1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Doch keine Hardware-Upgrades…

Die Kiste schafft ja noch nichtmal Full HD (skaliert)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Kiste schafft ja noch nichtmal Full HD (skaliert)

    Autor: dabbes 07.03.16 - 11:32

    wie sollen denn da VR Titel mit laufen?

  2. Re: Die Kiste schafft ja noch nichtmal Full HD (skaliert)

    Autor: token 07.03.16 - 11:35

    Naja, obwohl die ps4 quasi genau so schwach ist probiert Sony es^^

  3. Re: Die Kiste schafft ja noch nichtmal Full HD (skaliert)

    Autor: SchmuseTigger 07.03.16 - 11:49

    token schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, obwohl die ps4 quasi genau so schwach ist probiert Sony es^^

    Du hast schon gesehen das die Sony Morpheus eine externe GraKa dabei hat? Ja/Nein/Vielleicht?

    Und dazu ist sie eben nicht quasi genauso schwach sondern eben schneller. Siehe die Zig Mio die sich aus genau dem Grund eine PS4 gekauft haben (so wie ich mir aus genau dem Grund einen PC gekauft habe :)

  4. Re: Die Kiste schafft ja noch nichtmal Full HD (skaliert)

    Autor: Ext3h 07.03.16 - 11:51

    Die PS4 ist ein gutes Stück stärker. Nicht viel, aber genug um z.T. 1080p nativ zu schaffen wo die Xbox One bei gleicher Qualität und Framerate nur 720p schafft.

    Darüber hinaus war Sony bei Softwarearchitektur auch ein wenig schlauer. Entgegen der weit verbreiteten Annahme braucht die Grafikkarte auch keine konstanten 120fps zu schaffen um die Übelkeit zu vermeiden.

    Es ist völlig ausreichend wenn die finale Korrektur der chromatischen Aberation und die Translation um Bewegungen des Kopfes aus zu gleichen auf dem Framebuffer stattfindet. Nur dieser Prozess muss eine ausreichend niedrige Latenz erreichen, und falls möglich auch die Bildwiederholrate des Displays schaffen. Das kann aber völlig asynchron zum regulären Rendering stattfinden.

    Konkret kann die Pipeline am Ende (vereinfacht) so aussehen:
    30-50fps in 720p -> Upscale auf 30-50fps in 1080p -> Korrektur mit aktuellen Daten vom Headtracking auf 120fps in 1080p

    Ja, für das Tracken von Händen und sonstigen Eingaben (ausgenommen Headtracking) hat man damit dann natürlich immer noch die normale Latenz, aber die Übelkeit durch eine zu hohe Latenz beim Headtracking ist eliminiert.


    Dann hat die PS4 noch einen Unterschied zur Xbox, wieder Software. Und zwar AMDs TrueAudio-Technologie. Die scheint bei PS4-Titeln durchaus verbreitet zu sein, und erlaubt es auch dort VR-tauglichen Sound mit einer niedrigen Latenz zu erzeugen, was ebenfalls der Reduktion von Übelkeit zu Gute kommt.

    Prinzipiell wäre das alles auf der Xbox auch möglich, das wären dann aber so ziemlich Exklusivtitel. Schlichtweg weil nur bedingt auf den PC portierbar, da dort von 3 Grafikkartenherstellern nur einer die gleichen Features unterstützt wie die Konsolen.

    Und das wiederum entspricht nicht ganz MS Plänen über UWP die Xbox und Windows 10 mit den gleichen Spielen zu versorgen, dafür ist es dummerweise notwendig die Hardware bei solchen Sonderfunktionen brach liegen zu lassen und die Apps pauschal auf den kleinsten gemeinsamen Nenner zu beschränken.

  5. Re: Die Kiste schafft ja noch nichtmal Full HD (skaliert)

    Autor: wasabi 07.03.16 - 11:51

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wie sollen denn da VR Titel mit laufen?

    Natürlich schafft die FullHD. Das hat auch schon die XBox360 geschafft. Es ist eine reine Entscheidung der Entwickler, was sie mit der vorhandenen Rechenleistung machen. Also Auflösung, Bildrate, Grafikqualität. Man kann sich also Ziel setzten;: FullHD und immer mindestenst 60fps. Aber die meisten setzen eher auf hohe Grafikqualität und machen dann bei Auflösung und/oder Bildraten abstrichen.

