Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › League of Legends: Sammelklage gegen…

Nanu, seltsam leer hier seit 3h.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nanu, seltsam leer hier seit 3h.

    Autor: frostbitten king 08.11.18 - 20:19

    Oder hat golem bis jetzt alle comments gelöscht die nicht der zu Habenden Meinung entsprechen?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.11.18 20:32 durch frostbitten king.

  2. Re: Nanu, seltsam leer hier seit 3h.

    Autor: PerilOS 08.11.18 - 20:59

    Ist eventuell einfach ausgelutscht?
    Gehälter sind Verhandlungssache. Wer sich nicht durchsetzt, soll nachfordern oder den Job wechseln. Almosen Aufgrund des Geschlechts sind halt auch nicht drin.

    Wie die Firmenkultur ist, kann keiner von Außerhalb Bewerten.

  3. Na dann machen wir halt den Anfang

    Autor: Tigtor 08.11.18 - 21:06

    > Die Klägerinnen wollen unter anderem, dass Riot Games ihnen einen Ausgleich für zu niedrige Gehälter bezahlt, die sie aufgrund ihres Geschlechts bekommen hätten.

    Das tut mir leid wenn die Beiden mit ihren Gehältern unzufrieden sind, aber alles in allem haben die doch sicher einen Arbeitsvertrag unterschrieben in dem auch das Gehalt geregelt ist bzw. hätten jederzeit um eine Gehaltserhöhung bitten können oder sich nach einer neuen Anstellung umsehen können.

    Was ich sagen will: es gab sicher genügend Zeit und Möglichkeiten an der Situation etwas zu ändern.

    Wäre RIOT hier nicht bereits vorbelastet würde es vermutlich schwierig das vor Gericht nachzuweisen dass es sich hier um Geschlechterdiskriminierung handelt und nicht einfach nur die Beiden dem Unternehmen keinen größeren Wert haben. Da könnte man sich sicher leicht rauswinden.

    1000-7

  4. Re: Nanu, seltsam leer hier seit 3h.

    Autor: frostbitten king 08.11.18 - 21:26

    Davon träume ich. Ein Gender Debatte Diskriminierungs Artikel und keinen interessiert es mehr. Vielleicht ist das hier wirklich der Fall.

  5. Re: Nanu, seltsam leer hier seit 3h.

    Autor: Umaru 08.11.18 - 21:33

    frostbitten king schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Davon träume ich. Ein Gender Debatte Diskriminierungs Artikel und keinen
    > interessiert es mehr. Vielleicht ist das hier wirklich der Fall.

    Interesse und die Anzahl der Posts sind ja so vielfältig auslegbar wie die Geschlechter, Genosse.
    Ich geh mir dann mal neue Rasierklingen besorgen.

  6. Re: Nanu, seltsam leer hier seit 3h.

    Autor: torrbox 08.11.18 - 22:28

    frostbitten king schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Davon träume ich. Ein Gender Debatte Diskriminierungs Artikel und keinen
    > interessiert es mehr. Vielleicht ist das hier wirklich der Fall.


    Jo ist langsam ausgelutscht.

  7. Re: Nanu, seltsam leer hier seit 3h.

    Autor: azeu 08.11.18 - 23:23

    Naja, was will man(n) da noch sagen?

    Mit dem Kopf durch die Wand, bis die Wand irgendwann nachgibt.

    Sprung in der Platte.

    Such Dir was aus.

    ... OVER ...

  8. Re: Na dann machen wir halt den Anfang

    Autor: elgooG 09.11.18 - 08:11

    Was soll man da noch sagen? Entweder gibt es Details die - trotz der umfassenden Berichterstattung über lange Zeit hinweg - die wir nicht kennen, oder es ist diese Art von Frau die es einfach gewohnt ist, alles für lau zu bekommen, wenn sie es will.

    Mich würde es nicht einmal wundern, wenn sie die ganze Zeit mit dem Gehalt zufrieden waren, aber dann erfahren haben, dass es ein paar Männer in ähnlichen Positionen gibt die mehr verdienen. (Natürlich lässt sich nicht ausschließen, dass tatsächlich nachverhandelt wurde und die Unternehmensführung nicht nachgeben wollte. Dann wurde aber nie darüber berichtet.)

    Bei der derzeitigen Stimmung dürften sie damit ja sogar noch durchkommen. Das nun alle Frauen die von dem Studio in ein anderes Unternehmen wechseln es deutlich schwerer haben, weil haltlose Klagen befürchtet werden, würde mich nicht wundern.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, München, Meckenheim
  2. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  3. Erwin Hymer Group SE, Bad Waldsee
  4. Dataport, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 73,90€ + Versand
  4. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Telefónica Deutschland Samsung will in Deutschland 5G-Netze aufbauen
  2. Landtag Niedersachsen beschließt Ausstieg aus DAB+
  3. Vodafone 5G-Technik funkt im Werk des Elektroautoherstellers e.Go

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    1. Niederlande: Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus
      Niederlande
      Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

      In den Niederlanden war es für einige Stunden nicht möglich, den Euronotruf zu erreichen. Die 112 wie auch andere Telefonnummern konnten nicht genutzt werden. Als Notfallmaßnahme wurden die Streifen verstärkt.

    2. Build-Architektur: Ubuntu will vorerst weiter 32-Bit-x86-Pakete bauen
      Build-Architektur
      Ubuntu will vorerst weiter 32-Bit-x86-Pakete bauen

      Kehrtwende bei Ubuntu: Das Team will doch 32-Bit-Pakete der x86-Architektur für die kommenden Versionen anbieten - allerdings nur ausgewählte. Und das Ende der Architektur wird nur verschoben.

    3. Internet im Flugzeug: Norwegian ermöglicht Gate-to-Gate-Wi-Fi
      Internet im Flugzeug
      Norwegian ermöglicht Gate-to-Gate-Wi-Fi

      Normalerweise müssen WLAN-Geräte im Flugzeug bis zum Erreichen einer gewissen Flughöhe ausgeschaltet oder im Flugmodus bleiben. Die Billigfluggesellschaft Norwegian ermöglicht nun die Nutzung über die gesamte Zeit an Bord.


    1. 09:58

    2. 09:43

    3. 08:58

    4. 08:15

    5. 08:03

    6. 07:56

    7. 23:55

    8. 23:24