1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Konsolenmarkt: PS4 führt weiterhin in…

Microsoft: Lagerbestand bei Händlern verdreifacht!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Microsoft: Lagerbestand bei Händlern verdreifacht!

    Autor: Anonymer Nutzer 14.11.14 - 11:49

    Es ist schon bezeichnend das sie nur angeben wie viele Geräte an den Einzelhandel ausgeliefert wurden und nicht wie viele Geräte davon wirklich an Endkunden verkauft wurden.

  2. Re: Microsoft: Lagerbestand bei Händlern verdreifacht!

    Autor: lubu 14.11.14 - 11:50

    das ist auch egal, kein Händler bestellt aus Spaß Konsolen, um sie im Lager zu halten.
    Ein Händler macht so etwas nur wenn er auch weiß, dass er sie verkaufen kann und dabei Gewinn macht.

    Versuchsperson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist schon bezeichnend das sie nur angeben wie viele Geräte an den
    > Einzelhandel ausgeliefert wurden und nicht wie viele Geräte davon wirklich
    > an Endkunden verkauft wurden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.11.14 11:51 durch lubu.

  3. Re: Microsoft: Lagerbestand bei Händlern verdreifacht!

    Autor: awgher 14.11.14 - 11:53

    Sonys letzte Zahlen (13,5mio) sind auch "shipped". Und damit an den Handel und nicht an den Endkunden.

  4. Re: Microsoft: Lagerbestand bei Händlern verdreifacht!

    Autor: Anonymer Nutzer 14.11.14 - 11:54

    > das ist auch egal, kein Händler bestellt aus Spaß Konsolen, um sie im Lager
    > zu halten.
    > Ein Händler macht so etwas nur wenn er auch weiß, dass er sie verkaufen
    > kann und dabei Gewinn macht.

    Die Frage ist halt nur wie lange es dauern wird... vielleicht haben ja ein paar Händler den temporären Preisnachlass genutzt um ihr Lager aufzufüllen. Die Geräte werden nun über die nächsten Jahre verkauft...
    Die Angabe der in den Einzelhandel verkauften Geräte ist auf jeden Fall nicht vergleichbar mit an Endkunden verkauften Geräten.

  5. Re: Microsoft: Lagerbestand bei Händlern verdreifacht!

    Autor: Ungolianth 14.11.14 - 11:59

    Versuchsperson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist schon bezeichnend das sie nur angeben wie viele Geräte an den
    > Einzelhandel ausgeliefert wurden und nicht wie viele Geräte davon wirklich
    > an Endkunden verkauft wurden.

    Wonach sollen Sie sonst gehen? Die bekommen nicht zuück gemeldet wieviele wirklich verkauft wurden...

  6. Re: Microsoft: Lagerbestand bei Händlern verdreifacht!

    Autor: lubu 14.11.14 - 12:02

    ohne als Vorwurfsvoll zu sein, es ist doch so, dass wenn du hohe bestände hast du auch höhere variable Kosten hast. bspw. Lagerhaltungskosten und da der Preisnachlass auch dauerhaft ist und nicht verkaufsfördern (Aktionsrabatt bspw.) ist eher nicht anzunehmen, dass hier auf Lager eingekauft wurde.
    vor allem da Händler nie auf Lager einkaufen. Der Handel ist meist ein schnelllebiges Geschäft. Es geht hier meist um Durchsatz. :)

    ja natürlich ist es nicht das selbe, aber es ist auch nicht ganz abwägig, da diese Zahl sehr leicht ermittelbar ist. Denn wie soll Microsoft die Info von allen Händlern der Welt bekommen. :) ist nicht sehr leicht. ;) denke an den Verkäufer um die ecke.


