1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Let's Player: Gronkh und die Werbung für…

Was ist an dem Kerl so besonders?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was ist an dem Kerl so besonders?

    Autor: NotNull 11.10.14 - 19:48

    Ich habe mal von Gronkh eins dieser dämlichen Minecraft Videos angeschaut und konnte nach ungefähr 5 Minuten den Schwachsinn nicht mehr anhören. Ich finde es eh seltsam wie man über sowas 800 Folgen machen kann und es Leute gibt die sowas auch noch durchgängig anschauen. Naja muss ja Spaß machen, andere Leute beim Spielen zuzuschauen oder, und das vermute ich eher sind 80% seiner Fans 14-Jährige Kinder die kein Geld haben sich die Spiele zu erwerben. Wie dem auch sei, ich kann von dieser ganzen Lets Player Szene nichts abgewinnen und erst Recht nicht von diesem "Gronkh". Aber es scheint ja zu funktionieren, wo ein Hype vorhanden ist, lässt sich bequem Geld generieren, dass jedenfalls scheint er verstanden zu haben.
    Nun gut, wenn man anschaut, wie viele Leute das RTL-Nachmittagsprogramm anschauen wird man auf ein ebenfalls erschreckendes Ergebnis kommen.
    Es sieht auch fast so aus, als wäre ich der Einzige mit dieser Meinung...

  2. Re: Was ist an dem Kerl so besonders?

    Autor: Bleistiftspitze 11.10.14 - 22:15

    Ernüchternder als der "Schwachsinn" der angeblich im Internet überall kursiert, ist der Schwachsinn, der in beliebigen Kommentaren dazu steht.

    Jeder scheint zu glauben, dass die eigene persönliche Meinung dazu für die weite Welt interessant sei. Da wird sich über Let's Player aufgeregt weil sie machen was sie tun und über Leute die Steam DRM oder x-beliebige Produkte nicht mögen, oder gar mögen, über über Leute die nicht gut genug Musik machen oder weil sie gar 14 jährige Kinder sind (was für eine Schande).

    Am besten sind immer noch die welche offensichtliche Dinge erklähren, weil da ja sonst niemand selber drauf gekommen wäre.

    Verschont uns doch einfach mit solchem Zeugs, lasst die Dinge das sein was sie sind, wenn es nicht wirklich interessante Details zum Thema gibt.
    http://xkcd.com/386/

  3. Re: Was ist an dem Kerl so besonders?

    Autor: NotNull 11.10.14 - 23:03

    Trotzdem werde ich da nicht so schlau, was daran toll sein soll, andere Leute beim Spielen zu beobachten, die noch dazu sehr unnötige bzw. dumme Kommentare abgeben. Frei nach dem Motto: "Das ist ein Apfel. Schauen wir nach, was der Apfel bringt. Oh der Apfel regeneriert die Gesundheit." Naja an Dummen lässt sich das Meiste verdienen.

  4. Re: Was ist an dem Kerl so besonders?

    Autor: Meowl 12.10.14 - 04:54

    Das ist eben Geschmackssache. Kann Gronkh auch nichts abgewinnen ... kann aber nachvollziehen, daß der bei jüngeren Zuschauern gut ankommt (wegen seiner Märchen-Erzähler-Stimme).

    Let's Plays sind einerseits gut, um sich über ein Spiel zu informieren, und können andererseits auch sehr unterhaltsam sein, wenn man dem Kommentator gerne zuhört.
    Muss man nicht mögen, kann man aber. Und das nicht nur als "Kiddie".

  5. Re: Was ist an dem Kerl so besonders?

    Autor: Bleistiftspitze 12.10.14 - 09:55

    An Gronkh ist nichts "besonderes", er ist ein zuverlässiger Let's Player mit angenehmer Stimme und Unterhaltungswert. Unterhaltungswert nicht weil etwas besonderes passiert, sondern weil es jeder ohne nervtötende Eskapaden und Ausrutscher schauen kann.

    Warum schauen die Leute sowas?
    Für alles was man tut im Leben muss man Fokusierungsenergie aufbringen. Damit ist die Grundenergie gemeint sich auf etwas konzentrieren zu können. Die ist beim Fernsehen oder eben Let's plays gucken sehr gering, denn man muss selber keine Tasten drücken und sich kaum konzentieren.
    Wenn man also keine Lust und Kraft mehr hat Aktivität zu entwickeln wird man so doch noch mit dem unterhalten das man, hätte man noch genug Fokusierungsenergie, selber tun wollte. Dabei muss keinerlei Action im Spiel sein. Ein ganz normales "wir tuen jetzt dies", "wir probieren mal das" reicht völlig aus.
    Dass dies so ist, sieht man unter anderem daran wie viele Leute in Minecraft sich Gebäude, bzw. Gebilde von anderen bauen lassen. Selber machen nein, haben wollen, ja.

    Für Leute die selbst kaum stillsitzen können ist das natürlich nichts. Hängt also immer davon ab wie gross das eigene Bedürfnis ist Adrenalin zu produzieren.

  6. Re: Was ist an dem Kerl so besonders?

    Autor: Slurpee 12.10.14 - 15:54

    Why so much hate? Heute mit dem falschen Fuß aufgestanden? Oder ist es einfach der Neid darauf, dass der Typ mit dem "Schwachsinn" einen Haufen Geld verdient?

    Nur weil Let's Plays nicht dein Ding sind, musst du dich nicht gleich wie ein elitärer Großkotz aufführen und pauschal jeden beleidigen, dem's gefällt.

  7. Re: Was ist an dem Kerl so besonders?

    Autor: xxsblack 12.10.14 - 17:32

    Ich erinnere mich grad an eine Zeit wo es Streams zum E-Sport gab.
    Wieso haben so viele Menschen zugeschaut wenn sich 2 Clans in UT, Quake oder sonst wo nen Match geliefert haben?
    Was war damals daran so besonders?
    Was hatte ein KillU, weshalb viele Menschen jedes seiner Matches verfolgt hatten? Das Team Fnatic....tausende Menschen haben die Matches gesehen.
    Jeder hat einfach einen anderen Geschmack, vieles kann man nicht nachvollziehen, aber sowas dann immer auf die "Dummheit" anderer zu lenken...Naja, finde ich jetzt nicht so pralle.

  8. Re: Was ist an dem Kerl so besonders?

    Autor: Paralyta 12.10.14 - 21:20

    NotNull schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe mal von Gronkh eins dieser dämlichen Minecraft Videos angeschaut
    > und konnte nach ungefähr 5 Minuten den Schwachsinn nicht mehr anhören. Ich
    > finde es eh seltsam wie man über sowas 800 Folgen machen kann und es Leute
    > gibt die sowas auch noch durchgängig anschauen. Naja muss ja Spaß machen,
    > andere Leute beim Spielen zuzuschauen oder, und das vermute ich eher sind
    > 80% seiner Fans 14-Jährige Kinder die kein Geld haben sich die Spiele zu
    > erwerben. Wie dem auch sei, ich kann von dieser ganzen Lets Player Szene
    > nichts abgewinnen und erst Recht nicht von diesem "Gronkh". Aber es scheint
    > ja zu funktionieren, wo ein Hype vorhanden ist, lässt sich bequem Geld
    > generieren, dass jedenfalls scheint er verstanden zu haben.
    > Nun gut, wenn man anschaut, wie viele Leute das RTL-Nachmittagsprogramm
    > anschauen wird man auf ein ebenfalls erschreckendes Ergebnis kommen.
    > Es sieht auch fast so aus, als wäre ich der Einzige mit dieser Meinung...
    Ich verstehe den Hype "anderen Leuten beim Spielen zuschauen zu müssen/dürfen/können" auch nicht. Ich spiele zwar selten, aber wenn dann selbst und verschwende meine kostbare Zeit sicher nicht dafür "Let's plays" zu schauen, also anderen Leuten beim Videospielen bzw. Spaß haben über die Schulter blicken zu müssen/dürfen.
    Kurze Reviews oder auf das Wichtigste, Skurillste, Lustigste zusammengeschnittene zu Spielen sehe ich hingegen ab und an gerne, z.B. AngryVideoGame-Nerd: der Kerl spielt ein (schlechtes) Spiel durch, schneidet die sonderbarsten Szenen aus dem gespielten Aufnahmematerial, schreibt dann für jede Episode das Skirpt selbst, filmt anschließend noch zusätzliches Material und schneidet das ganze Material schlußendlich zu einem meist 20-30 minütigen Video. Hier sieht man die investierte Arbeit (1-2 Wochen) an allen Ecken und Enden.
    Let's Player hingegen kommentieren ein Spiel während sie zocken, danach wird das Aufgenommene in 30/60min Lange Stücke aufgeteilt und zu Youtube hochgeladen. Da hat man bei der Produktion von Pornos und den Hartz4-TV wie Mitten im leben ja mehr Aufwand. Let's Plays sind im Grunde das Äquivalent zu DailySoaps bei RTL2: Billig zu produzieren, Inhalt egal, die Scheiße wird doch sowieso von sehr, sehr genügsamen Menschen geschaut.

    Falsch ist deine Vermutung, dass "Let's plays" nur von 14jährigen gesehen werden. Ich kenne 2 Mitdreißiger die sich den Blödsinn reinziehen. Aber die betreiben auch Geocaching und spielen Ingress. Die konnten mir auch nicht erklären, warum sie es schauen. Es macht halt Spaß. Was soll man schon dagegen sagen?

    Es ist doch wie beim Fernsehen, Zeitschriften, Filmen, Bücher: 80-90% des gesamten auf den markt geworfenen Inhaltes ist Müll. Nur weil etwas besonders häufig gelesen, gehört, geschaut und geguckt wird, heißt das nicht das es gut ist. Meistens ist sogar das Gegenteil der Fall.

    Oder waren/sind Modern Talking, die Backstreet Boys, Katy Perry so gute Interpreten, das es rechtfertigen würde, dass Millionen Leute ihre Platten kaufen?
    Waren/Sind Desperate Houswives, Beverly Hills 90210, CSI Miami so gute Serien gewesen, dass man den Hype darum als serienaficinado irgendwie nachvollziehen könnte?
    Sind die Dan Brown Bestseller auf irgendeine Art gute Literatur gewesen, dass man die hohen Auflagen als Bücherratte sonstwie verstehen kann?

    Sie alle haben halt eine Klientel befriedigt oder eine Marktlücke bedient.
    Das passiert momentan auch bei Youtube mit den Let's Playsern. In 10 Jahren guckt das wahrscheinlich keiner mehr. Krawall-Talkshows und Gerichtsshows gibt es ja auch nicht mehr.

    Eine gute Sache hat das Ganze. Ich kenne zwei Verschwörungstheoretiker/Weltverbesserer, die immer moniert haben, dass "die Leute" dumm gehalten werden und ihnen "von oben Brot und Spiele" vorgesetzt werden. Dabei wären die Leute doch gar nicht so dumm.
    Jetzt brauche ich bei solchen Gesprächen immer nur Youtube zu öffnen und die beliebtesten Kanäle vorzulesen: Ein herrliches Sammelsurium aus unlustiger Comedy, Schminktipptussies und Let's Playern. Das ganze garniere ich dann noch indem ich die Kommentare unter diesen Videos vorlese. Und dann sage ich abschließend:

    "Bullshit! Die Leute wollen solche diese Scheiße sehen. Also lasst sie Scheiße fressen. Das war so und das wird auch immer so bleiben. Sollen sie doch damit glücklich sein oder daran ersticken!"

  9. Re: Was ist an dem Kerl so besonders?

    Autor: JakeJeremy 13.10.14 - 01:20

    Was schreibst du hier für einen elitären Bullshit? Nur weil du Let's Plays nichts abgewinnen kannst, ist es direkt Blödsinn oder wie? Ich schaue von einigen Leuten gerne mal Let's Plays, einfach, weil es lustig ist. Punkt. Diese Leute treffen halt meinen Sinn für Humor (z. B. Zombey), spielen vielleicht auch noch Spiele, die für mich interessant sind, und wieso soll ich es mir dann nicht anschauen?

    Mich würde ja mal interessieren, was du so in deiner Freizeit machst. Ganz nüchtern. Was du mal zwischendurch machst. Und wie du mir dann erzählen willst, wieso das kein Blödsinn ist, wenn es mir nicht gefällt.

  10. Re: Was ist an dem Kerl so besonders?

    Autor: JustANormalProgrammer 13.10.14 - 10:14

    @Paralyta guter Kommentar. Menschen haben schon immer ihre Zeit mit sinnlosen Bullshit vergeudet. Auch ich, nur ich versuche es so weit wie möglich zu reduzieren. Die meisten Menschen aber haben über sowas noch nie nachgedacht und konsumieren einfach "dumm". Es gibt sovielen wertvollen Content im Internet, wenn man gezielt konsumiert kann man jeden Tag ohne große Anstrengung etwas lernen . Oder am besten selber produktiv werden und etwas erschaffen, dass ist doch etwas wo man am Ende seines Lebens stolz zurück blickt und nicht auf sowas wie "ey ich hab alle 1000 Folgen Gronkh Minecraft Lets Play geschaut"

  11. Re: Was ist an dem Kerl so besonders?

    Autor: Ork 13.10.14 - 10:55

    Hier könnte man jetzt antworten, "Wer halt auf seiner Arbeit nicht geistig gefordert wird..." und sich einen auf seinen achso anspruchsvollen Arbeitsplatz runterholen. Oder eben wie du auf eine achso anspruchsvolle Freizeitbeschäftigung.
    Lasst doch wenigstens die Leute in ihrer Freizeit tun was sie wollen. Und wenn sie Gronkhs Let's Plays anschauen wollen, sollen sie das tun. Wo ist das Problem?
    Habt ihr so ein geringes Selbstwertgefühl, dass ihr alle die etwas anderes "dummes" tun schlecht darstellen müsst, damit ihr euch besser fühlt?
    Frei nach dem Motto "Nach unten treten, nach oben buckeln"?

  12. Re: Was ist an dem Kerl so besonders?

    Autor: theonlyone 13.10.14 - 10:57

    JakeJeremy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was schreibst du hier für einen elitären Bullshit? Nur weil du Let's Plays
    > nichts abgewinnen kannst, ist es direkt Blödsinn oder wie? Ich schaue von
    > einigen Leuten gerne mal Let's Plays, einfach, weil es lustig ist. Punkt.
    > Diese Leute treffen halt meinen Sinn für Humor (z. B. Zombey), spielen
    > vielleicht auch noch Spiele, die für mich interessant sind, und wieso soll
    > ich es mir dann nicht anschauen?
    >
    > Mich würde ja mal interessieren, was du so in deiner Freizeit machst. Ganz
    > nüchtern. Was du mal zwischendurch machst. Und wie du mir dann erzählen
    > willst, wieso das kein Blödsinn ist, wenn es mir nicht gefällt.

    Auch Bullshit kann Spaß machen, den genau deshalb macht man es ja.

    Aber der ganze Jack-Ass Kram wird wohl kaum jemand "nicht" als Bullshit bezeichnen, das machen ja sogar die Darsteller selbst, trotzdem gibt es genug die das tatsächlich nachmachen wollen und mehr als genug die das wirklich "interessant" finden, gerade weil es skuril und durchaus abartig ist.


    Genau zu definieren was genau "Bullshit" ist und was nicht, das dürfte wirklich schwer sein.

    Bei den krassen Kandidaten dürfte es Mehrheitlich klar sein, aber da gibt es viel Grenzraum.

    Lets Plays zu schauen halte ich für völlig in Ordnung. Gerade weil das ja mehr Hintergrundrauschen ist.

    Jeder der "oft" Lets Plays schaut wird das wohl kaum als Haupt-Aktivität machen, sondern schaltet einen Stream/Youtube Video einfach ein und macht während dessen etwas anderes ; spielt womöglich ein anderes Spiel (MMO der Wahl etc. pp.) oder surft im Internet, schreibt Kommentare wie diese hier, der Spielraum ist groß.

    Dafür ist das ganze auch hervorragend geeignet.

    Den wie die Leute "früher" ihr Radio angeschaltet haben, oder ihren Fernseher einfach immer direkt angeschaltet haben sobald die Wohnung betreten wird und der erst beim Schlafengehen ausgeschaltet wird ; so ist das heute eben bei Computern und LetsPlay / Streams allgemein.

