Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Medienbericht: Google plant…

Ich weiß nicht... die Fronten sind klar

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich weiß nicht... die Fronten sind klar

    Autor: Der schwarze Ritter 29.06.18 - 20:19

    Da stehen Sony und Microsoft und kämpfen an einer harten Front den Konsolenmarkt aus. Hinter den beiden feindlichen Linien arbeitet Nintendo in feinster Geheimdienstmanier auch noch etwas ab, aber ich glaube, hier passt niemand sonst mehr hinein. Sega ging im Granatenhagel unter und jeder andere auch, der bisher auch nur mal was versucht hatte.

    Google hat hier schlicht wenig bis gar keine Chance, auch mit viel Geld nicht - wie Microsoft immer wieder mal mitbekommt. Zwar halten sie die Stellung, aber mehr auch nicht.

    Klar, das ist jetzt erst mal nur ein Gerücht und die Zeit wird zeigen, was kommt. Aber vor der nächsten Generation kommt da von Google erst mal gar nichts. Und wenn Sony, Microsoft und Nintendo das clever anstellen mit ihrem bisherigen Ökosystem (Übernahme von diversen Spielen auf die nächste Generation wie bei MS z.B.), dann kann Google schlicht nichts tun, wenn sie nicht gerade den heiligen Gral liefern. Streaming und damit Always-Online ist nicht das, was man weltweit vermarkten kann, von den Bedenken bei der Nutzung mal ganz abgesehen (Google beschließt, dass du was nicht mehr spielen darfst, Pech für dich).

    Ich seh da erst mal gar nix aus dem Google-Lager, was auch nur ansatzweise spannend wäre.

  2. Re: Ich weiß nicht... die Fronten sind klar

    Autor: AntonZietz 30.06.18 - 09:45

    Genau das gleiche hat man damals zum launch der PSX gesagt: "Der markt ist aufgeteilt, Sony hat keinerlei Chancen. Was wollen die bieten, was Sega und Nintendo nicht schon haben!"... Und dann bei MS. Und jetzt das gleiche bei Google.

    Wenn Alphabet sich ein paar große Entwicklerstudios kauft (oder erst mal nur Exklusivrechte für die nächsten Triple A Spiele sichert, was genau sie jetzt gerade machen), kann es schon spannend werden!

    Software sells Hardware, da ist es völlig egal, was für Chips unter der Haube der Google Konsole brutzeln. Interessant für ein paar IT Freaks, nicht für die Masse.

    Wenn das nächste Fortnite nur auf der Google Konsole erscheint, werden die Kinder und Jugendlichen schon dafür sorgen, dass Oma die Google Konsole unter den Tannenbaum legt.

  3. Re: Ich weiß nicht... die Fronten sind klar

    Autor: violator 30.06.18 - 09:55

    AntonZietz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau das gleiche hat man damals zum launch der PSX gesagt: "Der markt ist
    > aufgeteilt, Sony hat keinerlei Chancen. Was wollen die bieten, was Sega und
    > Nintendo nicht schon haben!"... Und dann bei MS. Und jetzt das gleiche bei
    > Google.

    Die PS kam genau beim Wechsel zu CD-Konsolen und war auch die einzige, die ein überzeugendes Angebot hatte. Der Rest war zu teuer, hatte keine Spiele oder hinkte hinterher. Sega und Nintendo haben zu der Zeit nichts vergleichbares geliefert, der N64 kam viel später und hatte immer noch nur Cartridges statt CDs.

    Als MS kam gab es eigentlich nur Sony. Sega hatte schon Jahre nichts geliefert und von Nintendo kam auch nichts. Da passte also jemand in den Markt.

    Und heute sieht das eh alles anders aus, da die Konsolen möglichst die gleichen Spiele stellen müssen, da im Gegensatz zu den 90ern kein Studio mehr 5 Versionen von ein und demselben Spiel programmiert. Und technisch sind die Konsolen von heute auch nur normale PCs und nichts spezielles mehr.

  4. Re: Ich weiß nicht... die Fronten sind klar

    Autor: AntonZietz 01.07.18 - 10:20

    Alle deine Punkte sind richtig, kommen aber nicht zum tragen: Nochmal, wenn es Exklusivtitel für die Konsole von google gibt, wird sie sich verkaufen wie geschnitten Brot.

    Google hat die Möglichkeit, Entwicklerstudios einzelne Titel abzukaufen oder gar die Studios zu übernehmen.

  5. Re: Ich weiß nicht... die Fronten sind klar

    Autor: x2k 01.07.18 - 13:20

    Naja Sega war vor MS und Sony am markt und war jahrelang stärkster Konkurrent von Nintendo.
    Und auch der hersteller der CD basierend Konsolen noch vor der PlayStation auf den Markt gebracht hatte.
    Sega gibt es in der heutigen Form nicjt mehr weil sie ihrer Zeit voraus waren und das Markt dies nicht gewürdigt hat. Weil falsche geschäftsentscheidungen getroffen wurden und sie sich zu sehr auf eine recht enge Auswahl an spielen verlassen haben.
    Von dem Konzern kahm noch vor dem Gameboy ein handheld mit Farbdisplay und Hintergrund Beleuchtung.

    Die PlayStation und somit den markteinstieg gab es nur aus einer gescheiterten Kooperation mit Nintendo, weil Nintendo einen CD basierten supernintendo entwickeln wollte als Antwort auf Sega ich glaube Saturn war es.

  6. Re: Ich weiß nicht... die Fronten sind klar

    Autor: Astorek 01.07.18 - 17:02

    AntonZietz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alle deine Punkte sind richtig, kommen aber nicht zum tragen: Nochmal, wenn es Exklusivtitel für die Konsole von google gibt, wird sie sich verkaufen wie geschnitten Brot.

    Dazu müsste die Konsole aber explizit irgendwas bieten, was den Kunden anspricht. Es ist trotz landläufiger Meinung nämlich *nicht* so, dass die Hardware völlig egal wäre... (Stichwort WiiU, die im Laufe ihres Zyklus' enorm gute Titel hervorbrachte, aber die Konsole ansich war halt meh... Dasselbe für die PS Vita, die technisch ihrer Zeit zu weit voraus war...)

    Will Google tatsächlich in den "klassischen" Konsolenmarkt rein, müssten sie Exklusivtitel der Marke Half Life 3, Portal 3 etc. bieten, um vom Start weg erfolgreich zu sein. Wir wissen alle, wie realistisch das sein wird^^.

    Ich denke da auch an Microsofts Einstand ins Konsolengeschäft: Die haben von Anfang an gesagt, dass die erste XBox nicht über ein Verlustgeschäft hinaus gehen wird, trotz teuer eingekauften Titeln und Entwickler (Oddworld: Munchs Oddysee, Halo). Es ging nur darum, die Marke überhaupt erst bekannt zu machen... (weshalb die erste XBox nach Release der 360 instant wie eine heiße Kartoffel fallengelassen wurde, aber das ist ein anderes Thema...)

    > Google hat die Möglichkeit, Entwicklerstudios einzelne Titel abzukaufen oder gar die Studios zu übernehmen.

    Dürften Sony und Microsoft auch haben; ihr Kerngeschäft sind ja nichtmal die Konsolen. Lediglich Nintendos Existenz ist von den Erfolg ihrer Spiele abhängig^^.

    Versteh mich nicht falsch, ich will Googles möglichen Einstand ins Konsolengeschäft nicht per se absprechen. Aber ich glaube schon, dass sie mittlerweile mehr bieten müssen als Microsoft mit ihrer damals neuen Marke. Und ich bezweifle, dass es sich dabei um ein (reines) Streaming-Gerät handeln wird (Microsoft kann ja ein Lied davon singen, was passiert, wenn man eine Konsole danach ausrichtet...).

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LexCom Informationssysteme GmbH, München
  2. Rational AG, Landsberg am Lech
  3. Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH, München
  4. BWI GmbH, Wilhelmshaven, Bonn, Meckenheim, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Saugroboter)
  2. 149€
  3. (u. a. Metal Gear Solid V: The Definitive Experience für 8,99€ und Train Simulator 2019 für 12...
  4. (u. a. Seasonic Focus Gold 450 W für 46,99€ statt über 60€ im Vergleich)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

Elektromobilität: Wohin mit den vielen Akkus?
Elektromobilität
Wohin mit den vielen Akkus?

Akkus sind die wichtigste Komponente von Elektroautos. Doch auch, wenn sie für die Autos nicht mehr geeignet sind, sind sie kein Fall für den Schredder. Hersteller wie Audi testen Möglichkeiten, sie weiterzuverwenden.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Proterra Elektrobushersteller vermietet Akkus zur Absatzförderung
  2. Batterieherstellung Kampf um die Zelle
  3. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen

  1. Docsis 3.1 Remote-MACPHY: 10 GBit/s-System für Kabelnetz besteht Modem-Test
    Docsis 3.1 Remote-MACPHY
    10 GBit/s-System für Kabelnetz besteht Modem-Test

    Distributed CCAP Nodes bringen 10 GBit/s im Kabelnetz. Ein Modemtest für Docsis 3.1 von DEV Systemtechnik ist dazu jetzt erfolgreich gewesen.

  2. Sindelfingen: Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz
    Sindelfingen
    Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz

    In Sindelfingen wird 5G in der laufenden Produktion eingesetzt. Es geht um die Ortung von Produkten und die Verarbeitung großer Datenmengen (Data Shower).

  3. Load Balancer: HAProxy 2.0 bringt Neuerungen für HTTP und die Cloud
    Load Balancer
    HAProxy 2.0 bringt Neuerungen für HTTP und die Cloud

    In der neuen LTS-Version 2.0 liefern die Entwickler des Open-Source-Load-Balancers HAProxy unter anderem mit einem Kubernetes Ingress Controller und einer Data-Plane-API aus. Auch den Linux-Support hat das Team vereinheitlicht.


  1. 18:42

  2. 16:53

  3. 15:35

  4. 14:23

  5. 12:30

  6. 12:04

  7. 11:34

  8. 11:22