1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lieferengpass: Verbraucherschützer…

Was ist daran bitte unklar?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was ist daran bitte unklar?

    Autor: derbauer5 16.01.21 - 14:26

    Wer seine Bestellung storniert, bekommt sein Geld zurück. Wer lieber warten will, nicht. Wie soll es auch sonst sein?

  2. Re: Was ist daran bitte unklar?

    Autor: Tecardo 16.01.21 - 14:30

    da ist doch das verhalten: PS5 Bestellt und dann storniert schlimmer oder

  3. Re: Was ist daran bitte unklar?

    Autor: Daepilin 16.01.21 - 14:37

    Tecardo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > da ist doch das verhalten: PS5 Bestellt und dann storniert schlimmer oder


    Nö, ich versteh schon, dass Menschen die vor release bestellt haben und immernoch warten langsam die Nase voll haben, da suggeriert wurde, dass man damit noch 2020 eine Konsole bekommt.

    Aber ansich versteh ich das ganze prozedere auch nich... Kann doch jeder stornieren und Saturn kann keine PS5 bauen...

  4. Re: Was ist daran bitte unklar?

    Autor: JTR 16.01.21 - 14:55

    Dachte gerade auch wo da eine offene Frage sei. Mancher Kunde wäre sehr wütend aus der Warteliste einfach so herausgeworfen zu werden.

  5. Re: Was ist daran bitte unklar?

    Autor: quineloe 16.01.21 - 16:23

    Saturn ist seit Monaten im Lieferverzug.

    Hier stehen auch Schadensersatzforderungen im Raum. Da Saturn nicht liefert könnte man jetzt eine PS5 überteuert kaufen und Saturn das ganze in Rechnung stellen.

    Hier geht es ausdrücklich um zugesicherte Launch-Lieferungen die vorbestellt und vorab bezahlt wurden. Dadurch, dass die sich direkt beim Kunden das Geld geholt haben, haben diese Ketten mittlerweile ein echtes Problem.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  6. Re: Was ist daran bitte unklar?

    Autor: Anonymouse 16.01.21 - 18:41

    Ich hatte bei Media Markt gestellt, aber ist ja eigentlich der gleiche Laden. Ja, vielleicht können sie nichts für die Lieferengpässe. Wofür sie aber definitiv was können ist für die katastrophale Informationspolitik. Bis auf eine Mail ein paar Tage vor offiziellem Release, dass es zu Verspätungen kommen KÖNNTE, habe ich nie wieder etwas von denen gehört.
    Alle Infos musste ich mir selbst aus dem Netz holen - und auch da hieß es immer nur "man stünde im engen Kontakt zum hersteller".

  7. Re: Was ist daran bitte unklar?

    Autor: BrechMichel 16.01.21 - 20:07

    quineloe Wrote:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Saturn ist seit Monaten im Lieferverzug.
    >
    > Hier stehen auch Schadensersatzforderungen im Raum. Da Saturn nicht liefert
    > könnte man jetzt eine PS5 überteuert kaufen und Saturn das ganze in
    > Rechnung stellen.
    >
    > Hier geht es ausdrücklich um zugesicherte Launch-Lieferungen die
    > vorbestellt und vorab bezahlt wurden. Dadurch, dass die sich direkt beim
    > Kunden das Geld geholt haben, haben diese Ketten mittlerweile ein echtes
    > Problem.

    Schadensersatz? Welcher potentielle Schaden ist Dir denn hier entstanden?

  8. Re: Was ist daran bitte unklar?

    Autor: forenuser 16.01.21 - 22:44

    Das würde mich auch interesieren... Etwa der Schaden die bei Saturn zum UVP erstandene PS5 nicht zum x-fachen verschachern zu können?

    Und wieso woanders eine PS5 zum x-fachen der UVP kaufen und MM/Saturn die Differenz in Rechnung stellen? Auf was für einer Grundlage soll dies geschehen? Muss man PS4 spielen, ist es ein Menschenrecht wie Essen oder Trinken?

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  9. Re: Was ist daran bitte unklar?

    Autor: quineloe 17.01.21 - 00:15

    Sorry Leute aber das ist Basiswissen. Bei uns kam das sogar in der Schule dran... Wenn der Liefertermin überschritten ist, der Verkäufer nicht liefern kann und entsprechende zusätzliche Fristen (sofern nötig) auch verstrichen sind, kann der Käufer vom KV zurücktreten und woanders kaufen. Die Differenz kann er dann dem Verkäufer, der seine zugesicherte Leistung nicht erfüllen konnte aufdrücken.

    BGB §§249, 280 286

    Verifizierter Top 500 Poster!

  10. Re: Was ist daran bitte unklar?

    Autor: AllDayPiano 17.01.21 - 08:09

    Danke.

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  11. Re: Was ist daran bitte unklar?

    Autor: AllDayPiano 17.01.21 - 08:14

    Der Schaden, wenn du woanders teurer kaufen musst, weil Saturn den geschlossenen Kaufvertrag nicht erfüllt.

    Saturn hat das Geld gleich eingezogen. Zu diesem Zeitpunkt ist der Kaufvertrag abgeschlossen und Saturn befindet sich im Lieferverzug.

    Käufer können daher woanders kaufen, soweit zu marktüblichen Preisen, und die Differenz als Regress gegen Saturn geltend machen. Marktüblich heißt dabei der im Durchschnitt verlangte Marktpreise. Auch wenn dieser über UVP liegt.

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  12. Re: Was ist daran bitte unklar?

    Autor: mibbio 17.01.21 - 10:35

    Der springende Punkt dürfte der Preis sein, der viele vom Stornieren abhält. Die Kunden hab sicherlich deswegen im Vorverkauf bestellt, um die PS5 a) möglichst zum Release zu bekommen und b) zur UVP.
    Würde man jetzt ersatzweise woanders bestellen, sind die Preise durchgehend höher und man bezahlt mehr als beim ursprünglichen Kaufvertrag. Man könnte sich die Differenz zwar von Saturn wiederholen, das ist aber recht mühsam und man muss trotzdem erstmal die Mehrkosten auslegen.

  13. Re: Was ist daran bitte unklar?

    Autor: forenuser 17.01.21 - 11:10

    In BGB §286 steht aber auch "Der Schuldner kommt nicht in Verzug, solange die Leistung infolge eines Umstands unterbleibt, den er nicht zu vertreten hat."

    Und was vom Hersteller nicht geliefert wird kann vom Händler nicht ausgeliefert werden.
    Gut möglich also, das Saturn/MM sich darauf beziehen werden.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  14. Re: Was ist daran bitte unklar?

    Autor: Dreiundachzig 17.01.21 - 11:17

    forenuser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In BGB §286 steht aber auch "Der Schuldner kommt nicht in Verzug, solange
    > die Leistung infolge eines Umstands unterbleibt, den er nicht zu vertreten
    > hat."
    >
    > Und was vom Hersteller nicht geliefert wird kann vom Händler nicht
    > ausgeliefert werden.
    > Gut möglich also, das Saturn/MM sich darauf beziehen werden.

    Also ist es okay einfach alle Bestellungen anzunehmen in dem Wissen, dass man wahrscheinlich gar nicht alle Bestellungen abarbeiten kann? Saturn wird mit Sicherheit eine fixe Anzahl an PS5 bekommen haben. Irgendwann muss das System sagen, dass alle ausverkauft sind.

  15. Re: Was ist daran bitte unklar?

    Autor: AllDayPiano 17.01.21 - 11:26

    Nenene, so einfach ist das leider nicht.

    Der Händler hat keine Chance, sich darauf zu berufen, weil ihm dieser Umstand hätte klar sein müssen.

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  16. Re: Was ist daran bitte unklar?

    Autor: AllDayPiano 17.01.21 - 11:31

    Nö, ist es nicht. Der Paragraph gilt für äußere Umstände. Seinen Lieferverzug hat er selbst zu verantworten, indem er Ware verkauft hat, die er noch gar nicht besaß.

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  17. Re: Was ist daran bitte unklar?

    Autor: forenuser 17.01.21 - 13:40

    Was die Frage ist. Ich weiß nicht welche Liefermengen MM/Saturn zugesagt bekommen hat und wieviel es dann schlussendlich geworden sind. Das wäre dann ggf. vor Gericht zu klären.

    Ich finde den ganzen Aufriss nur in sofern "albern", aldiweil wir von einem Luxusartikel reden.
    Wenn mir das als Kunde zulange dauert, dann storniere ich den Auftrag. Meinethalben soll der Händler, sollte er das Geld bereits bekommen haben, für den Zeitraum bis zur Erstattung Zinsen zahlen.

    Im Wettbewerbsrecht mag das nun anders sein, aber um das geht es hier wohl nicht.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  18. Re: Was ist daran bitte unklar?

    Autor: forenuser 17.01.21 - 13:43

    Dreiundachzig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ist es okay einfach alle Bestellungen anzunehmen in dem Wissen, dass
    > man wahrscheinlich gar nicht alle Bestellungen abarbeiten kann?

    Du schreibst es selber: "wahrscheinlich".

    > Saturn wird mit Sicherheit eine fixe Anzahl an PS5 bekommen haben. Irgendwann muss das
    > System sagen, dass alle ausverkauft sind.

    Was die bekommen haben haben die wohl auch ausgeliefert. Wie ich es aber woanders schrieb, ich weiß nicht welche Mengen man vom Distributor/Hersteller zugesagt und schlussendlich geliefert bekommen hat.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  19. Re: Was ist daran bitte unklar?

    Autor: quineloe 17.01.21 - 13:51

    Das BGB macht zwischen Grundbedürfnissen und "Luxus"gegenständen keinen Unterschied.

    Nicht vergessen, bei 1¤ Kaufverträgen die über Ebay durch abbrechen der Auktion entstanden sind haben die Gerichte sich auch auf die Seite des Klägers gestellt. Selbst wenn es um Autos ging.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  20. Re: Was ist daran bitte unklar?

    Autor: AllDayPiano 17.01.21 - 14:23

    Und wo ziehst Du da die Grenze? Und wer definiert, was Luxusartikel sind?

    Ich habe bei Wermuth.de einen Herd für meine Mutter bestellt. Am 21.12.2020. Ein AEG Einzelherd mit Blitzkochplatten und Umluftbackofen. Da gibt's auf dem Markt gar nichts, außer diesem. Lieferzeit: 3-8 Tage.

    In der zweiten Januarwoche habe ich diese angeschrieben, und keine Antwort erhalten. Die Woche drauf eine Nachfrist gesetzt mit Stichtag letzten Freitag. Kurz davor kam die Email, dass sie nicht liefern können, weil das Gerät nicht mehr verfügbar sei.

    Der Kaufvertrag wurde in dem Moment geschlossen, als mir Wermuth nach dem Kauf einige Tage später diesen bestätigt hat.

    Der Händler hat also Ware angeboten, die er zu keinem Zeitpunkt besaß.

    Ich bin gerade schwer am überlegen, die Sache nicht zum Anwalt zu geben.

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. iComps GmbH, Bad Schwalbach
  2. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), Bayern
  3. Evangelisch-Lutherisches Landeskirchenamt Sachsens, Dresden
  4. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)
  2. 499€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de