1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lego Star Wars UCS AT-AT…

Früher war Lego zum Spielen, jetzt nur noch zum Sammeln :-( [kt]

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Früher war Lego zum Spielen, jetzt nur noch zum Sammeln :-( [kt]

    Autor: sambache 23.01.22 - 20:41

    [kt]

    247 mal bearbeitet, zuletzt am 22.09.2020 13:44 durch sambache

  2. Re: Früher war Lego zum Spielen, jetzt nur noch zum Sammeln :-( [kt]

    Autor: Fold 24.01.22 - 09:53

    Stimmt so nicht - die einstige (erste, große) Zielgruppe ist halt erwachsen. Lego hat erkannt, dass die Zahlungsbereitschaft für große Projekte, die man sich auch als Deko-Gegenstand hinstellen kann, durchaus vorhanden ist. Gleichzeitig bekommen diese Modelle sowohl durch ihre Größe als auch ihren Preis entsprechende Aufmerksamkeit, weshalb das "Kinderspielzeug" etwas in den Hintergrund gerückt ist.
    Obwohl ich die Star Wars Sachsen meist nicht so interessant finde. Der Range Rover ist zum Beispiel ein tolles Modell, wo man auch viel über das Innenleben eines Autos vermitteln kann (wenn man es z.B. mit etwas größeren Kindern zusammenbaut).

    Aber auch abgesehen davon gibt es immer noch viel tolles Spielzeug für Kinder in gewohnt hoher Qualität. Tatsächlich ist die Qualität ja so hoch, dass sich damit zunehmend weniger Geld verdienen lässt, denn das teure Lego wird ja von Generation zu Generation weitergegeben.

  3. Re: Früher war Lego zum Spielen, jetzt nur noch zum Sammeln :-( [kt]

    Autor: Anonymouse 24.01.22 - 10:20

    Quatsch. Auch heute gibts noch genügend "Spiel-Lego". Darüber berichtet eben nur keiner - warum auch?
    Geh in einen Spielwarenladen und überzeuge dich selbst,

  4. Re: Früher war Lego zum Spielen, jetzt nur noch zum Sammeln :-( [kt]

    Autor: TrollNo1 24.01.22 - 11:30

    Das ist das Hauptproblem. Im Spielwarenladen findest du Lego, Duplo und Playmobil. Fertig. Die ganzen anderen guten und günstigen Hersteller findest du gar nicht. Die werden schön klein gehalten. Was ist mit BlueBrixx, MouldKing, Panlos usw.? Gibt es hier nicht im Laden. Da bekommt man teils das doppelte für das Geld.

    Aktuell ganz interessant sind die Playtive Clippys von Lidl, da bekommt man eine ganze Feuerwache oder Polizeistation für ca. 30 Euro. Und zwar in einer Größe, wo Lego locker 60-80 Euro aufrufen würde.

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  5. Re: Früher war Lego zum Spielen, jetzt nur noch zum Sammeln :-( [kt]

    Autor: Thurius 24.01.22 - 12:05

    sambache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 247 mal bearbeitet, zuletzt am 22.09.2020 13:44 durch sambache

    247 Rechtschreibfehler in einer so kurzen Überschrift?

  6. Re: Früher war Lego zum Spielen, jetzt nur noch zum Sammeln :-( [kt]

    Autor: googie 24.01.22 - 12:37

    Thurius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sambache schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 247 mal bearbeitet, zuletzt am 22.09.2020 13:44 durch sambache
    >
    > 247 Rechtschreibfehler in einer so kurzen Überschrift?

    ich glaube das ist seine Signatur...

  7. Re: Früher war Lego zum Spielen, jetzt nur noch zum Sammeln :-( [kt]

    Autor: googie 24.01.22 - 12:39

    Fold schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Obwohl ich die Star Wars Sachsen meist nicht so interessant finde.

    Wer kennt sie nicht, diese Star Wars Sachsen, ein nettes Völkchen

  8. Re: Früher war Lego zum Spielen, jetzt nur noch zum Sammeln :-( [kt]

    Autor: px 24.01.22 - 13:58

    BlueBrixx hat doch Läden, gar nicht mal so wenige sogar :-) Und da kann man sich so ziemlich alles anschauen, außer Lego. Aber es ist natürlich auch eine Sache der Bekanntheit, JEDER kennt Lego. Das Ersatzwort Klemmbaustein ist vergleichsweise sperrig.

    googie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Thurius schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > sambache schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > 247 mal bearbeitet, zuletzt am 22.09.2020 13:44 durch sambache
    > >
    > > 247 Rechtschreibfehler in einer so kurzen Überschrift?
    >
    > ich glaube das ist seine Signatur...

    Ist sie, aber leider geil :D

  9. Re: Früher war Lego zum Spielen, jetzt nur noch zum Sammeln :-( [kt]

    Autor: Anonymouse 24.01.22 - 14:00

    TrollNo1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist das Hauptproblem. Im Spielwarenladen findest du Lego, Duplo und
    > Playmobil. Fertig. Die ganzen anderen guten und günstigen Hersteller
    > findest du gar nicht. Die werden schön klein gehalten. Was ist mit
    > BlueBrixx, MouldKing, Panlos usw.? Gibt es hier nicht im Laden. Da bekommt
    > man teils das doppelte für das Geld.
    >
    > Aktuell ganz interessant sind die Playtive Clippys von Lidl, da bekommt man
    > eine ganze Feuerwache oder Polizeistation für ca. 30 Euro. Und zwar in
    > einer Größe, wo Lego locker 60-80 Euro aufrufen würde.

    Mag sein. Aber vielleicht ist das auch einfach ein Vertriebsthema vom Hersteller.

  10. Re: Früher war Lego zum Spielen, jetzt nur noch zum Sammeln :-( [kt]

    Autor: sambache 25.01.22 - 08:20

    Thurius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sambache schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 247 mal bearbeitet, zuletzt am 22.09.2020 13:44 durch sambache
    >
    > 247 Rechtschreibfehler in einer so kurzen Überschrift?

    Ich dachte nicht, dass jemand wirklich auf die Signature reinfällt ;-)

    247 mal bearbeitet, zuletzt am 22.09.2020 13:44 durch sambache

  11. Re: Früher war Lego zum Spielen, jetzt nur noch zum Sammeln :-( [kt]

    Autor: superdachs 28.01.22 - 19:06

    TrollNo1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist das Hauptproblem. Im Spielwarenladen findest du Lego, Duplo und
    > Playmobil. Fertig. Die ganzen anderen guten und günstigen Hersteller
    > findest du gar nicht. Die werden schön klein gehalten. Was ist mit
    > BlueBrixx, MouldKing, Panlos usw.? Gibt es hier nicht im Laden. Da bekommt
    > man teils das doppelte für das Geld.
    >
    > Aktuell ganz interessant sind die Playtive Clippys von Lidl, da bekommt man
    > eine ganze Feuerwache oder Polizeistation für ca. 30 Euro. Und zwar in
    > einer Größe, wo Lego locker 60-80 Euro aufrufen würde.

    Das liegt vermutlich einfach daran dass viele Sets eigentlich eine Lizenz bräuchten, mal von den einfachen Spielsets abgesehen. Und wenn der chinesische Hersteller die nicht hat, völlig abgesehen von der Qualität der Teile, dann wird er vermutlich eher den Internetvertriebsweg wählen wo das eventuelle Risiko einfach beim Kunden liegt. Ein SPielzeugladen stellt sich vermutlich nicht ohne weiteres irgendwelche Sets ins Regal wo am Ende Jeep oder Caterpillar oder was weiß ich in der Tür steht und den Anwalt dabei hat.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Mitarbeiter (m/w/d)
    Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, Oberschleißheim
  2. Mitarbeiter im Bereich Customer Care / Kundensupport (m/w/d)
    tangro software components GmbH, Heidelberg
  3. Außendienst-Techniker*in / Regionale*r Betreuer*in
    VITRONIC Dr.-Ing. Stein Bildverarbeitungssysteme GmbH, Baden-Württemberg
  4. IT-Security-Architect (m/w/d)
    Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Berlin, Potsdam

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de