1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Herstellungsende für Kinect…

Der Adapter war eh der größte Hohn ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der Adapter war eh der größte Hohn ...

    Autor: Fuxxx 03.01.18 - 13:38

    Die Kinect v2 braucht einfach nur 12V und mindestens 1.08A auf die beiden Powered-B Pinne ...

    Guckst du hier ... Works like a charm (nur mitm Kinect SDK getestet, aber XBOX sollte genauso gut funktionieren)
    https://www.youtube.com/watch?v=l0rWWT24TNE&t=374s

    Und wenn du nen USB 3 Powered-B-Kabel findest, dann kannste das Orignal-Kabel einfach abziehen, das neue dran stecken und die zusätzlichen 2 Pinne (Powered-B) mit Strom versorgen und fertig ist die Laube (Dann braucht man die Kinect auch nicht aufschrauben und rumlöten).

    Btw.: Ist halt nichts für die Mutti, die mal eben ne Runde Just Dance spielen will. Aber da findet sich bestimmt wer aus dem Bekanntenkreis der das machen kann ...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 03.01.18 13:42 durch Fuxxx.

  2. Re: Der Adapter war eh der größte Hohn ...

    Autor: BigBadBlackWolf 05.07.18 - 00:39

    Das wird das größte Problem sein, ein fertig konfiguriertes USB 3.0 B PD to USB 3.0 A Stecker-Stecker Kabel zu bekommen. Und die Power-Leitungen müssten vom eigentlichen USB 3.0 Signalstrang herausgeführt sein, um eine ext. Buchse für die 12V Stromversorgung anzulöten.
    Habe schon das Internet durchforstet, aber noch keine Bezugsquelle dazu gefunden, die solch ein Kabel anbietet.

    Wer Bezugsquellen dafür gefunden hat, kann sie ja hier mal verlinken.


    Solange scheint es bisher nur die Lösung eines normalen USB 3.0 B to USB 3.0 A Stecker-Stecker Kabels zugeben und zusätzlichem Einbau einer Stromversorgungsbuchse ins Gehäuse oder mit Kabel aus dem Gehäuse rausgeführt, wobei die jeweiligen zwei Leitungen (+12V und Masse) an den entsprechenden Lötkontakten auf der Platine des KINECT-Sensors angelötet werden müssen, so wie es in dem ein oder anderen Video auf YouTube gezeigt wird.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HABA Group B.V. & Co. KG, Bad Rodach
  2. Curalie GmbH, Berlin
  3. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München, Munich
  4. Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, Erlangen, Oberschleißheim bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 189,99€ (Bestpreis)
  2. (u. a. Galaxy S21 mit Galaxy Buds Pro In-Ears und Galaxy Smart Tag für 849€)
  3. 819€ (Ebay Plus - Bestpreis)
  4. 189€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Donald Trump: Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre
Donald Trump
Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre

Die IT-Konzerne gehen wie in einer konzertierten Aktion gegen Donald Trump und dessen Anhänger vor. Ist das vertretbar oder ein gefährlicher Präzedenzfall?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reaktion auf Kapitol-Sturm Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche
  2. US-Wahlen Facebook erwägt dauerhafte Sperre Trumps
  3. Social Media Amazon schaltet Parler die Server ab

CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Star Trek: Discovery 3. Staffel: Zwischendurch schwer zu ertragen
    Star Trek: Discovery 3. Staffel
    Zwischendurch schwer zu ertragen

    Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery beginnt und endet stark - zwischendrin müssen sich Zuschauer mit grottenschlechten Dialogen, sinnlosem Storytelling und Langeweile herumschlagen. Achtung, Spoiler!
    Eine Rezension von Tobias Költzsch

    1. Amazon Star Trek: Lower Decks kommt im Januar nach Deutschland
    2. Star Trek Discovery Harte Landung im 32. Jahrhundert
    3. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit