Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Micomsoft xRGB mini: Festliche Fürsorge…

vergleichbar authentische Erlebnisse auch bei heutigen selbst offiziellen Emulatoren

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. vergleichbar authentische Erlebnisse auch bei heutigen selbst offiziellen Emulatoren

    Autor: Thunderbird1400 24.12.17 - 11:49

    Also ich halte hier mal die Fahne für die Emulatoren hoch.

    Bei dem Test des SNES Classic Mini wurde z. B. geschrieben, dass bei Yoshi's Island das Strampelgaräusch (wenn man beim Sprung die Taste gedrückt hält und Yoshi dann in der Luft strampelt) leicht versetzt ist.
    Also beim SNES9X lässt sich die Sound-Verzögerung auf 0 stellen, dann gibt es da absolut null Verzögerung mehr. Und das ist einer der anspruchvollsten SNES Titel wegen Super-FX. Trotzdem lässt sich der Titel meiner Meinung nach perfekt emulieren.

    Ich habe unzählige SNES Titel mit Emulatoren durchgezockt und behaupte, dass man da absolut keine spürbaren Abstriche machen muss. Im Gegenteil....wenn man mal ehrlich ist, auf was für grottigen, matschig unscharfen Fernsehern man das damals als Kind gezockt hat, ist das heutzutage emuliert auf 55" TV mit leichter Kantenglättung und dicker Stereoanlage einfach mal um Welten besser.
    Aber selbst auf der PSP lassen sich die meisten SNES Titel völlig problemlos emulieren (Yoshi's Island ist hier einer der wenigen Titel, die sich nicht völlig flüssig darstellen lassen).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.12.17 12:00 durch Thunderbird1400.

  2. Re: vergleichbar authentische Erlebnisse auch bei heutigen selbst offiziellen Emulatoren

    Autor: lgo 24.12.17 - 12:03

    Ich bin auch seit Anfang der 2000er bekennender Fan von Emultoren - aber ich finde, hier geht es nicht um "entweder / oder". Man kann beides haben und genießen, das ist ja das tolle. Wobei ich die alten Konsolen lieber an meinen extra dafür angeschafften Röhren-TV anschließe, als so viel Geld für die Interpolation auf 1080p zu latzen. Ich finde das leicht verwaschene Bild von damals geht auch gnädiger mit der Grafik um. Speziell bei den ersten 3D-Konsolen (Playstation, Saturn und ihre Nachfolger). Lediglich beim N64 hat Nintendo es mit dem Weichzeichner übertrieben und der fehlende RGB-Output ist auch unverzeihlich. Aber dagegen helfen auch 10 Framemeister nichts ;-)

  3. Re: vergleichbar authentische Erlebnisse auch bei heutigen selbst offiziellen Emulatoren

    Autor: andreastetkov 24.12.17 - 13:07

    Ihr habt da etwas missverstanden: Es geht hier nicht um Emulatoren im allgemeinen sondern um die OFFIZIELLEN Emulatoren. Mit besonderer Anspielung waren unter anderen diejenigen von Nintendo gemeint mit denen der SNES Classic Mini und der NES Classic Mini laufen.Testberichte mit entsprechenden erläuterungen finden sich auch hier auf Golem.

    Keineswegs waren hiermit die inoffiziellen Emulatoren von Drittanbietern gemeint die ja oft hervorragend funktionieren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Partners Deutschland GmbH, Aschheim bei München
  2. MVZ Labor Ludwigsburg GbR, Ludwigsburg
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  4. Hannoversche Informationstechnologien (hannIT), Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 22,49€
  3. (-10%) 89,99€
  4. (-55%) 44,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

  1. Urheberrecht: Razzia bei Filesharing-Plattform
    Urheberrecht
    Razzia bei Filesharing-Plattform

    Die internationalen Ermittlungen richten sich gegen die mutmaßlichen Betreiber einer Filesharing-Plattform, über welche urheberrechtlich geschützte Inhalte verbreitet wurden. Bei der Plattform soll es sich um den Sharehoster share-online.biz handeln.

  2. Offene Prozessor-ISA: Wieso RISC-V sich durchsetzen wird
    Offene Prozessor-ISA
    Wieso RISC-V sich durchsetzen wird

    Die offene Befehlssatzarchitektur RISC-V erfreut sich dank ihrer Einfachheit und Effizienz bereits großer Beliebtheit im Bildungs- und Embedded-Segment, auch Nvidia sowie Western Digital nutzen sie. Mit der geplanten Vektor-Erweiterung werden sogar Supercomputer umsetzbar.

  3. Titan: Neuer Fido-Stick mit USB-C von Google
    Titan
    Neuer Fido-Stick mit USB-C von Google

    Google wechselt mit seinem neuen Titan-Sicherheitschlüssel zur Zwei-Faktor-Authentifizierung nicht nur den Anschluss auf USB-C, sondern auch den Hersteller. Die Firmware stammt jedoch weiterhin von Google selbst.


  1. 13:04

  2. 12:00

  3. 11:58

  4. 11:47

  5. 11:15

  6. 10:58

  7. 10:31

  8. 10:12