    Mache ich auch sehr gerne. Ich schaue dabei keine Lets Plays , sondern viel lieber Speedruns von Spielen aus meiner Kindheit, hat etwas Nostalgisches, die Leute sind durch die Bank symphatisch und daher kann man das auch genießen.


    Sobald ein Thema zu "Mainstream" mässig wird verliert es durchaus an Reiz, das ganze wird unpersönlicher, trashiger und es sammeln sich einfach immer mehr Menschen, von denen ein "lauter" Teil dann doch nicht ganz in mein Muster von "symphatisch" passt (wohlwollend noch als "nervig" zu bezeichnen, aka "Drecksplagen").

    Das war bei Talkshows vor gut 15 Jahren nicht anders.

    Es gab durchaus ein paar die "ernsthafte" Themen besprochen haben, aber genauso auch welche die einfach nur irgendwelche skurilen Freaks eingeladen haben, die lässt man dann einfach mal reden, alle lachen und am Ende gibts Vaterschafts-Tests und haste nicht gesehen.

    Heute sind das die Casting-Shows, DSDS und den ganze "harte" Mainstream Müll.

    Aber es wird konsumiert, Bullshit hin oder her, die Leute geben sich das. Spricht pauschal auch nichts dagegen, solange man nicht sein ganzes Leben damit verbringt, kommt es wie immer auf die Dosis an.

    > Oder am besten selber produktiv werden und etwas erschaffen, dass ist doch etwas > wo man am Ende seines Lebens stolz zurück blickt und nicht auf sowas wie "ey ich
    > hab alle 1000 Folgen Gronkh Minecraft Lets Play geschaut"

    Das finde ich durchaus interessant. Den Menschen nehmen sich ja gerne vor so viel "wichtiges" tun zu wollen, andere genießen einfach ihr leben, egal ob sie am Ende einen nobelpreis gewinnen, das braucht nicht jeder Mensch und das sollte auch kein realistisches Ziel sein.

    Aber wer denkt man muss großes erreichen im Leben, der soll auch danach streben, aber macht euch nicht damit fertig, jeder darf auch etwas Bullshit im Leben haben und das darf man auch genießen, ohne sich zu rechtfertigen.

    Wie immer ist die Dosis entscheidend. Wer sein leben "ausschließlich" mit Bullshit zumüllt, da wird es interessant ob man nur passiv konsumiert, oder nicht aktiv wird und selbst Inhalte herstellt.

    Bei manchen Themen ist das problemlos machbar, wer aber plötzlich auf die idee kommt den jack-Ass Film nachzuspielen, da wirds schon ne Ecke fragwürdiger.

    ----------------------------

    Lets Play hin oder her, der großteil ist auf jeden Fall ziemlicher Müll, unterhaltsam auf jeden fall, für jeden den es interessiert.

    Für andere sogar etwas "informatives", manche holen sich mal einen Eindruck über ein Spiel ein, andere schauen sich solche Streams einfach wegen der Musik an, Hintergrundrauschen eben.

    Soll jeder machen, ist alles in Ordnung.

    Den ganzen tag sollte man damit dann wohl eher nicht verbringen, da dürften wir uns hoffentlich einig sein.

  13. Re: Was ist an dem Kerl so besonders?

    Autor: wynillo 13.10.14 - 13:16

    Paralyta schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Bullshit! Die Leute wollen solche diese Scheiße sehen. Also lasst sie
    > Scheiße fressen. Das war so und das wird auch immer so bleiben. Sollen sie
    > doch damit glücklich sein oder daran ersticken!"

    Und was macht eure Majestät so in der Freizeit? Hmmm?! Ich hoffe Sie forschen in Ihrer Freizeit an Mitteln, welche Krebs und Aids zu heilen. Und der Welthunger sollte dadurch auch gestillt werden.
    Bin mal gespannt, eure Majestät! Hohoho.

    Gott wieso schickst du uns denn auch noch solche Menschen die sich WIRKLICH soviel besser fühlen? Ist die Portion "Einfach nur Arsch" ausgegangen und wir bekommen jetzt noch "Advanced Arsch".
    Echt jetzt?

  14. Re: Was ist an dem Kerl so besonders?

    Autor: Bleistiftspitze 13.10.14 - 13:32

    Das traurige an der Sache ist, dass solche Leute wie Paralyra auch die vorausgegangenen Beiträge nicht lesen, sonst hätten sie sich den Quatsch sparen können. Sie sind aber zu sehr mit Selbstbeweihräucherung beschäftigt um auf andere zu achten.

    Deshalb ja auch mein Hinweis: Eure persönliche Meinung ob etwas gut oder schlecht ist interessiert niemand.

  15. Re: Was ist an dem Kerl so besonders?

    Autor: dreamtide11 13.10.14 - 15:28

    Hast ja recht. Was ich nur wirklich spaßig finde ist, dass ich wirklich in allen threads zu dem Thema immer den Aspekt des 'Lets play als Entertainment' angesprochen sehe.

    Ich hätte bis heute gedacht, die meisten nutzen das so wie ich, nämlich rasch mal nachsehen, wie was geht, wenn man selbst nicht weiter kommt. (Ist mir klar, das dies allein schon ein strittiger Punkt ist, weil es so dann nicht wirklich 'selbst erkämpft' ist. Ich bin aber dankbar, das ich durch u.U. schnelle Hilfe im Flow innerhalb des Spiels bleiben kann, mir kommt es sehr entgegen).

    Eine andere Variante ist eben die, sich ein Review rein zuziehen, bevor man kauft.

    Das es auch die die Variante des Let's Play als Barbara Salesch-Ersatz gibt, war mir echt fremd :). Und es scheint sogar die Standardverwendung zu sein. Na ja.

    Zufällig habe ich am Wochende ein Let's Play von 'Vanishing of Ethan Carter' gesehen' genau aus dem oben genannten Grund, um an einer Stelle weiterzukommen, da hat mir das Video auch hervorragend weitergeholfen, als ich ebenfalls ein Video von Gronkh sah, das zu 'Evil Within' lief.

    Dieses wiederum habe ich mir dann direkt auch angesehen, weil ich vorher starkes Interesse hatte das Spiel zu kaufen. Nach Ansicht des Videos war mir klar das es auch nur eine unter dem Durchschnitt angesiedelte Produktion ist (irritierend, da von Bethesda so eher nicht gewohnt). Da bin ich dann Gottseidank diesmal nicht reingefallen, auch da hat mir das Video also geholfen.

    Das Bemerkenswerte daran war aber, dass er direkt zu Beginn sagte, dass ein Typ von Beth neben ihm sitzen würde. Das konnte ich in dem Moment nicht recht einordnen, dachte aber im weiteren Verlauf des Videos, dass es sich so anhörte, als würde Gronkh selber das Spiel scheisse finden, könne aber nichts dazu sagen, weil der Typ von Beth daneben sass und ließ dann aus Höflichkeit eben die Containance walten.

    Von dem Thread hier wusste ich da noch nichts. Wenn ich nun beide Ereignisse verbinde, dann hat es doch einen kleinen Nachgeschmack und ich stimme mindestens zu, dass solche 'Kooperationen' eindeutig kenntlich gemacht sein sollten.

  16. Re: Was ist an dem Kerl so besonders?

    Autor: Elgareth 13.10.14 - 19:29

    NotNull schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe mal von Gronkh eins dieser dämlichen Minecraft Videos angeschaut
    > und konnte nach ungefähr 5 Minuten den Schwachsinn nicht mehr anhören.

    Ist weder dämlich noch Schwachsinn.

    >Ich
    > finde es eh seltsam wie man über sowas 800 Folgen machen kann und es Leute
    > gibt die sowas auch noch durchgängig anschauen. Naja muss ja Spaß machen,
    > andere Leute beim Spielen zuzuschauen

    Offensichtlich. Könnte natürlich auch sein, dass nicht jeder Beliebige Spiele so spielen kann, dass es Spaß macht, ihm dabei zuzusehen, und es deshalb schon ne echte Leistung ist, mehrere Millionen Fans zu haben.

    > oder, und das vermute ich eher sind
    > 80% seiner Fans 14-Jährige Kinder die kein Geld haben sich die Spiele zu
    > erwerben.

    Vor allem weil Minecraft ja so gigantisch teuer ist, man Spiele nicht illegal im Netz bekommt, wo vor allem Jugendliche eine sehr geringe Hemmschwelle haben und so weiter und so fort...

    > Wie dem auch sei, ich kann von dieser ganzen Lets Player Szene
    > nichts abgewinnen und erst Recht nicht von diesem "Gronkh". Aber es scheint
    > ja zu funktionieren,

    Offensichtlich.

    > wo ein Hype vorhanden ist, lässt sich bequem Geld
    > generieren, dass jedenfalls scheint er verstanden zu haben.

    Nun, er hat es geschafft, einen Hype um sich entstehen zu lassen. Er hat also eine ganze Menge mehr verstanden, als nur Geld zu generieren.

    > Nun gut, wenn man anschaut, wie viele Leute das RTL-Nachmittagsprogramm
    > anschauen wird man auf ein ebenfalls erschreckendes Ergebnis kommen.

    Und wenn man sich erst anschaut, wieviele Kinder in den Krieg ziehen. Erschreckend. Und völlig irrelevant.

    > Es sieht auch fast so aus, als wäre ich der Einzige mit dieser Meinung...

    Ja, denn wir anderen sind nur dumme Lämmer die dem Hype hinterherrennen. Warum bist du noch nicht Weltpräsident? :-( Die Welt wäre sooo viel besser.

  17. Re: Was ist an dem Kerl so besonders?

    Autor: winterkoenig 13.10.14 - 19:32

    NotNull schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja muss ja Spaß machen,
    > andere Leute beim Spielen zuzuschauen

    Guckst du kein Fußball? Oder Formel 1? Oder ... ? Ach so, das ist ja was anderes. Ja, stimmt, aber auch da guckt man anderen Leuten beim Spielen zu. Oder nicht?

  18. Re: Was ist an dem Kerl so besonders?

    Autor: ThadMiller 14.10.14 - 09:39

    Dein Beitrag ist der Letzte den ich zu diesem Thema gelesen habe. Ich denke da gibt's nichts mehr hinzuzufügen.
    Ich werd mir jetzt nen Formel1 Wagen kaufen und bei Bayern spielen. Denn selber machen, bringt einfach mehr Spass...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. Hessisches Ministerium der Finanzen / FITKO, Frankfurt am Main, Berlin
  4. über duerenhoff GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Amazon-Geräte reduziert, z. B. Kindle, Echo Show, Fire und Fire TV Stick)
  2. (aktuell u. a. 2x SanDisk Ultra microSDXC 64 GB für 17€ statt ca. 22€ im Vergleich und ASUS...
  3. 477€ (Vergleichspreis ca. 525€)
  4. 589€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Schenker Via 14 im Test: Leipziger Langläufer-Laptop
Schenker Via 14 im Test
Leipziger Langläufer-Laptop

Dank 73-Wattstunden-Akku hält das 14-Zoll-Ultrabook von Schenker trotz fast komplett aufrüstbarer Hardware lange durch.
Ein Test von Marc Sauter

  1. XMG Neo 15 (E20) Schenker erhöht Akkukapazität um 50 Prozent
  2. XMG Apex 15 Schenker packt 16C-Ryzen in Notebook
  3. XMG Fusion 15 Schenkers Gaming-Laptop soll 10 Stunden durchhalten

Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  2. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen
  3. Concept Duet und Concept Ori Dells Dualscreen-Geräte machen Microsoft Konkurrenz

Disney+ im Nachtest: Lücken im Sortiment und technische Probleme
Disney+ im Nachtest
Lücken im Sortiment und technische Probleme

Disney+ läuft auf Amazons Fire-TV-Geräten nur mit Einschränkungen. Beim Sortiment gibt es Lücken und die Auswahl von Disney+ ist deutlich kleiner als bei Netflix und Prime Video.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Coronavirus-Krise Disney+ startet mit reduzierter Streaming-Bitrate
  2. Disney+ im Test Ein Fest für Filmfans
  3. Disney+ The Mandalorian gibt es in Deutschland im Wochenturnus