1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Spekulationen um "Xbox Next"

XBox Next = Konsole Last? Game-Streaming kommt stark ... :)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. XBox Next = Konsole Last? Game-Streaming kommt stark ... :)

    Autor: AndyGER 22.10.11 - 15:49

    Sehr gut möglich, dass die nächste Konsolengeneration dann auch die letzte sein wird, denn in einigen Jahren dürfte Game Streaming technisch fast überall möglich sein. Auch werden Smartphones so leistungsstark sein, dass 24/7 für Unterhaltung auf höchstem Niveau gesorgt ist. Das Konzept der Spielkonsole passt nicht mehr ins 21. Jahrhundert, meiner Meinung nach ... :)

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  2. Re: XBox Next = Konsole Last? Game-Streaming kommt stark ... :)

    Autor: dabbes 22.10.11 - 15:56

    Das unterschreibe ich so.

    Vor allem passt das Monetarisierungsmodell besser ins Konzept der Konzerne, man kann die User permanent zur Kasse bitten, statt mit einem Einmalbetrag .

  3. Re: XBox Next = Konsole Last? Game-Streaming kommt stark ... :)

    Autor: Altruistischer Misanthrop 22.10.11 - 16:08

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor allem passt das Monetarisierungsmodell besser ins Konzept der Konzerne,
    > man kann die User permanent zur Kasse bitten, statt mit einem Einmalbetrag.

    Bin ich froh, dass es Bücher gibt. Falls mir wirklich nach Spielen ist habe ich genug Spiele für ein ganzes Leben.

    Hach, wenigstens diesbezüglich kann ich autark leben :D

  4. Re: XBox Next = Konsole Last? Game-Streaming kommt stark ... :)

    Autor: irata 22.10.11 - 17:06

    AndyGER schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Konzept der Spielkonsole passt nicht mehr ins 21. Jahrhundert, meiner Meinung nach ... :)

    Sehe ich ähnlich wie beim Kino - das "große", "richtige" Filmerlebnis.
    Das Kino wurde das erste Mal für tot erklärt, als der Fernseher auftauchte.
    Wenn jeder einen Fernsehapparat besitzt, wozu braucht man noch Kino? Damals waren ja auch Nachrichten im Kino zu sehen.
    Später kamen Videorekorder - Kino tot?
    Dann Heimkino, DVD, Blu-Ray, "Raubkopien" usw. - Kino tot?
    Es scheint doch immer wieder Platz für Alternativen gegeben zu haben, wenn diese nicht komplett ersetzt werden können.

    Auf den "klassischen" Desktop, Konsolen, Großbildschirm usw. werde ich nicht verzichten, ob für Retro oder auch moderne Unterhaltung.
    Mobile Geräte und andere Technologien sind eine hoch interessante Ergänzung, aber einen Ersatz sehe ich derzeit darin nicht.

  5. Re: XBox Next = Konsole Last? Game-Streaming kommt stark ... :)

    Autor: Rolex Ralf 22.10.11 - 17:31

    AndyGER schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sehr gut möglich, dass die nächste Konsolengeneration dann auch die letzte
    > sein wird, denn in einigen Jahren dürfte Game Streaming technisch fast
    > überall möglich sein. Auch werden Smartphones so leistungsstark sein, dass
    > 24/7 für Unterhaltung auf höchstem Niveau gesorgt ist. Das Konzept der
    > Spielkonsole passt nicht mehr ins 21. Jahrhundert, meiner Meinung nach ...
    > :)
    Das klingt aber eher nach 1970er Großrechner + Terminal als nach 21. Jahrhundert. Ich kann nur hoffen, dass das nie wirtschaftlich funktionieren wird. Beim Handy wird es wohl wegen der Latenzen und Überlastung in Stoßzeiten noch lange nicht realistisch sein.

    Irgendwann wird es noch mal illegal, Daten selbst zuhause zu speichern...

  6. Re: XBox Next = Konsole Last? Game-Streaming kommt stark ... :)

    Autor: motzerator 22.10.11 - 17:50

    > Dann Heimkino, DVD, Blu-Ray, "Raubkopien" usw. - Kino tot?

    Was mich betrifft: nahezu komplett tot!

    Meine Kinobesuche der nächsten Jahre
    kann ich dir jetzt schon verraten:

    - (evtl) Hobbit Teil 1
    - (evtl) Hobbit Teil 2

    (evtl) wenn man im Vorverkauf an gute Plätze rankommt und
    eine Platzwahl möglich ist.

    Alle anderen Filme haben es nicht so eilig, von mir gesehen
    zu werden.

    Darüber hinaus entwickelt mein Popeliger 32" FULL HD
    Fernseher eine Bildschärfe, die dem Kino weit überlegen
    ist.

    Eigentlich sollte das dort ja mit 4 Facher HD Auflösung
    zusehen sein, nur ist davon in der Praxis nicht viel zu
    sehen. Das Bild ist weich und keineswegs gestochen scharf.

  7. Re: XBox Next = Konsole Last? Game-Streaming kommt stark ... :)

    Autor: Flasher 22.10.11 - 18:38

    AndyGER schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sehr gut möglich, dass die nächste Konsolengeneration dann auch die letzte
    > sein wird, denn in einigen Jahren dürfte Game Streaming technisch fast
    > überall möglich sein. Auch werden Smartphones so leistungsstark sein, dass
    > 24/7 für Unterhaltung auf höchstem Niveau gesorgt ist. Das Konzept der
    > Spielkonsole passt nicht mehr ins 21. Jahrhundert, meiner Meinung nach ...
    > :)


    Für die Konsoleros mag Game-Streaming reichen. Für die meist anspruchsvolleren PCler wird Game-Streaming noch lange keine Alternative sein.

