1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Maxis: Keine größeren Städte in Sim City…

Aus technischen Gründen nicht möglich.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Aus technischen Gründen nicht möglich.

    Autor: LevinKopietz 07.10.13 - 15:32

    Größere Städte wären wirklich schön.
    Aus technischen Gründen nicht möglich, was hatten die nochmal zum offline - Modus gesagt, warum der nicht möglich ist?

    Wobei ich mir denken könnte, dass das aus Balance-Gründen nicht möglich ist.

    grad schad, diese kleinen Regionen sind aber auch immer so schnell verbaut.

  2. Re: Aus technischen Gründen nicht möglich.

    Autor: Anonymer Nutzer 07.10.13 - 15:49

    vor allem weil es schon möglich ist durch einen hack gebäude außerhalb zu errichten...
    das spiel läuft auf meinem 3 jahre altem pc auf höchsten details sauber mit 60fps. vernünftige algorithmen brauchen bei mehr straßen, usw. kaum mehr rechenleistung. also was soll der käse?

  3. Re: Aus technischen Gründen nicht möglich.

    Autor: DekenFrost 07.10.13 - 15:51

    >Wobei ich mir denken könnte, dass das aus Balance-Gründen nicht möglich ist.

    Das wird es auch sein. Als ich mich damals mit dem Spiel befasst habe war ja schon klar dass viele der Probleme auf das Grundsystem der Engine zurückzuführen sind (das pathing und die AI) und dass bei größeren städten diese Probleme die damals ja schon gewaltig waren, noch viel größer werden würden.

    Von daher kaufe ich denen auch keine sekunde ab dass UNSERE PCs auf einmal das Problem sein sollen. Denen kaufe ich leider gar nichts mehr ab.

  4. Re: Aus technischen Gründen nicht möglich.

    Autor: Tapsi 07.10.13 - 15:57

    Das Problem ist wahrscheinlich das Spielsystem und dessen Umsetzung.

    while not sleep
    sheep++

  5. Re: Aus technischen Gründen nicht möglich.

    Autor: teenriot 07.10.13 - 16:04

    Simpler - Das Problem ist der nächste Reibach mit Sim-City 6.

  6. Re: Aus technischen Gründen nicht möglich.

    Autor: HubertHans 07.10.13 - 16:16

    Größere Staedte sind deswegen nicht moeglich weil selbst bei einer so kleinen Stadt, wie man sie aktuell bauen kann, die Arbeiter nicht zu ihrem Arbeitsplatz kommen weil ab einer bestimmten Bevoelkerungsdichte trotz maximalem Strasse/ Schienen usw-Ausbaugedoens das Verkehrssystem total zusammenbricht. Man dann das zumindest ein wenig umgehen, in dem man Industrie/ Wohnkomplexe und Handel moeglichst gut mischt und auf eine homogene Verteilung allgemein achtet. Die Arbeiter sind tage auf der Strasse unterwegs. Busse kommen nicht zum Ziel. Muelltransporte erreichen nicht jede abzudeckende Ecke usw.

  7. Re: Aus technischen Gründen nicht möglich.

    Autor: DekenFrost 07.10.13 - 16:29

    Ich habe jetzt ein paar Monate nicht mehr in die Patch updates geschaut, ist das Problem immer noch so extrem? Wenn ja dann bestätigt das ja nur weiter meine Vermutung warum größere Städte nicht möglich sind.

    Es ist nur wirklich traurig dass sie nicht einfach mit der Wahrheit rausrücken und weiter rumdrucksen.

  8. Re: Aus technischen Gründen nicht möglich.

    Autor: violator 07.10.13 - 16:43

    HubertHans schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Größere Staedte sind deswegen nicht moeglich weil selbst bei einer so
    > kleinen Stadt, wie man sie aktuell bauen kann, die Arbeiter nicht zu ihrem
    > Arbeitsplatz kommen weil ab einer bestimmten Bevoelkerungsdichte trotz
    > maximalem Strasse/ Schienen usw-Ausbaugedoens das Verkehrssystem total
    > zusammenbricht.

    Nur ist das jetzt ein prinzipielles Problem oder ist die Logik einfach scheisse programmiert? Hört sich eher danach an als wär das nicht aus technischen Gründen so, sondern weil der Schrottcode bei zuviel Aufwand zusammenbricht. ;)

  9. Re: Aus technischen Gründen nicht möglich.

    Autor: DekenFrost 07.10.13 - 16:51

    So scheint es zumindest, nach allem was ich bisher gesehen/gelesen habe, auch zu sein. Aber es ist natürlich einfacher zu sagen "die PCs der spieler sind einfach zu schwach", das war auch damals schon beim onlinezwang die ausrede. Von wegen die PCs sind nicht leistungsstark genug deshalb müsse ja so viel in die Cloud verlagert werden .. hat man ja dann gesehen was dann tatsächlich in der Cloud ablief.

    Und PC spielern vorzuwerfen ihre PCs seien nicht Leistungsstark genug ist sowieso eine ganz ganz bescheidene Idee ..

  10. Re: Aus technischen Gründen nicht möglich.

    Autor: HubertHans 07.10.13 - 16:56

    Der Patch hat quasi nichts gebracht.

  11. Re: Aus technischen Gründen nicht möglich.

    Autor: Muhaha 07.10.13 - 16:56

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Nur ist das jetzt ein prinzipielles Problem oder ist die Logik einfach
    > scheisse programmiert?

    Es ist ein prinzipielles Problem WEIL die Logik einfach scheisse programmiert wurde :)

    > Hört sich eher danach an als wär das nicht aus
    > technischen Gründen so, sondern weil der Schrottcode bei zuviel Aufwand
    > zusammenbricht. ;)

    Der Code bricht ja gar nicht zusammen. Ein poppeliger 08/15-Rechner von der DELL-Stange kann Sim Shitty problemlos darstellen. Die Simulation bricht ab einer bestimmten Stadtgröße zusammen, die Stadt an sich kollabiert. Weil ... Schrottcode.
    Wie gesagt, man muss nur Sim City 4 oder den Vorgänger zocken und kann dort stabile MILLIONENSTÄDTE errichten und über Wochen hinweg laufen lassen.

    Wobei das Schlimme an Sim Shitty ist ja nicht der miese Simulationsaspekt, sondern die dreisten Lügen, die jetzt immer noch von Maxis verbreitet werden, obwohl die Jungs und Mädels längst als Lügner enttarnt wurden.

  12. Re: Aus technischen Gründen nicht möglich.

    Autor: Tapsi 07.10.13 - 17:23

    Das ist ebenfalls möglich und nicht einmal ( zumindest aus betriebswirtschaftlicher Sicht ) ein verkehrter Ansatz.

    while not sleep
    sheep++

  13. Re: Aus technischen Gründen nicht möglich.

    Autor: Tapsi 07.10.13 - 17:27

    Ich glaub ihr macht euch das viel zu einfach!

    Aber hey okay, ich gebe euch 5 Wochen Zeit eine Engine zu schreiben die in sagen wir mal 30ms 1.000.000 (wegen riesiger Karten) individuelle Bewohner, Warenketten etc. separat berechnet. Natürlich alles synchron und sicher.

    Seid ihr wirklich so geil, dass ihr euch für was bessere Programmierer haltet als die von Maxis? Ernsthaft ?

    PS: Nicht das wir schlechter wären, aber die Behauptung die können nichts, ist schon ziemlich stark! :D

    while not sleep
    sheep++

  14. Re: Aus technischen Gründen nicht möglich.

    Autor: DekenFrost 07.10.13 - 17:45

    Lässt sich natürlich einfach sagen wenn man sich selbst nicht mit der Thematik beschäftigt hat ;)

    Und im gegensatz zu uns machst du es dir wieder viel zu schwer. Wie die Engine an der Basis funktioniert (nämlich die "agents" die für alle ressourcen gleichermaßen die "träger" darstellen zb. auch zu sehen hier http://www.youtube.com/watch?v=vS0qURl_JJY ) ist ja allgemein bekannt, und wieso dieses dann zu den verkehrsstaus führt auch. Leider sind dies aber Probleme die mit der grundlegenden funktion der Glass Engine zu tun haben und nicht ohne weiteres "behoben" werden können. Es geht einfach nicht. Bei kleinen städten ist noch alles ok, je größer die Stadt wird desto mehr fangen dann aber die Probleme an.

    Deshalb kommt ja auch der herr Buechner auf das selbe Ergeniss wie wir (Technisch nicht möglich) nur dass der vermeintliche Grund ein anderer ist.

    Ich sage auch nicht dass ich es besser könnte, es liegt nur auf der Hand dass das Augenmerk hier einfach an die falsche stelle gelegt wurde und sich Maxis irgendwann verrechnet hat. Sowas passiert .. andere entwickler setzen sich dann aber zurück ans reißbrett, wärend maxis/ea das Spiel auf den markt geschmissen hat. Hat ja auch funktioniert, es haben genug Leute gekauft. Aber ob sich das für die zukunft lohnt? Man wird sehen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 07.10.13 17:51 durch DekenFrost.

  15. Re: Aus technischen Gründen nicht möglich.

    Autor: Tapsi 07.10.13 - 17:49

    DekenFrost schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > .... die mit der grundlegenden funktion der Glass Engine zu tun haben und nicht
    > ohne weiteres "behoben" werden können. Es geht einfach nicht.

    That's what I mean.
    Natürlich stimmt das, dass ich kein Experte im Suchalgorithmen bin. Aber ich meinte auch schon anderswo, dass es kostentechnisch nicht umsetzbar ist. Ob die Engine nun dazu wirklich in der Lage wäre weiß ich nicht. :D

    PS: Ja ohne Quelltext-Einsicht bin ich da sehr defensiv. ^^

    while not sleep
    sheep++

  16. Re: Aus technischen Gründen nicht möglich.

    Autor: teenriot 07.10.13 - 17:51

    Tapsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaub ihr macht euch das viel zu einfach!
    >
    > Aber hey okay, ich gebe euch 5 Wochen Zeit eine Engine zu schreiben die in
    > sagen wir mal 30ms 1.000.000 (wegen riesiger Karten) individuelle
    > Bewohner, Warenketten etc. separat berechnet. Natürlich alles synchron und
    > sicher.
    >
    > Seid ihr wirklich so geil, dass ihr euch für was bessere Programmierer
    > haltet als die von Maxis? Ernsthaft ?
    >
    > PS: Nicht das wir schlechter wären, aber die Behauptung die können nichts,
    > ist schon ziemlich stark! :D

    1. Wer seiner eigenen Leistungsfähigkeit vertraut, braucht nicht zu lügen.
    2. Wer dabei auch noch so lügt das sich Lügen widersprechen offenbart seine Ahnungslosigkeit. Was gilt nun? Die Sachen werden auf dem Server berechnet weshalb man online sein muss, oder die Sachen werden beim Client berechnet, weswegen die Client zu schwach sein würden?
    3. Selbst mit exponentiellen Aufwand spricht technisch nichts dagegen das anzubieten was möglich ist - z.B. 20% mehr Kartenfläche bei 3fachem CPU/Speicher-Aufwand.

  17. Re: Aus technischen Gründen nicht möglich.

    Autor: Tapsi 07.10.13 - 17:59

    teenriot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...
    > 3. Selbst mit exponentiellen Aufwand spricht technisch nichts dagegen das
    > anzubieten was möglich ist - z.B. 20% mehr Kartenfläche bei 3fachem
    > CPU/Speicher-Aufwand.

    Möglich... die Frage nur ( hat DekenFrost ganz gut angedeutet ) ist, ob dies ohne großen weiteren Aufwand auf der jetzigen Eingine machbar ist. Es wird hier zu wenig auf die Kosten geachtet, obwohl doch die gerade von Mr. EA so klein wie möglich gehalten werden wollen ( Mr. Konzernchef muss doch auch irgw. die ganzen Nutten bezahlen ! :P ).

    Ich habe nie in Frage stellen wollen, dass es nicht geht! ^^
    Ich habe gesagt, dass ich nicht glaube, dass die Maxis-Leute nichts drauf hätten. Ich weiß nicht wie es umgesetzt ist und daher erlaube ich mir kein Urteil darüber. Dennoch steht natürlich im Raum, dass es im Spiel ein oder mehrere qual. Fehler bzw. sogar fehlerhafte Designentscheidungen gegeben hat.

    Das sind aber zwei verschiedene paar Schuhe. Ich halte auch viel von mir, auch ohne Lügen zu müssen. Dennoch weiß ich nicht, ob mir mit einem Team in der Zeit bessere Lösungen eingefallen wären. Behaupten, dass ich es besser könnte, ja bitte, dies ist keine Kunst. Ohne Beweis kann man viel erzählen.

    while not sleep
    sheep++

  18. Re: Aus technischen Gründen nicht möglich.

    Autor: teenriot 07.10.13 - 18:13

    Tapsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > teenriot schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ...
    > > 3. Selbst mit exponentiellen Aufwand spricht technisch nichts dagegen
    > das
    > > anzubieten was möglich ist - z.B. 20% mehr Kartenfläche bei 3fachem
    > > CPU/Speicher-Aufwand.
    >
    > Möglich... die Frage nur ( hat DekenFrost ganz gut angedeutet ) ist, ob
    > dies ohne großen weiteren Aufwand auf der jetzigen Eingine machbar ist. Es
    > wird hier zu wenig auf die Kosten geachtet, obwohl doch die gerade von Mr.
    > EA so klein wie möglich gehalten werden wollen ( Mr. Konzernchef muss doch
    > auch irgw. die ganzen Nutten bezahlen ! :P ).

    Dann soll er sagen das das nicht wirtschaftlich ist.
    Sowas machen andere Spiele-Hersteller auch.
    PR-mässig ist das sogar gute Werbung.
    Ehrlich währt am längsten.

    Ich kann mir nicht vorstellen das die Engine umgebaut werden muss.
    Die ist garantiert skalierbar. EA selbst wird mit Hochdruck an größeren Welten basteln/testen. Ist es doch das Killerfeature für die Kundschaft.
    Natürlich wollen die das nochmal versilbert wissen.
    Aber auch da gilt wieder, einfach ehrlich bleiben und sagen das SC6 größere Welten beinhalten wird. Die Leute würden heute schon anfangen zu fiebern.

  19. Re: Aus technischen Gründen nicht möglich.

    Autor: Tapsi 07.10.13 - 18:21

    teenriot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann soll er sagen das das nicht wirtschaftlich ist.
    > Sowas machen andere Spiele-Hersteller auch.
    > PR-mässig ist das sogar gute Werbung.
    > Ehrlich währt am längsten.

    Das weiß ich nicht. Ich denke das Team hat oder so bei den meisten aus Prinzip verschissen. Eventuell erhoffte man sich so, dass man nichts machen konnte. Umgekehrt hätten doch bestimmt alle gemeckert, dass Maxis zu geizig wäre das Spiel gut zu machen.

    > Ich kann mir nicht vorstellen das die Engine umgebaut werden muss.
    > Die ist garantiert skalierbar. EA selbst wird mit Hochdruck an größeren
    > Welten basteln/testen. Ist es doch das Killerfeature für die Kundschaft.
    > Natürlich wollen die das nochmal versilbert wissen.

    Bestimmt, aber ich denke, wenn Maxis so etwas großes Macht wie ein Re-Factoring, dann wird man es für SC 5.1 oder 6 verwenden. Eben noch einmal für ein Vollpreistitel.

    > Aber auch da gilt wieder, einfach ehrlich bleiben und sagen das SC6 größere
    > Welten beinhalten wird. Die Leute würden heute schon anfangen zu fiebern.

    Sicher? Wie gesagt, ich glaube Maxis hat schon aus Prinzip bei vielen verschissen. Man wird wohl eher (nur als alternative Meinung) daran setzen, bis zum Tag X das geheim zu halten und dann mit der Überraschung SC 6 kommen. So nach dem Motto, dann vergessen die Leute das schon. So können Sie aber jetzt aber noch auf SC6 Verkäufe hoffen. Würden Sie sagen, dass SC6 besser wird, dann kauft doch keiner mehr SC5 Stuff.

    while not sleep
    sheep++

  20. Re: Aus technischen Gründen nicht möglich.

    Autor: Kaworu 07.10.13 - 18:34

    Warum nutzt man eigentlich eine Engine, die für das eigentliche Spiel unbrauchbar ist? War denen nicht klar, das den Kunden die Städte nach einiger Zeit zu klein sein könnten? Hat man keine Fokustests oder Kundenbefragungen vorgenommen und hat einfach mal drauf los entwickelt um zu sehen, was am Ende dabei rauskommt?
    Spricht nicht gerade für den Entwickler.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Trainer IT (m/w/d) Intralogistik Leitstand
    WITRON Gruppe, Parkstein (Raum Weiden / Oberpfalz)
  2. (Senior)Berater (m/w/d) im Bereich Industrie 4.0 / Digitalisierung
    PROTEMA Unternehmensberatung GmbH, Stuttgart-Degerloch
  3. Senior Sales Manager IT-Services (m/w/d)
    sprylab technologies GmbH, Berlin
  4. Fachkraft IT (m/w/d), Netzwerkspezialist/IT Administrator
    Stadtwerke Saarbrücken GmbH, Saarbrücken

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Tom Clancy's Rainbow Six Siege - Deluxe Edition für 26,99€, Super Dragon Ball Heroes...
  2. (u. a. Gears 5 für 9,99€, Forza Horizon 4 für 29,99€)
  3. 69,99€ (Release 07.10.)
  4. gratis


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de