    Versuchsperson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > das ist auch egal, kein Händler bestellt aus Spaß Konsolen, um sie im
    > Lager
    > > zu halten.
    > > Ein Händler macht so etwas nur wenn er auch weiß, dass er sie verkaufen
    > > kann und dabei Gewinn macht.
    >
    > Die Frage ist halt nur wie lange es dauern wird... vielleicht haben ja ein
    > paar Händler den temporären Preisnachlass genutzt um ihr Lager aufzufüllen.
    > Die Geräte werden nun über die nächsten Jahre verkauft...
    > Die Angabe der in den Einzelhandel verkauften Geräte ist auf jeden Fall
    > nicht vergleichbar mit an Endkunden verkauften Geräten.

  7. Re: Microsoft: Lagerbestand bei Händlern verdreifacht!

    Autor: Trollversteher 14.11.14 - 12:11

    >Es ist schon bezeichnend das sie nur angeben wie viele Geräte an den Einzelhandel ausgeliefert wurden und nicht wie viele Geräte davon wirklich an Endkunden verkauft wurden.

    Eine Frage an die ewigen "Lagerbestands-Verkaufszahlen-Verschwörungstheoretiker": Für wie blöd haltet Ihr den Einzelhandel eigentlich, dass ihr immer glaubt, dass die sich lange nachdem ein Produkt bereits auf dem Markt ist plötzlich mit panikartiken Hamsterkäufen das Lager mit gefloppten Produkten zustellen, nur damit Microsoft, Sony, Apple oder um wen's da gerade geht eine positive Trendwende bei ihren Verkaufszahlen verkünden können??!?

  8. Re: Microsoft: Lagerbestand bei Händlern verdreifacht!

    Autor: Trollversteher 14.11.14 - 12:16

    >Die Frage ist halt nur wie lange es dauern wird... vielleicht haben ja ein paar Händler den temporären Preisnachlass genutzt um ihr Lager aufzufüllen. Die Geräte werden nun über die nächsten Jahre verkauft...

    Das macht kein Händler, der noch halbwegs bei Trost ist so. Da wird so kurzfristig wie möglich kalkuliert, alles andere wäre finanzieller Selbstmord. Wenn ich mir heute das Lager "für mehrere Jahre" zustelle, nur weil gerade die Preise gesenkt wurden habe ich bei der nächsten Preissenkung (die bei einem Zeitraum von mehreren Jahren garantiert kommen wird) oder beim nächsten "slim-billig-Modell" das Lager voller überteuert eingekauften oder veralteten Schrott stehen.

    >Die Angabe der in den Einzelhandel verkauften Geräte ist auf jeden Fall nicht vergleichbar mit an Endkunden verkauften Geräten.

    Ist sie sehr wohl, wenn man einen kleinen Buffer einrechnet. Weil, wie gesagt, kein Einzelhändler bei Unterhaltungslektronik für mehr als ein paar Wochen in die Zukunft hinaus auf Vorrat kauft. Dazu ist der Markt viel zu schnelliebig und unberechenbar.

  9. Re: Microsoft: Lagerbestand bei Händlern verdreifacht!

    Autor: Allandor 14.11.14 - 12:35

    awgher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sonys letzte Zahlen (13,5mio) sind auch "shipped". Und damit an den Handel
    > und nicht an den Endkunden.
    Jep, das wird häufig vergessen. Seit etwa einem halben Jahr lagern auch PS4s bei den Händlern. Die Knappheit ist schon lange nicht mehr gegeben. Daher redet auch Sony nur noch von ausgeliefert. Alles andere wäre auch recht schwierig zu tracken. Vorher, als die Dinger ständig ausverkauft waren ging das noch einfacher.

    Aber an den Zahlen sieht man gut, das es der neuen Konsolengeneration nach wie vor sehr gut geht. Und ja, auch die Zahlen von MS sind sehr gut, auch wenn sie die PS4 nicht überflügeln. Das muss auch nicht sein um wirtschaftlichen Erfolg zu erzielen. Die aktuellen Zahlen der WiiU kenne ich grad nicht, aber nach 2 Jahren dümpeln die immernoch bei 7m Konsolen (vielleicht inzwischen 8m) herum (übrigens auch "shipped"). Und wirklich besser sieht es auch in Zukunft nicht aus. Mario Kart ist schließlich schon draußen und etwas massentauglicheres hat Nintendo eigentlich nicht. Zelda und Smash Bros haben einen eher kleinen Absatz. Und von Nintendo kommen leider nur 1-2 wirklich gute Spiele im Jahr. Das ist leider etwas mau.

  10. Re: Microsoft: Lagerbestand bei Händlern verdreifacht!

    Autor: Anonymer Nutzer 14.11.14 - 12:43

    > (...) Wenn ich mir heute das Lager "für mehrere Jahre" zustelle, nur
    > weil gerade die Preise gesenkt wurden habe ich bei der nächsten
    > Preissenkung (die bei einem Zeitraum von mehreren Jahren garantiert kommen
    > wird) oder beim nächsten "slim-billig-Modell" das Lager voller überteuert
    > eingekauften oder veralteten Schrott stehen.

    Wer spricht denn von mehreren Jahren? Das Weihnachtsgeschäft steht vor der Türe... da würde es sich schon lohnen den Lagerbestand aufzustocken. Macht auch jeder Händler so.

  11. Re: Microsoft: Lagerbestand bei Händlern verdreifacht!

    Autor: Anonymer Nutzer 14.11.14 - 12:44

    > Wonach sollen Sie sonst gehen? Die bekommen nicht zuück gemeldet wieviele
    > wirklich verkauft wurden...

    Die Dinger melden sich online... man könnte also die Registrierungen zählen.

  12. Re: Microsoft: Lagerbestand bei Händlern verdreifacht!

    Autor: Anonymer Nutzer 14.11.14 - 12:47

    > nur damit Microsoft, Sony, Apple oder um wen's da gerade geht eine positive
    > Trendwende bei ihren Verkaufszahlen verkünden können??!?

    Wenn Microsoft die Dinger zu einem niedrigeren Preis anbietet ist das also eine Aktion der Händler um Microsoft gut dastehen zu lassen? Interessante Fehlinterpretation meiner Aussage!

  13. Re: Microsoft: Lagerbestand bei Händlern verdreifacht!

    Autor: Trollversteher 14.11.14 - 12:53

    >Wer spricht denn von mehreren Jahren?

    Du, in dem Beitrag auf den ich geantwortet hatte:

    > vielleicht haben ja ein paar Händler den temporären Preisnachlass genutzt um ihr Lager aufzufüllen. Die Geräte werden nun über die nächsten Jahre verkauft...

    >Das Weihnachtsgeschäft steht vor der Türe... da würde es sich schon lohnen den Lagerbestand aufzustocken. Macht auch jeder Händler so.

    Natürlich macht das jeder Händler vor Weihnachten so - trotzdem beobachtet auch jeder Händler den Markt, bzw seine eigenen Verkaufszahlen und schätzt dann davon ausgehend den Bedarf für die nächsten Wochen bzw. für Weihnachten. Zumal auch Sony nicht mit den Endkunden-Abverkäufen rechnet, sondern ebenfalls mit den Konsolen, die an die Groß- und Zwischenhändler gehen. Von daher kann man die beiden Zahlen dann schon miteinander vergleichen und daraus den Schluss ziehen dass die XBOne Verkäufe leicht zugenommen haben.

  14. Re: Microsoft: Lagerbestand bei Händlern verdreifacht!

    Autor: Trollversteher 14.11.14 - 12:56

    >Wenn Microsoft die Dinger zu einem niedrigeren Preis anbietet ist das also eine Aktion der Händler um Microsoft gut dastehen zu lassen? Interessante Fehlinterpretation meiner Aussage!

    Glaubst Du denn wirklich, die Händler kaufen mehr XBone Konsolen, nur weil der Preis gesenkt wurde (davon alleine hat der Händler ja eh nichts, die Senkung wird vermutlich aufgrund des hohen Konkurrenzdrucks eh 1:1 an den Kunden weiter gegeben), und nicht, weil sie sie dadurch eine höhere Nachfrage erwarten?

