1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mass Effect 3 angespielt: "Die Reaper…

Call of Mass Effect

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Call of Mass Effect

    Autor: spyro2000 02.02.12 - 22:55

    Scheint so, als ob sich meine Befürchtungen bewahrheiten :(

    spyro

  2. Re: Call of Mass Effect

    Autor: staeff 03.02.12 - 06:04

    Naja, die ersten Missionen waren schon immer linear.

    Für den Krabbeltisch ist es allemal gut genug. Aber der 2. Teil hat schon sehr enttäuscht und jetzt noch die Aussage, dass sie es mit Origin bündeln und anfangs nicht über Steam vertreiben wollen...

  3. Re: Call of Mass Effect

    Autor: M.Kessel 03.02.12 - 09:26

    Teil 2 war ja schon ein langweiliger "Gears of War Verschnitt", mit mikroskopisch kleinen Rollenspielanteilen.

    Ist wohl selbst als Grabbeltischprogramm den Kauf nicht wert, dem nach zu urteilen, was ich im Test lese.

    Wenn dann die Antworten noch nach dem Motto: "Lesen der möglichen Antworten verursacht Kopfschmerzen bei der angestrebten Zielgruppe, deswegen lassen wir sie weg" gestrickt ist - ME 2, DA 2 like - dann kann man es ganz vergessen.

    Das muß wohl jemand ander spielen.

    Für mich sieht die Entwicklung von Mass Effekt im Moment so aus:

    ME 1 - gut
    ME 2 - Dumm, langweilig
    ME 3 - laut Test noch dümmer

  4. Re: Call of Mass Effect

    Autor: keldana 03.02.12 - 09:37

    Schwachsinn !!! Laut Test wurde der Action Part verbessert und auch sonst ist zu hören, dass Rollenspielanteil und Entscheidungsmittel erhöht wurden. Also alles richtig gemacht.

    Das man die Story auch "wie einen Film" ablaufen lassen kann und somit den reinen Shooter-Freunden entgegen kommt sehe ich nicht als Problem.

  5. Re: Call of Mass Effect

    Autor: Wolf als Gast 03.02.12 - 10:15

    Keine Ahnung wie man ME1 besser als 2 finden kann.
    Zwar ist Teil 2 eher zu einem Shooteradventure verkommen, aber selbst in Teil 1 war der RPG Anteil verschwindend gering. Falls ihr anderer Meinung seid, habt ihr noch keine richtigen RPGs gespielt.

    Es mit CoD zu vergleichen hinkt auch. Immerhin wird ihr eine große Story erzählt, welche mit Teil 3 den Abschluss findet.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.02.12 10:17 durch Wolf als Gast.

  6. Re: Call of Mass Effect

    Autor: Puppenspieler 03.02.12 - 10:16

    Wolf als Gast schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keine Ahnung wie man ME1 besser als 2 finden kann.
    > Zwar ist Teil 2 eher zu einem Shooteradventure verkommen, aber selbst in
    > Teil 1 war der RPG Anteil verschwindend gering. Falls ihr anderer Meinung
    > seit, habt ihr noch keine richtigen RPGs gespielt.

    Definitive Zustimmung.

  7. Re: Call of Mass Effect

    Autor: Dorsai! 03.02.12 - 10:43

    Wolf als Gast schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keine Ahnung wie man ME1 besser als 2 finden kann.
    > Zwar ist Teil 2 eher zu einem Shooteradventure verkommen, aber selbst in
    > Teil 1 war der RPG Anteil verschwindend gering. Falls ihr anderer Meinung
    > seid, habt ihr noch keine richtigen RPGs gespielt.

    Ich weiß nicht warum das immer alle sagen. ME (auch das erste) war nie ein Rollenspiel im klassischen Sinne. Das Inventar vom ersten Teil war vielleicht etwas RPG mäßig, hat aber eher gestört als geholfen. ME fixiert sich auf die Story und auf Gespräche. Eher wie ein JRPG. Der Teil zwei gefiel mir fast besser als der erste, einziges Manko waren die etwas zu konsolige Steuerung und das Menu.

    Das ist wie wenn man Nethack als RPG bezeichnet und sich über die fehlende Story beschwert...

    Und ja, ich habe richtige RPGs gespielt, die ganze Pallette, von klassisch bis Echtzeit und 3D, Fallout 1&2 (nicht 3), Arcanum, Baldurs Gate 1&2+Addon, Icewind Dale, Planescape Torment, TES Morrowind, Gothic 1&2 + Risen, KotoR 1&2, VtMB...

  8. Re: Call of Mass Effect

    Autor: Puppenspieler 03.02.12 - 10:59

    Dorsai! schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und ja, ich habe richtige RPGs gespielt, die ganze Pallette, von klassisch
    > bis Echtzeit und 3D, Fallout 1&2 (nicht 3), Arcanum, Baldurs Gate
    > 1&2+Addon, Icewind Dale, Planescape Torment, TES Morrowind, Gothic 1&2 +
    > Risen, KotoR 1&2, VtMB...

    Ich hätte da ja noch einen Tipp, Anachronox. Kennt kaum jemand. Gehört zu meinen persönlichen Favoriten. ABER, die Grafik war auch damals schon nicht mehr ganz taufrisch (modifizierte Quake 2 Engine wenn ich mich richtig erinnere), und die Welt ist schon eher ungewöhnlich, dürfte also nicht jeden Geschmack treffen...

  9. Re: Call of Mass Effect

    Autor: dabbes 03.02.12 - 11:28

    Ja, aber ME1 war auf einem guten Weg, den man in ME2 hätte fortführen müssen, stattdessen ist man den Casual-Way gegangen, alles einfacher und dümmer.

    ME3 werde ich mir nur antun, wenn es für unter 10 Euro ohne Origin gibt.

  10. Re: Call of Mass Effect

    Autor: MartinFry 03.02.12 - 11:44

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, aber ME1 war auf einem guten Weg, den man in ME2 hätte fortführen
    > müssen, stattdessen ist man den Casual-Way gegangen, alles einfacher und
    > dümmer.
    >
    > ME3 werde ich mir nur antun, wenn es für unter 10 Euro ohne Origin gibt.

    ME1 gabe es mal für 5 oder 9 Dollar im Steam-Store während eines deals. Das war ende 2012.

    Spiel ist von 2007. Dann warte mal bis 2017 bis du ME3 für unter 10 ¤ ohne Origin bekommst.

    20 ¤ sind doch fair oder? Warum so geizig?

  11. Re: Call of Mass Effect

    Autor: feierabend 03.02.12 - 12:13

    M.Kessel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Teil 2 war ja schon ein langweiliger "Gears of War Verschnitt", mit
    > mikroskopisch kleinen Rollenspielanteilen.
    >
    > Ist wohl selbst als Grabbeltischprogramm den Kauf nicht wert, dem nach zu
    > urteilen, was ich im Test lese.
    >
    > Wenn dann die Antworten noch nach dem Motto: "Lesen der möglichen Antworten
    > verursacht Kopfschmerzen bei der angestrebten Zielgruppe, deswegen lassen
    > wir sie weg" gestrickt ist - ME 2, DA 2 like - dann kann man es ganz
    > vergessen.
    >
    > Das muß wohl jemand ander spielen.
    >
    > Für mich sieht die Entwicklung von Mass Effekt im Moment so aus:
    >
    > ME 1 - gut
    > ME 2 - Dumm, langweilig
    > ME 3 - laut Test noch dümmer

    Hast du überhaupt auch nur eines der von dir genannten Spiele je gespielt?
    Trotz der Berechtigten Kritik und einiger Schwächen sind die beiden ersten Mass Effect Teile top Spiele.
    Allen die Vielfalt der Gebiete in ME2 ist den Vollpreis wert...

  12. Re: Call of Mass Effect

    Autor: derKlaus 03.02.12 - 12:17

    feierabend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hast du überhaupt auch nur eines der von dir genannten Spiele je gespielt?
    > Trotz der Berechtigten Kritik und einiger Schwächen sind die beiden ersten
    > Mass Effect Teile top Spiele.
    > Allen die Vielfalt der Gebiete in ME2 ist den Vollpreis wert...
    Naja, Geschmäcker sind halt verschieden. Obwohl ich teilweise schon einen gewissen 'Alle spielen es, also ist es Kommerz und schlecht.'-Grundton raushöre.

  13. Re: Call of Mass Effect

    Autor: derKlaus 03.02.12 - 12:22

    Dorsai! schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich weiß nicht warum das immer alle sagen. ME (auch das erste) war nie ein
    > Rollenspiel im klassischen Sinne. Das Inventar vom ersten Teil war
    > vielleicht etwas RPG mäßig, hat aber eher gestört als geholfen. ME fixiert
    > sich auf die Story und auf Gespräche. Eher wie ein JRPG.
    Ich würde eher sagen ein Adventure mit levelbaren Hauptfiguren.
    > Das ist wie wenn man Nethack als RPG bezeichnet und sich über die fehlende
    > Story beschwert...
    Im grunde ist doch das ein klassiches Rollenspiel: Man hat ein grundregelwerk und alles andere, Figuren und Abenteuer muss man selbst erstellen. Das ist am nächsten am Pen&Paper Rollenspiel überhaupt.

  14. Re: Call of Mass Effect

    Autor: feierabend 03.02.12 - 12:37

    derKlaus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > feierabend schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hast du überhaupt auch nur eines der von dir genannten Spiele je
    > gespielt?
    > > Trotz der Berechtigten Kritik und einiger Schwächen sind die beiden
    > ersten
    > > Mass Effect Teile top Spiele.
    > > Allen die Vielfalt der Gebiete in ME2 ist den Vollpreis wert...
    > Naja, Geschmäcker sind halt verschieden. Obwohl ich teilweise schon einen
    > gewissen 'Alle spielen es, also ist es Kommerz und schlecht.'-Grundton
    > raushöre.

    Man muss Mass Effect ja nicht mögen oder gut finden.
    Aber M.Kessel schreibt:

    > Ist wohl selbst als Grabbeltischprogramm den Kauf nicht wert,
    > dem nach zu urteilen, was ich im Test lese.
    Er hat also zumindest den Zweiten Teil nicht einmal selber gespielt.

    > Für mich sieht die Entwicklung von Mass Effekt im Moment so aus:
    Woher der Eindruck wenn nicht einmal das Spiel selber gespielt wurde?

    > ME 1 - gut
    > ME 2 - Dumm, langweilig
    > ME 3 - laut Test noch dümmer
    Es gibt zu ME3 noch garkeine Tests, da das Spiel noch nicht volständig für die Presse zugänglich ist!!!

  15. Re: Call of Mass Effect

    Autor: GeDevil 03.02.12 - 12:58

    M.Kessel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > ME 1 - gut
    > ME 2 - Dumm, langweilig
    > ME 3 - laut Test noch dümmer

    Komisch, ich fand den ersten Teil einfach nur Schlecht in Spielerischer Weise.
    Alleine das nervige und Bekloppte Rumkurven auf irgendwelchen Planeten war einfach nur Schlecht und ermüdend langweilig.

    Der Zweite war in absolut jeder Hinsicht besser, Mehr Aktion, mehr Kontext, mehr logischer Inhalt und weniger unnatürliches Gameplay.

    ich fand es im ersten Teil als ein Witz das man als Klasse Soldat die Möglichkeit hatte eine Assault Rifle so zu pimpen, das sie Punktgenau über Hunderte Meter Dauerfeuern kann, ohne zu überhitzen. oder die Absurde Idee mit der Rettung von Wrex alleine und nur auf Basis der Skillung.

    Den Ersten Teil habe ich mir nur angetan wegen der Story die Wirklich gut ist (Das Gespräch mit Souvereign z.B. ist schon das Spielen Wert gewesen) Aber sonst hab ich mich durch das Spiel gequält. Langweilig, Un durchdacht, Einfach Schlecht umgesetzt, so viele Dinge die Sich Falsch und Lästig angefühlt haben... das war kein Bioware Spiel, sondern ein Spielerischer krampf. All das haben sie im 2ten Richtig gemacht, und ich freue mich auf den 3ten alleine schon um zu sehen wie sich die Entscheidungen aus meinen Save von 2ten Teil (Den ich für mich als den Perfekten Save bezeichne) Auswirken. habe ich die Richtigen Allianzen geschlossen? habe ich die Richtige Entscheidung für David beim Project Overloard getroffen? War es Richtig den Geth Virus zu Modifizieren?

    Und wenn das ganze mit noch ein bisschen mehr Aktion kommt, dann ist das in jeder Hinsicht eine Gute Entwicklung!

    Für mich gilt einfach:

    ME1: Spielerisch Schlecht
    ME2: nahezu Perfekte Balance gefunden! Schlicht nahezu Perfekt!
    ME3: Augenscheinlich noch Deutlich besser als der 2te teil.

  16. Re: Call of Mass Effect

    Autor: derKlaus 03.02.12 - 13:03

    OK, hast ja recht, ich sollte mcih vielleicht doch mehr auf meine arbeit konzentrieren :)

  17. Re: Call of Mass Effect

    Autor: Altruistischer Misanthrop 03.02.12 - 13:07

    MartinFry schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dabbes schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > ME1 gabe es mal für 5 oder 9 Dollar im Steam-Store während eines deals. Das
    > war ende 2012.

    Ui. Also gibt's die Welt da noch, Herr Zeitreisender?

  18. Re: Call of Mass Effect

    Autor: Puppenspieler 03.02.12 - 13:28

    Altruistischer Misanthrop schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ui. Also gibt's die Welt da noch, Herr Zeitreisender?

    Die Welt nicht, nur die Steam Cloud. Deshalb ist er ja auch wieder hier...

  19. Re: Call of Mass Effect

    Autor: MartinFry 03.02.12 - 14:50

    Altruistischer Misanthrop schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MartinFry schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > dabbes schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > ME1 gabe es mal für 5 oder 9 Dollar im Steam-Store während eines deals.
    > Das
    > > war ende 2012.
    >
    > Ui. Also gibt's die Welt da noch, Herr Zeitreisender?

    2011 natürlich... der kaffee war heute morgen noch nicht am wirken

  20. Re: Call of Mass Effect

    Autor: Dorsai! 03.02.12 - 16:46

    Nein, du musst nur deine Rolle spielen. Die Story macht ein Gamemaster. Bei einem PC RPG übernimmt das ein Computer. Bei Nethack macht der Computer nur eine Welt und einen Dungeon. Den Rest kannst du dir dazu fantasieren. Aber bei "richtigen" RPGs erfüllt der Computer auch noch die Aufgabe des Geschichtenerzählers und du bestimmst nur was dein Charakter macht.

    Auch beim Pen&Paper gibt es unterschiedliche "Schläge" von Gamemastern. Manche sind so diktatorisch wie "Call of Duty" und lassen die Helden durch ein Rattenlabyrinth einer von ihnen geschrieben (gescripteten) Story laufen. Manche sind freier und lassen die Helden die Story stärker formen, wie es auf den Computer übertragen bei Baldurs Gate oder Planescape Torment.

    Hat man nur ein Regelwerk spielt man ein "Brettspiel", (bei Pen&Paper halt ohne Brett), hat man nur eine Story liest man einen Roman, darf man sich selbst was ausdenken schreibt man ein Buch. Ein Rollenspiel braucht alles ein bisschen.

    ME ist kein Rollenspiel, aber auch kein schlechtes Spiel. Es ist mehr wie ein interaktiver Film und war auch immer so gedacht (sieht man an den Kameraschwenks und allgemein den Sequenzen). Die paar RPG Elemente beim Teil 1 haben wohl viele auf die falsche Fährte geführt. KotoR war ein richtiges RPG mit kontrollierbarer Party, Quests, Skilltrees und allem was dazu gehört.

    Das meine ich nicht auch alles nicht wertend, ich bin ein Fan aller genannten Spiele (abgesehen von CoD).

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MVZ Labor Main-Taunus, Hofheim
  2. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg im Breisgau
  3. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg
  4. Lidl Digital, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. gratis
  2. 15,49€
  3. 18,69€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberbunker-Prozess: Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen
Cyberbunker-Prozess
Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen

Am Montag beginnt der Prozess gegen die Cyberbunker-Betreiber von der Mittelmosel. Dahinter verbirgt sich eine wilde Geschichte von "bunkergeilen" Internetanarchos bis zu polizeilich gefakten Darknet-Seiten.
Eine Recherche von Friedhelm Greis

  1. Darkweb 179 mutmaßliche Darknet-Händler festgenommen
  2. Marktplatz im Darknet Mutmaßliche Betreiber des Wall Street Market angeklagt
  3. Illegaler Onlinehandel Admin des Darknet-Shops Fraudsters muss hinter Gitter

Oneplus 8T im Test: Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro
Oneplus 8T im Test
Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro

Das Oneplus 8 wird durch das 8T abgelöst. Im Test überzeugen vor allem die Kamera und die Ladegeschwindigkeit. Ein 8T Pro gibt es 2020 nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bloatware Oneplus installiert keine Facebook-Dienste mehr vor
  2. Smartphone Oneplus 8 und 8 Pro bekommen Android 11
  3. Mobile Neues Oneplus-Smartphone für 200 US-Dollar erwartet

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar