Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Maxis: Höhere Serverkapazität verbessert…

Sie sollten viel eher die AI überarbeiten

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sie sollten viel eher die AI überarbeiten

    Autor: Staddi 11.03.13 - 10:57

    Die ist derzeit ein Witz.
    http://www.reddit.com/r/SimCity/comments/19uev9/does_this_game_even_have_ai/

    50 Polizeiwagen werden zu einem einzigen Überfall geschickt, der Rest der Stadt kann ohne Probleme ausgeraubt werden. Straße brennt? Bau lieber schonmal neu, die 20 Feuerwagen stauen sich nämlich beim ersten Haus, auf die Idee, dass das bereits gelöscht wird und man vlt daher rechts dran vorbeifahren könnte zum nächsten Haus, darauf kommt die AI nicht. Überholmanöver kennt es nämlich nicht.

    Grundsätzlich wird immer nur der kürzeste Weg genommen. Und wenn dann der kürzeste Weg verstopft ist dank Stau, dann wird gar keine alternative Route berechnet. Gut hier zu sehen:
    http://www.youtube.com/watch?v=zHdyzx_ecbQ

    Und irgendwie scheint jede "Stadt" nach einer gewissen Zeit einfach vollkommen ohne erkennbaren Grund ins Bodenlose zu fallen von den Einnahmen her. Als ob da was bei der Berechnung nicht mehr weiterlaufen würde.

    Naja, und dann gibt es ja noch das fehlende Terraforming, sehr spaßig dann bei solchen Gebieten: http://i.imgur.com/1lqVOOH.jpg


    Ich hätte mir anfangs echt überlegt, dieses Spiel zu kaufen. Aber so nicht. Zu kleine Gebiete, fehlende AI, Serverprobleme, kein logisches Simulationsverhalten erkennbar. Das hätte man nicht auf die Server auslagern müssen, so schlechte Ergebnisse hätte jeder PC von selbst noch hinbekommen.

    Oh, und nicht vergessen: Day 1 DLCs, und es gibt keine Möglichkeit Gebäude ohne Straße zu haben. Reißt man die Straße ein, dann eben auch das Gebäude.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.03.13 11:00 durch Staddi.

  2. Re: Sie sollten viel eher die AI überarbeiten

    Autor: Marib 11.03.13 - 11:15

    Richtig. Auch Busse oder S-Bahnen verbessern die Lage kaum/nicht.
    Hab jetzt 3 Städte die bis 170k wunderbar liefen innerhalb von 2 min in den Sand gesetzt.

    Verkehrsstaus bis ins unendliche, dadurch steigernde Kriminalität -> unzufriedene Bürger = Game over. Auch die Sims die in dem Stau stecken (also quasi alle) verlieren im Stau ihren Job und sind deswegen auch eher nicht so glücklich.

    Was bisher gut funktioniert sind Kreisbauten. Also 1 Kreis in der Mitte und von da ab wechselnd "kleine hohe dichte" Straßen und "breite hohe dichte Straba" Straßen.
    Dadurch scheint zumindest bis jetzt der Verkehr flüssiger zu laufen.
    Kostet aber Platz wie blöd, den man nicht hat.
    Imho liegt der Fokus zu sehr auf Verkehrsplanung mMn. 8k Sims per Zug, 20 mitm Flugzeug.... genau

  3. Re: Sie sollten viel eher die AI überarbeiten

    Autor: blaub4r 11.03.13 - 11:16

    ich wuste schon warum ich das spiel nicht kaufe. obwohl ich fan seit dem ersten sim city bin.

    aber es scheint wirklich noch schlimmer zu sein als gedacht ..

  4. Re: Sie sollten viel eher die AI überarbeiten

    Autor: Tantalus 11.03.13 - 11:18

    Dafür gibts dann in 1-2 Monaten einen "Extended-AI-DLC" für 25 Euro, der zumindest die gröbsten Schitzer ausbügelt. ;-)

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  5. Re: Sie sollten viel eher die AI überarbeiten

    Autor: Staddi 11.03.13 - 11:27

    Marib schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was bisher gut funktioniert sind Kreisbauten. Also 1 Kreis in der Mitte und
    > von da ab wechselnd "kleine hohe dichte" Straßen und "breite hohe dichte
    > Straba" Straßen.

    Was auch gehen soll: Einfach nur eine einzige Straße bauen.

  6. Re: Sie sollten viel eher die AI überarbeiten

    Autor: Marib 11.03.13 - 11:31

    Staddi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Marib schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was bisher gut funktioniert sind Kreisbauten. Also 1 Kreis in der Mitte
    > und
    > > von da ab wechselnd "kleine hohe dichte" Straßen und "breite hohe dichte
    > > Straba" Straßen.
    >
    > Was auch gehen soll: Einfach nur eine einzige Straße bauen.
    Kann ich mir gut vorstellen, die geben auf geraden Straßen ohne Abzweigungen ordentlich Stoff. Wäre mal n Versuch wert.

  7. Re: Sie sollten viel eher die AI überarbeiten

    Autor: Floh 11.03.13 - 11:36

    Wie meinst du das mit nur einer Straße?

    Ich hätte mir überlegt eine Ringstraße am Rand und dann nur mehr Straßen in einer Richtung quer durch. Dadurch gäbe es auch weniger Kreuzungen.

  8. Re: Sie sollten viel eher die AI überarbeiten

    Autor: gandalf 11.03.13 - 11:37

    Keine Kreuzungen. in Schlangenlinien von oben nach unten gehen ...

  9. Re: Sie sollten viel eher die AI überarbeiten

    Autor: withered 11.03.13 - 11:38

    So wie vor 10 Jahren noch bei Sim CIty 4! War halt nicht genug Zeit das zu ändern.

  10. Re: Sie sollten viel eher die AI überarbeiten

    Autor: Floh 11.03.13 - 11:46

    Hehe klingt interessant, hast du das auch schon probiert?

    Ich kann es mir gerade nicht vorstellen, denn dann fahren halt alle hintereinander und drehen doch nur am Ende der Straße um.
    Außerdem erhöht sich die Dauer der Einsatzkräfte, Müllabfuhr usw.

    Aber ich denke gerade mit einer Ringstraße und dann innerhalb der Stadt einer Straße mit Schlangenlinie und minimierten Kreuzungsanbindungen kann man die Staus sicher stark reduzieren.

  11. Re: Sie sollten viel eher die AI überarbeiten

    Autor: gandalf 11.03.13 - 11:56

    Gefühlt steigen auch die Einnahmen nicht proportional zur Bevölkerung. Der Bedarf an öffentlichen Einrichtungen hingegen überproportional.

    Was mir auch aufgefallen ist: Ich habe eine Bevölkerung von z.B. 30k und ein plus von 1800/Stunde. Die Nachfrage ist hoch, die Bebauungsdichte und Bevölkerungszahlen nehmen zu. Ohne das ich weitere Einrichtungen baue die Kosten verursachen kämpfe ich plötzlich trotz mehr Steuerzahlern mit meinem Budget und muss aufpassen nicht in den roten Bereich zu rutschen.

    Ist das auch schon wem aufgefallen? Ich finde je größer die Bevölkerung wird desdo weniger ist es nachvollziehbar wo das ganze Geld bleibt oder (nicht) herkommt...

    g.

  12. Re: Sie sollten viel eher die AI überarbeiten

    Autor: Floh 11.03.13 - 12:03

    Naja alle Steuern einfach auf 10% erhöhen, bis jetzt hatte das bei mir keine Auswirkungen.

    Bei Feuerwehr, Polizei und Rettung muss man aufpassen ob es wirklich gebraucht wird, manchmal stehen die nur im Stau oder haben gerade viel zu tun, meist erledigt sich das Problem nach kurzer Zeit wieder.
    Bildung ist wichtig und verringert von allem den Bedarf -> weniger Polizei, Rettung, Feuerwehr, Müll usw. notwendig.

    Geldprobleme habe ich eigentlich erst jetzt, nachdem durch einen kleinen Fehler die Einwohnerzahl von 300k auf 200k gefallen ist.

  13. Re: Sie sollten viel eher die AI überarbeiten

    Autor: Marib 11.03.13 - 12:17

    Geld sparen, verkehrsanbindung ausbauen, messezentrum bauen -> Alle 2 Tage + 150k

    Kohlebergwerke + Erzbergwerke + Schmelzöfen + Handelszentrum bringen ebenfalls geld wie heu, welches unabhängig von der unten stehenden Bilanz erwirtschaftet wird. Ist jedoch wesentlich anspruchsvoller.

  14. Re: Sie sollten viel eher die AI überarbeiten

    Autor: Marib 11.03.13 - 12:30

    Grade gefunden:

    http://www.youtube.com/watch?v=g-8lhpINmXE

    Würde das Verkehrschaos bei mir an den meisten stellen erklären. Viel Verkehr -> mehr Öffentliche Verkehrsmittel -> Straßenbahn = Kreuzungen werden zum overkill.
    Werds die Tage mal testen.

  15. Re: Sie sollten viel eher die AI überarbeiten

    Autor: shazbot 11.03.13 - 12:37

    Für eine realistische Simulation kann ich nur Dwarf Fortress empfehlen ;)
    [www.bay12games.com]

    Vorsicht! Dieser Post ↑↑↑ enhält mit hoher Wahrscheinlichkeit meine eigene Meinung.

  16. Re: Sie sollten viel eher die AI überarbeiten

    Autor: knete 11.03.13 - 12:55

    Tantalus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dafür gibts dann in 1-2 Monaten einen "Extended-AI-DLC" für 25 Euro, der
    > zumindest die gröbsten Schitzer ausbügelt. ;-)
    >
    > Gruß
    > Tantalus


    wer so dumm war das spiel zu kaufen, bemekrt das mit der fehlenden AI doch garnicht
    *ironie aus

  17. Re: Sie sollten viel eher die AI überarbeiten

    Autor: CptMcAwesome 11.03.13 - 13:06

    Staddi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hätte mir anfangs echt überlegt, dieses Spiel zu kaufen. Aber so nicht.
    > Zu kleine Gebiete, fehlende AI, Serverprobleme, kein logisches
    > Simulationsverhalten erkennbar. Das hätte man nicht auf die Server
    > auslagern müssen, so schlechte Ergebnisse hätte jeder PC von selbst noch
    > hinbekommen.
    Du hast das Spiel nicht und kritisierst es hier mit Links zu Youtube die 3 Tage alt sind? Das finde ich ja mal Hammer :-)

  18. Re: Sie sollten viel eher die AI überarbeiten

    Autor: Phreeze 11.03.13 - 13:44

    CptMcAwesome schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Staddi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich hätte mir anfangs echt überlegt, dieses Spiel zu kaufen. Aber so
    > nicht.
    > > Zu kleine Gebiete, fehlende AI, Serverprobleme, kein logisches
    > > Simulationsverhalten erkennbar. Das hätte man nicht auf die Server
    > > auslagern müssen, so schlechte Ergebnisse hätte jeder PC von selbst noch
    > > hinbekommen.
    > Du hast das Spiel nicht und kritisierst es hier mit Links zu Youtube die 3
    > Tage alt sind? Das finde ich ja mal Hammer :-)

    3 tage alt ist doch aktuell genug !?

  19. Re: Sie sollten viel eher die AI überarbeiten

    Autor: WinSuck7 11.03.13 - 13:57

    Wenn der Verkehr kollabiert ist nicht das Spiel Schuld, sondern der Spieler, der ein schlechter Stadtplaner ist.

    Hier gibts ein Video, eine Stadt mit 400000 Einwohnern. Keine Verkehrsprobleme. Ansehen und danach eigenen Stadt auf Fehlplanungen untersuchen.
    Es ist eben nicht so gut, wenn gleich nach der Autobahnabfahrt eine Kreuzung ist.

    http://www.youtube.com/watch?v=UO8yafrnDpA

    Ich persönlich find das Game sensationell.

    Bei dem Video ist noch massig Platz nach oben, was die Einwohner anbelangt. Der Autor geht davon aus, dass eventuell auch 1 Mio Einwohner möglich sind.

  20. Re: Sie sollten viel eher die AI überarbeiten

    Autor: tingelchen 11.03.13 - 13:57

    Floh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber ich denke gerade mit einer Ringstraße und dann innerhalb der Stadt
    > einer Straße mit Schlangenlinie und minimierten Kreuzungsanbindungen kann
    > man die Staus sicher stark reduzieren.
    >
    Wenn die Sims immer nur den kürzesten Weg nehmen, dann nützt eine Ring Straße wenig. Ich stelle mir deine Idee gerade so wie die Verkehrsführung in Köln vor. Mehrere Ring Straßen die von einigen großen Querverbindungen verbunden werden, zzgl. Rheinufer und Nord-Süd Fahrt.

    In der echten Welt funktioniert das, weil der Mensch nicht die kürzeste Strecke nimmt, sondern die schnellste. Gilt im übrigen auch für Navi Geräte. Zumindest diese, die ich bis jetzt genutzt habe. Ist ja auch Sinnvoll.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Medion AG, Essen
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart
  3. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  4. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Age of Wonders: Planetfall für 39,99€, Imperator: Rome für 23,99€, Stellaris für 9...
  2. (aktuell u. a. Acer One 10 Tablet-PC für 279,00€, Asus Zenforce Handy für 279,00€, Deepcool...
  3. 799,00€ (Bestpreis!)
  4. 1.199,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

  1. H2.City Gold: Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor
    H2.City Gold
    Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor

    Damit die Luft in Städten besser wird, sollen Busse sauberer werden. Ein neuer Bus aus Portugal mit Brennstoffzellenantrieb emititiert als Abgas nur Wasserdampf.

  2. Ceconomy: Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn
    Ceconomy
    Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn

    Die Diskussion um die mögliche Absetzung von Ceconomy-Chef Jörn Werner sollte eigentlich noch nicht öffentlich werden. Jetzt wissen es alle, und es gibt keinen Nachfolger.

  3. Polizei: Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln
    Polizei
    Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln

    Spürhunde können neben Sprengstoff und Drogen auch Datenspeicher oder Smartphones erschnüffeln. Die Polizei in Nordrhein-Westfalen hat kürzlich ihre frisch ausgebildeten Speicherschnüffler vorgestellt.


  1. 18:18

  2. 18:00

  3. 17:26

  4. 17:07

  5. 16:42

  6. 16:17

  7. 15:56

  8. 15:29