  15. Re: Microsoft: Lagerbestand bei Händlern verdreifacht!

    Autor: Anonymer Nutzer 14.11.14 - 12:59

    > Glaubst Du denn wirklich, die Händler kaufen mehr XBone Konsolen, nur weil
    > der Preis gesenkt wurde

    Nein, die warten natürlich darauf das der Preis höher als üblich ist bevor die zuschlagen!
    LOGISCH!!!

  16. Re: Microsoft: Lagerbestand bei Händlern verdreifacht!

    Autor: Trollversteher 14.11.14 - 13:02

    >Nein, die warten natürlich darauf das der Preis höher als üblich ist bevor die zuschlagen!
    >LOGISCH!!!

    Das war billig... Also noch ein Versuch: Lies den ganzen Satz, inklusive Nebensatz, zitiere ihn im Zusammenhang und dann antworte nochmal ordentlich auf meinen Beitrag, ohne solche billigen rhetorischen Tricks - Ich weiss, Du kannst das wenn Du willst! ;-)

  17. Re: Microsoft: Lagerbestand bei Händlern verdreifacht!

    Autor: Huetti 14.11.14 - 13:11

    a.) Sony gibt seit einigen Monaten auch "shipped" an. Als die Konsolen noch 1:1 durchverkauft wurden, war es logisch, dass jede Konsole direkt an den Kunden ging. Jetzt melden sie eben auch nur die ausgelieferten Geräte an.

    b.) in den Elektronikmärkten in denen ich so verkehre sind die PS4 und die XBO-Stapel ungefähr gleich hoch... sagt nichts über den wirklichen Lagerbestand aus, aber immerhin...

    c.) in einem Markt mit so rasanten Preisänderungen wie dem Markt der Elektronischen Unterhaltung, wäre jeder Händler absolut kurzsichtig wenn er deutlich mehr Geräte ordern würde, als er in einem absehbar kurzen Zeitraum verkaufen kann. Noch dazu wo das Gerät normal verfügbar ist, und im Fall der Fälle schnell wieder Nachschub da ist

  18. Re: Microsoft: Lagerbestand bei Händlern verdreifacht!

    Autor: Anonymer Nutzer 14.11.14 - 13:12

    > (...) dann antworte nochmal ordentlich
    > auf meinen Beitrag (...)

    Warum sollte _ich_ denn darauf antworten? Deine Frage war doch vor vorne herein gar nicht an mich gerichtet... denn Du hast Deinen Beitrag so begonnen: "Eine Frage an die ewigen "Lagerbestands-Verkaufszahlen-Verschwörungstheoretiker":". Danach hast Du dann angefangen deine eigenen wilden Interpretationen meines Beitrags zu hinterfragen. Auch darauf wirst Du Dir selber besser antworten können als ein Unbeteiligter wie ich.

  19. Re: Microsoft: Lagerbestand bei Händlern verdreifacht!

    Autor: Woodycorn 14.11.14 - 13:18

    Versuchsperson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Dinger melden sich online... man könnte also die Registrierungen
    > zählen.

    Da bin ich auch Deiner Meinung. Man kann doch davon ausgehen, dass min. 95% der Xbox One online sind - ist doch Pi mal Daumen genauer um die Menge der Spieler zu finden, als die Zahl der verkauften Konsolen an Händler.

    ...schnipp, schnapp und ab

  20. Re: Microsoft: Lagerbestand bei Händlern verdreifacht!

    Autor: aharibaert 14.11.14 - 13:21

    lol



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.11.14 13:23 durch aharibaert.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. afb Application Services AG, Dresden
  2. OEDIV KG, Bielefeld
  3. STRABAG Innovation & Digitalisation, Wien (Österreich)
  4. ista International GmbH, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Heavy Rain für 8,99€, Beyond: Two Souls für 8,99€, Detroit: Become Human für 24...
  2. 50,99€
  3. (u. a. Persona 4 - Golden Deluxe Edition für 14,99€, Bayonetta für 4,99€, Catherine Classic...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler