Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kuriosum: Valve hat Update für Half-Life…

Warum sind 30 Sekunden Werbung zu viel?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum sind 30 Sekunden Werbung zu viel?

    Autor: spambox 12.07.17 - 09:12

    Ganz einfach, weil ich dann den Film einfach bei Youtube schaue.
    Golem verliert Werbeumsatz, wenn die Clips zu lange dauern.

    Lernt das Unternehmen daraus? Wir werden sehen.

    #sb

  2. Re: Warum sind 30 Sekunden Werbung zu viel?

    Autor: Hypfer 12.07.17 - 09:35

    30¤ für 12 Monate sind offensichtlich zu viel für dich.
    Warum?
    Weiß keiner.

  3. Re: Warum sind 30 Sekunden Werbung zu viel?

    Autor: manudrescher 12.07.17 - 10:33

    Warum soll er für etwas bezahlen, was er in beliebig vieler Redundanz und Vielfalt mit wenigen Sekunden Eigeneinsatz an anderen Stellen umsonst bekommt. Teils sogar besser aufbereitet oder umfangreicheren Videos, etc.

    Warum sollte man für etwas bezahlen, was man legal und fast ohne Aufwand an einer Bazillion anderen Stellen im Netz auch umsonst bekommt...weiß keiner.

  4. Re: Warum sind 30 Sekunden Werbung zu viel?

    Autor: Hypfer 12.07.17 - 10:35

    Weils wenige Sekunden Eigeneinsatz erfordert.
    Außerdem hat man dann auch eine Grundlage dafür sich zu beschweren wenn man scheiße geliefert bekommt

  5. Re: Warum sind 30 Sekunden Werbung zu viel?

    Autor: Huanglong 12.07.17 - 10:41

    Darum geht es ja gar nicht, er würde die Werbung ja anschauen, aber sie ist zu lang. Und anstatt ein Abo abzuschließen und das Video werbefrei zu schauen, greift er auf eine kostenlose Alternative zurück um selbiges zu tun. Das nennt sich wirtschaftlich handeln. Und Golem hat einfach sein Ziel verfehlt sein Angebot attraktiv genug zu gestalten, ob nun mit oder ohne Abo.

  6. Re: Warum sind 30 Sekunden Werbung zu viel?

    Autor: Bruce Wayne 12.07.17 - 11:22

    die werbevideos vor den golemvideos sind defintiv zu lang. zumal die golem videos eh meist unter 2 minuten sind und jetzt nicht sonderlichen mehrwert bieten.
    ich spare mir das mittlerweile und mache mich über z.B. smartphones direkt bei youtube schlau.

  7. Re: Warum sind 30 Sekunden Werbung zu viel?

    Autor: elgooG 12.07.17 - 15:48

    Eigene Werbung vor Fremdvideos zu schalten und daran zu verdienen ist sowieso ein ganz anderes Thema. Ich gehe mal davon aus, dass der originale Urheber keine Zustimmung gegeben hat und auch keinen Anteil erhält.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  8. Re: Warum sind 30 Sekunden Werbung zu viel?

    Autor: sio1Thoo 14.07.17 - 20:09

    Hypfer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 30¤ für 12 Monate sind offensichtlich zu viel für dich.
    > Warum?
    > Weiß keiner.

    30¤/Jahr für nen Ad-Blocker?
    Warum?
    Weiß keiner.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. BAS Kundenservice GmbH & Co. KG, Berlin
  3. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  4. Deloitte, Leipzig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...
  2. (u. a. Star Wars Battlefront 2 für 9,49€, PSN Card 20 Euro für 18,99€)
  3. 769,00€
  4. 239,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

  1. Archer2: Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc
    Archer2
    Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc

    Der Archer2 soll 2020 die höchste CPU-Leistung aller Supercomputer weltweit erreichen und es dank Beschleunigerkarten in die Top Ten schaffen. Im System stecken fast 12.000 Epyc-7002-Chips und Next-Gen-Radeons.

  2. Corsair One: Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität
    Corsair One
    Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität

    Mit dem i182, dem i164 und dem i145 aktualisiert Corsair die One-Serie: Die wassergekühlten Komplett-PCs werden mit doppelt so viel DDR4-Speicher und doppelt so großen SSDs ausgerüstet.

  3. ChromeOS: Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia
    ChromeOS
    Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia

    Das Pixelbook Go ist ein Clamshell-Notebook mit ChromeOS, das eher eine Ergänzung als ein Nachfolger des Ur-Pixelbooks ist. Zumindest kostet es wesentlich weniger. Auch der genaue Starttermin für Stadia steht jetzt fest.


  1. 18:25

  2. 17:30

  3. 17:20

  4. 17:12

  5. 17:00

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 16:11