1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Offenbar Hardware-Upgrades…

Wo wird denn was konkret genannt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wo wird denn was konkret genannt?

    Autor: WesleyBlanko 02.03.16 - 11:01

    Ich lese viel von verschiedenen Plattformen, flexibilität, Software kompatibilität...

    Bla.. Bla... Bla...

    Angenommen Sie releasen einfach eine Xbox One Slim mit 4K Output Möglichkeit (Für UHD Filme/ Streams) ähnlich wie bei der neuen Fire TV. Die Box wäre kleiner, kühler usw. Diese Xbox One V2 würde neue Features bieten, gerade im Multimediabereich und wäre trotzdem nicht schneller in Games.

    Oder die lang berüchtigte XB1 light ohne Laufwerk.

    MS konzentriert sich derzeit auf Vielfalt. Würde aber auch ein Hardwareupdate ähnlich der Surface Reihe jetzt schon bei der XB1 einen Sinn machen? Mein Bauchgefühl sagt nein. Gerade wo Sie der XB1 die Exklusivtitel rauben. Eher so eine Art Steam Machine Zertifizierung mit dem Windows Store im Zentrum.

  2. Re: Wo wird denn was konkret genannt?

    Autor: Garius 02.03.16 - 12:38

    WesleyBlanko schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...] Oder die lang berüchtigte XB1 light ohne Laufwerk.[...]
    Und wer soll die Konsolen verkaufen, wenn man am Softwareverkauf nichts mitverdient?

  3. Re: Wo wird denn was konkret genannt?

    Autor: WesleyBlanko 02.03.16 - 16:42

    Garius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > WesleyBlanko schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > [...] Oder die lang berüchtigte XB1 light ohne Laufwerk.[...]
    > Und wer soll die Konsolen verkaufen, wenn man am Softwareverkauf nichts
    > mitverdient?


    Die selben Leute, welche heute auch schon Tablets, Handys, Steam Machines etc verkaufen? Jeder Hersteller hat doch mittlerweile seinen eigenen Store?!

  4. Re: Wo wird denn was konkret genannt?

    Autor: cntrl 02.03.16 - 16:51

    außerdem ist es ja nicht so, als wären klassische Elektronikfachgeschäfte nicht in der Lage, digitale Produkte zu verkaufen.
    Saturn & Media Markt beispielsweise haben ja hin und wieder mal digitale Games im Sortiment, genauso werden reihenweise Fifa Coins, Playstation Network Cards etc. verkauft.
    Wenn sich Märkte an solch eine Strukturänderung nicht anpassen können, ist das ihr eigenes Versäumnis.

  5. Re: Wo wird denn was konkret genannt?

    Autor: Balion 02.03.16 - 17:02

    Eine Konsole ohne Laufwerk, was zur Hölle macht der Teil vom Markt der ein Internet mit der Geschwingdigkeit von vor 10 Jahren hat? Wären die Spiele 1 - 2 GB Groß wäre das ja kein Thema, aber im Moment sind das ja eher 40GB und mehr.
    Sollen die Kunden alle an die PS verloren gehen?

  6. Re: Wo wird denn was konkret genannt?

    Autor: cntrl 02.03.16 - 17:14

    Balion schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine Konsole ohne Laufwerk, was zur Hölle macht der Teil vom Markt der ein
    > Internet mit der Geschwingdigkeit von vor 10 Jahren hat? Wären die Spiele 1
    > - 2 GB Groß wäre das ja kein Thema, aber im Moment sind das ja eher 40GB
    > und mehr.
    > Sollen die Kunden alle an die PS verloren gehen?

    Kein Laufwerk bedeutet nicht automatisch, dass die Spiele heruntergeladen werden müssen - siehe Playstation Now, wobei hier natürlich auch eine solide Internetverbindung Voraussetzung ist.
    Wer diese nicht hat, muss darauf hoffen, dass irgendjemand eine Konsole entwickelt, die noch auf klassische Speichermedien zurückgreift.

  7. Re: Wo wird denn was konkret genannt?

    Autor: Balion 02.03.16 - 17:46

    Eben, was bringt mir das ganze bei einem 2000er DSL, es ist ja nicht so, als würde ich freiwillig dieses lahme Internet haben. ;)
    Könnte mich damit abfinden, wenn sie einen Speicherstick dazu legen und Stationen zum laden bereitstellen (in angemessenen Umkreis).

    Ich kann es schon verstehen, dass man auf dieses Medium verzichten will, wenn man der Konkurrenz Geld dafür zahlt, dazu ist es einfach nur laut im Verhältnis zu den anderen Speichermedien. Man sollte dabei trotzdem nicht immer mehr die Leute aus dem Blick verlieren, die von ihren Providern gegängelt werden in der dritten Welt des Internets zu leben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. STADT ERLANGEN, Erlangen
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  3. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  4. Consors Finanz BNP Paribas, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de