1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lieferengpass: Verbraucherschützer…

Wie ist das denn mit den ganzen Graikkarten?

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie ist das denn mit den ganzen Graikkarten?

    Autor: Keitio 16.01.21 - 15:42

    Also, es wird sich beklagt, dass Saturn und co. die PS5 nicht liefern?

    Ich habe am 01. Oktober eine Asus Strix 3080 bei "Cyberport" bestellt.
    Zwar hatte ich nahe zu direkt eine Bestellbestätigung bekommen, aber mir wird nach wie vor keine Lieferprognose genannt. Auf direkte Anfrage via E-Mail, habe ich nicht mal eine Antwort bekommen. Das habe ich insgesamt drei mal versucht.
    Wäre der Preis nicht (im Vergleich zu jetzt) in Ordnung, dann hätte ich diese Bestellung sicherlich storniert.

    Würde mich am liebsten beschweren, denn eine solch lange Wartezeit für eine Graikkarte und dazu ohne Prognosen grenzt für mich auch an Verbrauchtäuschung. Vielleicht wird meine Grafikkarte an andere Käufer verkauft, die einen höheren Preis bezahlt haben.
    Wer kann das schon sagen?

  2. Re: Wie ist das denn mit den ganzen Graikkarten?

    Autor: supersux 16.01.21 - 15:56

    Keitio schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also, es wird sich beklagt, dass Saturn und co. die PS5 nicht liefern?
    Nein, das alleine wäre ja kein Ding.

    > Ich habe am 01. Oktober eine Asus Strix 3080 bei "Cyberport" bestellt.
    > Zwar hatte ich nahe zu direkt eine Bestellbestätigung bekommen, aber mir
    > wird nach wie vor keine Lieferprognose genannt.

    Hat Cyberport seitdem auch schon dein Geld?

  3. Re: Wie ist das denn mit den ganzen Graikkarten?

    Autor: Keitio 16.01.21 - 16:23

    Ja, wollte ursprünglich mit Rechnung zahlen, aber das war aus irgendeinem Grund nicht möglich (Zufall?). Habe mehrere Male versucht auf Rechnung zu bezahlen. Wäre nicht möglich, so die Fehlermeldung. Dabei wird Kauf auf Rechnung angeboten.

  4. Re: Wie ist das denn mit den ganzen Graikkarten?

    Autor: Mrciey 16.01.21 - 16:48

    Warte schon seit 2 Monaten auf meinen 5600x den ich Media Markt um 320¤ bestellt habe. Als Liefertermin wurde bis 23.12 angegeben. Mir kommts auch so vor als ob man gesehen hat das andere Händler viel mehr verlangen und die CPUs dann über andere Wege verscherbelt hat und die Leute die bei Media Markt bestellt haben jetzt warten müssen.

  5. Re: Wie ist das denn mit den ganzen Graikkarten?

    Autor: Jusito 16.01.21 - 17:22

    Ausnahmsweise muss ich dazu sagen, Media Markt /Saturn sind bei den Preisen den Grafikkarten noch die vernünftigen. Siehe Hardwareluxx Verfügbarkeitsthreads.

  6. Re: Wie ist das denn mit den ganzen Graikkarten?

    Autor: Keitio 16.01.21 - 17:27

    Hmhm. Also im Dezember habe ich eine 5900X bei Alternate bestellt.
    War mir jetzt nicht so wichtig, wann diese ankommt, aber die hat es nach gerade mal zwei Wochen auch schon zu mir nach hause geschafft. Ist auch eine vertrettebare Wartezeit. Weiß nicht, ob ich damit einfach ein Glücksgriff gelandet habe oder nicht. Der Preis war natürlich etwas über der OVP, aber fande ich noch in Ordnung.

    Auf die Grafikkarte warte ich eigentlich schon mehr als über ein Jahr. Wollte mir keine 2000er Serie kaufen. Und habe daher auf die neue Generation gewartet. Dachte, dann kaufe ich eben mal ausnungweise direkt bei Release. Die Nvidia Karten fallen meist nicht so im Preis. Und dann das. Bei mir sind es schon fast 3 1/2 Monate. Und auch ohne Liefertermin.

    Die HP G2 Reverb die ich Anfang November gekauft habe, kamm zwar auch erst letzte Woche an, aber bestware hatte direkt kommunzieren können, wann welcher Bestellmonant in etwa seine Ware erhält. Bei mir war es eben erst Anfang 2021. Und gesagt, bekommen.

  7. Re: Wie ist das denn mit den ganzen Graikkarten?

    Autor: gloqol 16.01.21 - 18:56

    Also wenn ich sowas bei MM oder Konsorten vorbestellt und bereits bezahlt hätte würde ich einfach stornieren und eine Rückzahlung fordern.
    Wenn die den Schirm zu machen ist die Kohle weg.
    Aktuell ist alles an Ware die per Schiff importiert wird knapp.
    Wird sicher auch noch ne Weile so bleiben.

  8. Re: Wie ist das denn mit den ganzen Graikkarten?

    Autor: supersux 17.01.21 - 00:13

    Keitio schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, wollte ursprünglich mit Rechnung zahlen, aber das war aus irgendeinem
    > Grund nicht möglich (Zufall?). Habe mehrere Male versucht auf Rechnung zu
    > bezahlen. Wäre nicht möglich, so die Fehlermeldung. Dabei wird Kauf auf
    > Rechnung angeboten.

    d.h. das Geld ist schon auf deinem Konto abgebucht?
    Und das lässt du dir seit einem Vierteljahr einfach so gefallen?

  9. Re: Wie ist das denn mit den ganzen Graikkarten?

    Autor: quineloe 17.01.21 - 10:21

    Hast du schon bezahlt? MM schriftlich in Verzug gesetzt?

    Verifizierter Top 500 Poster!

  10. Re: Wie ist das denn mit den ganzen Graikkarten?

    Autor: mibbio 17.01.21 - 10:21

    Mrciey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir kommts auch so vor als ob man gesehen hat das andere Händler viel mehr verlangen und
    > die CPUs dann über andere Wege verscherbelt hat und die Leute die bei Media
    > Markt bestellt haben jetzt warten müssen.

    Hatte teilweise auch den Eindruck, dass einige Anbieter die offenen Bestellungen von CPUs und Grafikkarten zum jeweiligen "normalen" Releasepreis plötzlich reihenweise storniert haben, weil auch höhere Preise möglich wurden.

    Wobei ich aber nicht weiß, inwiefern die Engpässe auch schon Einfluss auf den Einkaufspreis haben und die Händler evtl. drauf gezahlt hätten, würden sie alle der günstigen Bestellungen erfüllen statt zu stornieren. Aber selbst wenn, dürfte das wohl unter das unternehmerische Risiko fallen.

  11. Wie bekomm ich eine Grafikkarten?

    Autor: McWiesel 17.01.21 - 10:34

    Zum Thema "Wie bekomm ich eine Grafikkarte?" -> Ich hab am 4.1. eine 6800XT bestellt, am 5.1. war sie da.

    Darauf hab ich sämtliche andere Bestellungen seit dem 26.11. von allen möglichen Shops storniert. Ja, da waren ziemlich viele Außenstände, aber ich finds auch legitim, solange ich das Geld bei Stornierung immer sofort zurückbekomme. Und das hat auch jedesmal prompt funktioniert, durch PayPal ist man ja doppelt abgesichert. Wenn das nicht wäre, würde jeder überall bestellen/reservieren und am Ende wird noch mehr doppelt geliefert und zurückgeschickt. Es gibt ja auch noch die Spezialisten, die dann die Chipgüte bewerten und dann ne Karte zurückschicken, weilse sich um 2% schlechter übertakten lässt.

    Es gibt Bots (ich will/darf hier keine Konkurrenzseiten erwähnen), die überwachen die Shops auf Verfügbarkeit und wenn dann für paar Minuten "verfügbar" steht und der Preis akzeptabel ist, schlägt man zu. Allerdings kann man das bei den "großen" Shops oft vergessen, weil die Preise überzogen sind und die Lagerhaltung einfach nicht stimmt. Cyberport hab ich da auch durch ... beim Bestellen wars "Auf Lager", direkt danach "in 24h lieferbar" .. und nachdem sich dieser Status ne Woche lang nicht geändert hat, war mir das auch zu blöd und ich hab storniert. "Sofort lieferbar" ist ein Bestandteil des Kaufvertrags und wenn sie das beim Bestellen angeben, aber nicht einhalten, trete ich halt vom Vertrag zurück.

    Aber wenn da mal 3000¤ Außenstände sind, ist mir das komplett egal, dafür hat man ja eine Kreditkarte mit entsprechendem Zahlungsziel. Und in der aktuellen Zeit, wo jeder geil auf Hardware ist, wird ja ein halbwegs seriöser Laden nicht pleite machen und selbst da ist das Geld ja erstmal bei PayPal.

    Am Ende hat dann besagter Bot ein Angebot bei meinem lokalen PC-Händler ausgegraben und am nächsten Tag wie die Sapphire 6800XT Nitro+ OC SE für nen 1000er in der Post. 150¤ über UVP ist zum aktuellen Zeitpunkt okay, ich will wirklich nicht warten ob und wann die Preise überhaupt mal wieder sinken. Man muss wirklich nur schnell sein und innerhalb von 5-10 Minuten bestellen, wenn das Handy pusht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.01.21 10:37 durch McWiesel.

  12. Re: Wie bekomm ich eine Grafikkarten?

    Autor: mibbio 17.01.21 - 10:58

    Ich glaube nicht, dass die Verfügbarkeitsangabe im Shop rechtlich irgendwie relevant sind. Der Kaufvertrag entsteht ja meines Wissens erst mit Erhalt der Bestellbestätigung und dann sind die dortigen Angaben relevant. Die Angaben im Shop sind ja erstmal nur ein Angebot im rechtlichen Sinne.

  13. Re: Wie bekomm ich eine Grafikkarten?

    Autor: McWiesel 17.01.21 - 16:14

    mibbio schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube nicht, dass die Verfügbarkeitsangabe im Shop rechtlich irgendwie
    > relevant sind. Der Kaufvertrag entsteht ja meines Wissens erst mit Erhalt
    > der Bestellbestätigung und dann sind die dortigen Angaben relevant. Die
    > Angaben im Shop sind ja erstmal nur ein Angebot im rechtlichen Sinne.

    Das ist in den AGB des Shops geregelt, kann drauf ankommen. Ganz oft ist "Jetzt Bestellen" tatsächlich der Kaufvertrag zu Stande gekommen, denn normalerweise ist das dann zu Vorteil des Shops und zum Nachteil des Kunden. Nur in diesem Fall halt nicht...

  14. Re: Wie ist das denn mit den ganzen Graikkarten?

    Autor: Hotohori 17.01.21 - 18:38

    Naja, die HP Reverb G2 (hab selbst eine seit nem Monat) ist jetzt aber auch kein Massenprodukt wie Grafikkarten und Spielkonsolen, dafür ist VR dann doch noch zu klein.

    Was bei den Grafikkarten, CPUs und Konsolen aktuell so ab geht würde mich auch mal interessieren. So extrem war es ja noch nie und der Großteil bereichert sich mit überhöhten Preisen daran. Ich hoffe bei so etwas schaut der Verbraucherschutz ganz genau hin, dass da nicht irgendwelche Absprachen statt finden.

  15. Re: Wie bekomm ich eine Grafikkarten?

    Autor: yumiko 18.01.21 - 12:22

    mibbio schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube nicht, dass die Verfügbarkeitsangabe im Shop rechtlich irgendwie
    > relevant sind. Der Kaufvertrag entsteht ja meines Wissens erst mit Erhalt
    > der Bestellbestätigung und dann sind die dortigen Angaben relevant. Die
    > Angaben im Shop sind ja erstmal nur ein Angebot im rechtlichen Sinne.
    Das ist korrekt.
    Und der Shop darf nicht einseitig dein Angebot ändern, was er bei setzung einer anderen Verfügbarkeit tun würde.
    Die könnten zurückschreiben: "Tut uns leid, aber Verfügbar geht nicht, wollen Sie ein neues Angebot mit unbekannter Lieferzeit abgeben?" Und dann kann man darauf eingehen oder nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Nürnberg
  2. Maurer SE, München
  3. Wahl EMEA Services GmbH, Unterkirnach bei Villingen-Schwenningen (Home-Office möglich)
  4. msg DAVID GmbH, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme