1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Maxis: Die Sims 4 lässt…

vermeintlich geschlechtsspezifische Merkmale

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. vermeintlich geschlechtsspezifische Merkmale

    Autor: Lagganmhouillin 04.06.16 - 07:30

    Die Stimme ist nur ein vermeintlich geschlechtsspezifisches Merkmal? Komisch, im Biologieunterricht wurde mir beigebracht, daß die Tatsache, daß sie bei Männern i.d.R. tiefer ist, zu den sekundären Geschlechtsmerkmalen zählt.

    Das läßt sich auch leicht nachlesen: http://www.sexarchive.info/ATLAS_DE/html/die_sekundaeren_geschlechtsmer.html

    Und nein, Ausreißer wie Hildegard Knef oder Eddie Murphy sind keine Belege für die Aussage im Artikel sondern Ausnahmen, die die Regel bestätigen.

  2. Re: vermeintlich geschlechtsspezifische Merkmale

    Autor: Blackburn 04.06.16 - 07:52

    Ist ja schon richtig, dass biologische Merkmale vielleicht nicht unbedingt in den selben Topf gehören wie Kleidung oder Frisuren. Aber du sagst ja selbst: es gibt Ausnahmen. Und vielleicht gibt es Spieler die gerade so eine Ausnahme in ihrer Simswelt erschaffen möchten. Da kann das Spiel die Option auch ruhig anbieten.

  3. Re: vermeintlich geschlechtsspezifische Merkmale

    Autor: koelnerdom 04.06.16 - 10:37

    Es sind keine sekundären Geschlechtsmerkmale. Die Stimme wird in vielen Fällen durch den Stimmbruch beeinflußt, das ist richtig. Das bedeutet aber nicht, dass die Stimme auch das sekundäre Geschlechtsmerkmal ist. Es ist deine Interpretation des Lehrstoffs, aber nicht die Realität.

    Vor allem: Was ist dein Problem? Kommt jetzt wieder: Oh, die ganze Ausnahmen bekommen so viel mehr Aufmerksamkeit als ich? Ich weiß nicht, woher diese Ängste herkommen, sie lassen sich aber durch Toleranz und einen Blick auf die Realität wirklich gut in den Griff bekommen. Die Realität ist, dass es die Sims 16 Jahre lang ohne diese Erweiterung gegeben hat. Da können wir Heteros uns doch wirklich nicht zurück gesetzt fühlen, oder?

  4. Re: vermeintlich geschlechtsspezifische Merkmale

    Autor: Lagganmhouillin 04.06.16 - 11:06

    Blackburn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist ja schon richtig, dass biologische Merkmale vielleicht nicht unbedingt
    > in den selben Topf gehören wie Kleidung oder Frisuren. Aber du sagst ja
    > selbst: es gibt Ausnahmen. Und vielleicht gibt es Spieler die gerade so
    > eine Ausnahme in ihrer Simswelt erschaffen möchten. Da kann das Spiel die
    > Option auch ruhig anbieten.

    Hab ich das irgendwo kritisiert? Im Gegenteil, die Spieler sollen diese Freiheiten ruhig haben. Aber die Darstellung im Artikel ist Unsinn, das ist zu kritisieren.

  5. Re: vermeintlich geschlechtsspezifische Merkmale

    Autor: Lagganmhouillin 04.06.16 - 11:14

    Kleidung ist übrigens ein tertiäres Geschlechtsmerkmal.

  6. Re: vermeintlich geschlechtsspezifische Merkmale

    Autor: Lagganmhouillin 04.06.16 - 11:23

    Übrigens ein weiteres Beispiel, für diejenigen, die nach wie vor bezweifeln, das Männerstimmen i.d.R. tiefer als Frauenstimmen sind: https://de.wikipedia.org/wiki/Stimmlage

    In diesem Artikel wird auch auf die Kastraten eingegangen, damit sollte sehr wohl klar werden, daß die Stimmlage ein Geschlechtsmerkmal ist.

    Natürlich gibt es Ausnahmen (Ivan Rebroff oder Countertenöre), aber das sind i.d.R. Ausnahmetalente, die nicht sehr häufig vorkommen.

  7. Re: vermeintlich geschlechtsspezifische Merkmale

    Autor: ap (Golem.de) 04.06.16 - 11:36

    Bevor der Thread noch einmal die Grenzen unserer Regeln überschreitet, wird er geschlossen.

    --
    Andy Prahl
    (Golem.de)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Nürnberg
  3. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler
  4. Letido GmbH, Olching

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
    Interview
    "Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

    Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
    Ein Interview von Peter Steinlechner

    1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
    2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

    Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
    Videoüberwachung
    Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

    Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
    Von Harald Büring

    1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
    2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
    3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

    1. Vodafone-Chef: USA schadet mit Huawei-Ausschluss nur Europa
      Vodafone-Chef
      USA schadet mit Huawei-Ausschluss nur Europa

      Europa verschwendet mit der Sicherheitsdebatte um Huawei und 5G laut dem Vodafone-Chef kostbare Zeit. Das nützt am Ende nur den USA sowie China und behindert den Netzausbau in Europa.

    2. Überwachungspaket: Verfassungsgericht verbietet österreichischen Bundestrojaner
      Überwachungspaket
      Verfassungsgericht verbietet österreichischen Bundestrojaner

      Ermittler sollten in Österreich heimlich in eine Wohnung eindringen dürfen, um einen Bundestrojaner zu installieren. Diese Praxis sowie die Überwachung von Autofahrern wurden nun vor Gericht gestoppt.

    3. Square Enix: Megaprojekt Final Fantasy 7 Remake ist nicht PS4-exklusiv
      Square Enix
      Megaprojekt Final Fantasy 7 Remake ist nicht PS4-exklusiv

      Die Originalversion von Final Fantasy 7 erschien zuerst für Playstation und als Überraschung ein Jahr später auch für Windows-PC. Das könnte sich beim Remake wiederholen, das entgegen ersten Informationen nur ein Jahr lang PS4-exklusiv vermarktet wird.


    1. 17:13

    2. 16:57

    3. 16:45

    4. 16:29

    5. 16:11

    6. 15:54

    7. 15:32

    8. 14:53