1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Medal of Honor: Offene Beta soll…

Ein Kriegsshooter geschmackvoll?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein Kriegsshooter geschmackvoll?

    Autor: flasherle 24.09.10 - 13:56

    Ein Kriegsshooter geschmackvoll, na dann wird ihn wohl niemand kaufen wollen. ein kriegsshooter muss geschmacklos, brutal, gewalttätig und bösartig sein...

  2. Re: Ein Kriegsshooter geschmackvoll?

    Autor: Masqurin 24.09.10 - 14:37

    Ha, erwischt. Bei dem Thementitel dachte ich im ersten Moment hier erwarte mich der übliche Moralappell. ;)

  3. Re: Ein Kriegsshooter geschmackvoll?

    Autor: Beiträger 24.09.10 - 14:46

    Kein Computerspiel, in dem man für das töten von Menschen belohnt wird ist geschmackvoll. Interessant ist nur, dass das virtuelle Töten von Individuen gesellschaftlich akzeptiert wird, z.B. das virtuelle Missbrauchen von pixelbasierten Menschen jedoch nicht.

    Ich lasse das einfach mal so im Raum stehen und freue mich auf Kommentare

  4. Re: Ein Kriegsshooter geschmackvoll?

    Autor: MAGISCH 24.09.10 - 15:01

    Beiträger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Interessant ist nur, dass das virtuelle Töten von Individuen
    > gesellschaftlich akzeptiert wird, z.B. das virtuelle Missbrauchen von
    > pixelbasierten Menschen jedoch nicht.

    Stimmt. Wirklich interessant.

    Es gibt auch keine Filme, die Missbrauch verherrlichen.
    Liegt vielleicht daran, dass Missbrauch allgemein als geächtet gilt.

    Töten aber als Option für's Rache nehmen oder verteidigen, wird eher akzeptiert.

  5. Re: Ein Kriegsshooter geschmackvoll?

    Autor: Vincent_VEC 24.09.10 - 15:39

    Liegt vielleicht auch daran, dass man beim Töten in der Regel den Bösen in den Arsch tritt, aus welchen Motiven auch immer. Beim Missbrauch trifft es aber die guten, unschuldigen Kinder/Frauen.

    Ist moralisch nicht vertretbar, wenn man nicht einen an der Murmel hat.

  6. Re: Ein Kriegsshooter geschmackvoll?

    Autor: MilchReis 24.09.10 - 16:51

    Vincent_VEC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Liegt vielleicht auch daran, dass man beim Töten in der Regel den Bösen in
    > den Arsch tritt, aus welchen Motiven auch immer. Beim Missbrauch trifft es
    > aber die guten, unschuldigen Kinder/Frauen.
    >
    > Ist moralisch nicht vertretbar, wenn man nicht einen an der Murmel hat.


    ACK!
    Liegt natülich immer im Auge des betrachters, wer Böse und wer Gut ist. Aber ich denke auch, dass es so sein wird, wie du es schreibst.

  7. Re: Ein Kriegsshooter geschmackvoll?

    Autor: Darth Blutwurst 24.09.10 - 16:56

    in nem krieg gibt es gute und böse? welcher krieg soll das gewesen sein? böse sind diejenigen, die ihr volk in einen krieg schicken. und natürlich alle, die freiwillig mitmachen.

  8. Re: Ein Kriegsshooter geschmackvoll?

    Autor: Protzer 24.09.10 - 23:42

    Darth Blutwurst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > in nem krieg gibt es gute und böse?

    Ja, deshalb gibt's ja die Möglichkeit als US-Soldat oder als Talib zu agieren.

    Je nachdem, ob man an den faschistoiden Koran oder den wissenschaftsverweigernden Kreationismus glaubt, kann man gegen den aus der eigenen Sicht größeren Idioten kämpfen.

  9. Re: Ein Kriegsshooter geschmackvoll?

    Autor: spanther 25.09.10 - 03:09

    Beiträger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kein Computerspiel, in dem man für das töten von Menschen belohnt wird ist
    > geschmackvoll. Interessant ist nur, dass das virtuelle Töten von Individuen
    > gesellschaftlich akzeptiert wird, z.B. das virtuelle Missbrauchen von
    > pixelbasierten Menschen jedoch nicht.

    Och also ich akzeptiere alles, solange dabei niemand real verletzt wird! :D
    (PS: Natürlich auf Spieleebene gemeint... -.-)

    Also ich finde "Pistole 2" SEHR geschmackvoll und kann meinen ganzen Frust darin abbauen! Moralapostel werden mir dabei zwar nun wieder widersprechen wollen, aber die können mich sowieso mal da, wo die Sonne nicht scheint! :P

    Virtuell = Daten und/oder Gedanken/Fantasien. Alles irrelevantes Gedankenspiel ohne Verletzte und absolute Privatsache, die niemand anderen etwas anzugehen hat und die jeder für sich selbst entscheiden soll und muss! (Bezogen auf dein Beispiel virtueller Missbrauch pixelbasierter Menschen)

    > Ich lasse das einfach mal so im Raum stehen und freue mich auf Kommentare

    Und ich gehe jetzt wieder ne Runde "Pistole 2" spielen! ;D

    Ich liebe es, jedesmal wenn jemand die Petition nicht "signed", bewerfe ich ihn mit Schalldämpfer-Katzen xD

    Jaja ich weiß, aber man darf ja keine indizierten Titel offen nennen und die Insider werden sowieso Namensähnlichkeiten bemerken und kapieren, was gemeint war! ;)

  10. Re: Ein Kriegsshooter geschmackvoll?

    Autor: spanther 25.09.10 - 03:13

    Vincent_VEC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Liegt vielleicht auch daran, dass man beim Töten in der Regel den Bösen in
    > den Arsch tritt, aus welchen Motiven auch immer. Beim Missbrauch trifft es
    > aber die guten, unschuldigen Kinder/Frauen.

    Schon mal das Wort "Sexualfetisch" gehört? Aber mal ungeachtet der Tatsache, dass es nur virtuell und somit ein Gedankenspiel ist, also somit nicht strafbar sein "KANN", dein letzter Abschnitt bringt mich echt zum lachen! XDDDD

    "Beim Missbrauch trifft es aber die guten, unschuldigen Kinder/Frauen." AHA! Erwischt! Für dich sind also nur Kinder und Frauen die guten/unschuldigen?

    > Ist moralisch nicht vertretbar, wenn man nicht einen an der Murmel hat.

    So wie du? Zumindest muss ich davon ausgehen, wenn du meine obige Frage an dich mit Ja beantwortest, was du ja scheinbar tust laut deiner Aussage! ;)

    PS: Moralapostel stinken! :P



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.09.10 03:13 durch spanther.

  11. Re: Ein Kriegsshooter geschmackvoll?

    Autor: spanther 25.09.10 - 03:14

    MilchReis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vincent_VEC schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Liegt vielleicht auch daran, dass man beim Töten in der Regel den Bösen
    > in
    > > den Arsch tritt, aus welchen Motiven auch immer. Beim Missbrauch trifft
    > es
    > > aber die guten, unschuldigen Kinder/Frauen.
    > >
    > > Ist moralisch nicht vertretbar, wenn man nicht einen an der Murmel hat.

    > ACK!
    > Liegt natülich immer im Auge des betrachters, wer Böse und wer Gut ist.
    > Aber ich denke auch, dass es so sein wird, wie du es schreibst.

    Du tust mir echt jetzt schon leid, das du diesen Schwachsinn auch noch "acknowledgest" xD



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.09.10 03:16 durch spanther.

  12. Re: Ein Kriegsshooter geschmackvoll?

    Autor: spanther 25.09.10 - 03:18

    Protzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Darth Blutwurst schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > in nem krieg gibt es gute und böse?

    > Ja, deshalb gibt's ja die Möglichkeit als US-Soldat oder als Talib zu
    > agieren.
    >
    > Je nachdem, ob man an den faschistoiden Koran oder den
    > wissenschaftsverweigernden Kreationismus glaubt, kann man gegen den aus der
    > eigenen Sicht größeren Idioten kämpfen.

    Da habe ich jetzt aber ein Problem! O.o
    Welche Seite wähle ich, wenn ich beide Seiten für total hohl halte? :D
    Für mich sind leider beide Seiten total idiotisch xD

  13. Re: Ein Kriegsshooter geschmackvoll?

    Autor: hui buu das schlossgespengst 27.09.10 - 10:01

    spanther schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Protzer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Darth Blutwurst schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > in nem krieg gibt es gute und böse?
    >
    > > Ja, deshalb gibt's ja die Möglichkeit als US-Soldat oder als Talib zu
    > > agieren.
    > >
    > > Je nachdem, ob man an den faschistoiden Koran oder den
    > > wissenschaftsverweigernden Kreationismus glaubt, kann man gegen den aus
    > der
    > > eigenen Sicht größeren Idioten kämpfen.
    >
    > Da habe ich jetzt aber ein Problem! O.o
    > Welche Seite wähle ich, wenn ich beide Seiten für total hohl halte? :D
    > Für mich sind leider beide Seiten total idiotisch xD




    dann ziehst du um. und zwar dorthin wo ich wohne, in die neutrale Schwei ;-)

  14. Re: Ein Kriegsshooter geschmackvoll?

    Autor: spanther 27.09.10 - 11:09

    hui buu das schlossgespengst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dann ziehst du um. und zwar dorthin wo ich wohne, in die neutrale Schwei
    > ;-)

    Da melden sich so langsam aber auch die Verrückten :'(
    Die eine da, deren Name mir entfallen ist, hat doch da letztens in der Schweiz dieses "Killerspiel Verbot" durchgebracht X.x

  15. Re: Ein Kriegsshooter geschmackvoll?

    Autor: Vincent-VEC 04.10.10 - 16:45

    spanther schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schon mal das Wort "Sexualfetisch" gehört? Aber mal ungeachtet der
    > Tatsache, dass es nur virtuell und somit ein Gedankenspiel ist, also somit
    > nicht strafbar sein "KANN", dein letzter Abschnitt bringt mich echt zum
    > lachen! XDDDD

    Liebe Spanther, Du hast überhaupt nicht gerafft, was ich sagen wollte. Meine Antwort war auf MAGISCH Beitrag gemünzt:
    > Es gibt auch keine Filme, die Missbrauch verherrlichen.
    > Liegt vielleicht daran, dass Missbrauch allgemein als geächtet gilt.
    >
    > Töten aber als Option für's Rache nehmen oder verteidigen, wird eher akzeptiert.

    Schalte bitte die Threadansicht ein, denn anders kann ich mir Deine Antwort nicht erklären.

    >> "Beim Missbrauch trifft es aber die guten, unschuldigen Kinder/Frauen."
    > AHA! Erwischt! Für dich sind also nur Kinder und Frauen die
    > guten/unschuldigen?

    Umkehrschlüsse funktionieren leider nicht immer, wusstest Du das?
    Kinder und Frauen sind in der Regel die Unschuldigen.
    Wenn ich aus z. B. weiter oben genannten Motiven einen Menschen töte (IM FILM / IM SPIEL!), dann ist er aus meiner Sicht meißtens der Böse - weil er mir/meiner Familie was antut, mich angreift/bedroht, was auch immer. Diese "Agressoren" sind in der Regel Männer. Wenn ich also als Bruce Willis durch den Nakatomi-Tower krieche und mordende Geiselnehmer abmurkse, wird der Großteil der Leser nichts dagegen haben, oder?
    Wenn ich aber als "Schweinebacke" Frauen abknalle und Kinder verprügle, dann bin ich doch auch in Deinen Augen ein ziemlicher Wichser, dem man ´ne Kugel verpassen sollte, oder nicht?

    > > Ist moralisch nicht vertretbar, wenn man nicht einen an der Murmel hat.
    > So wie du? Zumindest muss ich davon ausgehen, wenn du meine obige Frage an
    > dich mit Ja beantwortest, was du ja scheinbar tust laut deiner Aussage! ;)

    Wieso bitte soll ich einen an der Murmel haben?

    > PS: Moralapostel stinken! :P

    Wo bin ich hier ein Moralapostel? Da nützt auch dein Zungerausstrecksmiley nichts.
    Ich habe nichts gegen gewalthaltige Videospiele, solange sie gewisse Grenzen nicht überschreiten - denn ich habe keinen an der Murmel.

  16. Re: Ein Kriegsshooter geschmackvoll?

    Autor: spanther 04.10.10 - 17:26

    Vincent-VEC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > spanther schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Schon mal das Wort "Sexualfetisch" gehört? Aber mal ungeachtet der
    > > Tatsache, dass es nur virtuell und somit ein Gedankenspiel ist, also
    > somit
    > > nicht strafbar sein "KANN", dein letzter Abschnitt bringt mich echt zum
    > > lachen! XDDDD
    >
    > Liebe Spanther, Du hast überhaupt nicht gerafft, was ich sagen wollte.

    Ohdoch, ich habe das schon kapiert...

    > >> "Beim Missbrauch trifft es aber die guten, unschuldigen Kinder/Frauen."
    > > AHA! Erwischt! Für dich sind also nur Kinder und Frauen die
    > > guten/unschuldigen?

    > Umkehrschlüsse funktionieren leider nicht immer, wusstest Du das?
    > Kinder und Frauen sind in der Regel die Unschuldigen.

    Das hat dir Hollywood gesagt, was? <.<

    > Wenn ich aus z. B. weiter oben genannten Motiven einen Menschen töte (IM
    > FILM / IM SPIEL!), dann ist er aus meiner Sicht meißtens der Böse - weil er
    > mir/meiner Familie was antut, mich angreift/bedroht, was auch immer. Diese
    > "Agressoren" sind in der Regel Männer. Wenn ich also als Bruce Willis durch
    > den Nakatomi-Tower krieche und mordende Geiselnehmer abmurkse, wird der
    > Großteil der Leser nichts dagegen haben, oder?
    > Wenn ich aber als "Schweinebacke" Frauen abknalle und Kinder verprügle,
    > dann bin ich doch auch in Deinen Augen ein ziemlicher Wichser, dem man ´ne
    > Kugel verpassen sollte, oder nicht?

    Ähm, ich lebe nicht in Hollywood Klischeefilmchen...

    > Wieso bitte soll ich einen an der Murmel haben?

    Hat die Antwort doch erklärt? O.o
    Zitat: "Zumindest muss ich davon ausgehen, wenn du meine obige Frage an dich mit Ja beantwortest, was du ja scheinbar tust laut deiner Aussage!"

    Deine Aussage war: "Ist moralisch nicht vertretbar, wenn man nicht einen an der Murmel hat."

    Diese herablassende Art vorschnell über andere zu urteilen, obwohl es in der Unterhaltung rein um "Fantasien" ging, veranlasste mich zu der Annahme. Das würde mir noch einfallen, andere wegen ihrer Gedankengänge moralisch anzukreiden...

    > Wo bin ich hier ein Moralapostel? Da nützt auch dein Zungerausstrecksmiley
    > nichts.
    > Ich habe nichts gegen gewalthaltige Videospiele, solange sie gewisse
    > Grenzen nicht überschreiten - denn ich habe keinen an der Murmel.

    Dann respektiere auch die Freiheiten anderer, selbst entscheiden zu dürfen was und was sie nicht mögen! :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BruderhausDiakonie - Stiftung Gustav Werner und Haus am Berg, Reutlingen
  2. Polizeipräsidium Mittelfranken, Nürnberg
  3. A. Menarini Research & Business Service GmbH, Berlin
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...
  2. 299,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Apex Pro im Test: Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber
Apex Pro im Test
Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

Steelseries bietet seine mechanische Tastatur Apex 7 auch als Pro-Modell mit besonderen Switches an: Zum Einsatz kommen sogenannte Hall-Effekt-Schalter, die ohne mechanische Kontakte auskommen. Besonders praktisch ist der einstellbare Auslösepunkt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth und Ergonomic Keyboard Microsoft-Tastaturen kommen nach Deutschland
  2. Peripheriegeräte Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
  3. G Pro X Gaming Keyboard Logitech lässt E-Sportler auf austauschbare Tasten tippen

Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
Energiewende
Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  2. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

  1. Xiaomi Mi Qicycle: Elektroklapprad soll 380 Euro kosten
    Xiaomi Mi Qicycle
    Elektroklapprad soll 380 Euro kosten

    Xiaomi hat das neue Elektrofahrrad Mi Qicycle vorgestellt, das sich für den Transport zusammenfalten lässt. Das Modell ist mit 20-Zoll-Reifen ausgerüstet.

  2. Apple: iPhone greift wegen Ultra-Wideband-Verboten auf Standort zu
    Apple
    iPhone greift wegen Ultra-Wideband-Verboten auf Standort zu

    Apples iPhone 11 Pro greift auf das ortsgebundene Tracking auch dann zu, wenn dies in den Optionen deaktiviert ist. Das liegt an Regularien zur Ultra-Wideband-Technik, die in dem Smartphone verbaut ist. Künftig soll iOS einen funktionierenden Tracking-Abschalter erhalten.

  3. Gigafactory: Tesla gründet AG für Brandenburger Werk
    Gigafactory
    Tesla gründet AG für Brandenburger Werk

    Tesla hat für seine Fabrik in Deutschland eine eigene Aktiengesellschaft gegründet, die den Produktionsstandort im Namen trägt. Die Tesla Manufacturing Brandenburg SE gehört Teslas niederländischer Firma Tesla International B.V.


  1. 07:31

  2. 07:20

  3. 07:12

  4. 01:12

  5. 21:30

  6. 16:40

  7. 16:12

  8. 15:50