1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lara Croft statt Tomb Raider: Neues…

Prequel zu TR 1?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Prequel zu TR 1?

    Autor: Saboteur 04.03.10 - 15:42

    Hm da bleibt aber nicht mehr allzuviel Luft.

    Schließlich durfte man ja zu Beginn einer der unzähligen TRs schonmal als Teenie Lara durch nen Parkur flitzen und so seine Reflexe schonmal trainieren.

    Ichhab die Teile immer gerne gespielt, besonders die, wo mehr das Rätseln im Vordergrund stand als das Ballern.
    Und natürlich nicht zuletzt wegen der immer schöner werdenden Hauptdarstellerin ;)

    LG
    Saboteur

  2. Finger weg, IMO! Aussehen ist nicht Alles.

    Autor: Treadmill 04.03.10 - 16:12

    Also ich weiss nicht, Tomb Raider Uunderworld fand ich einfach nur grausam! Die dümmsten Fehler (man bleibt an Schrägen hängen und die Schlitteranimation wird endlos ausgeführt, kein Springen mehr möglich, zu bewundern z.B. an einer der Mottorradrampen), einfach nur katastrophale Steuerung per Tastatur. Dann die Kamera, die einen so oft das Leben kostet, nicht frei zoom und drehbar, einfach eine Katastrophe. Insgesamt wirkt die Spieldynamik so als würde man immer nur irgendwelche Animationsketten anstoßen, es ist einfach nervtötend, wenn man z.B. an einem Sims hangelt und in die Richtung drückt in die man springen will, aber beim Abspringen springt man dann plötzlich nur ins Leere. Dann kommt noch der immer linear verlaufende Weg, warum zum Teufel kann man nicht mehrere mögliche Lösungswege einbauen? An vielen Stellen sucht man verzweifelt danach, wie es denn nun bloß weitergehen soll.
    Mit eins der dümmsten Sachen, das Motorrad, warum darf man mit dem Motorrad herumfahren und dann doch immer diese Krüge zerdeppern und alle 2 Meter absteigen um den Inhalt aufzusammeln? Ich weiss auch nicht, was in die gefahren ist, aber Legend fand ich eigentlich ganz gut, das habe ich aber glaube ich auch mit einem Joypad gespielt.
    Ich kann wirklich nur sagen, und ich kenne fast alle Spiele der Serie (Angel of Darkness ausgelassen), teilweise kommt man sich so vor als wäre die Steuerbarkeit schlechter als in Teil 1. Es bringt dann überhaupt nichts, wenn Lara ganz toll glänzt oder nass ist, meiner Meinung nach sollten die mal mehr Energie in Qualitätskontrolle stecken und mal selbst ein paar Tage lang Tomb Raider spielen müssen. Da spiele ich lieber ein gutes Jum 'n' Run mit einer 80-Jährigen oder mit einem schmerbäuchigen Italiener, als mir graue Haare anzuärgern mit einer Tittenmaus, die wahrscheinlich nicht mal die Straße überqueren kann, ohne am Bordstein per Kollisionsabfragefehler hängenzubleiben.

  3. Unstrukturierte Textblöcke finde ich auch grausam oO

    Autor: DM 04.03.10 - 16:24

    Ehrlich, außerdem ist das "ß" nicht tot. Du hast eine deutsche Tastatur (ä, ö, ü), also gelten Ausreden nicht ;)

    >>>

    Also ich weiß nicht, Tomb Raider Underworld fand ich einfach nur grausam! Die dümmsten Fehler (man bleibt an Schrägen hängen und die Schlitteranimation wird endlos ausgeführt, kein Springen mehr möglich, zu bewundern z.B. an einer der Motorradrampen), einfach nur katastrophale Steuerung per Tastatur. Dann die Kamera, die einen so oft das Leben kostet, nicht frei zoom und drehbar, einfach eine Katastrophe.


    Insgesamt wirkt die Spieldynamik so als würde man immer nur irgendwelche Animationsketten anstoßen, es ist einfach nervtötend, wenn man z.B. an einem Sims hangelt und in die Richtung drückt, in die man springen will, aber beim Abspringen springt man dann plötzlich nur ins Leere. Dann kommt noch der immer linear verlaufende Weg, warum zum Teufel kann man nicht mehrere mögliche Lösungswege einbauen? An vielen Stellen sucht man verzweifelt danach, wie es denn nun bloß weitergehen soll.


    Mit eins der dümmsten Sachen, das Motorrad, warum darf man mit dem Motorrad herumfahren und dann doch immer diese Krüge zerdeppern und alle 2 Meter absteigen, um den Inhalt aufzusammeln? Ich weiß auch nicht, was in die gefahren ist, aber Legend fand ich eigentlich ganz gut, das habe ich aber glaube ich auch mit einem Gamepad gespielt.
    Ich kann wirklich nur sagen, und ich kenne fast alle Spiele der Serie ("Angel of Darkness" ausgelassen), teilweise kommt man sich so vor als wäre die Steuerbarkeit schlechter als in Teil 1. Es bringt dann überhaupt nichts, wenn Lara ganz toll glänzt oder nass ist, meiner Meinung nach sollten die mal mehr Energie in Qualitätskontrolle stecken und mal selbst ein paar Tage lang Tomb Raider spielen müssen.


    Da spiele ich lieber ein gutes Jump 'n' Run mit einer 80-Jährigen oder mit einem schmerbäuchigen Italiener, als mir graue Haare anzuärgern mit einer Tittenmaus, die wahrscheinlich nicht mal die Straße überqueren kann, ohne am Bordstein per Kollisionsabfragefehler hängen zu bleiben.

    >>>

  4. Re: Unstrukturierte Textblöcke finde ich auch grausam oO

    Autor: Treadmill 04.03.10 - 16:28

    Na du hast ja wahnsinnig viel dazu zu sagen....

  5. Re: Unstrukturierte Textblöcke finde ich auch grausam oO

    Autor: DM 04.03.10 - 16:36

    Da ich keines gespielt habe und immer noch auf einem mittlerweile gut 8 Jahre altem Rechner rumgurke... nein.

    Aber vllt hat es ein anderer, wenn er deinen von mir aufgefächerten Text liest ;). Ich habe ihn mir durchgelesen und ich kann mir die Fehler die du beschreibst gut vorstellen. Tja und hoffen, dass zukünftige Teile besser werden, was? Vllt. kann ich die dann auch mal Spielen, ich warte noch auf Bulldozer 2011^^ Was neues muss dann wieder min. 8 Jahre halten.

  6. Re: Unstrukturierte Textblöcke finde ich auch grausam oO

    Autor: SpezNas 04.03.10 - 16:49

    Hab nur den ersten Teil auf einer PS One gespielt, das muss wenigstens 10 Jahre her sein. Hat Spaß gemacht!

  7. Re: Unstrukturierte Textblöcke finde ich auch grausam oO

    Autor: Geier Wally 04.03.10 - 17:33

    Gut waren nur die ersten 3 Teiel aber alle anderen waren auf jeden Fall noch unterhaltsam...

  8. Re: Unstrukturierte Textblöcke finde ich auch grausam oO

    Autor: m4nu 04.03.10 - 19:13

    DM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ehrlich, außerdem ist das "ß" nicht tot. Du hast eine deutsche Tastatur (ä,
    > ö, ü), also gelten Ausreden nicht ;)

    So ein Quatsch. In der Schweiz braucht man das "ß" nicht und hat die Umlaute (ä, ö, ü) auch auf der Tastatur.

  9. Re: Unstrukturierte Textblöcke finde ich auch grausam oO

    Autor: Treadmill 04.03.10 - 20:14

    Tja, mir war die Formatierung eher zweitrangig, dazu kann man es wohl auch so ganz gut und flüssig lesen, aber danke für die Mühe ;)

  10. Re: Unstrukturierte Textblöcke finde ich auch grausam oO

    Autor: Django79 04.03.10 - 21:23

    m4nu schrieb:
    -------------------------------------------------------------
    > So ein Quatsch. In der Schweiz braucht man das "ß"
    > nicht und hat die Umlaute (ä, ö, ü) auch auf der
    > Tastatur.

    Jepp, und die Schweizer trinken auch in Massen statt in Maßen, weil sie da "ß" nicht (ge)brauchen ... ;-)

  11. Re: Unstrukturierte Textblöcke finde ich auch grausam oO

    Autor: Saboteur 05.03.10 - 10:02

    Ach über so kleine Kollisionsfehler und Kameranervereien muss man schon hinwegsehen können.

    Ich fand die Umsetzung eigentlich immer ganz unterhaltsam und gehöre wohl zu der aussterbenden Art von Spielern die sich bei einem virtuellen Tod denkt "Hm.. Tod? Was solls... dann eben nochmal.. und nochmal... und nochmal..."

    Und sofern nicht grade abwesend in der Landschaft herumgestanden wurde hat man die Lady auch eher von hinten bewundern dürfen ;)
    So zum Thema Tittenmaus und so, ne^^

    LG
    Saboteur

  12. Re: Unstrukturierte Textblöcke finde ich auch grausam oO

    Autor: Crara_Loft 05.03.10 - 11:06

    Bin damals mit tr1 auf der PS groß geworden und fand es genial. Teil 2 war noch ganz nett aber mit Teil 3 haben sie es dann definitiv bei mir verschissen.

    Habe demletzt TR anniversary durchgespielt und muss sagen, genial wie der erste Teil mit erträglicher grafik und die kletterei ist auch super umgesetzt.
    Konnte auch alle puzzles und wege ohne lösungshilfe finden.
    Zusätzlich kommen beim spielen nostalgische Gefühle hoch wenn man orte und personen aus dem ersten tr wiedererkennt.
    Also für alle die das alte tr1 geliebt haben: Das remake Tr anniversary ist mMn genial!

    gruß

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Parador GmbH & Co. KG, Coesfeld
  2. Würth Industrie Service GmbH & Co. KG, Bad Mergentheim
  3. EDAG Engineering GmbH, Mönsheim
  4. AUGUST STORCK KG, Halle (Westf.)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. 20,49€
  3. (-80%) 9,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple-Betriebssysteme: Ein Upgrade mit Schmerzen
Apple-Betriebssysteme
Ein Upgrade mit Schmerzen

Es sollte alles super werden, stattdessen kommen seit MacOS Catalina, dem neuen iOS und iPadOS weder Apple noch Entwickler und Nutzer zur Ruhe. Golem.de hat mit vier Entwicklern über ihre Erfahrungen mit der Systemumstellung gesprochen.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht MacOS Catalina
  2. Catalina Apple will Skriptsprachen wie Python aus MacOS entfernen
  3. Apple MacOS wechselt von Bash auf ZSH als Standard-Shell

Galaxy Fold im Test: Falt-Smartphone mit falschem Format
Galaxy Fold im Test
Falt-Smartphone mit falschem Format

Samsung hat bei seinem faltbaren Smartphone nicht nur mit der Technik, sondern auch mit einem misslungenen Marktstart auf sich aufmerksam gemacht. Die zweite Version ist deutlich besser geglückt und aufregend in ihrer Neuartigkeit. Nur: Wozu braucht man das Gerät?
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy Fold übersteht weniger Faltvorgänge als behauptet

Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
Netzwerke
Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
Eine Analyse von Elektra Wagenrad

  1. Rechenzentren 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
  2. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
  3. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

  1. Internetdienste: Ermittler sollen leichter an Passwörter kommen
    Internetdienste
    Ermittler sollen leichter an Passwörter kommen

    Die Bundesregierung will Ermittlern den Zugriff auf Nutzerdaten bei Internetdiensten wie Mail-Anbieter, Foren oder sozialen Medien erleichtern. Die IT-Branche und die Opposition sehen einen "Albtraum für die IT-Sicherheit".

  2. Netflix und Youtube: EU-Kommissarin warnt vor hohem Energiebedarf des Internets
    Netflix und Youtube
    EU-Kommissarin warnt vor hohem Energiebedarf des Internets

    Youtube, Netflix und Prime Video sind die Dienste, die besonders viel Internetverkehr generieren und damit auch einen besonders hohen Energiebedarf nach sich ziehen. Das sieht die Vizepräsidentin der EU-Kommission kritisch.

  3. Galaxy Fold: Samsung dementiert eigene Verkaufszahlen
    Galaxy Fold
    Samsung dementiert eigene Verkaufszahlen

    Samsung widerspricht sich selbst. Das Unternehmen bestreitet die Angabe eines ranghohen Samsung-Managers, der verkündet hatte, weltweit seien bereits eine Million Galaxy Fold verkauft worden. Vieles bleibt ungeklärt.


  1. 12:25

  2. 12:10

  3. 11:43

  4. 11:15

  5. 10:45

  6. 14:08

  7. 13:22

  8. 12:39