Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Max Payne 3: Betrüger kommen in den…

Ich find es gut

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich find es gut

    Autor: Lala Satalin Deviluke 12.07.12 - 23:22

    Die Spiele sind oft viel zu realistisch, so macht es einfach kein Spaß (deshalb bin ich kein Zocker). Mit Cheats wird die Sache erst interessant.

    Da man aber bei Multiplayer Konflikte bekommt ist so eine abgeschottete Welt mit erlaubten Cheats genau das Richtige.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  2. Re: Ich find es gut

    Autor: Geist 13.07.12 - 09:30

    "Die Spiele sind oft viel zu realistisch"

    Ich welcher Welt lebst du?

  3. Re: Ich find es gut

    Autor: DiDiDo 13.07.12 - 10:55

    Geist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Die Spiele sind oft viel zu realistisch"
    >
    > Ich welcher Welt lebst du?


    Das Fragt ich mich auch gerade, wenn du jetzt nicht bloß irrgendwelche Simulatoren spielst (auf TE bezogen)

    ---------------------------------------------------------------------
    Fly Save o/

  4. Re: Ich find es gut

    Autor: zaephyr 13.07.12 - 11:23

    Rambo the Movie.. based on a true story.... :D

  5. Re: Ich find es gut

    Autor: Astorek 13.07.12 - 11:38

    Geist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Die Spiele sind oft viel zu realistisch"
    >
    > Ich welcher Welt lebst du?

    Ich vermute, er meint das "nur" im Zusammenhang mit dem Spielspaß. Und da gebe ich ihm recht: Im Fokus wird oft Realismus vor Gameplaytauglichkeit gestellt. Unter Umständen schließt das Eine das Andere aus...

    OK, ändert im Multiplayer natürlich nichts daran, dass man trotzdem nicht cheaten darf...

  6. Re: Ich find es gut

    Autor: BigWoodFarmer 13.07.12 - 14:38

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Spiele sind oft viel zu realistisch, so macht es einfach kein Spaß
    > (deshalb bin ich kein Zocker). Mit Cheats wird die Sache erst interessant.
    >
    > Da man aber bei Multiplayer Konflikte bekommt ist so eine abgeschottete
    > Welt mit erlaubten Cheats genau das Richtige.

    Ich muss einfach mal fragen, wieso du dich zu einem Thema äußerst von dem du offentsichtlich nicht viel verstehst. Ich will dich nicht persönlich angreifen, sondern nur auf deine unqualifizierte Aussage eingehen. Bitte nimm es nicht persönlich.

    Glaub es von mir, einem Zocker mit jahrenlanger Erfahrung: Cheater runieren das Spiel für den Rest. Viele investieren unmengen an Geld, Zeit und Aufwand in unsere Computer damit die Spiele so gut wie möglich und so flüssig wie möglich aussehen und gespielt werden können. Wir spielen viele Abende aus Spaß, lernen neue Methoden die Spiele zu spielen, überlegen uns Verbesserungen unserer Taktik und Strategien um Gegner im Internet (also andere Menschen) zu überlisten.

    Dann kommt jemand der ein kleines Programm runterläd und diesen ganzen Spaß in einem Bruchteil einer Minute für alle anderen zerstört, weil er die Regeln des Spiels brechen kann und daduch immer gewinnt. Das ist nicht fair.

    Ein Bespiel wäre auch die Formel1. Die Unternehmen, bzw. Stähle, investieren millionen von Dollar, unmengen an Arbeitsstunden in Ihre Auto's, nur damit einer kommt der einen viel größeren Motor verwedet, obwohl er das nicht darf, und gewinnt alles. Selbes Prinzip... unfair.

    Ich finde die Idee von Rockstar fantastisch, dann können sich die Cheater gegenseitig betrügen und wenn Sie merken, dass das Spiel als Cheater doch nur sehr gegrenzt Spass macht, weil sich die Entwickler viele gedanken um den Spielspass gemacht haben. Dann können Sie wieder auf die normalen Server und mit den leuten Spielen, die den wirklichen, nachhaltigen und langfristigen Spaß haben.

  7. Re: Ich find es gut

    Autor: sn1x 14.07.12 - 15:19

    /sign +1

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. baramundi software AG High-Tech-Park, Augsburg
  2. ima-tec GmbH, Kürnach
  3. EnBW Energie Baden-Württemberg AG Holding, Karlsruhe
  4. SBS seebauer business solutions GmbH, Weyarn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 86,99€ (Bestpreis!)
  2. 19,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Jobporträt Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
  2. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  3. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

  1. Süwex: WLAN im Regionalzug wird gut angenommen
    Süwex
    WLAN im Regionalzug wird gut angenommen

    Westlich von Mannheim und Frankfurt am Main setzt die Deutsche Bahn seit fast einem Jahr WLAN-Züge ein. Die erste Bilanz ist gut, nutzen doch recht viele Fahrgäste das Angebot jeden Tag. Die Kosten für den Betrieb liegen bei rund 30 Euro pro Tag und Zug.

  2. Arduino SIM: Mobilfunkttarif für IoT-Platinen kostet 1,50 US-Dollar
    Arduino SIM
    Mobilfunkttarif für IoT-Platinen kostet 1,50 US-Dollar

    Arduino SIM verbindet externe Sensoren per 3G oder sogar 2G mit der eigenen Cloud-Infrastruktur - ab 1,50 US-Dollar im Monat. Eine zukunftskompatiblere LTE-Variante soll folgen, genau wie die Kooperation mit größeren Mobilfunkanbietern.

  3. Game of Thrones: Hinweis auf Projekt von From Software und George R.R. Martin
    Game of Thrones
    Hinweis auf Projekt von From Software und George R.R. Martin

    Zum Finale von Game of Thrones hat der Schriftsteller George R. R. Martin in seinem Blog bestätigt, dass er mit einer japanischen Firma an einem Computerspiel arbeitet und damit etwas älteren Gerüchten über From Software neue Bedeutung gegeben.


  1. 14:55

  2. 14:39

  3. 14:25

  4. 14:12

  5. 13:43

  6. 13:30

  7. 13:15

  8. 13:00