1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lieferengpass: Alternate verkauft…

Glückwunsch Sony!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Glückwunsch Sony!

    Autor: NativesAlter 13.03.21 - 08:06

    Dank Alternate steht die PS5 jetzt auf derselben Ebene wie eine Mietwohnung oder eine unbefristete Anstellung.
    *Facepalm*

  2. Re: Glückwunsch Sony!

    Autor: notuf 13.03.21 - 12:10

    NativesAlter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dank Alternate steht die PS5 jetzt auf derselben Ebene wie eine Mietwohnung
    > oder eine unbefristete Anstellung.
    > *Facepalm*
    Mit dem Unterschied, dass man die PS5 nicht braucht. Dass Leute sich tatsächlich darauf bewerben um dann auch noch Geld dafür zu bezahlen, zeugt, wie irre und pervertiert die Konsumgesellschaft geworden ist.

    Es zeugt aber auch von der Persönlichkeit der Verantwortlichen bei Alternate.

  3. Re: Glückwunsch Sony!

    Autor: Niaxa 13.03.21 - 15:25

    Glückwunsch Konsumenten. Da ihr so dumm seid und selbst 2000 Euro auf Ebay zahlen würdet, seid IHR die hauptverantwortlichen.

  4. Re: Glückwunsch Sony!

    Autor: Hideko1994 13.03.21 - 18:44

    ne aber mal im Ernst..
    Wie soll man denn sonst gegen solche Kaufbots vorgehen?

  5. Re: Glückwunsch Sony!

    Autor: NativesAlter 13.03.21 - 21:43

    Hideko1994 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ne aber mal im Ernst..
    > Wie soll man denn sonst gegen solche Kaufbots vorgehen?

    Ohne Praktikabilitätscheck, einfach ins Unreine gedacht:
    - Analyse der Benutzerinteraktion mit der Webseite auf auffällige Muster und manuelle Prüfung suspekter Bestellungen.
    - Verkauf von "PS5__________Karton" zum Vollpreis einer PS5 für ca. 1/4 Stunde nach offiziellem Verkaufsstart, anschließend umstellen auf "echte" PS5 (statt _ müssten's natürlich Leerzeichen sein).
    - Abgabe nur einer PS5 pro Kunde/Lieferadresse, ergänzt um eine Wohnortbestätigung mittels eID des Persos.
    - Verlosen der Ware unter registrierten Interessenten.
    - Stichprobenkäufe bei Skalpern und Abgleich der Geräteseriennummer mit anschließendem Kick-Ban beim entsprechenden Händler, Blacklisting, fünftägigem Pranger auf dem Marktplatz und Schufaeintrag :P

  6. Re: Glückwunsch Sony!

    Autor: nuclear 14.03.21 - 10:40

    Scalper gehen aber mittlerweile so vor, dass Versant und Kontodaten von anderen Menschen gekauft werden. Es wird also Max Müller 30¤ geboren, dass dieser die Daten bereitstellt und dann wird halt in dem Namen der Person eingekauft.

    Der Vorschlag mit dem Leerzeichen wird ja auch eher die ganzen normalen Kunden treffen die direkt zum Launch bereit sitzen. Die passen eher weniger auf als die Bots bei denen ja nach den ersten Fallen entsprechende Prüfungen eingebaut worden sind.

    Einzig die Verlosung ist ja das beste. Das macht ja auch quasi alternate. Denn ohne irgend was anderes wirst du da auch nur die Bots haben die sich dort zu Tausenden mir den oben genannten Daten registrieren. Hilft also auch nicht.

  7. Re: Glückwunsch Sony!

    Autor: miguele 15.03.21 - 07:40

    NativesAlter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hideko1994 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ne aber mal im Ernst..
    > > Wie soll man denn sonst gegen solche Kaufbots vorgehen?
    >
    > Ohne Praktikabilitätscheck, einfach ins Unreine gedacht:
    > - Analyse der Benutzerinteraktion mit der Webseite auf auffällige Muster
    > und manuelle Prüfung suspekter Bestellungen.
    > - Verkauf von "PS5__________Karton" zum Vollpreis einer PS5 für ca. 1/4
    > Stunde nach offiziellem Verkaufsstart, anschließend umstellen auf "echte"
    > PS5 (statt _ müssten's natürlich Leerzeichen sein).
    > - Abgabe nur einer PS5 pro Kunde/Lieferadresse, ergänzt um eine
    > Wohnortbestätigung mittels eID des Persos.
    > - Verlosen der Ware unter registrierten Interessenten.
    > - Stichprobenkäufe bei Skalpern und Abgleich der Geräteseriennummer mit
    > anschließendem Kick-Ban beim entsprechenden Händler, Blacklisting,
    > fünftägigem Pranger auf dem Marktplatz und Schufaeintrag :P

    Funktioniert so halt aber nicht. Alleine schon vom Aufwand her und der Tatsache, dass es nicht greifen wird.

