendioxid
    Island hat ein Kraftwerk mit negativen Emissionen

    Kohlendioxid-Emissionen sind negativ: Sie schaden dem Klima. In einem Kraftwerk in Island ist eine Anlage installiert worden, die dafür sorgt, dass das Kraftwerk nicht nur kein Kohlendioxid mehr ausstößt, sondern es aus der Luft filtert.


  1. 23:03

  2. 19:01

  3. 18:35

  4. 18:21

  5. 18:04

  6. 17:27

  7. 17:00

  8. 15:00