1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Logitech G413: Minimalistisch…

Handballenablage?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Handballenablage?

    Autor: elgooG 19.04.17 - 12:02

    Ich weiß ja dass eine hässliche LED-Beleuchtung heutzutage Pflicht und Ergonomie nur uncool ist, aber für den Preis hätte man auch eine Handballenablage bieten können. :(

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  2. Re: Handballenablage?

    Autor: III 19.04.17 - 12:08

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich weiß ja dass eine hässliche LED-Beleuchtung heutzutage Pflicht und
    > Ergonomie nur uncool ist, aber für den Preis hätte man auch eine
    > Handballenablage bieten können. :(

    hm... manche brauchens, andere nicht. Ich befürchte das der Markt für Handballenablagen aber eher klein ist.

  3. Re: Handballenablage?

    Autor: Anonymer Nutzer 19.04.17 - 12:10

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich weiß ja dass eine hässliche LED-Beleuchtung heutzutage Pflicht und
    > Ergonomie nur uncool ist, aber für den Preis hätte man auch eine
    > Handballenablage bieten können. :(

    Eben, für die bessere Ergonomie keine Handballenablage (die nerven nur) und dafür LEDs damit man im Zweifelsfall die Buchstaben vernünftig lesen kann. (Den die weiße Farbe wird schnell grau und damit die Beschriftung unleserlich.)

    Und was nun? (Ja, ich kann Handballenablagen tatsächlich nicht leiden. Und ich weiß auch nicht wo jedes Sonderzeichen ist, und wenn ich irgendwo verrutsche muß ich auch schauen wo meine Finger sind - nur sind die Tasten im Büro durch die Deckenbeleuchtung unleserlich... Die grau gewordene Farbe auf schwarzen reflektierenden Tasten...)

  4. Re: Handballenablage?

    Autor: Anonymer Nutzer 19.04.17 - 12:12

    Oder Selbstverständlichkeiten wie Mute- Lautstärke- oder Pause-Tasten. Als würden Gamer nur spielen oder sich alle zwei Keyboards hinstellen. Aber Hauptsache, die Scrolllock-Taste hat's ins Layout geschafft, na Gott sei Dank.

  5. Re: Handballenablage?

    Autor: Vainsniper 19.04.17 - 12:21

    Diese Funktionen lassen sich über die F-Tasten + FN-Taste ansteuern. Sieht man wenn man das erste Bild vergrößert.

  6. Re: Handballenablage?

    Autor: superdachs 19.04.17 - 12:35

    Und sind seit jeher so überflüssig wie ein drittes Ei.
    Dank 12 Funktionstasten kann man sich eigentlich jeden Firlefanz auf irgend eine Taste legen. Da brauchts keine Extraknöpfe.

  7. Re: Handballenablage?

    Autor: Zeussi 19.04.17 - 12:42

    Vainsniper schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diese Funktionen lassen sich über die F-Tasten + FN-Taste ansteuern. Sieht
    > man wenn man das erste Bild vergrößert.

    Ich habe eine "ältere" Cherry-Tastatur mit ein paar Multimedia-Tasten (Stumm/Ton, Lauter/Leiser). Das klappt dann nativ unter Win, Linux und MacOS ohne Spezialsoftware, die ständig laufen muss. Wie ist das bei diesen Tasten über F/FN? Brauch ich bei dieser / solchen aktuellen Tastaturen, wo die Tasten doppelt belegt sind, dann Spezialsoftware (die es evtl. dann unter Linux nicht gibt)?

  8. Re: Handballenablage?

    Autor: Anonymer Nutzer 19.04.17 - 12:44

    > Diese Funktionen lassen sich über die F-Tasten + FN-Taste ansteuern. Sieht
    > man wenn man das erste Bild vergrößert.

    Kann man die FN wenigstens dauerhaft umschalten oder verkommt Mute/Pause zur Zweitbelegung? Andersrum wäre es ja praktischer, kein Mensch braucht Scrolllock.

  9. Re: Handballenablage?

    Autor: root666 19.04.17 - 12:47

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Diese Funktionen lassen sich über die F-Tasten + FN-Taste ansteuern.
    > Sieht
    > > man wenn man das erste Bild vergrößert.
    >
    > Kann man die FN wenigstens dauerhaft umschalten oder verkommt Mute/Pause
    > zur Zweitbelegung? Andersrum wäre es ja praktischer, kein Mensch braucht
    > Scrolllock.

    Auf welche Taste sollte man sonst PTT legen?

  10. Re: Handballenablage?

    Autor: GeroflterCopter 19.04.17 - 12:48

    Zeussi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vainsniper schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Diese Funktionen lassen sich über die F-Tasten + FN-Taste ansteuern.
    > Sieht
    > > man wenn man das erste Bild vergrößert.
    >
    > Ich habe eine "ältere" Cherry-Tastatur mit ein paar Multimedia-Tasten
    > (Stumm/Ton, Lauter/Leiser). Das klappt dann nativ unter Win, Linux und
    > MacOS ohne Spezialsoftware, die ständig laufen muss. Wie ist das bei diesen
    > Tasten über F/FN? Brauch ich bei dieser / solchen aktuellen Tastaturen, wo
    > die Tasten doppelt belegt sind, dann Spezialsoftware (die es evtl. dann
    > unter Linux nicht gibt)?

    Die meisten FN-Doppelbelegungen sind Tastaturintern gelöst. Normalerweise hat man damit keine Probleme unter anderen OS.

  11. Re: Handballenablage?

    Autor: onek24 19.04.17 - 12:56

    DetlevCM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > elgooG schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich weiß ja dass eine hässliche LED-Beleuchtung heutzutage Pflicht und
    > > Ergonomie nur uncool ist, aber für den Preis hätte man auch eine
    > > Handballenablage bieten können. :(
    >
    > Eben, für die bessere Ergonomie keine Handballenablage (die nerven nur) und
    > dafür LEDs damit man im Zweifelsfall die Buchstaben vernünftig lesen kann.
    > (Den die weiße Farbe wird schnell grau und damit die Beschriftung
    > unleserlich.)
    >
    > Und was nun? (Ja, ich kann Handballenablagen tatsächlich nicht leiden. Und
    > ich weiß auch nicht wo jedes Sonderzeichen ist, und wenn ich irgendwo
    > verrutsche muß ich auch schauen wo meine Finger sind - nur sind die Tasten
    > im Büro durch die Deckenbeleuchtung unleserlich... Die grau gewordene Farbe
    > auf schwarzen reflektierenden Tasten...)

    Wer die Tastenbelegung nicht auswendig kennt ist wohl kein vieltipper und wenn man die Tastatur dann auch noch im Office nutzt, dann geht ja der ganze Einsatzbereich erst recht flöten.

    Ich finde Scheinwerfer am Auto praktisch - meine Tastatur braucht sie trotzdem nicht...
    "Äpfel und Birnen" et cetera..

  12. Re: Handballenablage?

    Autor: 0xDEADC0DE 19.04.17 - 12:57

    Also ich brauch die Dinger, weil ich dann 1. nur eine Taste drücken muss und 2. nicht lange suchen muss. Die sind oft auch so klein, dass sie kaum Platz brauchen und also nicht stören.

    Was mich mehr ärgert ist, dass meine G910 keinen Power-Button hat... oder gibt es da auch eine FN-Kombination?

  13. Re: Handballenablage?

    Autor: 0xDEADC0DE 19.04.17 - 12:58

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich weiß ja dass eine hässliche LED-Beleuchtung heutzutage Pflicht und
    > Ergonomie nur uncool ist, aber für den Preis hätte man auch eine
    > Handballenablage bieten können. :(

    Eine Handballenauflage kann man dazukaufen, Tastenbeleuchtung nicht. Zumal es für mich viel ergonomischer ist, wenn ich bei schlechter Beleuchtung noch die Tasten sehe, als wenn sie einfach dunkel sind und ich jedes mal suchen muss (was nur die Zahlen und Sonderzeichen betrifft, ich beherrsche das 10-Finger-System ansonsten recht gut).

  14. Re: Handballenablage?

    Autor: Anonymer Nutzer 19.04.17 - 13:01

    > Dank 12 Funktionstasten kann man sich eigentlich jeden Firlefanz auf irgend
    > eine Taste legen. Da brauchts keine Extraknöpfe.

    Versuchst Du tatsächlich gerade, eine Funktion wie Sysreq oder Scrolllock als wichtiger und "beliebter" zu erklären wie z.B. Skip/Pause/Mute? Excel- und Linux-Menschen sehen das vielleicht so, aber an die richtet sich das Keyboard ja nun gar nicht.

    Tastenkombinationen sind für solche Schnellzugriffe immer nur zweite Wahl. Unnötig, wenn man es auch mit einem direkten Tastendruck machen könnte.
    Außerdem sind gerade in Spielen oft die F-Tasten bereits mit Funktionen belegt, man müsste also zwangsläufig auf ungünstigere Tastenkombinationen ausweichen.

  15. Re: Handballenablage?

    Autor: 0xDEADC0DE 19.04.17 - 13:02

    onek24 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer die Tastenbelegung nicht auswendig kennt ist wohl kein vieltipper und

    Wo hat er denn das geschrieben?

    > wenn man die Tastatur dann auch noch im Office nutzt, dann geht ja der
    > ganze Einsatzbereich erst recht flöten.

    Wer schreibt denn "nur im Office"? Heimoffice <> Office

    > Ich finde Scheinwerfer am Auto praktisch - meine Tastatur braucht sie
    > trotzdem nicht...
    > "Äpfel und Birnen" et cetera..

    Seh ich auch so, ich finde beides gut: Auflage und Licht, noch lieber sind mir Optionen. Wer kauft schon ein Auto ohne Licht... ich wollte schon Fahrrad als Beispiel nehmen aber das wäre unglaubwürdig. ;)

  16. Re: Handballenablage?

    Autor: Anonymer Nutzer 19.04.17 - 13:02

    onek24 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DetlevCM schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > elgooG schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ich weiß ja dass eine hässliche LED-Beleuchtung heutzutage Pflicht und
    > > > Ergonomie nur uncool ist, aber für den Preis hätte man auch eine
    > > > Handballenablage bieten können. :(
    > >
    > > Eben, für die bessere Ergonomie keine Handballenablage (die nerven nur)
    > und
    > > dafür LEDs damit man im Zweifelsfall die Buchstaben vernünftig lesen
    > kann.
    > > (Den die weiße Farbe wird schnell grau und damit die Beschriftung
    > > unleserlich.)
    > >
    > > Und was nun? (Ja, ich kann Handballenablagen tatsächlich nicht leiden.
    > Und
    > > ich weiß auch nicht wo jedes Sonderzeichen ist, und wenn ich irgendwo
    > > verrutsche muß ich auch schauen wo meine Finger sind - nur sind die
    > Tasten
    > > im Büro durch die Deckenbeleuchtung unleserlich... Die grau gewordene
    > Farbe
    > > auf schwarzen reflektierenden Tasten...)
    >
    > Wer die Tastenbelegung nicht auswendig kennt ist wohl kein vieltipper und
    > wenn man die Tastatur dann auch noch im Office nutzt, dann geht ja der
    > ganze Einsatzbereich erst recht flöten.
    >
    > Ich finde Scheinwerfer am Auto praktisch - meine Tastatur braucht sie
    > trotzdem nicht...
    > "Äpfel und Birnen" et cetera..

    Also ich tippe jetz nicht besonders wenig, kenne aber trotzdem nicht jedes Sonderzeichen auswendig. Dazu muss ich mich auch mit dem schlechten US Layout im Büro abplagen, mein Ultrabook hat UK Englisch und beim Desktop habe ich eine deutsche Tastatur benutzt.
    (war vor kurzem wieder schwierig da da y und z vertauscht sind...)

    Und zum Thema Beleuchtung: Wenn Sie die Beschriftung der Tasten nicht lesen können weil der Tastatur eine Beleuchtung fehlt, dann werden Sie sich diese wünschen.
    Eine Tastatur mit Beleuchtung ist immer lesbar - und bei dieser werden die Ziffern auch nicht mit der Zeit grau.

  17. Re: Handballenablage?

    Autor: onek24 19.04.17 - 13:14

    DetlevCM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > onek24 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > DetlevCM schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > elgooG schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Ich weiß ja dass eine hässliche LED-Beleuchtung heutzutage Pflicht
    > und
    > > > > Ergonomie nur uncool ist, aber für den Preis hätte man auch eine
    > > > > Handballenablage bieten können. :(
    > > >
    > > > Eben, für die bessere Ergonomie keine Handballenablage (die nerven
    > nur)
    > > und
    > > > dafür LEDs damit man im Zweifelsfall die Buchstaben vernünftig lesen
    > > kann.
    > > > (Den die weiße Farbe wird schnell grau und damit die Beschriftung
    > > > unleserlich.)
    > > >
    > > > Und was nun? (Ja, ich kann Handballenablagen tatsächlich nicht leiden.
    > > Und
    > > > ich weiß auch nicht wo jedes Sonderzeichen ist, und wenn ich irgendwo
    > > > verrutsche muß ich auch schauen wo meine Finger sind - nur sind die
    > > Tasten
    > > > im Büro durch die Deckenbeleuchtung unleserlich... Die grau gewordene
    > > Farbe
    > > > auf schwarzen reflektierenden Tasten...)
    > >
    > > Wer die Tastenbelegung nicht auswendig kennt ist wohl kein vieltipper
    > und
    > > wenn man die Tastatur dann auch noch im Office nutzt, dann geht ja der
    > > ganze Einsatzbereich erst recht flöten.
    > >
    > > Ich finde Scheinwerfer am Auto praktisch - meine Tastatur braucht sie
    > > trotzdem nicht...
    > > "Äpfel und Birnen" et cetera..
    >
    > Also ich tippe jetz nicht besonders wenig, kenne aber trotzdem nicht jedes
    > Sonderzeichen auswendig. Dazu muss ich mich auch mit dem schlechten US
    > Layout im Büro abplagen, mein Ultrabook hat UK Englisch und beim Desktop
    > habe ich eine deutsche Tastatur benutzt.
    > (war vor kurzem wieder schwierig da da y und z vertauscht sind...)
    >
    > Und zum Thema Beleuchtung: Wenn Sie die Beschriftung der Tasten nicht lesen
    > können weil der Tastatur eine Beleuchtung fehlt, dann werden Sie sich diese
    > wünschen.
    > Eine Tastatur mit Beleuchtung ist immer lesbar - und bei dieser werden die
    > Ziffern auch nicht mit der Zeit grau.

    Also bitte... Wer nicht fähig ist zu tippen ohne auf die Tastatur zu schauen, der kann an anderen Stellen optimieren und braucht keine 100¤ >GAMING<-Tastatur mit der man 0.05% schneller tippt. Das ist so als kauft man sich einen Rennwagen ohne Straßenzulassung und beschwert sich darüber das dieser keinen Spurassistenten hat...

  18. Re: Handballenablage?

    Autor: Anonymer Nutzer 19.04.17 - 13:23

    onek24 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DetlevCM schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > onek24 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > DetlevCM schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > elgooG schrieb:
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > > -----
    > > > > > Ich weiß ja dass eine hässliche LED-Beleuchtung heutzutage Pflicht
    > > und
    > > > > > Ergonomie nur uncool ist, aber für den Preis hätte man auch eine
    > > > > > Handballenablage bieten können. :(
    > > > >
    > > > > Eben, für die bessere Ergonomie keine Handballenablage (die nerven
    > > nur)
    > > > und
    > > > > dafür LEDs damit man im Zweifelsfall die Buchstaben vernünftig lesen
    > > > kann.
    > > > > (Den die weiße Farbe wird schnell grau und damit die Beschriftung
    > > > > unleserlich.)
    > > > >
    > > > > Und was nun? (Ja, ich kann Handballenablagen tatsächlich nicht
    > leiden.
    > > > Und
    > > > > ich weiß auch nicht wo jedes Sonderzeichen ist, und wenn ich
    > irgendwo
    > > > > verrutsche muß ich auch schauen wo meine Finger sind - nur sind die
    > > > Tasten
    > > > > im Büro durch die Deckenbeleuchtung unleserlich... Die grau
    > gewordene
    > > > Farbe
    > > > > auf schwarzen reflektierenden Tasten...)
    > > >
    > > > Wer die Tastenbelegung nicht auswendig kennt ist wohl kein vieltipper
    > > und
    > > > wenn man die Tastatur dann auch noch im Office nutzt, dann geht ja der
    > > > ganze Einsatzbereich erst recht flöten.
    > > >
    > > > Ich finde Scheinwerfer am Auto praktisch - meine Tastatur braucht sie
    > > > trotzdem nicht...
    > > > "Äpfel und Birnen" et cetera..
    > >
    > > Also ich tippe jetz nicht besonders wenig, kenne aber trotzdem nicht
    > jedes
    > > Sonderzeichen auswendig. Dazu muss ich mich auch mit dem schlechten US
    > > Layout im Büro abplagen, mein Ultrabook hat UK Englisch und beim Desktop
    > > habe ich eine deutsche Tastatur benutzt.
    > > (war vor kurzem wieder schwierig da da y und z vertauscht sind...)
    > >
    > > Und zum Thema Beleuchtung: Wenn Sie die Beschriftung der Tasten nicht
    > lesen
    > > können weil der Tastatur eine Beleuchtung fehlt, dann werden Sie sich
    > diese
    > > wünschen.
    > > Eine Tastatur mit Beleuchtung ist immer lesbar - und bei dieser werden
    > die
    > > Ziffern auch nicht mit der Zeit grau.
    >
    > Also bitte... Wer nicht fähig ist zu tippen ohne auf die Tastatur zu
    > schauen, der kann an anderen Stellen optimieren und braucht keine 100¤
    > >GAMING<-Tastatur mit der man 0.05% schneller tippt. Das ist so als kauft
    > man sich einen Rennwagen ohne Straßenzulassung und beschwert sich darüber
    > das dieser keinen Spurassistenten hat...

    Es gibt auch Punkte wie Komfort. Die 5¤ Tastatur die ich im Büro bekommen habe ich eher schrecklich - zu Begin schmerzten mir davon die Finger...
    Ein paar schöne Cherry MX Switches sind da wesentlich angenehmer und sanfter für die Finger.

    Wobei ich mich hier Frage woher plötzlich das Thema Tippgeschwindigkeit kommt. Ist die so wichtig? Ich kann auch auf einem BlackBerry tippen - für reine Texte kein Problem - aber Sonderzeichen, das wird lustig...
    Es hilft ungemein wenn man bequem arbeiten kann und nicht aktiv von der Hardware behindert wird. (Weil einem die Finger schmerzen oder man die Beschriftung nicht lesen kann, oder die Maus unbequem ist oder der Monitor zu wenig Auflösung hat, etc. etc. etc.)
    Wobei hier wieder einmal unheimlich wichtig ist was man gewöhnt ist. Jemand der nie eine mechanische Tastatur benutzt hat, wird diese nicht vermissen. Wer eine besitzt ärgert sich über Rubberdomes... Das gleiche bei Bildschirmen: wer nie mehr als 1920x1200 Pixel benutzt hat, ist damit glücklich.

  19. Re: Handballenablage?

    Autor: onek24 19.04.17 - 13:28

    DetlevCM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > onek24 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > DetlevCM schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > onek24 schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > DetlevCM schrieb:
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > > -----
    > > > > > elgooG schrieb:
    > > > > >
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > >
    > > > > > -----
    > > > > > > Ich weiß ja dass eine hässliche LED-Beleuchtung heutzutage
    > Pflicht
    > > > und
    > > > > > > Ergonomie nur uncool ist, aber für den Preis hätte man auch eine
    > > > > > > Handballenablage bieten können. :(
    > > > > >
    > > > > > Eben, für die bessere Ergonomie keine Handballenablage (die nerven
    > > > nur)
    > > > > und
    > > > > > dafür LEDs damit man im Zweifelsfall die Buchstaben vernünftig
    > lesen
    > > > > kann.
    > > > > > (Den die weiße Farbe wird schnell grau und damit die Beschriftung
    > > > > > unleserlich.)
    > > > > >
    > > > > > Und was nun? (Ja, ich kann Handballenablagen tatsächlich nicht
    > > leiden.
    > > > > Und
    > > > > > ich weiß auch nicht wo jedes Sonderzeichen ist, und wenn ich
    > > irgendwo
    > > > > > verrutsche muß ich auch schauen wo meine Finger sind - nur sind
    > die
    > > > > Tasten
    > > > > > im Büro durch die Deckenbeleuchtung unleserlich... Die grau
    > > gewordene
    > > > > Farbe
    > > > > > auf schwarzen reflektierenden Tasten...)
    > > > >
    > > > > Wer die Tastenbelegung nicht auswendig kennt ist wohl kein
    > vieltipper
    > > > und
    > > > > wenn man die Tastatur dann auch noch im Office nutzt, dann geht ja
    > der
    > > > > ganze Einsatzbereich erst recht flöten.
    > > > >
    > > > > Ich finde Scheinwerfer am Auto praktisch - meine Tastatur braucht
    > sie
    > > > > trotzdem nicht...
    > > > > "Äpfel und Birnen" et cetera..
    > > >
    > > > Also ich tippe jetz nicht besonders wenig, kenne aber trotzdem nicht
    > > jedes
    > > > Sonderzeichen auswendig. Dazu muss ich mich auch mit dem schlechten US
    > > > Layout im Büro abplagen, mein Ultrabook hat UK Englisch und beim
    > Desktop
    > > > habe ich eine deutsche Tastatur benutzt.
    > > > (war vor kurzem wieder schwierig da da y und z vertauscht sind...)
    > > >
    > > > Und zum Thema Beleuchtung: Wenn Sie die Beschriftung der Tasten nicht
    > > lesen
    > > > können weil der Tastatur eine Beleuchtung fehlt, dann werden Sie sich
    > > diese
    > > > wünschen.
    > > > Eine Tastatur mit Beleuchtung ist immer lesbar - und bei dieser werden
    > > die
    > > > Ziffern auch nicht mit der Zeit grau.
    > >
    > > Also bitte... Wer nicht fähig ist zu tippen ohne auf die Tastatur zu
    > > schauen, der kann an anderen Stellen optimieren und braucht keine 100¤
    > > >GAMING<-Tastatur mit der man 0.05% schneller tippt. Das ist so als
    > kauft
    > > man sich einen Rennwagen ohne Straßenzulassung und beschwert sich
    > darüber
    > > das dieser keinen Spurassistenten hat...
    >
    > Es gibt auch Punkte wie Komfort. Die 5¤ Tastatur die ich im Büro bekommen
    > habe ich eher schrecklich - zu Begin schmerzten mir davon die Finger...
    > Ein paar schöne Cherry MX Switches sind da wesentlich angenehmer und
    > sanfter für die Finger.
    >
    > Wobei ich mich hier Frage woher plötzlich das Thema Tippgeschwindigkeit
    > kommt. Ist die so wichtig? Ich kann auch auf einem BlackBerry tippen - für
    > reine Texte kein Problem - aber Sonderzeichen, das wird lustig...
    > Es hilft ungemein wenn man bequem arbeiten kann und nicht aktiv von der
    > Hardware behindert wird. (Weil einem die Finger schmerzen oder man die
    > Beschriftung nicht lesen kann, oder die Maus unbequem ist oder der Monitor
    > zu wenig Auflösung hat, etc. etc. etc.)
    > Wobei hier wieder einmal unheimlich wichtig ist was man gewöhnt ist. Jemand
    > der nie eine mechanische Tastatur benutzt hat, wird diese nicht vermissen.
    > Wer eine besitzt ärgert sich über Rubberdomes... Das gleiche bei
    > Bildschirmen: wer nie mehr als 1920x1200 Pixel benutzt hat, ist damit
    > glücklich.

    Wieso wird sowas dann unter dieser Gaming-Tastatur gepostet? Das hier scheint der falsche Bereich zu sein für angenehme Office-Tastaturen. Der Einsatzbereich der Tastatur ist klar definiert.

  20. Re: Handballenablage?

    Autor: Jakelandiar 19.04.17 - 13:29

    root666 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf welche Taste sollte man sonst PTT legen?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software & Data Engineer / Machine Learning Engineer (m/w/d)
    h.a.l.m. elektronik GmbH, Frankfurt
  2. IT Systemadministrator (m/w/d)
    Franz Mensch GmbH, Buchloe
  3. DevOps Engineer (m/w/d)
    Friedrich PICARD GmbH & Co. KG, Bochum
  4. SAP MM Senior Prozess-Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,49€
  2. 14,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de