Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mechwarrior Online: Stahlkrieger…

Weiterhin bin ich gespannt...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Weiterhin bin ich gespannt...

    Autor: derKlaus 18.11.11 - 12:42

    ...ob das Konzept aufgeht. Ich würde es begrüßen und es mir auch wünschen. die Clankriege quasi 'live' miterleben zu können, hat schon was. Das wiederum ist dann aber auch der Knackpunkt: hat man überhaupt Kontrolle über die Entwicklung der Geschichte? Die ist ja schon vordefiniert. Und im Matrix MMO hats ja nur ein paar Wochen gedauert, bis irgendwer Morpheus getötet hat. Leider könnte das also zu einem MMO-Interaktiven Film verkommen.

  2. Re: Weiterhin bin ich gespannt...

    Autor: TheDUDE 18.11.11 - 13:20

    Ich hab die Mech Spiele damals bis zum "geht nicht mehr" gezockt. Auch die Earthsiege Reihe wurde von mir verschlungen.
    Da war meine Begeisterung groß als ein neues Mechwarrior Spiel angekündigt wurde.

    Leider kann ich mir das Spiel NICHT als F2P vorstellen aber die Hoffnung stirbt bekanntlich als letztes. Deshalb hoffe ich auf ein gelungenes Spielerlebnis.

  3. Re: Weiterhin bin ich gespannt...

    Autor: syntax error 18.11.11 - 13:26

    TheDUDE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leider kann ich mir das Spiel NICHT als F2P vorstellen

    Wieso? Was hat das Spiel mit dem Vertriebsweg zu tun?

    Z.B.TF2 war ursprünglich ein normales Spiel, ist heute aber F2P, hat sich das Spiel dadurch irgendwie geändert? Nein.

    Probleme gibts erst dann wenn man sich entscheidet Items einzuführen, die man nur durch Geld bekommt UND wenn man dadurch einen Vorteil gegenüber den Standarditems hat.

  4. Re: Weiterhin bin ich gespannt...

    Autor: DerKleineHorst 18.11.11 - 13:39

    Ich hoffe du kennst MechWarrior: Living Legends bereits ;)
    http://www.mechlivinglegends.net/

  5. Re: Weiterhin bin ich gespannt...

    Autor: .02 Cents 18.11.11 - 15:05

    Schaut man sich das in AOC oder HDRO an, dann bedeutet Free2Play freien Zugang zu allem Basis Inhalt - alles das, was interessant wird, muss entweder einzeln, oder per Abo bezahlt werden.

    Wenn man das ganze neu rausbringt, könnte ich mir vorstellen das man zunächst irgendeine F2P Level Grenze einführt, und je mehr Erweiterungen dann eingeführt werden, je mehr Content / Level werden F2P freigegeben ...

    Und das schöne: Den ganze F2Pern kann man auch teilmengen des Content freischalten, dazu verkauft man noch irgendwelche schneller level tränke oder ähnliches ... und so ist man dann statt bei 10-20 Euro / Monat und Spieler ganz fix bei 20-30 Euro ...

  6. Re: Weiterhin bin ich gespannt...

    Autor: derKlaus 18.11.11 - 15:32

    DerKleineHorst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hoffe du kennst MechWarrior: Living Legends bereits ;)
    > www.mechlivinglegends.net
    Ich kannte das tatsächlich nicht, sieht auch klasse aus. Aber ich mag halt kein Crysis kaufen :( Aber danke für den Link. Vielleicht ändert sich meine Meinung bezüglich Crysis auch noch.

  7. Re: Weiterhin bin ich gespannt...

    Autor: Nolan ra Sinjaria 18.11.11 - 15:41

    wobei man fairerweise hinzufügen sollte, dass man zumindest bei HDRO die Punkte auch erspielen kann

    Ich habe nix gegen Christen. Ich habe nix gegen Moslems. Ich habe nix gegen Vegetarier. Ich habe nix gegen Apple-Fans. Aber ich habe etwas gegen Missionare...

