1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mario Tennis Ultra Smash im Test…

Mangelhafter Umfang

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Mangelhafter Umfang

    Autor: textless 19.11.15 - 08:25

    Sehr schade, dass Nintendo mit Mario Tennis auf Wii U so viel Potenzial verschenkt. Das Spiel hätte sich mit Mario Kart 8 und Super Smash Bros. auf eine Ebene stellen können. So bringt der mangelhafte Umfang den Klempner leider zu Fall.

    Man merkt hier recht deutlich, dass der Titel noch zum Weihnachtsfest erscheinen sollte. Vielleicht hat Nintendo ein Einsehen und wertet den Inhalt mit kostenlosen DLCs auf.

  2. Re: Mangelhafter Umfang

    Autor: trust 20.11.15 - 09:21

    Mario ist ein Gott aber was soll man aus Tennis als Computerspiel schon groß rausholen? Tennis sollte man wirklich nur auf dem Platz spielen... Ich besitze ein "Las-Vegas-ES-2208" von Philips, damit ist man für sein Leben mit dieser art Spiele versorgt. Das Gilt aber auch andersrum, wer Mario Tennis hat, braucht das Teil von Philips nicht ;)

  3. Re: Mangelhafter Umfang

    Autor: TarikVaineTree 06.05.16 - 14:07

    trust schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mario ist ein Gott aber was soll man aus Tennis als Computerspiel schon
    > groß rausholen? Tennis sollte man wirklich nur auf dem Platz spielen... Ich
    > besitze ein "Las-Vegas-ES-2208" von Philips, damit ist man für sein Leben
    > mit dieser art Spiele versorgt. Das Gilt aber auch andersrum, wer Mario
    > Tennis hat, braucht das Teil von Philips nicht ;)


    Was man mehr rausholen soll?
    - (viel) mehr Charaktere, inklusive Miis
    - andere Stadien oder Witterungsbedingungen
    - (viel) mehr Spielmodi
    - online gegen Freunde spielen (wie um alles in der Welt konnte man das weglassen?!)
    - wenn schon einen Power-Up-Modus, dann:
    -> ihn nicht als Standardmodus verkaufen, sondern als Spaßmodus zusätzlich anbieten. Gott sei Dank ist der klassische Modus auch noch dabei, aber bei anderen Spielmodi wie dem K.O.-Kram sind die dämlichen Pilze leider nicht abschaltbar
    -> mehr Power Ups als nur Pilze einfügen (da hätte man sich bei Mario Sports Mix für Wii inspirieren lassen können)
    und vor allem:
    -> die dämlichen Animationen abschaltbar machen, das raubt schon bei Mario Party immer den letzten Nerv

    Dennoch muss ich gestehen, dass ich mit dem Spiel sehr viel Spaß habe, zumindest im klassischen Modus. Das Gameplay ist super, die Grafik ist spitze und die Amiibofunktion macht auch Spaß. Außerdem bietet das Gamepad gute Optionen.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Embedded Software Funktionstester / Applikationstester (m/w/d)
    Murrelektronik GmbH, Oppenweiler, Kirchheim unter Teck (Home-Office möglich)
  2. Demand Manager / Systembetreuer (m/w/d) Manufacturing IT
    Paulaner Brauerei Gruppe GmbH & Co. KGaA, München
  3. Scrum Master (m/w/d)
    byteAgenten gmbh, Nürnberg
  4. Specialist Digital Transformation & Enablement (m/w/d)
    Kulzer GmbH, Hanau

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 485€ (günstig wie nie, UVP 569€)
  2. (u. a. Vampire: The Masquerade - Swansong für 24,99€, F1 22 für 43,99€, Chivalry 2 für 17...
  3. (u. a. 65 Zoll ULED für 889€, 65 Zoll LED für 579€, 55 Zoll LED für 429€)
  4. (u. a. Nacon Revolution Pro Controller 3 für 79,99€ statt 109€, Team Group Vulcan Z SSD 1TB...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Linux-Distro: CutefishOS ist doch nicht tot
Linux-Distro
CutefishOS ist doch nicht tot

CutefishOS ist eine von Hunderten Linux-Distibutionen. Es starb, sollte geforkt werden und war plötzlich wieder da. Und wieso? Weil es "cute" ist.
Von Boris Mayer


    Intel & AMD: Neue Sicherheitslücken in Prozessoren - SGX betroffen
    Intel & AMD
    Neue Sicherheitslücken in Prozessoren - SGX betroffen

    Aktuelle CPUs von Intel und AMD haben Schwachstellen, über die fremde Daten ausgelesen werden können.
    Eine Analyse von Johannes Hiltscher

    1. Start-up Tachyum Zulieferer hat angeblich Prodigy-Chip sabotiert
    2. Interconnect OpenCAPI ist tot, es lebe der Compute Express Link
    3. Epyc & Xeon Server-CPUs treten mit bis zu 360 Watt an

    The Cycle & Co: Gratisspiele für entspannte Sommertage
    The Cycle & Co
    Gratisspiele für entspannte Sommertage

    Unter 100.000 Euro: Golem.de stellt faires Free-to-Play für fast alle Plattformen vor - vom Actionspiel The Cycle bis Aufbau mit Home Wind.
    Von Rainer Sigl

    1. Free-to-Play Eine Galaxie voller Geschäftsmöglichkeiten
    2. Free-to-Play Sony und Microsoft wollen Werbung in Spielen
    3. Velan Studios Gelungenes Sportspiel Knockout City wird Free-to-Play