Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Landesarbeitsgericht Hamm: Entlassung…

Eigentlich kann er froh sein

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eigentlich kann er froh sein

    Autor: Zwangsangemeldet 15.01.13 - 17:45

    Wer arbeitet schon gern bei einer Firma, die eine solche wie von dem Gekündigten geäußterte Kritik bekommt. Auch als Arbeitnehmer ist man schließlich Mensch, und sollte das verdammte Geld einfach nicht so wichtig nehmen, dass man sich da in seiner Würde einschränken lässt (und so klingt das, was er da geschrieben hat - ob das nun am persönlichen Vorgesetzten bzw. dessen sozialer Inkompetenz lag, oder tatsächlich an den vom Arbeitgeber vorgegebenen Gegebenheiten, ist dabei egal).

  2. Re: Eigentlich kann er froh sein

    Autor: Der schwarze Ritter 15.01.13 - 17:55

    Oh, der Arbeitnehmer hat also was behauptet und deshalb stimmt es? Hier wird etwas verwechselt. Das kann zwar zutreffen, da wir aber weder Arbeitnehmer noch Arbeitgeber kennen, ist wohl kaum nachvollziehbar, wie es sich wirklich alles abgespielt hat. Es soll sogar Menschen geben, die einen richtig tollen Job haben, vor ihren Kumpels aber trotzdem mit "Scheiss Chef" oder "Drecksjob" erzählen. Was dann?

  3. Re: Eigentlich kann er froh sein

    Autor: lostname 15.01.13 - 18:06

    Zwangsangemeldet schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > schließlich Mensch, und sollte das verdammte Geld einfach nicht so wichtig
    > nehmen, dass man sich da in seiner Würde einschränken lässt (und so klingt

    Du hast bisher wohl in sehr behüteten Verhältnissen gelebt!? Mama und/oder der Steuerzahler haben Dich bisher verwöhnt. Das kann sich sehr schnell ändern!

  4. Re: Eigentlich kann er froh sein

    Autor: Zwangsangemeldet 15.01.13 - 19:28

    lostname schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du hast bisher wohl in sehr behüteten Verhältnissen gelebt!? Mama und/oder
    > der Steuerzahler haben Dich bisher verwöhnt. Das kann sich sehr schnell
    > ändern!


    Du hast Dich dran gewöhnt, für Deine Existenzberechtigung Deine Menschlichkeit aufzugeben. So wie fast jeder. Und dennoch ist es entgegen der Menschenwürde.

  5. Re: Eigentlich kann er froh sein

    Autor: lostname 15.01.13 - 20:51

    Zwangsangemeldet schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Du hast Dich dran gewöhnt, für Deine Existenzberechtigung Deine
    > Menschlichkeit aufzugeben. So wie fast jeder.

    Das ist etwas übertrieben und sehr einfach betrachtet. So einfach ist die Sache nicht.


    > Und dennoch ist es entgegen der Menschenwürde.

    Ich glaube, das bezweifelt hier auch niemand.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Trebing & Himstedt Prozeßautomation GmbH & Co. KG, verschiedene Einsatzorte (Home-Office)
  2. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  3. Made in Office GmbH, Köln
  4. Kommunales Rechenzentrum Niederrhein, Kamp-Lintfort

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (50% Rabatt!)
  2. 219,00€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Gear VR 66,00€, Gear S3 277,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Razer Core im Test: Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
Razer Core im Test
Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
  1. Gaming-Notebook Razer will das Blade per GTX 1070 aufrüsten
  2. Razer Lancehead Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang
  3. 17,3-Zoll-Notebook Razer aktualisiert das Blade Pro mit THX-Zertifizierung

Matebook X und E im Hands on: Huawei kann auch Notebooks
Matebook X und E im Hands on
Huawei kann auch Notebooks
  1. Matebook X Huawei stellt erstes Notebook vor
  2. Trotz eigener Geräte Huawei-Chef sieht keinen Sinn in Smartwatches
  3. Huawei Matebook Erste Infos zu kommenden Huawei-Notebooks aufgetaucht

Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Android-Apps Rechtemissbrauch ermöglicht unsichtbare Tastaturmitschnitte
  2. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  3. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten

  1. Komplett-PC: In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen
    Komplett-PC
    In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen

    Computex 2017 Die aktuelle Generation von Nvidias Battleboxen nutzt Pascal-basierte Grafikkarten. Allerdings können die Hersteller der Systeme erstmals auch CPUs von AMD verbauen, gefordert wird mindestens ein Ryzen 5 (Essential) oder Ryzen 7 (Ultimate).

  2. Internet: Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt Pflicht
    Internet
    Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt Pflicht

    DNS-Anfragen werden bei Cloudflare künftig immer auch in IPv6 möglich sein. Kunden des DNS-Anbieters können die entsprechende Option jetzt nicht mehr deaktivieren. In Kooperation mit OpenDNS soll ein Request für IPv6 und IPv4 gleichzeitig entstehen.

  3. Square Enix: Neustart für das Final Fantasy 7 Remake
    Square Enix
    Neustart für das Final Fantasy 7 Remake

    Rund zwei Jahre nach der Ankündigung sieht es für die Neuauflage von Final Fantasy 7 nicht gut aus. Laut Medienberichten hat Square Enix entscheidende Entwicklerpositionen frisch besetzt und übernimmt die Produktion nun selbst.


  1. 18:08

  2. 17:37

  3. 16:55

  4. 16:46

  5. 16:06

  6. 16:00

  7. 14:21

  8. 13:56