1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lineage & Co.: Goldfarming für…

6 Mio, 2 Jahre, 30 z.T. an Eliteunis ausgebildet

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. 6 Mio, 2 Jahre, 30 z.T. an Eliteunis ausgebildet

    Autor: dabbes 08.08.11 - 12:07

    Hmmm, naja, was hätten die wohl in der IT-Branche in den IUSA verdient, wahrscheinlich mehr?

  2. Re: 6 Mio, 2 Jahre, 30 z.T. an Eliteunis ausgebildet

    Autor: Loeschtroll 08.08.11 - 12:16

    garantiert nicht. Ein Studium allein ist kein Garant für Traumgehälter - bei weitem nicht, das können dir vielerlei ehemalige Studenten an beliebigen (!) Unis anschaulich darstellen. Im Gegenteil : mit etwas Pech verdient man sogar WENIGER als eine nicht-akademisch geblidete Fachkraft.
    Das ist leider eine Kindesfantasie - Studiengänge vermitteln nur theoretische (vereinzelt auch realitätsfremde, praktische) Kenntnisse - die Kompetenz (das, was meisstens bezahlt wird) wird nicht beigebracht, das muss man selbst erarbeiten ;)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 08.08.11 12:18 durch Loeschtroll.

  3. Re: 6 Mio, 2 Jahre, 30 z.T. an Eliteunis ausgebildet

    Autor: 9life-Moderator 08.08.11 - 12:25

    Wenn die an einer Uni in den Staaten studiert hätten, würden aber ihre Eltern in einem Straflager Uranstäbe per Hand sortieren...

    Hat eigentlich mal wieder jemand nach der WM 2010 etwas von der nordkoreanischen Männerfußballmanschaft gehört?

  4. Re: 6 Mio, 2 Jahre, 30 z.T. an Eliteunis ausgebildet

    Autor: DER GORF 08.08.11 - 12:26

    9life-Moderator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Hat eigentlich mal wieder jemand nach der WM 2010 etwas von der
    > nordkoreanischen Männerfußballmanschaft gehört?

    Hast du asu Norkorea überhaupt irgend etwas gehört das nicht vorher von Commander Kim abgesegnet wurde?

    - Es gibt nichts das eine million Chinesen nicht billiger tun könnten.

    - Alle Verdächtigen sind schuldig, sonst wären sie ja keine Verdächtigen.

  5. Re: 6 Mio, 2 Jahre, 30 z.T. an Eliteunis ausgebildet

    Autor: morecomp 08.08.11 - 12:57

    Loeschtroll schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > garantiert nicht. Ein Studium allein ist kein Garant für Traumgehälter -
    > bei weitem nicht, das können dir vielerlei ehemalige Studenten an
    > beliebigen (!) Unis anschaulich darstellen. Im Gegenteil : mit etwas Pech
    > verdient man sogar WENIGER als eine nicht-akademisch geblidete Fachkraft.
    > Das ist leider eine Kindesfantasie - Studiengänge vermitteln nur
    > theoretische (vereinzelt auch realitätsfremde, praktische) Kenntnisse - die
    > Kompetenz (das, was meisstens bezahlt wird) wird nicht beigebracht, das
    > muss man selbst erarbeiten ;)

    Man lernt an der Uni eher die Verfahrensweise als das was nützlich ist aber mehr praxisbezogen wäre in Deutschland wirklich schön...

  6. Re: 6 Mio, 2 Jahre, 30 z.T. an Eliteunis ausgebildet

    Autor: ichbert 08.08.11 - 13:36

    9life-Moderator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat eigentlich mal wieder jemand nach der WM 2010 etwas von der
    > nordkoreanischen Männerfußballmanschaft gehört?

    Die farmen jetzt Gold in WoW ;)

  7. Re: 6 Mio, 2 Jahre, 30 z.T. an Eliteunis ausgebildet

    Autor: pholem 08.08.11 - 23:00

    Man sollte auch mal überlegen, was eine "Eliteuni" in Nordkorea darstellt.
    Wenn man sich Berichte ansieht, in denen ausländische Journalisten durch das Land geführt werden, werden diesen ja nur die großen, tollen Dinge und Errungenschaften präsentiert. Witzigerweise werden dabei auch veraltete PCs mit Röhrenmonitoren gezeigt, weil diese für fortschrittlich und für den aktuellen Stand der Technik gehalten werden.
    Wie ein Informatikstudium da aussieht, möchte ich mir gar nicht vorstellen.

  8. Re: 6 Mio, 2 Jahre, 30 z.T. an Eliteunis ausgebildet

    Autor: Gaius Gugelhupf 09.08.11 - 08:48

    Das "Elite" bedeutet wahrscheinlich, daß die Studenten täglich etwas zu Essen bekommen.

  9. Re: 6 Mio, 2 Jahre, 30 z.T. an Eliteunis ausgebildet

    Autor: DER GORF 10.08.11 - 09:56

    Gaius Gugelhupf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das "Elite" bedeutet wahrscheinlich, daß die Studenten täglich etwas zu
    > Essen bekommen.


    Hungersnöte gibt es in NK momentan keine (jedenfalls keine von denen ich wüsste), Elite bedeutet vor allem das die Studenten Kadertreu sind, beziehungen haben und die beste verfügbare Ausrüstung bekommen. In etwa also so wie damals in der DDR.

    - Es gibt nichts das eine million Chinesen nicht billiger tun könnten.

    - Alle Verdächtigen sind schuldig, sonst wären sie ja keine Verdächtigen.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP Logistik Berater (m/w/x) mit Know-How in SD/WM/PP/QM
    über duerenhoff GmbH, Bonn
  2. Datenmodellierer / Data Engineer (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  3. Agile Requirements Engineer (m/w/d)
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), Regensburg
  4. Softwareentwickler (m/w/d) Python / Embedded Systems Medizintechnik
    EUROIMMUN AG, Dassow

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Uncharted: Legacy of Thieves Collection (PS5) für 19,99€)
  2. 14,99€ (UVP 24€)
  3. (stündlich aktualisiert)
  4. (stündlich aktualisiert)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de