1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lego Star Wars Angespielt: Das Erwachen…

OT: Publisher Warner Bros.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. OT: Publisher Warner Bros.

    Autor: LensDragon 23.03.16 - 15:01

    Bei all der Euphorie zu den schön gemachten Lego Videospielen, möchte ich als eingefleischter LEGO Fan Daraufhinweisen wie mit dem Kunden umgegangen wird.

    Siehe: Lego Hobbit - Teil 3 Schlacht der 5 Heere

    Unvollständige Spielreihe trotz des riesen Hypes um die Marke Herr der Ringe und Der Hobbit. Es wurde sogar angekündigt das als DLC versehen beide Fortführungen erscheinen sollen und das dritte kam einfach nicht. Kommentar los.

    Eine ehrliche Erklärung wäre das mindeste gewesen, was zumindest ich auch akzeptiert hätte.

    Mein Geld bekommt Dieser Publisher nicht mehr. Das Produkt ist gut, keine Frage aber mehr auch nicht. Schade für die Entwickler die hier etwas leisten.

    Mit freundlichen Grüßen
    Anon

  2. Re: OT: Publisher Warner Bros.

    Autor: LH 23.03.16 - 15:13

    Da man das Produkt vorab nicht bezahlt hat, sehe ich es als kein echtes Problem. Die Story von 5-Heere hat sich sowieso nicht wirklich optimal für ein Lego Spiel angeboten. Zudem war der Hobbit auch insg. nicht das beste Spiel der Lego-Reihe.

    Nur deswegen sich die deutlich besseren Spiele entgehen zu lassen, erscheint mir keine sinnvolle Entscheidung.

    An sich entwickeln sich die Lego-Spiele recht positiv. Vor einiger Zeit habe ich, neben den aktuellen Lego-Spielen, auch div. ältere (am PC) gespielt, wie Batman 1. Es ist unglaublich, wie oft dieses Spiel mit abgestürzt ist. Ebenso Pirates of the Caribbean.
    Die neuen Teile sind da deutlich besser.

  3. Re: OT: Publisher Warner Bros.

    Autor: MrSpok 23.03.16 - 17:35

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... wie Batman 1. Es ist unglaublich, wie oft dieses Spiel mit
    > abgestürzt ist.

    Habe ich auch gerade durchgespielt und war erstaunt, wie kurz es ist, ggü. den neueren Titeln.

  4. Re: OT: Publisher Warner Bros.

    Autor: LH 24.03.16 - 10:55

    MrSpok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Habe ich auch gerade durchgespielt und war erstaunt, wie kurz es ist, ggü.
    > den neueren Titeln.

    Kann ich mir gut vorstellen. Persönlich habe ich es wegen der vielen Bugs am Ende nicht durchgehalten. Zudem war die Qualität dann doch deutlich unter dem, was ich von den späteren Teilen gewohnt war. Speziell nachdem ich direkt im Anschluss Lego Batman 2 durchgespielt hatte, wurde mir der deutliche Qualitätsanstieg beim Leveldesign in den 4 Jahren - die zwischen den Spielen lagen - deutlich.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. operational services GmbH & Co. KG, Berlin
  3. energy & meteo systems GmbH, Oldenburg
  4. Rabobank International Frankfurt Branch, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-29%) 9,99€
  2. (-15%) 25,49€
  3. 14,99€
  4. 37,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

Erneuerbare Energien: Windkraft in Luft speichern
Erneuerbare Energien
Windkraft in Luft speichern

In Zukunft wird es mehr Strom aus Windkraft geben. Weil die Anlagen aber nicht kontinuierlich liefern, werden Stromspeicher immer wichtiger. Batterien sind eine Möglichkeit, das britische Startup Highview Power hat jedoch eine andere gefunden: flüssige Luft.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. Energiewende Norddeutschland wird H
  2. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  3. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung

  1. Staatssekretäre: Versorgungsstand Telefónicas "dramatischer als bei anderen"
    Staatssekretäre
    Versorgungsstand Telefónicas "dramatischer als bei anderen"

    Der Beirat der Bundesnetzagentur hat nicht nur die Telefónica wegen ihres Rückstands beim LTE-Ausbau kritisiert. Auch Vodafone und die Telekom hätten viel nachzuholen, heißt es.

  2. Nintendo: Pokémon Home Premium kostet 16 Euro im Jahr
    Nintendo
    Pokémon Home Premium kostet 16 Euro im Jahr

    Statt 30 können 6.000 Monsterchen gelagert werden: Im Februar 2020 soll die Verwaltungs-App Pokémon Home für Smartphones, Tablets und Nintendo Switch erscheinen. Selbst sparsame Spieler dürften langfristig kaum ohne die Premiumversion auskommen.

  3. Bestandsdaten: Justizministerin hält an Passwortherausgabe fest
    Bestandsdaten
    Justizministerin hält an Passwortherausgabe fest

    Die Pläne für die Herausgabe von Passwörtern an Behörden beunruhigen Datenschützer und Netzaktivisten. Zwar will die Bundesjustizministerin nun ihren Gesetzentwurf ändern, doch ganz verzichten will sie auf die Herausgabe nicht.


  1. 18:14

  2. 17:33

  3. 17:09

  4. 16:00

  5. 15:44

  6. 14:37

  7. 14:21

  8. 13:56