Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mad Max: GTA im postapokalyptischen…

Geil Geil Geil Geil Geil

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Geil Geil Geil Geil Geil

    Autor: wee 13.06.13 - 10:44

    *WixWixWixWixWixWixWixWix*

    MadMax ist DAS Endzeit Szenario schlechthin, ich liebe es.

    Das wichtigste ist die Fahrphysik - Wenn sie das gut hinkriegen wir das Game fuer mich der Abschuss.

    Das beste waere natuerlich ein FPS MMO in dem konkurrierende Fraktionen um Ressourcen (Autoteile, Benzin, Locations) ringen.

  2. Re: Geil Geil Geil Geil Geil

    Autor: Me.MyBase 13.06.13 - 12:56

    Das dachte ich mir auch sofort.
    Nach der Einleitung
    >Ausgerechnet Mad Max! Da verfügt das Filmstudio Warner Bros. über Massen an >umsetzungswürdigen Klassikern - von Batman über Matrix bis zu Superman. Und dann >gräbt die Firma ausgerechnet den 80er-Jahre-Streifen Mad Max aus der Mottenkiste >aus.
    dachte ich nur WTF?!?
    Das ist so zielich das geilste was man machen kann. =)

  3. Re: Geil Geil Geil Geil Geil

    Autor: MrBrown 13.06.13 - 15:21

    wee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MadMax ist DAS Endzeit Szenario schlechthin, ich liebe es.

    Nun ja... Mad Max mag Pionierarbeit für das Genre geleistet haben, aber als Genre-Referenz würde ich es auf keinen Fall bezeichnen, dafür ist es mir dann doch viel zu schlecht gealtert...

  4. Re: Geil Geil Geil Geil Geil

    Autor: Dantereus 13.06.13 - 15:54

    freu michs ehr drauf, das könnte ein ganz neues genre eröffnen - a la LA Noire

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DMG MORI Global Service Milling GmbH, Pfronten, Seebach
  2. Zentrum Bayern Familie und Soziales, Bayreuth
  3. KBV, Berlin
  4. Dataport, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 234,90€
  2. 58,99€
  3. 249€ + Versand
  4. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

  1. Trotz US-Kampagne: Huawei steigert weiter Umsatz und Gewinnmarge
    Trotz US-Kampagne
    Huawei steigert weiter Umsatz und Gewinnmarge

    Gewinn und Umsatz wachsen bei Huawei weiter. Für das Jahr 2019 erwartet der Konzern hohe Gewinne durch 5G-Technologie. 70.000 5G-Basisstationen sind nun ausgeliefert.

  2. 5G: Swisscom refarmt UMTS-Frequenz bei 2.100 MHz
    5G
    Swisscom refarmt UMTS-Frequenz bei 2.100 MHz

    UMTS bei 2.100 MHz kann man in der Schweiz bald nicht mehr nutzen. Der Bereich geht per Refarming an effizientere 4G- und 5G-Technologien.

  3. Copyright: Nintendo hat offenbar Super Mario Bros für C64 gestoppt
    Copyright
    Nintendo hat offenbar Super Mario Bros für C64 gestoppt

    Sieben Jahre hat ein Programmierer nach eigenen Angaben an einer Umsetzung von Super Mario Bros für den C64 gearbeitet. Wenige Tage nach der Veröffentlichung verschwindet das Spiel nun schon wieder von größeren Portalen - vermutlich wegen Nintendo.


  1. 19:00

  2. 17:41

  3. 16:20

  4. 16:05

  5. 16:00

  6. 15:50

  7. 15:43

  8. 15:00