Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Hungrige Dinos, schicke…

Abwärtskompatibelität Xbox One Spiele

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Abwärtskompatibelität Xbox One Spiele

    Autor: Fantasy Hero 21.08.17 - 10:00

    Hallo,
    wie funktioniert das denn mit der Abwärtskompatibelität fuer Xbox One Spiele?
    Ist es denn genauso wie bei den Xbox 360 Spielen, dass man sich die Spiele runterladen muss oder werden diese von der CD auf die Festplatte kopiert, so dass man nicht onlinegebunden sein muss?

    http://ogdb.eu/index.php?section=userdetails&userid=7516

  2. Re: Abwärtskompatibelität Xbox One Spiele

    Autor: dave85 21.08.17 - 10:11

    Da gibt es keinerlei Unterschied zwischen den verschiedenen Xbox One Varianten (Original, S, X). Läuft alles ganz genauso wie bisher bei allen Xbox Ones.

  3. Re: Abwärtskompatibelität Xbox One Spiele

    Autor: Huetti 21.08.17 - 10:27

    Da die XBOX ONE X nur eine "höher schneller weiter"-Konsole ist und kein grundliegend neues System kann man seine Spiele mal grundsätzlich 1:1 weiter verwenden. Laut Aussage in dem Stream wird es sogar so sein, dass man einfach nur seine externe Festplatte umstecken muss, um zwischen den Konsolen zu wechseln, falls man denn eine externe Platte für seine Spiele verwendet...

    Was jedoch sein wird: um die älteren Spiele auch für 4K und HDR fit zu bekommen wird man kostenlose Updates für die Spiele runterladen müssen. Es scheint zumindest nicht so zu sein, dass die ONE X automatisch immer alles hochskaliert. Bisher sind etwa 100 Titel aus dem XBOX ONE-Backkatalog auf der Liste mit 4K-Updates.

    Es wird also - zumindest erst mal - keine reinen XBOX ONE X-Spiele geben.

  4. Re: Abwärtskompatibelität Xbox One Spiele

    Autor: PhilSt 21.08.17 - 12:22

    Huetti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was jedoch sein wird: um die älteren Spiele auch für 4K und HDR fit zu
    > bekommen wird man kostenlose Updates für die Spiele runterladen müssen. Es
    > scheint zumindest nicht so zu sein, dass die ONE X automatisch immer alles
    > hochskaliert. Bisher sind etwa 100 Titel aus dem XBOX ONE-Backkatalog auf
    > der Liste mit 4K-Updates.

    "Hochskalieren" ist etwas anderes als das, was die Updates tun. Hochskalieren erledigt normalerweise ein eigener Chip, der einfach das Ausgangssignal zerlegt und entsprechend hochrechnet. Die Updates dürften die native Auflösung der Spiele erhöhen, also die, in der tatsächlich berechnet wird - was im gegensatz zum Upscaling dann auch zur mehr od. feineren Details führt.

  5. Re: Abwärtskompatibelität Xbox One Spiele

    Autor: Huetti 21.08.17 - 13:34

    PhilSt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > "Hochskalieren" ist etwas anderes als das, was die Updates tun.
    > Hochskalieren erledigt normalerweise ein eigener Chip, der einfach das
    > Ausgangssignal zerlegt und entsprechend hochrechnet. Die Updates dürften
    > die native Auflösung der Spiele erhöhen, also die, in der tatsächlich
    > berechnet wird - was im gegensatz zum Upscaling dann auch zur mehr od.
    > feineren Details führt.

    Richtig! Ich gehe auch davon aus, dass diese Updates eben die Texturen usw. in entsprechender nativer Auflösung und mit entsprechenden Farbinformationen für die HDR-Darstellung nachliefern.

    Vielleicht habe ich mich auch falsch ausgedrückt...
    Gemeint war: es ist wohl nicht so, dass die XBOX One X jedes x-beliebige Spiel in 4K darstellen kann in dem sie "einfach nur hochskaliert", sondern dass die Spiele per Update auf natives 4K (oder wie böse Zungen vermuten 2K mit Checkerbox Rendering... man wird sehen...) angehoben werden.

  6. Re: Abwärtskompatibelität Xbox One Spiele

    Autor: bark 21.08.17 - 14:27

    ja das update enthält diverse information en und 4k texturen. bei fallout 4 sind es immerhin 80Gb. Ich glaube das ist eher ein Problem bei den Konsolen. bei 1TB wovon 800 Gb übrig bleiben reicht es grad mal für 6-7 spiele.

    Eine externe Festplatte wird fast schon zur pflicht.


    Huetti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PhilSt schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > "Hochskalieren" ist etwas anderes als das, was die Updates tun.
    > > Hochskalieren erledigt normalerweise ein eigener Chip, der einfach das
    > > Ausgangssignal zerlegt und entsprechend hochrechnet. Die Updates dürften
    > > die native Auflösung der Spiele erhöhen, also die, in der tatsächlich
    > > berechnet wird - was im gegensatz zum Upscaling dann auch zur mehr od.
    > > feineren Details führt.
    >
    > Richtig! Ich gehe auch davon aus, dass diese Updates eben die Texturen usw.
    > in entsprechender nativer Auflösung und mit entsprechenden
    > Farbinformationen für die HDR-Darstellung nachliefern.
    >
    > Vielleicht habe ich mich auch falsch ausgedrückt...
    > Gemeint war: es ist wohl nicht so, dass die XBOX One X jedes x-beliebige
    > Spiel in 4K darstellen kann in dem sie "einfach nur hochskaliert", sondern
    > dass die Spiele per Update auf natives 4K (oder wie böse Zungen vermuten 2K
    > mit Checkerbox Rendering... man wird sehen...) angehoben werden.

  7. Re: Abwärtskompatibelität Xbox One Spiele

    Autor: textless 21.08.17 - 15:45

    Eine externe Festplatte ist generell eine gute Sache, da man diese nur an eine Xbox anstecken muss, und man erlangt Zugriff auf seine Spiele, wenn man sich mit dem eigenen Account anmeldet.

    Der interne Speicherplatz ist mit 1GB recht knapp bemessen. Aber nicht jedes Spiel ist 100GB groß.

  8. Re: Abwärtskompatibelität Xbox One Spiele

    Autor: razer 21.08.17 - 16:24

    hast du die frage des OT überhaupt gelesen?

  9. Re: Abwärtskompatibelität Xbox One Spiele

    Autor: Allandor 21.08.17 - 17:13

    Ja, eine externe Festplatte ist schon lange "pflicht". Da würde eine 2 oder 3tb platte keinen unterschied machen. Wenn man nicht ständig löschen und runterladen will ist das schon pflicht. Neu ist jetzt zumindest das man auch über das eigene netzwerk von einer anderen xbox quasi runterladen kann. Das dürfte downloadzeiten beim umrüsten stark verkürzen, aber wohl vor allem die server entlasten.

  10. Re: Abwärtskompatibelität Xbox One Spiele

    Autor: textless 22.08.17 - 09:33

    Ich habe auf einen anderen Kommentar geantwortet.

    Die Frage bezüglich der "Abwärtskompatibilität" wurde imho beantwortet.

  11. Re: Abwärtskompatibelität Xbox One Spiele

    Autor: razer 22.08.17 - 10:24

    mann mann mann ihr müsst alle mal die baumdarstellung aktivieren, ich hab auch nicht dich angeschrieben, textless.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. GIGATRONIK Technologies GmbH, Ulm
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  3. Deutsche Nationalbibliothek, Frankfurt am Main
  4. Omnicare Pharma GmbH, Siegburg bei Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 239,00€ inkl. Versand (Vergleichspreis ab 273,59€)
  2. (u. a. Asus Gaming-Monitor 299,00€, iPhone 8 64 GB 799,00€, Game of Thrones, Konsolen)
  3. (heute u. a. Star-Wars-Produkte, LG-TVs, Philips Wake-Up Lights, Galaxy A3, Osram Smart+ Plug)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

  1. Private Division: Rockstar-Games-Firma gründet Ableger für AAA-Indiegames
    Private Division
    Rockstar-Games-Firma gründet Ableger für AAA-Indiegames

    Die Spielentwickler Patrice Désilets (Assassin's Creed), Ben Cousins (Battlefield) und Marcus Letho (Halo) produzieren ihr nächstes Werk zusammen mit einem neuen Ableger von Take 2 - der Firma hinter Rockstar und 2K Games. Private Division soll sich auf hochkarätige Indiegames konzentrieren.

  2. Klage erfolgreich: BND darf deutsche Metadaten nicht beliebig sammeln
    Klage erfolgreich
    BND darf deutsche Metadaten nicht beliebig sammeln

    Der Bundesnachrichtendienst muss seine Metadaten-Sammlung einschränken. Selbst in anonymisierter Form gebe es dafür keine gesetzliche Grundlage, entschied das Bundesverwaltungsgericht.

  3. Neuer Bericht: US-Behörden sollen kommerzielle Cloud-Dienste nutzen
    Neuer Bericht
    US-Behörden sollen kommerzielle Cloud-Dienste nutzen

    Ein Beratergremium der US-Regierung empfiehlt ihren Bundesbehörden, eigene IT-Lösungen aufzugeben und stattdessen stärker auf kommerzielle Cloud-Dienste zu setzen. Damit würden nicht nur Kosten gespart, die Cloud sei auch sicherer.


  1. 16:10

  2. 15:30

  3. 15:19

  4. 14:50

  5. 14:44

  6. 14:43

  7. 14:05

  8. 12:55