Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Metal Gear Solid - The Phantom Pain…

Der männlichste Mann...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der männlichste Mann...

    Autor: Michael H. 13.06.14 - 08:25

    Nach 9 Jahren im Koma möchte ich mal sonst jemanden sehen der Kämpfen kann...
    Snake ist so hart... er hat so viele Muskeln, dass trotz Muskelschwund durch die 9 Jahre im Bett liegen, immer noch genug da sind um 99,99% der restlichen Welt in die Hosentasche zu stecken. :D

    Jeder andere könnte nach der Zeit nicht mal alleine seinen Arm anheben um sich nachm Schei*** n Stück Klopapier abzureißen... XD

    GSDF! :D

  2. Re: Der männlichste Mann...

    Autor: Endwickler 13.06.14 - 08:31

    Michael H. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nach 9 Jahren im Koma möchte ich mal sonst jemanden sehen der Kämpfen
    > kann...
    > Snake ist so hart... er hat so viele Muskeln, dass trotz Muskelschwund
    > durch die 9 Jahre im Bett liegen, immer noch genug da sind um 99,99% der
    > restlichen Welt in die Hosentasche zu stecken. :D
    >
    > Jeder andere könnte nach der Zeit nicht mal alleine seinen Arm anheben um
    > sich nachm Schei*** n Stück Klopapier abzureißen... XD
    >
    > GSDF! :D

    Ja, er ist ganz erstaunlich. Als ich mal nur ein paar Monate fixiert herumlag, konnte ich danach erst einmal weder laufen noch sitzen.

  3. Re: Der männlichste Mann...

    Autor: schueppi 13.06.14 - 08:43

    :-) YMMD !

  4. Re: Der männlichste Mann...

    Autor: booyakasha 13.06.14 - 08:47

    Snake und B.J. Blaskowicz sind die Chuck Norrisse der Spielewelt.

  5. Re: Der männlichste Mann...

    Autor: Neko-chan 13.06.14 - 08:53

    Hey, du vergisst den Duke! *kichert*

    ----------------------------------
    Kopf -> Tisch -> Bumms

  6. Re: Der männlichste Mann...

    Autor: FreiGeistler 13.06.14 - 09:15

    > dass trotz Muskelschwund

    Blöde ist: Im Koma baut sich auch das Gehirn ab. Nach etwa 6 Monaten ist man so Dement, dass die Angehörigen entscheiden dürfen die Maschinen zur Lebenserhaltung abzustellen.
    Vieleicht ja drum die seltsamen Tricks.

    http://www.danasoft.com/vipersig.jpg



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.06.14 09:16 durch FreiGeistler.

  7. Re: Der männlichste Mann...

    Autor: Endwickler 13.06.14 - 10:40

    FreiGeistler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > dass trotz Muskelschwund
    >
    > Blöde ist: Im Koma baut sich auch das Gehirn ab.

    Das könnte erklären, wieso diese Spielfigur nun alles per Ballon befördern kann: Sie träumt und liegt immer noch im Koma. :-)

  8. Re: Der männlichste Mann...

    Autor: Michael H. 13.06.14 - 10:44

    Und der Postal-Dude :D

  9. Re: Der männlichste Mann...

    Autor: wmayer 13.06.14 - 11:54

    Mal ein sehr krasser Fall - 19 Jahre im Koma:
    http://www.stern.de/gesundheit/wachkoma-die-wundersame-reise-des-terry-wallis-zurueck-in-die-welt-572689.html

  10. Re: Der männlichste Mann...

    Autor: elgooG 13.06.14 - 16:42

    Neko-chan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hey, du vergisst den Duke! *kichert*

    Ach der kommt sicher viel zu spät um die Welt retten zu können. ;D

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Concardis GmbH, Köln
  2. über Mittelstandstrainer GmbH, Region Süd­schwarz­wald
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Augsburg
  4. EUROIMMUN AG, Dassow

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Fractal Design Meshfy Light Tint 69,90€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Thyssen-Krupp Testturm Rottweil: Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil
Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um

Ohne Aufzüge gäbe es keine Hochhäuser. Aber inzwischen sind Wolkenkratzer zu hoch für herkömmliche Systeme. Thyssen-Krupp testet derzeit einen neuartigen Aufzug, der beliebig hoch fahren kann. Inspiriert ist er vom Paternoster und dem Transrapid. Wir waren im Testturm.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ceramic Speed Hätte, hätte - Fahrrad ohne Kette
  2. Geheimdienste und Bundeswehr Masterstudiengang für Staatshacker gestartet
  3. Sonitus Technologies Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

Fido-Sticks im Test: Endlich schlechte Passwörter
Fido-Sticks im Test
Endlich schlechte Passwörter

Sicher mit nur einer PIN oder einem schlechten Passwort: Fido-Sticks sollen auf Tastendruck Zwei-Faktor-Authentifizierung oder passwortloses Anmelden ermöglichen. Golem.de hat getestet, ob sie halten, was sie versprechen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  2. E-Mail-Marketing Datenbank mit 800 Millionen E-Mail-Adressen online
  3. Webauthn Standard für passwortloses Anmelden verabschiedet

Uploadfilter: Voss stellt Existenz von Youtube infrage
Uploadfilter
Voss stellt Existenz von Youtube infrage

Gut zwei Wochen vor der endgültigen Abstimmung über Uploadfilter stehen sich Befürworter und Gegner weiter unversöhnlich gegenüber. Verhandlungsführer Voss hat offenbar kein Problem damit, wenn es Plattformen wie Youtube nicht mehr gäbe. Wissenschaftler sehen hingegen Gefahren durch die Reform.

  1. Uploadfilter SPD setzt auf Streichung von Artikel 13
  2. Uploadfilter Koalition findet ihren eigenen Kompromiss nicht so gut
  3. Uploadfilter Konservative EVP will Abstimmung doch nicht vorziehen

  1. Deutsche Telekom: T-Mobile Austria wird 5G-Netz mit Huawei-Technik starten
    Deutsche Telekom
    T-Mobile Austria wird 5G-Netz mit Huawei-Technik starten

    Das erste 5G-Netz Österreichs wird kommenden Dienstag eingeschaltet - nur drei Wochen nach Versteigerung der ersten Frequenzen. Der Ausrüster Huawei ist dabei.

  2. Landeschef: Mehr als 18 Euro Rundfunkbeitrag gefordert
    Landeschef
    Mehr als 18 Euro Rundfunkbeitrag gefordert

    Die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten müssen bis Ende April ihren Finanzbedarf anmelden. Es sieht so aus, als sei eine Erhöhung des Rundfunkbeitrags kaum noch abzuwenden.

  3. Mercedes-Benz: Sprinter soll 150 Kilometer elektrisch fahren
    Mercedes-Benz
    Sprinter soll 150 Kilometer elektrisch fahren

    Mercedes Benz Vans hat neue technische Details zum eSprinter bekanntgegeben. Demnach wird das Fahrzeug, das in der zweiten Jahreshälfte 2019 erhältlich sein soll, etwa 150 Kilometer Reichweite aufweisen.


  1. 16:39

  2. 13:45

  3. 12:17

  4. 10:00

  5. 09:26

  6. 09:02

  7. 19:12

  8. 18:32