1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft Kinect im Test: Voller…

149€ ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 149€ ?

    Autor: BasAn 09.11.10 - 15:42

    149€ M$-Kinect vs 65€ PS3-Move

    schwer zu vergleichen, sicher, aber das sind fast 300 Märker quasi nur für einen Controller.

    Und: für den Preis bekommt die "Wii" inkl allem.

  2. Re: 149€ ?

    Autor: Melonenhund 09.11.10 - 15:46

    BasAn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 149€ M$-Kinect vs 65€ PS3-Move
    >
    > schwer zu vergleichen, sicher, aber das sind fast 300 Märker quasi nur für
    > einen Controller.
    >
    > Und: für den Preis bekommt die "Wii" inkl allem.

    und wie sieht die Rechnung aus wenn deine 3 Kinder auch mitspielen wollen?

    Wuff!!
    Melonenhund

    -------------------
    Bei "Fakten": Quelle oder Klappe!
    When you have cake, it is not the cake that creates the most magnificent of experiences, but it is the emotions attached to it.

  3. Re: 149€ ?

    Autor: Missingno 09.11.10 - 15:49

    Drei zusätzliche Wii-Controller vs. zweite Xbox 360, zweites Kinect und zwei Xbox Live Abos... hmm....

  4. Re: 149€ ?

    Autor: Samo Hung 09.11.10 - 16:54

    Missingno schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Drei zusätzliche Wii-Controller vs. zweite Xbox 360, zweites Kinect und
    > zwei Xbox Live Abos... hmm....


    Warum soll man noch zusätzlich eine zweite 360 + Kinect + XBL Abos kaufen, wenn noch 3 weitere Leute mitspielen sollen?

  5. Re: 149€ ?

    Autor: Missingno 09.11.10 - 16:59

    Kinect = 2 aktive Spieler, d.h. 4 Spieler = 2x Kinect über Live gekoppelt.
    (Vgl. http://www.dreisechzig.net/wp/archives/1943
    sind immer nur zwei Leute gleichzeitig in einer Disziplin aktiv (oder vier, wenn zwei Konsolen über Xbox Live verbunden sind),)

  6. Re: 149€ ?

    Autor: Hotohori 09.11.10 - 17:44

    Solche Vergleich sind schon toll, wenn man keine Ahnung hat was die Technik, die in Kinect steckt, normalerweise kostet. Geräte mit einer vergleichbaren IR Kamera kosten normal ein vielfaches von Kinect und das ist nur die IR Kamera.

  7. Re: 149€ ?

    Autor: BasAn 09.11.10 - 17:51

    Du weisst nicht was Kinect in der Herstellung kostet, ich nicht.

    Was wir aber wissen: da sind Leute die vor ihrer Konsole zum Zeitvertreib rumzappeln wollen. Dafür kostet Produkt 1 mehr als doppelt so viel wie Produkt 2, beide bewirken dasselbe.

  8. Re: 149€ ?

    Autor: Samo Hung 09.11.10 - 18:04

    Missingno schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kinect = 2 aktive Spieler, d.h. 4 Spieler = 2x Kinect über Live gekoppelt.
    > (Vgl. www.dreisechzig.net
    > sind immer nur zwei Leute gleichzeitig in einer Disziplin aktiv (oder vier,
    > wenn zwei Konsolen über Xbox Live verbunden sind),)




    Du solltest mal den ganzen Text lesen.

    >Wieviele Spieler unterstützt Kinect denn nun? Das ist eine gar nicht so einfach zu beantwortende Frage und ist unter anderem gekoppelt mit der Platzfrage. Die meisten Kinect-Spiele sind auf zwei gleichzeitig agierende Menschen optimiert. In den Platzverhältnissen, die im Teil Eins diskutiert wurden, ist ja auch in der Regel nicht viel mehr Raum. Drei Leute würden sich schon sehr in die Quere kommen.

    >Dies heißt aber nicht, daß die Hardware nicht mehr könnte. In diversen Hardware-Demos, die auch auf Messen gezeigt wurden, hat der Sensor problemlos vier und mehr Leute im Blickfeld voneinander unterschieden. Außerdem kann man zum Beispiel in Kinect Sports mit mehr angemeldeten Spielern antreten. Zwar sind immer nur zwei Leute gleichzeitig in einer Disziplin aktiv (oder vier, wenn zwei Konsolen über Xbox Live verbunden sind), aber Kinect kann mehrere Spieler erkennen und verwalten. Deswegen fragt Kinect Sports auch beispielsweise vor jeder Disziplin, daß die Personen, die jetzt spielen wollen, die Hand heben sollen.

    >Bei Bewegungsspielen (und das sind alle Titel, die zum Start verfügbar sind) wird man in der Regel maximal zwei aktive Spieler unterstützen. Bei ruhigeren Spielen (beispielsweise einer Quizshow – noch ist kein solches Spiel verfügbar oder angekündigt) könnten auch mehr als zwei Spieler aktiv sein.

    Quelle: http://www.dreisechzig.net/wp/archives/1943

  9. Re: 149€ ?

    Autor: Missingno 09.11.10 - 23:42

    Und? Im Moment ist es außer mit der Live-Koppelung nicht möglich, dass vier Spieler gleichzeitig Kinect nutzen. Wenn es nur darum geht, dass 4 Spieler (abwechselnd) spielen, dann geht das bei einigen Spielen auch mit nur einem Controller, der dann immer weiter gegeben wird. Demnach hätte man auch bei der Wii oder der PS3 keine Zusatzkosten.

  10. Re: 149€ ?

    Autor: Hotohori 10.11.10 - 17:30

    Bewirken sie wirklich das selbe? Viele glauben das. MS hat wohl hauptsächlich ein Problem: sie kriegen es nicht wirklich hin den Unterschied von Kinect den potenziellen Kunden wirklich näher bringen zu können. Allerdings gibt es auch einige dieser Kunden, die es gar nicht näher wissen wollen und lieber dagegen bashen ohne sich näher damit beschäftigen zu wollen, diese sehen nur den Preis und das ist Grund genug dagegen zu sein.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Boerse Stuttgart GmbH, Stuttgart
  2. Software AG, Darmstadt
  3. ING-DiBa AG, Nürnberg
  4. Hessen Mobil - Straßen- und Verkehrsmanagement, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. (-72%) 2,80€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de