Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Marvel's Avengers: Superhelden mit…

Genau SO! Danke Square Enix

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Genau SO! Danke Square Enix

    Autor: Siliciumknight 12.06.19 - 14:07

    Ich muss gestehen, als ich den Trailer sah, war ich anfangs auch etwas verwirrt. ABER: Iron Man / Tony Stark ist mitnichten Downey JR.
    Hatte nicht jemand in kurzer Vergangenheit gesagt, 1:1 Umsetzungen sollten vermieden werden, dafür eine gänzlich neue Geschichte erzählt werden?
    Super Mario, Street Fighter u.A. sind genau deswegen grossartig gescheitert.

    Und jetzt hat hemand den Mut, das Pferd von hinten aufzuzäumen, und es ist wieder nicht recht.

    Ich würde mir da keine Sorgen machen, nicht mal annähernd. Mit Crytal Dynamics, Eidos Montreal und Nixxes wird das Kind auf das gleich hohe Niveau wie Tomb Raider gezüchtet.

    --- mein Hirn mit der geballten Rechenkraft der Cloud ---

  2. Re: Genau SO! Danke Square Enix

    Autor: Z101 12.06.19 - 14:17

    Das Problem ist nicht unbedingt, dass die Charaktere nicht wie die Filmversionen aussehen, sondern das sie einfach billig und/oder uninspiriert gemacht aussehen.

    Das das Spiel anscheinend sehr linear ist und sehr stark auf gescripteten Sequenzen beruht (wie auch die vorhergehenden Spiele des Entwicklers) und schon als GaaS (Game as a service) angekündigt wurde weckt auch nicht gerade vertrauen.

    Es kommt ja demnächst auch ein neues Marvelspiel nur für die Switch (Marvel Ultimate Alliance 3), eine Art Action-Diablo mit Marvel-Thema, das der Comic-Vorlage visuell treu bleibt und deswegen vielerorts hoch gelobt wird.

  3. Re: Genau SO! Danke Square Enix

    Autor: Azzuro 12.06.19 - 14:51

    > Und jetzt hat hemand den Mut, das Pferd von hinten aufzuzäumen, und es ist
    > wieder nicht recht.

    Nein, es ist eben nicht mutig. Bei der Batman Arkham Serie hat man es geschafft was ganz eigenes zu entwickeln, das war mutig (und erfolgreich). Ebenso war man mutig bei "Marvel’s Spider-Man" für die PS4. Obwohl Spiderman kurz zuvor mit dem Film "Homecoming" ins MCU eingeführt wurde, hat man da eine eigene Spider-Man interpretation gemacht, schon dass Kostüms sieht anders aus.

    Dieses Spiel aber sieht meiner Meinung nach einfach viel zu sehr nach den MCU-Avengers aus, so dass man meinen könnte, es sei eben ein offizielles Spiel zu den Filmen. Aber dann ist es das doch nicht ganz, und das wirkt komisch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden
  2. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)
  3. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  4. Verlag C.H.BECK, München Schwabing

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€
  2. (-56%) 19,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
    Radeon RX 5700 (XT) im Test
    AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

    Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
    2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
    3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

    iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
    iPad OS im Test
    Apple entdeckt den USB-Stick

    Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
    2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
    3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

    1. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
      Windows 10
      Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

      Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

    2. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
      Keystone
      Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

      Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.

    3. The Witcher: Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen
      The Witcher
      Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen

      Netflix stellt den ersten Trailer seiner Serie The Witcher vor. Henry Cavill als Geralt von Riva kämpft dabei gegen Monster und Menschen und verwendet Hexerzeichen, Pirouettenkampf und Zaubertränke. Einige Szenen erinnern an Passagen aus den Büchern.


    1. 13:00

    2. 12:30

    3. 11:57

    4. 17:52

    5. 15:50

    6. 15:24

    7. 15:01

    8. 14:19