  8. Re: Weiterhin bin ich gespannt...

    Autor: TheDUDE 18.11.11 - 15:53

    syntax error schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso? Was hat das Spiel mit dem Vertriebsweg zu tun?

    Jede Menge, dazu gleich mehr

    > Z.B.TF2 war ursprünglich ein normales Spiel, ist heute aber F2P, hat sich
    > das Spiel dadurch irgendwie geändert? Nein.

    Schlechtes Beispiel, TF2 wurde JAHRE nachdem es released worden war umgestellt, eigentlich nur um nochmals Geld zu scheffeln.
    Ne Birne schmeckt auch anders als nen Ei ;)

    > Probleme gibts erst dann wenn man sich entscheidet Items einzuführen, die
    > man nur durch Geld bekommt UND wenn man dadurch einen Vorteil gegenüber den
    > Standarditems hat.

    Oder Mechs. Tja und da liegt das Problem. Man wird sehr wahrscheinlich Mechs einführen die man kaufen muss um mit den Anderen mithalten zu können.

    Ich kann es mir halt nicht vorstellen, dass sich das Spiel durch den Verkauf von verschiedenen Tarnfarben am leben erhält.
    Bei LoL(TF2) funktioniert es zwar. Die verdienen eine Menge nur durch die verschiedenen Skins(Outfits) aber bei Mechs ist das etwas anderes. Wie soll der MadCat anders ausschauen?
    "Hey, ne gelbe Quietsche Ente." "Ne man, das isn MadCat"

    Andererseits funktioniert es gut bei WoT, wo ich nie das Gefühl hatte im Nachteil zu sein, weil ich kein Geld ausgegeben habe.

    Ich bleib halt ebend skeptisch oder F2P das richtige für dieses Spiel sein wird.
    Ein Retail-Spiel ist mir halt am liebsten.

    Edit:
    Trotzdem habe ich mir schon, vor einer ganzen Weile, einen Piloten Namen reserviert :D



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 18.11.11 15:56 durch TheDUDE.

  9. Re: Weiterhin bin ich gespannt...

    Autor: DerKleineHorst 18.11.11 - 16:00

    Du benötigst Crysis Warhead, da die CryEngine 2.5 benutzt wird.
    Die 10 oder 15 Euro lohnen sich aber vollkommen. Es gibt aber nur Multiplayer.

  10. Re: Weiterhin bin ich gespannt...

    Autor: DerKleineHorst 18.11.11 - 16:02

    Zahlende Spieler spielen auf der Seite der Clans, der Rest muss IS spielen.
    Dafür hat die auch immer zahlenmäßige Überlegenheit. :D

  11. Re: Weiterhin bin ich gespannt...

    Autor: syntax error 18.11.11 - 16:26

    TheDUDE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schlechtes Beispiel, TF2 wurde JAHRE nachdem es released worden war
    > umgestellt,

    Na und? Das ist kein Argument. Es gibt MMOs, die auch JAHRE ein normales Spiel waren und erst überhaupt Erfolg hatten, nachdem sie F2P wurden.


    > eigentlich nur um nochmals Geld zu scheffeln.

    TF2 hatte auch vorher schon alle Eigenschaften, die man immer nem typischen F2P-Spiel zuschreibt. Da hat sich komischerweise nie einer beschwert.



    > Oder Mechs. Tja und da liegt das Problem. Man wird sehr wahrscheinlich
    > Mechs einführen die man kaufen muss um mit den Anderen mithalten zu
    > können.

    Muss oder kann? Das ist der entscheidene Punkt. Bei TF2 gibts auch andere oder seltene Waffen, aber die MUSS man nicht kaufen um mithalten zu können.


    > Andererseits funktioniert es gut bei WoT, wo ich nie das Gefühl hatte im
    > Nachteil zu sein, weil ich kein Geld ausgegeben habe.

    Dann wirds auch bei MW funktionieren können.
    Jedes Spiel kann als F2P funktionieren, es kommt nur auf die Umsetzung an. Wenns unfair wird oder aufs reine Abzocken ausgelegt ist funktioniert es halt nicht so gut. Ganz einfach.

  12. Re: Weiterhin bin ich gespannt...

    Autor: TheDUDE 18.11.11 - 20:13

    Ist schlimm oder ? Also wenn jemand eine eigene bzw andere Meinung hat als du.
    Sowas kann man nicht zulassen, ein Volk, eine Rasse, eine Meinung. Andersartigkeit wird nicht geduldet...

    Was ist dein Problem? Darf ich nicht der Meinung sein bzw. befürchten, dass das F2P Geschäftsmodel nicht für Mechwarrior geeignet sein könnte.
    Wieso bist du so engstirning um meine Meinung zuzulassen?

  13. Re: Weiterhin bin ich gespannt...

    Autor: derKlaus 18.11.11 - 21:08

    Kein doofer Ansatz. Dummerweise waren die Mechs zu dem Zeitpunkt in der IS immer noch Mangelware, Es gab zwar wieder Mechfabriken, aber einen komplett zu Schrott geschossenen Mech wieder instandzukriegen war trotzdem eine teure Sache. Das könnte dann auch wieder Kosten verursachen, wenn man in einer Tour seinen Mech zusammengeballert bekommt.

  14. Re: Weiterhin bin ich gespannt...

    Autor: DerKleineHorst 19.11.11 - 07:30

    Joah, ist eben die Frage wie die Schlachten umgesetzt werden.
    Wird es eben quasi nur PvP - glaube World of Tanks ist so umgesetzt - wie bei einem Shooter oder geht es eher Richtung MMORPG, sodass man sich durch irgendwelche Raids/Instanzen kämpft, es also quasi ein Singleplayer/Coop-Erlebnis gibt.

  15. Re: Weiterhin bin ich gespannt...

    Autor: TTX 19.11.11 - 16:04

    syntax error schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TheDUDE schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Leider kann ich mir das Spiel NICHT als F2P vorstellen
    >
    > Wieso? Was hat das Spiel mit dem Vertriebsweg zu tun?
    >
    > Z.B.TF2 war ursprünglich ein normales Spiel, ist heute aber F2P, hat sich
    > das Spiel dadurch irgendwie geändert? Nein.
    >
    > Probleme gibts erst dann wenn man sich entscheidet Items einzuführen, die
    > man nur durch Geld bekommt UND wenn man dadurch einen Vorteil gegenüber den
    > Standarditems hat.

    TF2 ist überhaupt nicht wirklich als Beispiel zu nennen, erstens war es ein Verkaufsgame mit dem gut abgesahnt wurde und deshalb wurde es damals in einer entsprechenden Qualität entwickelt, die man heute kaum einem F2P-Game zuschreiben kann. Davon abgesehen sind die Server nicht vom Hersteller gestellt, jeder kann also einen TF2 Server öffnen und somit kostet TF2 kein wirkliches Geld, Betreiber von "echten" MMO's müssen eine Server-Farm stellen und diese muss bezahlt werden...das ist schon mal ein großer Unterschied, auch Mechwarrior wird da einiges kosten, gespannt bin ich aber trotzdem mal.

  16. Re: Weiterhin bin ich gespannt...

    Autor: syntax error 19.11.11 - 16:17

    TheDUDE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist schlimm oder ? Also wenn jemand eine eigene bzw andere Meinung hat als
    > du.
    > Sowas kann man nicht zulassen, ein Volk, eine Rasse, eine Meinung.
    > Andersartigkeit wird nicht geduldet...

    Genau. Heil.


    > Was ist dein Problem? Darf ich nicht der Meinung sein bzw. befürchten, dass
    > das F2P Geschäftsmodel nicht für Mechwarrior geeignet sein könnte.
    > Wieso bist du so engstirning um meine Meinung zuzulassen?

    Weil deine Meinung unbegründet ist und keinerlei Ansatzpunkte hat? Einfach zu sagen "das ist F2P? Na das kann ja nichts werden und das werden die bestimmt auf die Art und Weise umsetzen die ich mir grad so in meinem Kopf ausgedacht habe" ist halt kein Argument.

    Ausserdem hab ich nichtmal ne Meinung abgegeben, ich steh dem ja einfach nur neutral gegenüber. Im Vorfeld schon zu sagen "das wird nix" ist halt Quatsch.

  17. Re: Weiterhin bin ich gespannt...

    Autor: TheDUDE 21.11.11 - 13:30

    syntax error schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil deine Meinung unbegründet ist und keinerlei Ansatzpunkte hat? Einfach
    > zu sagen "das ist F2P? Na das kann ja nichts werden und das werden die
    > bestimmt auf die Art und Weise umsetzen die ich mir grad so in meinem Kopf
    > ausgedacht habe" ist halt kein Argument.
    >
    > Ausserdem hab ich nichtmal ne Meinung abgegeben, ich steh dem ja einfach
    > nur neutral gegenüber. Im Vorfeld schon zu sagen "das wird nix" ist halt
    > Quatsch.


    TheDUDE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leider kann ich mir das Spiel NICHT als F2P vorstellen aber die Hoffnung
    > stirbt bekanntlich als letztes. Deshalb hoffe ich auf ein gelungenes
    > Spielerlebnis.


    Ich habe mich einmal selbst zitiert und die Dämlichkeit deines Kommentars darzustellen. Denn ich haben NIRGENDS diese von dir genannte Aussage gemacht(das wird nix), ich habe nur gesagt das ich es mir nicht als F2P Vorstellen kann aber IMMER NOCH hoffe das es was ordentliches wird.
    Und schlag mal Meinung im Duden nach oder warst du nicht der MEINUNG das ich total falsch lag, nur weil du nicht verstanden hast was ich geschrieben habe.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Unternehmercoach GmbH, Eschbach
  2. Dataport, Hamburg
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Dresden, Berlin
  4. IT-Systemhaus Dresden GmbH, Dresden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 44,53€ (Exklusiv!) @ ubi.com
  2. 25,00€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. MSI MPG Z390 Gaming Edge AC für 149,90€, MSI MPG Z390 Gaming Pro Carbon AC für 180,90€)
  4. (u. a. Sandisk Ultra 400 GB microSDXC für 56,90€, Verbatim Pinstripe 128-GB-USB-Stick für 10...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. Arbeit Hilfe für frustrierte ITler
  2. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  3. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    1. UMTS: 3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung
      UMTS
      3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung

      Nutzer, die kein LTE in ihren Verträgen festgeschrieben haben, sollten wechseln, da 3G zunehmend abgeschaltet werde. Das erklärte das Bundesverkehrsministerium und sieht keinen Grund zum Eingreifen.

    2. P3 Group: Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist
      P3 Group
      Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist

      Die Qualität des Mobilfunks in Deutschland ist in den einzelnen Bundesländern sehr unterschiedlich. Dort, wo Funklöcher gerade ein wichtiges Thema sind, ist die Versorgung gar nicht so schlecht.

    3. Mecklenburg-Vorpommern: Funkmastenprogramm verzögert sich
      Mecklenburg-Vorpommern
      Funkmastenprogramm verzögert sich

      Wegen fehlender Zustimmung der EU ist das Geld für ein Mobilfunkprogramm in Mecklenburg-Vorpommern noch nicht verfügbar. Dabei hat das Bundesland laut einer P3-Messung große Probleme.


    1. 18:00

    2. 18:00

    3. 17:41

    4. 16:34

    5. 15:44

    6. 14:42

    7. 14:10

    8. 12:59