1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lootboxen: Belgien droht Betreibern von…

Warum Overwatch?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum Overwatch?

    Autor: JackIsBlack 26.04.18 - 12:57

    Overwatch hat doch im Gegensatz zu CS:GO keinen Marktwert mit den Lootboxen. Wie es bei Fifa aussieht weiß ich nicht.

  2. Re: Warum Overwatch?

    Autor: Seismoid 26.04.18 - 13:02

    Wird doch im Artikel erwähnt, dass es hier (in Belgien) NUR um die Glücksspielkomponente der Lootboxen geht (und nicht um das Thema "Bankenlizenz/Geldwäsche/etc" der bei CS:GO etc. kritisiert wird, weil man durch Verkauf von Skins usw wieder echtes Geld daraus machen kann ...).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.04.18 13:03 durch Seismoid.

  3. Re: Warum Overwatch?

    Autor: JackIsBlack 26.04.18 - 13:04

    Dann fühlen sich die Spiele trotzdem noch wie zufällig ausgewählt an.

  4. Re: Warum Overwatch?

    Autor: Oktavian 26.04.18 - 13:11

    > Dann fühlen sich die Spiele trotzdem noch wie zufällig ausgewählt an.

    Das kann auch durchaus sein. Aufsichtsbehörden greifen sich gerne ein paar exemplarische schwarze Schafe heraus, die man dann medienwirksam vorführt. An diesen Beispielen wird gezeigt, was verboten ist. Diese Exemplare ändern dann ihr Verhalten und die anderen schwarzen Schafe, gegen die nicht ermittelt wurde, gleich noch mit.

    Dieses Vorgehen ist wesentlich leichter und effizienter, als gegen 100 Unternehmen zu ermitteln und sich dann in vielen Verfahren und Details zu verzetteln. Das ist juristisch auch vollkommen legitim, denn es gilt der Grundsatz: Es gibt kein Recht im Unrecht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.04.18 13:12 durch Oktavian.

  5. Re: Warum Overwatch?

    Autor: Gucky 26.04.18 - 13:14

    Eben nicht, es sind die 3 größsten und am weitest verbreitesten.
    Genauso gut könnte man noch HotS, Hearthstone, Fortnite (STW)..selbst Battlefield und Destiny 2 ins Visier nehmen. ALLE haben ein ähnliches Lootbox-System. Wobei Fortnite und Hearthstone, z.T. auch HotS besonders schwerwiegend sind, da es die Lootboxen entscheidend für den Gameplay sind.
    In Fortnite (PvE) war bis vor kurzem KEIN Fortschritt ohne Lootboxen möglich.

    Es gibt Leute die z.b. in Destiny 2 oder Fortnite die über 1000¤ in Boxen gesteckt haben und trotzdem nicht das bekommen haben, was sie wollten.

  6. Re: Warum Overwatch?

    Autor: dontcare 26.04.18 - 13:25

    Man kann aber in Overwatch alle Lootboxen nur durch Spielen bekommen (ohne dafür Geld zu zahlen) und wenn man Pech hat und nie die Skins bekommt welche man haben will: Man bekommt auch InGame Credits und kann sich damit gezielt dies Kaufen was man möchte.
    Zusätzlich gibt es in Lootboxen wirklich nur kosmetische Skins / Emotes / Sprüche / Sprays und nichts was einem Vorteile bringen könnte.

    Overwatch ist eigentlich ein perfektes Beispiel wie man Lootboxen haben kann ohne gezwungen zu werden welche zu Kaufen.

  7. Re: Warum Overwatch?

    Autor: Shoopi 26.04.18 - 13:34

    dontcare schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man kann aber in Overwatch alle Lootboxen nur durch Spielen bekommen (ohne
    > dafür Geld zu zahlen) und wenn man Pech hat und nie die Skins bekommt
    > welche man haben will: Man bekommt auch InGame Credits und kann sich damit
    > gezielt dies Kaufen was man möchte.
    > Zusätzlich gibt es in Lootboxen wirklich nur kosmetische Skins / Emotes /
    > Sprüche / Sprays und nichts was einem Vorteile bringen könnte.
    >
    > Overwatch ist eigentlich ein perfektes Beispiel wie man Lootboxen haben
    > kann ohne gezwungen zu werden welche zu Kaufen.

    Irrelevant.
    Du bist auch nicht das Ziel der Lootbox.
    Overwatch ist ein Familienfreundliches Spiel. Was meinst du nun warum ein pinkes Fahrrad mehr kostet als ein rotes? Weil Papa sicher Prinzessin nun einmal eine Freude machen möchte. Basic Marketing. Genau so ist es in Overwatch. Papa und Sohn / Tochter spielen gemeinsam (du glaubst nicht wie viele das wirklich tun) Overwatch. Und nun kommt der neue Mercy-Skin. "Los Dad, schau doch wie glücklich deine Prinzessin damit wäre! nur 39,99 für 50!".

    Merke dir stets: Du bist nicht das Ziel. Pfennigfuchser die auf das Levelsystem setzen waren das nie.

  8. Re: Warum Overwatch?

    Autor: chefin 26.04.18 - 13:51

    Lootboxen sind Zufallsprodukte und damit Glückspiel. Würde man bestimmte Skins oder Objekte bekommen, wäre es kein Glückselement mehr. Aber man kann ja praktisch von fast nichts bis gigantisch geil alles drin haben.

    Das passt eben nicht zu einem Game. Wenn ich Glück haben will kaufe ich ein Lotterielos. Damit kann ich aber nicht zocken.

    Und wie oben schon gesagt, man muss nicht alle gleichzeitig anklagen, um das recht zu haben überhaupt zu klagen. Man muss ja auch nicht alle erwischen die falsch parken oder zu schnell fahren. Ja nicht mal alle Mörder müssen erwischt werden um den einen Mörder zu verurteilen.

    Wenn man nun die rauspickt, wo man meint das es am ehesten Wirkung zeigt und Präzedensfälle baut, hat man vermutlich die anderen ohne viel Aufwand auf Linie. Schliesslich ist es auch nicht Sinn und Zweck der Rechtsprechung jeden Erfolg mit dem maximal möglichen Aufwand zu erbringen.

  9. Re: Warum Overwatch?

    Autor: Dwalinn 26.04.18 - 13:53

    Das Spiel ist ab 16 die Prinzessin soll gefälligst einen Ferien Job annehmen wenn ihr der Skin so sehr gefällt.... oder noch besser sie soll das Spiel einfach in den Ferien zocken bis sie den Skin hat.

  10. Re: Warum Overwatch?

    Autor: EdwardBlake 26.04.18 - 14:03

    Ist demnach Baldurs Gate mit seinem RNG auch ein Glückspiel? Oder Skyrim mit seinen zufallsgenerierten Truhen? Prozedural generierte Welten in Minecraft?
    Glück ist und war schon immer ein essentieller Bestandteil von fast allen Spielen (Kartenspiele) und macht die Sache erst interessamt

  11. Re: Warum Overwatch?

    Autor: III 26.04.18 - 14:06

    Fortpflanzung gehört ebenfalls verboten! Es ist doch reine Glückssache, ob man als erstes Spermuim die Eizelle erreicht.

  12. Re: Warum Overwatch?

    Autor: Skruzzls 26.04.18 - 14:10

    EdwardBlake schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist demnach Baldurs Gate mit seinem RNG auch ein Glückspiel? Oder Skyrim
    > mit seinen zufallsgenerierten Truhen? Prozedural generierte Welten in
    > Minecraft?
    > Glück ist und war schon immer ein essentieller Bestandteil von fast allen
    > Spielen (Kartenspiele) und macht die Sache erst interessamt

    Du verstehst etwas komplett falsch. Der essentielle Unterschied ist, dass du Geld für einen Gegenstand ausgibst bei dem du nicht weißt was du bekommst. Bei Skyrim zahlst du kein Geld für eine Truhe. Bei Minecraft weißt du was du bekommst, eine Welt,wobei das Beispiel von dir echt dämlich ist.

  13. Re: Warum Overwatch?

    Autor: EdwardBlake 26.04.18 - 14:13

    In Lootboxen bekommst du Skins, von der Funktion her identisch, anders alls die Welt von Minecraft, die das Spiel beinflusst
    Denkst du Zeit sei nicht Geld? Wenn ich stundenweise grinden muss um einen Gegenstand zu erhalten kostet mich das sehr wohl Geld, und es ist sogar Recht einfach auszurechnen wieviel

  14. Re: Warum Overwatch?

    Autor: Flufflepuff 26.04.18 - 14:15

    "IT'S JUST COSMETICS" https://www.youtube.com/watch?v=Ce5CDrq4dGg

  15. Re: Warum Overwatch?

    Autor: PaBa 26.04.18 - 15:05

    EdwardBlake schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In Lootboxen bekommst du Skins, von der Funktion her identisch, anders alls
    > die Welt von Minecraft, die das Spiel beinflusst
    > Denkst du Zeit sei nicht Geld?

    Bei Minecraft ist die Herausforderung des Spiels, dass du in unterschiedlichen Gegenden das Spiel bestehst. Du hast aber die Möglichkeit immer wieder die gleiche Welt zu spielen.

    Bei anderen Spielen sind die Lootboxen nur ein Ersatz für einen Shop, weil man einzelne Items künstlich knapp halten will, um die Leute zum Kauf von Boxen zu animieren. Wenn alle Skins den gleichen Preis haben, dann kann ich mir sofort den richtigen Skin kaufen und bin fertig. Wozu die Lootbox? Die Skins sind nicht wirklich knapp, da diese nur als Programmcode vorhanden sind, und ein heute noch knapper Skin, kann morgen schon in jeder Kiste stecken.

    > Wenn ich stundenweise grinden muss um einen
    > Gegenstand zu erhalten kostet mich das sehr wohl Geld, und es ist sogar
    > Recht einfach auszurechnen wieviel
    Naja, wenn grinden zum Spiel gehört, dann müssen da halt alle durch. Wenn man als Spieleentwickler eine Abkürzung erlauben will, dann kann man diese auch gegen Geld für alle zum gleichen Preis verkaufen, wozu das Glückselement? In beiden Fällen geht das Item an die Person, die Geld für die Abkürzung zur Verfügung hat.

    Es hat keiner was gegen eine Item-Shop, nur gegen das unnötige Glückselement, welches unabhängig vom eigentlichen Spiel zum Zweck der Finanzierung eingebaut wird.

  16. Re: Warum Overwatch?

    Autor: EdwardBlake 26.04.18 - 15:38

    Der Wert und der Reiz von Skins/Items ist direkt damit verbunden das sie selten sind, und man entweder Zeit/Geld investieren muss. Und dabei gilt Geld=Zeit. Gerade in Overwatch ist das Glückselement gering, da man sich die Skins auch für Ingame Credits kaufen kann.

    Mal ganz davon abgesehen das wir von einem Spiel reden das regelmäßig kostenfrei erweitert und gewartet wird, und niemanden dazu zwingt mehr Geld auszugeben

    Das zufallselement ist, wie bereits erwähnt, in einem Großteil von Spielen vorhanden und trägt zum Reiz von diesen bei

  17. Re: Warum Overwatch?

    Autor: Roggan29 26.04.18 - 16:00

    Lootboxen in Computerspielen ist doch nur eine Übertragung von Panini-Heften ins Digitale. Panini Hefte sind ja auch nicht verboten, obwohl die Zielgruppe ganz klar Kinder sind.

    Und die Beispiele mit Hearthstone etc. Das sind digitale Sammelkartenspiele, wie sie auch Magic und Yu-Gi-Oh sind und die es schon seit Jahrzehnten gibt.

  18. Re: Warum Overwatch?

    Autor: EdwardBlake 26.04.18 - 16:11

    +1

  19. Re: Warum Overwatch?

    Autor: Shoopi 26.04.18 - 16:29

    Roggan29 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lootboxen in Computerspielen ist doch nur eine Übertragung von
    > Panini-Heften ins Digitale. Panini Hefte sind ja auch nicht verboten,
    > obwohl die Zielgruppe ganz klar Kinder sind.
    >
    > Und die Beispiele mit Hearthstone etc. Das sind digitale
    > Sammelkartenspiele, wie sie auch Magic und Yu-Gi-Oh sind und die es schon
    > seit Jahrzehnten gibt.

    Man. Nochmal: Publisher manipulieren bewusst deine Chancen. Viele davon sogar Preise. Wer viel ausgibt bekommt sogar noch einen Preisaufschlag - wer wenig bis garnix kauft bekommt nachlass. Magic, YGO und co können das NICHT tun. Wenn ich mir den Display kaufe (der btw für einen eigenen Spielmodi namens Draft vermarktet wird und nicht zum Karten ergattern) weiß keine Firma was ich habe. Und nimmt mir die seltene Karte die ich will nicht aus dem Display. Google "Turning players in to payers". Dann siehst du klar warum das alles reguliert gehört. Denn eines ist klar: Wenn ich in den Medimax gehe bezahle nicht weniger oder mehr je nach dem wie oft ich komme und kaufe. Das selbe ist bei Karten/Stickern/Wasauchimmer der Fall - mir werden nicht 5¤ statt 3,5 Pro Booster abgenommen weil ich Vielkäufer bin und meine Chancen automatisch an meine Sammlung angepasst damit ich noch mehr kaufe oder mich besser fühle bei einem Minimalkauf nur um zu einem Großkäufer heranzuwachsen.

  20. Re: Warum Overwatch?

    Autor: JackIsBlack 26.04.18 - 20:57

    Die Karten in Magic Displays sind auch nicht wirklich zufällig. Der Hersteller hat Einfluss auf die Seltenheit der Karten.
    In Deutschland werden zum Beispiel keine größeren Turniere abgehalten, da es in diesem Falle unter Glücksspiel fallen würde, da Geldpreise vorhanden sind.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Heilbronn
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm
  3. Vinci Energies Deutschland ICT GmbH, Münster
  4. Landeshauptstadt München, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Wireless Controller Robot White für 59,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de