1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mario Kart Live im Test: Ein Klempner…

Reichweite leider gering

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Reichweite leider gering

    Autor: budweiser 21.10.20 - 12:45

    Wir hatten uns direkt Mario + Luigi geholt und einen großen Parcours gebaut. Leider kommt das Spiel nicht damit klar wenn man die Tore von beiden gleichzeitig verwendet. Außerdem reisst die Verbindung schon nach 3-4m ab.

    Aber davon ab macht es irre viel Spaß :D



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.10.20 13:00 durch budweiser.

  2. Re: Reichweite leider gering

    Autor: Holger87 21.10.20 - 12:53

    Das kann ich genau so bestätigen :(
    Wir wollten den Parcours ein Stück aus dem Wohnzimmer heraus durch die Küche und um die Kochinsel bauen - Reichweite Pustekuchen :(

    Man sollte auch erwähnen, dass man pro Spieler nicht nur jeweils ein Kart, sondern auch eine eigene Switch braucht.

    Aber wie du sagst - abgesehen davon ist es mega lustig.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.10.20 12:53 durch Holger87.

  3. Re: Reichweite leider gering

    Autor: JudGer 21.10.20 - 12:56

    Ohje, danke für das Feedback. Ich glaube fast, dass ich es dann doch nicht möchte. Hatte mir schon Zeit genommen, um im Hobbyraum was schönes aufzubauen.

  4. Re: Reichweite leider gering

    Autor: Pecker 21.10.20 - 13:00

    budweiser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir hatten uns direkt Mario + Luigi geholt und einen großen Parcour gebaut.
    > Leider kommt das Spiel nicht damit klar wenn man die Tore von beiden
    > gleichzeitig verwendet. Außerdem reisst die Verbindung schon nach 3-4m ab.
    >
    > Aber davon ab macht es irre viel Spaß :D

    Na toll, jetzt habe ich mir ganz umsonst ein Haus gekauft...
    Spaß beiseite, ich werde wohl mal zuschlagen, wenn die Teile im Angebot sind, oder die ersten Käufer es bei eBay wieder loswerden wollen.

  5. Re: Reichweite leider gering

    Autor: Steven Lake 21.10.20 - 14:09

    3-4 Meter? Wenn ich überlege dass ich damals mit einem ferngesteuerten Auto so gut 50 Meter geschafft habe, ist das schon erbärmlich. Für den Preis kann man sich ja direkt ein paar ferngesteuerte Autos holen und die fahren lassen. Die haben keine Kamera, sind aber durchaus für draußen geeignet und haben auch ein gewisses Tempo.

    Wenn die verramscht werden, greife ich gerne zu, aber vorher nicht. An sich sehen die ja auch ganz nett im Regal aus.

  6. Schade auch, dass eine Switch notwendig ist

    Autor: Sportstudent 21.10.20 - 14:41

    Ja, Nintendo, mein liebster Spielehersteller, greift hardwaretechnisch gern mal auf das billigste vom billigsten vom billigen zurück, echt schade. Dann noch 100¤ zu verlangen, ist dann schon ziemlich frech, finde ich.

    Auch schade, dass die Hardware an die Switch gekoppelt ist.

  7. Re: Reichweite leider gering

    Autor: martinboett 21.10.20 - 15:41

    Also ganz ehrlich:

    https://youtu.be/nXuA_WLObwM

    DAS ist das was ich mir unter rc racing indoor vorstelle.
    Und kostet mittlerweile am ende wahrscheinlich das gleiche .
    Dann halt ohne bunte pilze;-)

  8. Re: Reichweite leider gering

    Autor: bark 21.10.20 - 19:38

    Das soll auch kein rc Racing sein...


    martinboett schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ganz ehrlich:
    >
    > youtu.be
    >
    > DAS ist das was ich mir unter rc racing indoor vorstelle.
    > Und kostet mittlerweile am ende wahrscheinlich das gleiche .
    > Dann halt ohne bunte pilze;-)

  9. Re: Reichweite leider gering

    Autor: packansack 22.10.20 - 01:33

    Aus Erfahrung haben Kinder meist schon nach kurzer Zeit keine Lust mehr an ferngesteuerten Sachen, außer man kann damit nach draußen und Parcours aufbauen oder ordentlich durch Wald und Matsch. Da die Dinger dafür nicht geeignet sind, und man für 2 Geschwister, selbst da wo schon eine Switch vorhanden ist, noch eine Switch (Lite) dazukaufen muss, fällt das Ding als Weihnachtsgeschenk sowas von unten durch. Dabei war es ernsthaft in Erwägung.

    Dann lieber nen Monstertruck und ne Kamera mit Wifi Funktionalität oben drauf kleben und das Smartphone dann an den Controller binden. Klar, nicht so edel und ohne rotes N, aber billiger als dieser, in meinen Augen, künstlich verschlechterte Plastikschrott. Kann mir niemand sagen, dass es technisch nicht möglich wäre, 4 Karts mit einer Switch spielen zu lassen...

  10. Re: Reichweite leider gering

    Autor: Z101 22.10.20 - 02:00

    packansack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann mir niemand sagen, dass es
    > technisch nicht möglich wäre, 4 Karts mit einer Switch spielen zu lassen...

    Ich sage dir, dass das natürlich nicht geht.

    Ist ja auch offensichtlich: Die Switch soll vier Livestreams der Kameras empfangen und diese dabei in Echtzeit so auswerten das die ganzen virtuellen Objekte passend in das Bild eingebaut werden. Das wäre selbst für eine deutlich leistungsfähigere Konsole ein schweres Unterfangen.

  11. Re: Reichweite leider gering

    Autor: TarikVaineTree 26.10.20 - 14:04

    Z101 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > packansack schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kann mir niemand sagen, dass es
    > > technisch nicht möglich wäre, 4 Karts mit einer Switch spielen zu
    > lassen...
    >
    > Ich sage dir, dass das natürlich nicht geht.
    >
    > Ist ja auch offensichtlich: Die Switch soll vier Livestreams der Kameras
    > empfangen und diese dabei in Echtzeit so auswerten das die ganzen
    > virtuellen Objekte passend in das Bild eingebaut werden. Das wäre selbst
    > für eine deutlich leistungsfähigere Konsole ein schweres Unterfangen.


    Korrekt, zumal das WiFi der Switch so schon unglaublich mies ist und auch der Grund für die hundsmiserable Reichweite der Karts ist (und nicht etwa die Technik in den Karts selbst).
    Weiß der Geier, warum sie ausgerechnet da damals gespart haben. Selbst 2017 hatte jedes Smartphone eine bessere Wlan-Antenne als die Switch, was einfach schade ist.

  12. Re: Reichweite leider gering

    Autor: packansack 26.10.20 - 17:11

    Das hätte ich nicht gedacht, dass das so rechenintensiv ist. Dann nehme ich mein bösartige Unterstellung zurück.
    Bleibt somit leider eine teure Spielerei, statt coolem Mario Kart 8 Ersatz. Immer seine Switch zu nem Freund nehmen, der das Set auch haben muss, alles aufbauen... ich bezweifel, dass Leute da lange Spaß dran haben werden. Eher wird dann doch schnell Mario Kart 8 angemacht. Mehr als 2 Spieler wird man bei Live wohl seltenst sehen. Meine Vermutung.

  13. Re: Reichweite leider gering

    Autor: scheuerseife 01.11.20 - 09:35

    Mini-Z bietet da deutlich Spaß. Auf die Kamera muss man Verzichten dafür ist der Speed und die Reichweite größer. Außerdem kann man die Fahrzeuge noch Tunen.

  14. Re: Reichweite leider gering

    Autor: it_bienchen 16.11.20 - 11:27

    Ich kann da meinen Vorrednern nur zustimmen. Das Spiel scheint doch eher enttäuschend zu sein, auch wenn ich darin Potential sehe.
    Für ein Kinderspiel müssten die Karts deutlich robuster sein und auch im Freien gut zu bedienen sein. Nur im Innenraum dürfte da kaum eine Familie genug Platz und Variabilität für mehr als 4-5 unterschiedliche Parcours haben. Problematisch ist auch die Steuerung eines Karts pro Switch zu sehen. Das sollte ähnlich gehandhabt werden wie bei Partyspielen mittels Joy Con oder zusätzlichen Controllern, sodass man auch zusammen mit mehreren Karts pro Switch spielen kann.
    Ich hoffe, Nintendo merkt an den Kaufrückmeldungen, dass ihr Konzept noch mehr ausgereift werden muss, allerdings habe ich Respekt vor der weiterhin großen Erfinderlust.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mediaopt GmbH, Berlin
  2. Allianz Lebensversicherungs - AG, Stuttgart
  3. Esslinger Wohnungsbau GmbH, Esslingen bei Stuttgart
  4. Landratsamt Lörrach, Lörrach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 379€ (Vergleichspreis 471,26€)
  2. 379€ (Vergleichspreis 471,26€)
  3. 99€ (Bestpreis)
  4. 389€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
Antivirus
Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
Von Moritz Tremmel

  1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira

Blackwidow V3 im Test: Razers Tastaturklassiker mit dem Ping
Blackwidow V3 im Test
Razers Tastaturklassiker mit dem Ping

Die neue Version der Blackwidow mit Razers eigenen Klickschaltern ist eine grundsolide Tastatur mit tollen Keycaps - der metallische Nachhall der Switches ist allerdings gewöhnungsbedürftig.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
  2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
  3. Razer Book 13 im Test Razer wird erwachsen

Hitman 3 im Test: Agent 47 verabschiedet sich mörderisch
Hitman 3 im Test
Agent 47 verabschiedet sich mörderisch

Das (vorerst) letzte Hitman bietet einige der besten Einsätze der Serie - daran dürften aber vor allem langjährige Fans Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Hitman 3 angespielt Agent 47 in ungewohnter Mission