Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mech-Shooter: Hawken hat neuen Eigner

Hawken lebt noch?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hawken lebt noch?

    Autor: blackhawk2014 16.03.15 - 12:45

    Schon ewig nix mehr davon gehört.
    Werd ich mir wohl mal wieder angucken müssen.

    Fands ja immer irgendwie ein bisschen zu träge

  2. Re: Hawken lebt noch?

    Autor: Oldschooler 16.03.15 - 12:49

    blackhawk2014 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fands ja immer irgendwie ein bisschen zu träge

    Genau das ist der Punkt: für einen nicht-taktischen Shooter ist das Spiel viel zu langsam!

  3. Re: Hawken lebt noch?

    Autor: Clown 16.03.15 - 12:58

    Mich hat vor allem gestört, dass es sich wie ein 08/15 Shooter angefühlt hat. Kein Gefühl für die Tonnen, die man da angeblich durch die Gegend manövriert. Ein kleines bissl mehr Simulation hätte schon sein können.

    http://www.heise.de/ct/ausgabe/2015-17-Editorial-Nichts-zu-verbergen-2755486.html
    http://www.commitstrip.com/en/2016/06/02/thank-god-for-commenters/

  4. Re: Hawken lebt noch?

    Autor: Érdna Ldierk 16.03.15 - 14:22

    blackhawk2014 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schon ewig nix mehr davon gehört.
    > Werd ich mir wohl mal wieder angucken müssen.
    >
    > Fands ja immer irgendwie ein bisschen zu träge

    Vielleicht wäre Titanfall ja auch etwas für Sie. Kann man inzischen für ¤9,99 inkl. Seasonpass erwerben. Spielt sich anders - wenn man als Fußsoldat unterwegs ist, ist es ein schnellerer Shooter, als Mech ist es dann deutlich träger.

  5. Re: Hawken lebt noch?

    Autor: violator 16.03.15 - 14:26

    Spielt sich halt wie UT in Schrittgeschwindigkeit, daher eher mau...

  6. Re: Hawken lebt noch?

    Autor: Das Osterschnabeltier 16.03.15 - 16:23

    Kann mich auch nur meinen Vorpostern anschließen.

    Vor allem kann ich die hoch gelobte Optik nicht verstehen. Es mag sich um detaillierte Mechs und Levels handeln, aber in dem unendlichen Meer aus grauem Farbmatsch sticht das eineum nur schwer ins Auge.

    Spielerisch war es einfach nichts besonderes, oder gar gut ausgearbeitet. Und in Sachen Atmosphäre war es auch nur einfach trist und ja fast deprimierend.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MailStore Software GmbH, Viersen
  2. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn
  3. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg
  4. Diehl Metall Stiftung & Co. KG, Röthenbach an der Pegnitz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. 4,25€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Urheberrrecht: Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
Urheberrrecht
Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

Trotz aller Proteste: Der Rechtsausschuss des Europaparlaments votiert für ein Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Nun könnte das Plenum sich noch dagegenstellen.

  1. Leistungsschutzrecht Nur Einschränkungen oder auch Chancen?
  2. Vor Abstimmung 100 EU-Abgeordnete lehnen Leistungsschutzrecht ab
  3. Urheberrecht EU-Staaten für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    1. Kartendienst: Google-Autos fahren wieder durch Deutschland
      Kartendienst
      Google-Autos fahren wieder durch Deutschland

      Google Maps wird mit neuen Aufnahmen in deutschen Straßen verbessert. Für Street View können die Bilder jedoch nicht verwendet werden.

    2. Notebook: Apple gibt nach Monaten Fehler bei Macbook-Tastatur zu
      Notebook
      Apple gibt nach Monaten Fehler bei Macbook-Tastatur zu

      Die Tastaturen in Macbook- oder Macbook-Pro-Modellen können fehlerhaft sein. Das hat Apple nach mehreren Monaten zugegeben. Betroffene Kunden können sich kostenlos eine funktionierende Tastatur in ihr Notebook einbauen lassen.

    3. Oberstes US-Gericht: Durchsuchungsbefehl für Abfrage von Handyposition notwendig
      Oberstes US-Gericht
      Durchsuchungsbefehl für Abfrage von Handyposition notwendig

      Der oberste US-Gerichtshof der USA hat den Schutz der Privatsphäre erhöht. Sicherheitsbehörden dürfen nicht einfach auf die Funkmastdaten eines Handys zugreifen. Dafür wird ein richterlich angeordneter Durchsuchungsbefehl verlangt.


    1. 11:49

    2. 11:59

    3. 11:33

    4. 10:59

    5. 10:22

    6. 09:02

    7. 17:15

    8. 16:45