1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Herstellungsende für…

Der Adapter war eh der größte Hohn ...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Der Adapter war eh der größte Hohn ...

    Autor: Fuxxx 03.01.18 - 13:38

    Die Kinect v2 braucht einfach nur 12V und mindestens 1.08A auf die beiden Powered-B Pinne ...

    Guckst du hier ... Works like a charm (nur mitm Kinect SDK getestet, aber XBOX sollte genauso gut funktionieren)
    https://www.youtube.com/watch?v=l0rWWT24TNE&t=374s

    Und wenn du nen USB 3 Powered-B-Kabel findest, dann kannste das Orignal-Kabel einfach abziehen, das neue dran stecken und die zusätzlichen 2 Pinne (Powered-B) mit Strom versorgen und fertig ist die Laube (Dann braucht man die Kinect auch nicht aufschrauben und rumlöten).

    Btw.: Ist halt nichts für die Mutti, die mal eben ne Runde Just Dance spielen will. Aber da findet sich bestimmt wer aus dem Bekanntenkreis der das machen kann ...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 03.01.18 13:42 durch Fuxxx.

  2. Re: Der Adapter war eh der größte Hohn ...

    Autor: BigBadBlackWolf 05.07.18 - 00:39

    Das wird das größte Problem sein, ein fertig konfiguriertes USB 3.0 B PD to USB 3.0 A Stecker-Stecker Kabel zu bekommen. Und die Power-Leitungen müssten vom eigentlichen USB 3.0 Signalstrang herausgeführt sein, um eine ext. Buchse für die 12V Stromversorgung anzulöten.
    Habe schon das Internet durchforstet, aber noch keine Bezugsquelle dazu gefunden, die solch ein Kabel anbietet.

    Wer Bezugsquellen dafür gefunden hat, kann sie ja hier mal verlinken.


    Solange scheint es bisher nur die Lösung eines normalen USB 3.0 B to USB 3.0 A Stecker-Stecker Kabels zugeben und zusätzlichem Einbau einer Stromversorgungsbuchse ins Gehäuse oder mit Kabel aus dem Gehäuse rausgeführt, wobei die jeweiligen zwei Leitungen (+12V und Masse) an den entsprechenden Lötkontakten auf der Platine des KINECT-Sensors angelötet werden müssen, so wie es in dem ein oder anderen Video auf YouTube gezeigt wird.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fachinformatiker (m/w/d) für den IT Vor-Ort Support
    DATAGROUP Köln GmbH, Köln, München, Dessau
  2. IT-Systemadministrator / Fachinformatiker (m/w/d) für IT-Support / Kundenbetreuung
    Voss IT GmbH, Norderstedt
  3. Software Developer für Anwendungen und Schnittstellen (m/w / divers)
    Continental AG, Villingen
  4. ERP-Systemadministrator (m/w/d)
    Systeme Helmholz GmbH, Großenseebach

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 71,49€
  2. (stündlich aktualisiert)
  3. (u. a. Tales of Arise - Ultimate Edition für 46,99€, For Honor für 6,99€, Sword Art Online...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de