    Bei VR kann man nun mit der Bildrate nicht runtergehen, auch nicht bei der Auflösung. Aber dann würden VR-Spiele für die XBoxOne eben schlechtr aussehen als "normale" Spiele.

    Wie jemand anderes schon schrieb, bringt Sony doch für die PS4 auch VR. Auch wenn die etwas leistungsfähiger ist als die XBox, so gilt da ansonsten das gleiche. Übrigens hat man da eigentlich auch nur FullHD bei 60fps. Das Display in der PS VR hat tatsächlich "nur" FullHD Aufllösung (nicht 2x FullHD, stattdessen nur 960x1080 pro Auge), wobei ich nicht weiß, iob da auch intern höher gerendert wird wegen der Linsenvorverzerrung. Und auch wenn die Brille mit 120Hz arbeitet, so muss die PS4 das nicht immer mit 120fps rendern, stattdessen wird da auch die Bildrate hochinterpoliert.

  6. Re: Die Kiste schafft ja noch nichtmal Full HD (skaliert)

    Autor: Kondratieff 07.03.16 - 11:56

    So ein Quatsch - Natürlich schafft die Xbox One eine native Ausgabe in Full HD (z.B. Forza 5). Warum sollte das auch nicht funktionieren? Die Xbox One schafft das vielleicht nicht in den von dir gespielten Games bzw. bei den von dir und anderen geforderten Detailstufen - aber das war ja nicht deine Aussage.

  7. Re: Die Kiste schafft ja noch nichtmal Full HD (skaliert)

    Autor: wasabi 07.03.16 - 11:57

    > Du hast schon gesehen das die Sony Morpheus eine externe GraKa dabei hat?

    Dir ist aber schon klar, dass das gar keine externe Graka ist? Ich weiß gar nicht, wer dieses Gerücht in die Welt gesetzt hat, dass in der Anschlussbox eine externe Graka drin ist. Wie soll das funktioonieren, wenn die Box nur per HDMI und USB mit der PS4 verbunden ist? Das Rendern des Bildes übernimmt natürlich ganz normal die PS4 selbst. Da man aber ja auch parallel zur PS VR einen Fernseher an die externe Box anschließen kann, auf der das unverzerrte 2D Bild zu sehen ist, kann ich mir vorstellen, dass das Verzerren des Bildes (oder entzerren für den Monitor?) in der Box passiert, ebenso die Zwischenbildberechnung für das hochinterpolieren auf 120Hz.

    > Und dazu ist sie eben nicht quasi genauso schwach sondern eben schneller.
    Ja, aber dennoch macht die PS VR klar, dass man für VR an sich keine GTX970 braucht, sondern man im Prinzip auch mit deutlich weniger leistung was machen kann. Dann natürlich mit grafischen Abstrichen.

  8. Re: Die Kiste schafft ja noch nichtmal Full HD (skaliert)

    Autor: Hotohori 07.03.16 - 12:09

    wasabi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Du hast schon gesehen das die Sony Morpheus eine externe GraKa dabei
    > hat?
    >
    > Dir ist aber schon klar, dass das gar keine externe Graka ist? Ich weiß gar
    > nicht, wer dieses Gerücht in die Welt gesetzt hat, dass in der Anschlussbox
    > eine externe Graka drin ist. Wie soll das funktioonieren, wenn die Box nur
    > per HDMI und USB mit der PS4 verbunden ist? Das Rendern des Bildes
    > übernimmt natürlich ganz normal die PS4 selbst. Da man aber ja auch
    > parallel zur PS VR einen Fernseher an die externe Box anschließen kann, auf
    > der das unverzerrte 2D Bild zu sehen ist, kann ich mir vorstellen, dass das
    > Verzerren des Bildes (oder entzerren für den Monitor?) in der Box passiert,
    > ebenso die Zwischenbildberechnung für das hochinterpolieren auf 120Hz.

    Korrekt.

    > > Und dazu ist sie eben nicht quasi genauso schwach sondern eben
    > schneller.
    > Ja, aber dennoch macht die PS VR klar, dass man für VR an sich keine GTX970
    > braucht, sondern man im Prinzip auch mit deutlich weniger leistung was
    > machen kann. Dann natürlich mit grafischen Abstrichen.

    Naja, der PC braucht die schon allein deswegen, weil die Spiele niemals so gut optimiert sein können wie auf den Konsolen.

  9. Re: Die Kiste schafft ja noch nichtmal Full HD (skaliert)

    Autor: _2xs 07.03.16 - 12:27

    wasabi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Du hast schon gesehen das die Sony Morpheus eine externe GraKa dabei
    > hat?
    >
    > Dir ist aber schon klar, dass das gar keine externe Graka ist? Ich weiß gar
    > nicht, wer dieses Gerücht in die Welt gesetzt hat, dass in der Anschlussbox
    > eine externe Graka drin ist. Wie soll das funktioonieren, wenn die Box nur
    > per HDMI und USB mit der PS4 verbunden ist?

    Hyperspeed USB XD

  10. Re: Die Kiste schafft ja noch nichtmal Full HD (skaliert)

    Autor: token 07.03.16 - 12:39

    SchmuseTigger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Du hast schon gesehen das die Sony Morpheus eine externe GraKa dabei hat?
    > Ja/Nein/Vielleicht?
    >
    > Und dazu ist sie eben nicht quasi genauso schwach sondern eben schneller.
    > Siehe die Zig Mio die sich aus genau dem Grund eine PS4 gekauft haben (so
    > wie ich mir aus genau dem Grund einen PC gekauft habe :)

    Nein, das habe ich nicht gesehen. Mir ist zwar bewusst, dass es zu morpheus eine box geben soll die das Bild splittet und für die Brille steckt, aber von einer externen Grafikkarte habe ich seitens Sony nichts mit bekommen. Woher hast du deine Informationen?

  11. Re: Die Kiste schafft ja noch nichtmal Full HD (skaliert)

    Autor: token 07.03.16 - 12:49

    Ext3h schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die PS4 ist ein gutes Stück stärker. Nicht viel, aber genug um z.T. 1080p
    > nativ zu schaffen wo die Xbox One bei gleicher Qualität und Framerate nur
    > 720p schafft.

    Welcher Titel sollte das denn sein? Ein Spiel, welches von der ps4 in 1080p mit 30fps berechnet wird und von der Xbox one in 720p mit 30fps? Das glaubst du jawohl selber nicht..

    Ja, die ps4 besitzt eine etwas leistungsfähigere Grafikkarte und einen schnelleren Speicher. Dafür hat die Xbox den schnelleren Prozessor. Insgesamt ist die Leistung bei den meisten spielen auf der ps4 geringfügig besser, aber das war es auch schon und das gilt auch nicht für alle spiele.

  12. Re: Die Kiste schafft ja noch nichtmal Full HD (skaliert)

    Autor: Dwalinn 07.03.16 - 15:02

    Eigentlich hat die XBO sogar den schnelleren Speicher dank esram... nur leider zu wenig davon :) Zum Anfang war der esram sogar der Flaschenhals bis er besser genutzt worden ist (wie man an Grafikbomben wie Forza 6 sehen kann)

  13. Re: Die Kiste schafft ja noch nichtmal Full HD (skaliert)

    Autor: Hohle1989 08.03.16 - 01:06

    token schrieb:
    > Welcher Titel sollte das denn sein? Ein Spiel, welches von der ps4 in 1080p
    > mit 30fps berechnet wird und von der Xbox one in 720p mit 30fps? Das
    > glaubst du jawohl selber nicht..

    http://www.ign.com/wikis/xbox-one/PS4_vs._Xbox_One_Native_Resolutions_and_Framerates
    Und siehe da, sind ja doch einige Games, die die PS4 in 900p bzw 1080p 60fps und die XBO nur 720p schafft .

    z.B. Call of Duty: Ghosts XBO 720p @ 60fps - PS4 1080p @ 60fps
    Just Cause 3 XBO 900p --- PS4 1080p
    Star Wars Battlefront XBO 720p @ 60fps - PS4 900p @ 60fps

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Datenanalystin / Datenanalyst (w/m/d) im gehobenen informationstechnischen Dienst
    Polizeipräsidium Reutlingen, Esslingen
  2. Wissenschaftsmanager*in Forschungsberichtswesen (w/m/d)
    Deutsche Sporthochschule Köln, Köln Ehrenfeld
  3. IT-Spezialist / Engineer Cloud Platform (Microsoft Fokus) (m/w/d)
    INNEO Solutions GmbH, Ellwangen (Jagst) bei Aalen, Stuttgart
  4. Master Data Specialist (m/w/d)
    Merz Pharma GmbH & Co. KGaA, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de