    Daher versteh ich auch nicht warum alle auf Alternate rumhacken.
    Aber ist halt typisch - einfach drauf hauen und den Shitsortm mit seinen eigenen Häufchen ins Rollen bringen.

  8. Re: Glückwunsch Sony!

    Autor: NativesAlter 15.03.21 - 23:49

    miguele schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...]
    > Funktioniert so halt aber nicht. Alleine schon vom Aufwand her und der
    > Tatsache, dass es nicht greifen wird.
    Jup, für Sony und Alternate würde der Aufwand nicht lohnen. Beiden ist es egal, ob ein Gamer oder ein Scalper die PS5 kauft, Hauptsache, sie wird verkauft.
    Parallelen zur aktuellen Situation bei GPUs und GraKas sind rein zufällig und nicht beabsichtigt. ;)

    >
    > Daher versteh ich auch nicht warum alle auf Alternate rumhacken.
    > [...]
    Dann setz dich hin, hol tief Luft, komm zur Ruhe und überlege dir, was der Sinn einer Bewerbung eigentlich ist.
    Tip: dabei geht's um Qualifikation und Können für eine bestimmte Aufgabe und nicht um "ich hab die PS5/den Job/die Wohnung verdient, weil ...".

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Junior Softwareentwickler (m/w / divers)
    biostep GmbH, Burkhardtsdorf
  2. IT-Systemadministrator (m/w/d) für Middleware
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München, Landshut
  3. Datenbankentwickler (Ingenieur, Naturwissenschaftler) (m/w/d)
    Bundesgesellschaft für Endlagerung mbH (BGE), Peine
  4. (Junior) Project Engineer (m/w/d)
    HxGN Safety & Infrastructure GmbH, Ismaning bei München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,99€
  2. (u. a. HP Wired Desktop 320MK Desktop-Set Tastatur & Maus für 29,99€, HP Business Headset v2...
  3. (u. a. The Hateful 8 Steelbook Limited Edition (Blu-ray) für 12,97€, Stephen Kings - Manchmal...
  4. (u. a. PC mit RTX 3060 & Ryzen 5 5600X für 1.400€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zukunft: Eine Uhr für die nächsten 10.000 Jahre
Zukunft
Eine Uhr für die nächsten 10.000 Jahre

Was ist ein Jahr, Jahrzehnt, Jahrhundert oder Jahrtausend? Die Longnow Foundation baut eine Uhr, die so lange laufen soll, wie die Geschichte der menschlichen Zivilisation zurück reicht.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. San Francisco EU will Botschaft im Silicon Valley gründen
  2. Neue Karriere im Silicon Valley Prinz Harry übernimmt Job bei US-Tech-Startup
  3. Zahlungsabwickler Stripe ist 95 Milliarden US-Dollar wert

20 Jahre Battlefield Earth: Wie es zu diesem Film-Desaster kam
20 Jahre Battlefield Earth
Wie es zu diesem Film-Desaster kam

Vor 20 Jahren debütierte Battlefield Earth in Deutschland - einer der teuersten, aber auch einer der meistverlachten Filme der Geschichte.
Von Peter Osteried

  1. Verfilmung von Monster Hunter Handlung? Schauspieler? Alles egal.
  2. Wonder Woman 1984 Ein Superhelden-Film von vorgestern

IT-Profis plaudern: Zur IT-Teambildung wurden Escape Rooms erbaut
IT-Profis plaudern
Zur IT-Teambildung wurden Escape Rooms erbaut

Bei einem alkoholfreien Bier haben wir mit dem Vodafone-CIO Ulrich Irnich über den Stress in der Pandemie gesprochen - und darüber, wie man selbst einen Escape Room baut.
Von Achim Sawall

  1. Internet Vodafone erstattet Anzeige gegen Vertriebspartner
  2. Hochwasser-Katastrophe Vodafone braucht Räumpanzer und Flex, um Weg freizumachen
  3. Hochwasser Vodafone will Netzöffnung in Katastrophengebieten