1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Maneater im Test: Bissiger Blödsinn

Klingt wie abgekupfert

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Klingt wie abgekupfert

    Autor: Fregin 22.05.20 - 15:18

    Wer sowas auf Android spielen will, kommt mit Hungry Shark auf seine Kosten. Gibt mehrere Versionen davon. Ein Weilchen machts Spaß und kostet vor allem nix.

  2. Re: Klingt wie abgekupfert

    Autor: xxsblack 22.05.20 - 15:32

    Ist aber nur 2D oder?
    Irgendwie kommt mir Maneater aber ebenfalls bekannt vor, von Steam, was aber glaube auch nur eine 2D Version war.
    1-2 Jahr gewartet und es kommt auf Android, für nen Bruchteil des Preises (wenn nicht gar Gratis wie "One Finger Death Punch") aber halt mit In-Game-Shop.

  3. Re: Klingt wie abgekupfert

    Autor: Fregin 22.05.20 - 16:22

    Ja, man siehts immer nur von der Seite. Die Grafiken selbst dürften aber 3D-Modelle sein.

  4. Re: Klingt wie abgekupfert

    Autor: xxsblack 22.05.20 - 16:39

    3D Grafiken schön und gut, aber so macht es dennoch einen Unterschied. Jedoch würde ich keine 40¤ für Maneater ausgeben. Hungry Shark ist einfach und simpel, vor allem wegen der 2D Grafik. Wie im Artikel geschrieben, soll die Steuerung ja nicht perfekt sein und ich muss gestehen, ohne es gespielt zu haben, für so ein Spiel ist die 2D Grafik perfekt. 2D mit realen Wassertexturen wäre ok, aber in der dritten Dimension ist eine Achse mehr, viel zu viel unkontrollierbare Hektik, bei solch einem Spiel.

  5. Re: Klingt wie abgekupfert

    Autor: john4344 22.05.20 - 22:37

    Es ist keine 2D Grafik und keiner der Hungry Shark Teile ist in 2D. Sidescroller würde es eher treffen.
    Musste aber auch sofort an Hungry Shark bis World (mehr hab ich davon nicht gespielt) denken. Sieht sehr spaßig aus, aber mehr als 10-20¤ würde ich nach dem Artikel nicht ausgeben.

  6. Re: Klingt wie abgekupfert

    Autor: unbuntu 23.05.20 - 15:42

    Und aufm C64 hatte ich auch schonmal sowas! Alles abgekupfert!

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. JACKON Insulation GmbH, Arendsee
  2. Justus-Liebig-Universität Gießen, Gießen
  3. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal
  4. Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 599€ (Bestpreis mit Alternate. Vergleichspreis ab ca. 660€)
  2. (u. a. MSI Optix MAG272CRX für 299€ + 6,99€ Versand statt ca. 450€ im Vergleich und Corsair...
  3. (u. a. The Crew 2 für 10,49€, Mount & Blade II - Bannerlord für 33,99€ und Mortal Kombat 11...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DSGVO: Nicht weniger als Staatsversagen
DSGVO
Nicht weniger als Staatsversagen

Unterfinanziert und wirkungslos - so zeigen sich die europäischen Datenschutzbehörden nach zwei Jahren DSGVO gegenüber Konzernen wie Google und Facebook.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschutzverstöße EuGH soll über Verbandsklagerecht entscheiden
  2. DSGVO Proton vergisst Git-Zugang auf Datenschutzwebseite
  3. DSGVO Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben

Ikea Trådfri im Test: Das preisgünstige Smart-Home-System
Ikea Trådfri im Test
Das preisgünstige Smart-Home-System

Ikea beweist, dass ein gutes Smart-Home-System nicht sündhaft teuer sein muss - und das Grundprinzip gefällt uns besser als bei Philips Hue.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Ikea Trådfri Fehlerhafte Firmware ändert Schaltverhalten der Lampen
  2. Fyrtur und Kadrilj Ikeas smarte Rollos lernen Homekit
  3. Trådfri Ikeas dimmbares Filament-Leuchtmittel kostet 10 Euro

Maneater im Test: Bissiger Blödsinn
Maneater im Test
Bissiger Blödsinn

Wer schon immer als Bullenhai auf Menschenjagd gehen wollte - hier entlang schwimmen bitte. Maneater legt aber auch die Flosse in die Wunde.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mount and Blade 2 angespielt Der König ist tot, lang lebe der Bannerlord
  2. Arkade Blaster 3D-Shooter mit der Plastikkanone spielen
  3. Wolcen im Test Düster, lootig, wuchtig!