1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Megadev: Singleplayer-Cheat-Programm…

Über 2600 PC-Spiele, bald nur noch 2000.

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Über 2600 PC-Spiele, bald nur noch 2000.

    Autor: Pornstar 26.01.21 - 17:12

    Die Nutzungsbedingungen beziehen sich meistens auf das komplette Produkt, auch wenn es eher klar ist, dass der Multiplayermodus gemeint ist. So laufen viele Spiele dennoch auf einer Online-Infrastruktur, die ebenfalls im Singleplayer, insofern das Spiel auch einen Multiplayer hat, prüft ob Werte modifiziert wurden.
    Hier werden wahrscheinlich nur einfache Hex-Werte modifiziert und die Werte nach jedem Start/Update abgeglichen.

    Wo ich jedoch ein wirkliches Problem sehe, wieso sollten sich die Publisher es gefallen lassen, das sie nichts vom Kuchen abbekommen, hier wird ein Abo für 8 Euro verkauft, da ist selbst Game-Streaming nicht viel teurer und hier haben etliche Publisher z.B. Geforce Now ja bereits einen Todesstoß versetzt, da man gerne doppelt abrechenen will. Nicht viel anders wird es wahrscheinlich bei den Cheats ablaufen. Per se in den Nutzungsbedingungen von modernen Spielen untersagt, wird sich das hier ebenfalls ähnlich abspielen, insofern deren Produkt großen Anklag finden wird.

  2. Re: Über 2600 PC-Spiele, bald nur noch 2000.

    Autor: Spiritogre 26.01.21 - 18:57

    Das schöne ist, die ganzen Nutzungsbedingungen gelten in Deutschland nicht.

  3. Re: Über 2600 PC-Spiele, bald nur noch 2000.

    Autor: WillsWissen 26.01.21 - 19:42

    Pornstar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Nutzungsbedingungen beziehen sich meistens auf das komplette Produkt,
    > auch wenn es eher klar ist, dass der Multiplayermodus gemeint ist.

    Mit Software, die du ordentlich lizenziert hast, kannst du auf deinem PC, machen was du willst, solange es dein Haus nicht verlässt. Sogar im Multiplayer in einer lokalen LAN Party.

    Du kannst auch cmd.exe und beliebige Speicherbereiche deines PC mit lauter Smileys pimpen oder komplett nullen..., es juckt niemanden ;-)

  4. Re: Über 2600 PC-Spiele, bald nur noch 2000.

    Autor: Thurius 26.01.21 - 21:49

    Spiritogre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das schöne ist, die ganzen Nutzungsbedingungen gelten in Deutschland nicht.


    Sagt wer?

  5. Re: Über 2600 PC-Spiele, bald nur noch 2000.

    Autor: Serenity 27.01.21 - 08:41

    Thurius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Spiritogre schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das schöne ist, die ganzen Nutzungsbedingungen gelten in Deutschland
    > nicht.
    >
    > Sagt wer?

    Das Gesetz.
    Die Nutzungsbedinungen müssen vor dem Kauf ersichtlich sein und aktzeptiert werden. Gerade bei Retail-Versionen ist das nicht der Fall. Das gilt auch für Downloads aus dem Internet, auch wenn diese kostenlos sind.
    Gab dazu irgendwo ein Urteil. Auch AGBs Aktualisierungen bei PC Spielen können abgelehnt werden und dann müsste rechtlich der Verkäufer einem den Kauf des Spiels zurückerstatten, wenn das Spiel mit einer älteren Version nicht spielbar ist. Das gilt für alle Spiele mit Multiplayer-Option.

  6. Re: Über 2600 PC-Spiele, bald nur noch 2000.

    Autor: Max Level 27.01.21 - 09:02

    > Wo ich jedoch ein wirkliches Problem sehe, wieso sollten sich die Publisher
    > es gefallen lassen, das sie nichts vom Kuchen abbekommen, hier wird ein Abo
    > für 8 Euro verkauft,

    Für eine Dienstleistung, die er selber nicht erbringt, hat der Publisher hier genauso gar nichts vom Kuchen abzukriegen wie der Discobetreiber etwas vom Taxifahrer bekommt, der ihm die Gäste bringt. Die Dienstleistung besteht ja darin, dass ich ein Programm haben will, das in meinem Speicher herumschreibt. Und davon steht irgendeinem Publisher genauso wenig zu wie GSkill oder Micron ;)

  7. Re: Über 2600 PC-Spiele, bald nur noch 2000.

    Autor: Pornstar 27.01.21 - 11:57

    Das sehe ich ähnlich, allerdings sieht die Realität dann doch komplett anders aus.

  8. Re: Über 2600 PC-Spiele, bald nur noch 2000.

    Autor: WurstBrot21 27.01.21 - 16:09

    Pornstar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Nutzungsbedingungen beziehen sich meistens auf das komplette Produkt,
    > auch wenn es eher klar ist, dass der Multiplayermodus gemeint ist. So
    > laufen viele Spiele dennoch auf einer Online-Infrastruktur, die ebenfalls
    > im Singleplayer, insofern das Spiel auch einen Multiplayer hat, prüft ob
    > Werte modifiziert wurden.
    > Hier werden wahrscheinlich nur einfache Hex-Werte modifiziert und die Werte
    > nach jedem Start/Update abgeglichen.
    >
    > Wo ich jedoch ein wirkliches Problem sehe, wieso sollten sich die Publisher
    > es gefallen lassen, das sie nichts vom Kuchen abbekommen, hier wird ein Abo
    > für 8 Euro verkauft, da ist selbst Game-Streaming nicht viel teurer und
    > hier haben etliche Publisher z.B. Geforce Now ja bereits einen Todesstoß
    > versetzt, da man gerne doppelt abrechenen will. Nicht viel anders wird es
    > wahrscheinlich bei den Cheats ablaufen. Per se in den Nutzungsbedingungen
    > von modernen Spielen untersagt, wird sich das hier ebenfalls ähnlich
    > abspielen, insofern deren Produkt großen Anklag finden wird.

    Seh ich ähnlich. Ein weiterer Punkt sind pay-to-win Mechaniken, die es erlauben eine In-Game-Währungen direkt zu kaufen (für Echtgeld) oder sie durch Spielzeit/Skill zu verdient.

    Auch "Achievements" könnten sich als problematisch herausstellen, da hier ja auch schon Modelle entwickelt werden, Achievement-Punkte in Rabatte oder sonstige Goodies einzutauschen.

    Im Endeffekt ist das Ding zum Scheitern verurteilt und das Modell ist ein Dilemma: Falls es erfolgreich ist, gibts Ärger mit den Plattform-Betreibern und Publishern – und falls es nicht erfolgreich ist, dann ist es halt irgendwann tot. Für den Fortbestand des Angebots ist es wohl am besten, wenn sich der Erfolg in Grenzen hält.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ING Deutschland, Nürnberg
  2. Die Autobahn GmbH des Bundes, Weimar-Legefeld
  3. SPIER GmbH & Co. Fahrzeugwerk KG, Steinheim (Westfalen)
  4. KRAUSE-Werk GmbH & Co. KG, Alsfeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme