1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Logitech G413: Minimalistisch…

Wie. Spielertastatur ohne programmierbare Makrotasten? Was soll man damit?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie. Spielertastatur ohne programmierbare Makrotasten? Was soll man damit?

    Autor: Anonymer Nutzer 19.04.17 - 12:46

    Richtig würde es heißen "Tastatur für Shooter Spieler". Zu mehr ist die nicht zu gebrauchen.

  2. Re: Wie. Spielertastatur ohne programmierbare Makrotasten? Was soll man damit?

    Autor: 0xDEADC0DE 19.04.17 - 12:52

    ckerazor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Richtig würde es heißen "Tastatur für Shooter Spieler". Zu mehr ist die
    > nicht zu gebrauchen.

    Das ist deine Meinung, also gilt dein Fazit auch nur für dich. Ich spiele alles, aktuell sogar eher selten Shooter, und trotzdem nutze ich die programmierbaren Makrotasten meiner G910 überhaupt nicht. War dennoch kein Fehlkauf, da ich bestimmt irgendwann die Tasten mal brauchen kann, dann aber eher für Anwendungen als für Spiele.

  3. Re: Wie. Spielertastatur ohne programmierbare Makrotasten? Was soll man damit?

    Autor: RicoBrassers 19.04.17 - 13:15

    0xDEADC0DE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ckerazor schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Richtig würde es heißen "Tastatur für Shooter Spieler". Zu mehr ist die
    > > nicht zu gebrauchen.
    >
    > Das ist deine Meinung, also gilt dein Fazit auch nur für dich. Ich spiele
    > alles, aktuell sogar eher selten Shooter, und trotzdem nutze ich die
    > programmierbaren Makrotasten meiner G910 überhaupt nicht. War dennoch kein
    > Fehlkauf, da ich bestimmt irgendwann die Tasten mal brauchen kann, dann
    > aber eher für Anwendungen als für Spiele.

    Ich habe mir im Februar auch die G910 ergattert - bei Amazon im Sale für knapp 95¤ :D

    Ich stimme dir größtenteils zu, in Spielen nutze ich die Makrotasten fast gar nicht. Dafür habe ich mir auf eine Taste den ConEmu gelegt, den ich dann per Tastendruck ein- und ausblenden kann, sowie das "Shrug"-Emoji und das "Lenny-Face-Emoji" auf den beiden Tasten darunter. Reddit lässt grüßen. ;)

    Und, so faul wie ich bin, habe ich mir auch eine Makrotaste für VisualStudio angelegt, damit ich nicht immer Strg+F5 drücken muss, um die Anwendung zu starten (damit Konsolenanwendungen nicht automatisch beendet werden, ohne dass man am Ende auf eine Nutzereingabe wartet).
    Ein anderes Makro spammt im beinahe perfekt getimeten Abstand einen Zauber in Diablo3, um einen AFK-Kick zu verhindern,

    Aber einen tatsächlich sinnvollen Mehrwert bieten die Makrotasten mir persönlich beim normalen Spielen aber nicht.

  4. Re: Wie. Spielertastatur ohne programmierbare Makrotasten? Was soll man damit?

    Autor: Anonymer Nutzer 19.04.17 - 13:26

    > Richtig würde es heißen "Tastatur für Shooter Spieler". Zu mehr ist die
    > nicht zu gebrauchen.

    Weil? Die hervorgehobenen WASD-Tasten benutzt man ja nicht nur in Shootern. Die übrigens zu den Spielen gezählt werden und im PC-Segment sogar zu den am häufigsten gespielten. Und Tasten mit speziell geringen Reaktionszeiten und -wegen gibt es ja auch nicht überall.

    Außerdem ist das hier ein Gaming-Keyboard, nicht das Gaming-Keyboard.
    Programmierbare Tasten können nützlich sein, sind aber bei weitem nicht zwingend. Da habe ich z.B. lieber welche an der Maus als auf der Tastatur.

  5. Re: Wie. Spielertastatur ohne programmierbare Makrotasten? Was soll man damit?

    Autor: ike2k 19.04.17 - 13:52

    Mal so neben bei, auf der Logitech Seite steht zu dieser Tasta folgendes:

    Programmierbare Makros

    Vereinfachung komplexer Aufgaben

    Verwende die Logitech Gaming-Software, um benutzerdefinierte Funktionen zu programmieren und die Tasten F1–F12 mit eigenen Tastenmakros zu belegen. Mach dir das Gamer-Leben ein bisschen leichter. Mit einem Tastendruck kannst du komplexe Befehle ausführen oder eine Reihe von Aktionen oder Zaubersprüchen in korrekt getimter Abfolge auslösen.

    Alles klar? guuut, wer lesen kann ist klar im Vorteil!

  6. Re: Wie. Spielertastatur ohne programmierbare Makrotasten? Was soll man damit?

    Autor: chewbacca0815 19.04.17 - 13:53

    0xDEADC0DE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >... da ich bestimmt irgendwann die Tasten mal brauchen kann, dann aber eher für Anwendungen als für Spiele.

    Da kann ich nur zustimmen, die zahlreichen Sondertasten meiner Gaming-Tastatur sind ausnahmslos mit Word-Textbausteinen und anderen Office-Macros belegt. Zum Spielen reicht mir völlig die normale Tastatur. Selbst Dirt3 geht mit WASD hervorragend.

  7. Re: Wie. Spielertastatur ohne programmierbare Makrotasten? Was soll man damit?

    Autor: Elgareth 19.04.17 - 13:56

    ckerazor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Richtig würde es heißen "Tastatur für Shooter Spieler". Zu mehr ist die
    > nicht zu gebrauchen.

    In vielen Spielen sind Makros ohnehin verboten, weil die Grenze zwischen Makro und Bot fließend ist...
    Mit meiner 910 hab ich in Spielen auch nie die Makros verwendet, aber da die so schön einfach zu konfigurieren sind kannst du da allerlei Spielerei für den restlichen Gebrauch drauf legen :-)

  8. Re: Wie. Spielertastatur ohne programmierbare Makrotasten? Was soll man damit?

    Autor: aLpenbog 19.04.17 - 15:11

    Nun ich bin leidenschaftlicher Spieler. Habe zwar in der Summe wohl am meisten Shooter gespielt aber auch Sachen wie WoW. Ich denke mal alle Spiele für die Makros wirklich interessant wären, geben diese her. Sachen die sich damit nicht realisieren lassen sind meist auch verboten. Gerade die Spiele haben dann eben ein Charakter in den man Unmengen an Zeit steckt, welchen man sicherlich nicht durch so Aktionen gefährden will.

    Und genug Tasten hat man ja i.d.R. für den ganzen Kram eh. Ob ich nen Makro mit der Tastatur bastel oder ein Makro im Spiel hinterlege, Ich für mein Teil hab zumindest nie Makros gebraucht auf Tastaturen oder Mäusen, höchstens für Sachen die wie gesagt eh nicht erlaubt sind. Dazu hab ich da ein massives Problem mit dem Layout, wenn so Makrotasten irgendwo an den Seiten angelegt sind. Orientiere mich wohl unbewusst am Tastaturrand bzw. den letzten Tasten. Mal ne Zeit lang ne Makrotastatur dran gehabt, was ich da teilweise getippt hab, sah aus wie eine Verschlüsselung.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Entwickler Elektronik und Kommunikationstechnik (IoT) (m/w/d)
    Gratz Engineering GmbH, Stuttgart
  2. Software Engineer (m/w/d) im Bereich Application Integration / Integrationsarchitektur Dell Boomi/IDS
    Hannover Rück SE, Hannover
  3. IT-Systemadministrator*in (m/w/d)
    Universität Osnabrück, Osnabrück
  4. Sachbearbeiter Laufendhaltung Dokumentenmanagementsystem DMS (m/w/d)
    GDMcom GmbH, Leipzig

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 73,50€ (Vergleichspreis 89,99€)
  2. 1.158,13€ (Vergleichspreis 1.499€)
  3. (aktuell u. a. PC-Spiele reduziert, z. B. Command & Conquer: Remastered Collection für 9,99€)
  4. 149€ oder 139€ bei Newsletter-Anmeldung (Bestpreis mit Amazon (149€). Vergleichspreis 219...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de