1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › League of Legends: Riot Games zahlt 10…

Frauen werden untragbar für Unternehmen ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Frauen werden untragbar für Unternehmen ...

    Autor: Mavy 03.12.19 - 12:22

    Wenn das irgend ein Zeichen setzt dann das dass man Frauen als Firma lieber nicht einstellen sollte.
    ich frage mich echt wem damit gedient ist :/

  2. Re: Frauen werden untragbar für Unternehmen ...

    Autor: Vollstrecker 03.12.19 - 12:28

    Dem Artikel fehlt es leider an infos in wie fern die Frauen diskriminiert wurden.

  3. Re: Frauen werden untragbar für Unternehmen ...

    Autor: yumiko 03.12.19 - 12:31

    Vollstrecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dem Artikel fehlt es leider an infos in wie fern die Frauen diskriminiert
    > wurden.
    Es steh immerhin drinnen, das zu niedrige Gehälter gezahlt wurden.

  4. Re: Frauen werden untragbar für Unternehmen ...

    Autor: Svenismus 03.12.19 - 12:44

    Mavy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn das irgend ein Zeichen setzt dann das dass man Frauen als Firma lieber
    > nicht einstellen sollte.
    > ich frage mich echt wem damit gedient ist :/

    Warum sollten die Opfer untragbar sein? Sind es nicht eher die Täter die für das Unternehmen untragbar sind?



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 03.12.19 12:47 durch Svenismus.

  5. Re: Frauen werden untragbar für Unternehmen ...

    Autor: Ford Prefect 03.12.19 - 12:52

    Nur, wenn man sie unfair behandelt. Wenn man die Frauen z.B. beim Gehalt über die Ohren haut. Ich kann mir gut vorstellen, dass die ausbezahlte Summe viel mit der Gehaltsdifferenz zu tun hat.

    Wir reden hier übrigens von USD 10,000 pro Opfer.

  6. Re: Frauen werden untragbar für Unternehmen ...

    Autor: Eheran 03.12.19 - 13:00

    >Wir reden hier übrigens von USD 10,000 pro Opfer.
    Was ohne Kontext halt nicht viel sagt. Nach 10 Jahren hat man 120 Gehälter bekommen. Damit da 10'000 Differenz entstehen sind es pro Monat 83. Kann ich mir nicht vorstellen, dass es um sowas geht.

  7. Re: Frauen werden untragbar für Unternehmen ...

    Autor: ZuWortMelder 03.12.19 - 13:13

    Es ist schön, dass du diese Frage stellst, das ehrt dich. Aber er befürchtet im Nachgang eine unterschwellige Angst vor weiblichen (oder anderen Personengruppen, die mit dem Arbeitsklima ein Problem haben könnten) Arbeitnehmern.

  8. Re: Frauen werden untragbar für Unternehmen ...

    Autor: trinkhorn 03.12.19 - 14:36

    https://www.golem.de/news/league-of-legends-sexismus-vorwuerfe-gegen-gruender-von-riot-games-1808-136281.html
    bzw auch an anderen berichten zur story:
    https://www.golem.de/specials/riot-games/

  9. Re: Frauen werden untragbar für Unternehmen ...

    Autor: trinkhorn 03.12.19 - 14:38

    Svenismus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mavy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn das irgend ein Zeichen setzt dann das dass man Frauen als Firma
    > lieber
    > > nicht einstellen sollte.
    > > ich frage mich echt wem damit gedient ist :/
    >
    > Warum sollten die Opfer untragbar sein? Sind es nicht eher die Täter die
    > für das Unternehmen untragbar sind?

    In einer perfekten Welt schon.
    Da Diskriminierung aber fast immer von der Mehrheit gegenüber einer Minderheit ausgeht, ist es "einfacher" die Diskriminierten aus der Firma zu halten, als die Diskriminierenden. Traurig.
    Siehe aktueller Artikel auf der Golem Startseite zum Thema zu wenig Frauen in der Videospielindustrie.

  10. Re: Frauen werden untragbar für Unternehmen ...

    Autor: Eheran 03.12.19 - 14:55

    >Siehe aktueller Artikel auf der Golem Startseite zum Thema zu wenig Frauen in der Videospielindustrie.
    Und was sieht man da? Sowas hier:

    >Stichwort: Männerclub? "Ich war nicht in der Informatik-AG, weil da nur Jungs waren", erzählt Kathrin Radtke. [...] "Im Kurs für Game Engine Programming saßen nur nerdige Jungs, von denen ich dachte, dass sie viel schlauer sind als ich."

    Was deine Argumentation nicht nur nicht unterstützt sondern ihr sogar noch widerspricht, da die Frau sich eigenständig dagegen entschieden hat. Einfach nur, weil sie(!) Vorurteile hatte.

  11. Re: Frauen werden untragbar für Unternehmen ...

    Autor: trinkhorn 03.12.19 - 15:04

    Mir ging es um die Grundaussage des Artikels: In der Spieleindustrie gibt es deutlich mehr Männer als Frauen. Warum ist in dem Fall erstmal egal. Die einen sind in der Mehrheit, und niemand sägt die Mehrheit ab, egal wie scheiße sich der laute Teil der Mehrheit verhält.

  12. Re: Frauen werden untragbar für Unternehmen ...

    Autor: Eheran 03.12.19 - 15:50

    Man würde ja auch nicht ALLE Männer entfernen, sondern eben nur die paar, die scheiße sind?
    Da sägt also niemand die Mehrheit ab, sondern man poliert ein bisschen den Dreck weg.

  13. Re: Frauen werden untragbar für Unternehmen ...

    Autor: trinkhorn 03.12.19 - 15:55

    Wie gesagt, von mir aus sehr gern.
    Solange Frauen aber nicht Zahlenmäßig stärker werden in der Branche halte ich es aber leider für Utopie.

  14. Re: Frauen werden untragbar für Unternehmen ...

    Autor: konglumerat 03.12.19 - 16:40

    das gehalt bzw der lohn ist doch aber verhandlungsgegenstand, sofern keine mindestgrenzen berührt werden, offenbar verhandelten frauen ihr gehalt bei riot games schlechter ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.12.19 16:41 durch konglumerat.

  15. Re: Frauen werden untragbar für Unternehmen ...

    Autor: Eheran 03.12.19 - 16:40

    Was hat der Frauenanteil überhaupt mit dem Entfernen assozialer Männer (und allen anderen) zu tun? Die will niemand, egal wie viele Frauen es gibt. Die Situation ist ja nicht plötzlich anders, nur weil es 50% Fraune gibt.

  16. Re: Frauen werden untragbar für Unternehmen ...

    Autor: Vaako 03.12.19 - 19:34

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was hat der Frauenanteil überhaupt mit dem Entfernen assozialer Männer (und
    > allen anderen) zu tun? Die will niemand, egal wie viele Frauen es gibt. Die
    > Situation ist ja nicht plötzlich anders, nur weil es 50% Fraune gibt.

    Gibt da eine intressante These: Sexuelle Belästigung ist es oft nur wenn der Mann nicht attraktiv ist. Ansonsten ist es flirten und beim Chef lässt man es sowieso eher durch gehen.

  17. Re: Frauen werden untragbar für Unternehmen ...

    Autor: trinkhorn 04.12.19 - 08:20

    Wie gesagt, wenn sie es schaffen radikal die toxischen Männer rauszukegeln ist es die bessere Lösung, aber herauszufinden welche das sind, und das im - wahrscheinlich überwiegend männlichen - Vorstand durchzubekommen halte ich für unwahrscheinlich. Da ist leider die Variante Frauen nicht einzustellen/loszuwerden einfacher.
    Damit will ich so ein Vorgehen auf keinen Fall unterstützen, aber das war nunmal das Thema des Thread-Erstellers.

  18. Re: Frauen werden untragbar für Unternehmen ...

    Autor: Aki-San 04.12.19 - 14:14

    trinkhorn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Svenismus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mavy schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Wenn das irgend ein Zeichen setzt dann das dass man Frauen als Firma
    > > lieber
    > > > nicht einstellen sollte.
    > > > ich frage mich echt wem damit gedient ist :/
    > >
    > > Warum sollten die Opfer untragbar sein? Sind es nicht eher die Täter die
    > > für das Unternehmen untragbar sind?
    >
    > In einer perfekten Welt schon.
    > Da Diskriminierung aber fast immer von der Mehrheit gegenüber einer
    > Minderheit ausgeht, ist es "einfacher" die Diskriminierten aus der Firma zu
    > halten, als die Diskriminierenden. Traurig.
    > Siehe aktueller Artikel auf der Golem Startseite zum Thema zu wenig Frauen
    > in der Videospielindustrie.

    Da könnte man glatt meinen, dass die aktuelle (sinkende) Spielequalität mit dem steigenden Frauenanteil korrelieren könnte.. ;)

  19. Re: Frauen werden untragbar für Unternehmen ...

    Autor: trinkhorn 04.12.19 - 14:25

    Wenn beides aktuell Trends sind, dann ist da mit Sicherheit eine Korrelation in irgendeiner Form, es muss aber nicht kausal zusammenhängen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Medion AG, Essen
  2. über duerenhoff GmbH, Fulda
  3. Hays AG, Ulm
  4. Migratec Netzwerktechnik GmbH, Backnang bei Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  2. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte
  3. Firmentochter gegründet VW will in fünf Jahren autonom fahren

  1. VPN-Technik: Wireguard in Linux-Kernel eingepflegt
    VPN-Technik
    Wireguard in Linux-Kernel eingepflegt

    Nach der Aufnahme des angepassten Krypto-Codes ist auch die VPN-Technik Wireguard in einen wichtigen Entwicklungszweig des Linux-Kernels eingepflegt worden. Wireguard erscheint damit im kommenden Frühjahr wohl erstmals mit Linux 5.6.

  2. Exit Scam: Mehrere preiswerte Webhoster schließen gleichzeitig
    Exit Scam
    Mehrere preiswerte Webhoster schließen gleichzeitig

    Einige Anbieter von VPS (Virtual Private Server) und anderen Webhosting-Angeboten haben abrupt ihr Angebot geschlossen. Nutzer hatten nur zwei Tage für eine Datensicherung. Verdächtig: Die Benachrichtigung ist bei allen Hostern identisch - Nutzer fürchten einen Exit Scam.

  3. Elektronik: Media-Markt- und Saturn-Filialen werden kleiner
    Elektronik
    Media-Markt- und Saturn-Filialen werden kleiner

    Der neue Interimschef von Ceconomy will die Media-Markt- und Saturn-Filialen interessanter machen und Erlebnisse bieten. Dafür brauche man weniger Fläche.


  1. 16:26

  2. 15:59

  3. 15:29

  4. 14:27

  5. 13:56

  6. 13:33

  7. 12:32

  8. 12:01