  8. Re: XBox Next = Konsole Last? Game-Streaming kommt stark ... :)

    Autor: Zenith 22.10.11 - 19:28

    Game Streaming wird zwar vorraussichtlich viele Abnehmer finden aber wohl kaum die klassischen Konsolen ersetzen. Dafür gibt es in Deutschland einfach noch zuviele schwarze Flecken in der Breitbandversorgung.

  9. Re: XBox Next = Konsole Last? Game-Streaming kommt stark ... :)

    Autor: le_baptiste 22.10.11 - 20:03

    > Bin ich froh, dass es Bücher gibt. Falls mir wirklich nach Spielen ist habe
    > ich genug Spiele für ein ganzes Leben.
    >
    > Hach, wenigstens diesbezüglich kann ich autark leben :D

    danke für die info.

  10. Re: XBox Next = Konsole Last? Game-Streaming kommt stark ... :)

    Autor: Anonymer Nutzer 22.10.11 - 20:11

    AndyGER schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sehr gut möglich, dass die nächste Konsolengeneration dann auch die letzte
    > sein wird, denn in einigen Jahren dürfte Game Streaming technisch fast
    > überall möglich sein. Auch werden Smartphones so leistungsstark sein, dass
    > 24/7 für Unterhaltung auf höchstem Niveau gesorgt ist. Das Konzept der
    > Spielkonsole passt nicht mehr ins 21. Jahrhundert, meiner Meinung nach ...
    > :)


    naja, ich bezweifle das mit den Smartphones und der 24/7 Versorgung.

    Es sei denn, die erfinden doch noch die kalte Fusion, und dann auch noch in Handy-tauglicher größe ;)

    Ich hoffe ehrlich, dass die die neuen Konsolen bald rausbringen, und diese ordentlich dampf haben.

    Dann wird es evtl. auch wieder wirkliche Entwicklung geben. Irgendwie scheint diese ja dank der Konsolenbeschränkungen stehen geblieben zu sein. Mein eigentlich in die Jahre gekommener PC kann immer noch gut mithalten, das gabs zu meiner "aktiven" Zeit defintiv nicht.

    Ach nein, ich bin wirklich kaum an der Grafik interessiert, wenn ich aktuell spiele, sind es meistens dosbox Spiele oder gog.com neulich Fallout1 geladen, immer noch klasse, solche Spiele :)

  11. Re: XBox Next = Konsole Last? Game-Streaming kommt stark ... :)

    Autor: Altruistischer Misanthrop 22.10.11 - 20:28

    Gerne! Was ist schöner als sein Glück mit der Welt zu teilen?

  12. Re: XBox Next = Konsole Last? Game-Streaming kommt stark ... :)

    Autor: elitezocker 22.10.11 - 21:24

    Es kommt darauf an was die Verbraucher den Firmen ermöglichen. Eine reine Streaming-Konsole wird sich erstmal nicht durchsetzen. In den meisten Köpfen sind online erworbene Inhalte Spiele wert, weil es kein physisches Gegenstück gibt das mein weiter verkaufen kann.

    Mein Uralt Nick aus Zeiten der XBox 360 Elite
    Kann man etwas anderes unter Elitezocker verstehen? シ

  13. Re: Kino

    Autor: t3d_et 22.10.11 - 21:50

    > Sehe ich ähnlich wie beim Kino ...

    Wie viele Gründe gibt es denn noch, ins Kino zu gehen, ausser dass neue Filme dort zuerst laufen?

    So war es zumindest bei mir, ich ging die letzten paar male (und das war ca. 1-2 mal im Jahr) nur ins Kino, weil ich einen Film unbedingt sehen wollte. Meistens habe ich mich aber hinterher über den Film und/oder über die schlechte Bildqualität geärgert...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.10.11 21:51 durch t3d_et.

  14. Re: XBox Next = Konsole Last? Game-Streaming kommt stark ... :)

    Autor: koflor 22.10.11 - 22:00

    AndyGER schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sehr gut möglich, dass die nächste Konsolengeneration dann auch die letzte
    > sein wird, denn in einigen Jahren dürfte Game Streaming technisch fast
    > überall möglich sein. Auch werden Smartphones so leistungsstark sein, dass
    > 24/7 für Unterhaltung auf höchstem Niveau gesorgt ist. Das Konzept der
    > Spielkonsole passt nicht mehr ins 21. Jahrhundert, meiner Meinung nach ...
    > :)

    Gut dass Deine Meinung nicht zählt ^^
    Ich denke, dass die Entwicklung zuerst eher den Online-Vertrieb weiter stärken wird. Ich hoffe, dass Online-Streaming noch lange auf sich warten lässt, weil ich nicht von dem Anbieter und der vorhandenen Leitung abhängig sein will, ob ich grad spielen kann oder nicht. Ich will auch ohne Probleme offline spielen können.

    Macht ja grad den Anschein, als ob MS die verschiedenen Plattformen verschmilzt. Xbox wird auch Bestandteil von Win8 und es gibt ganz nette plattformübergreifende Konzepte zwischen Xbox und WP7. Die Xbox wird zudem immer mehr zur Medienplattform für Filme und Konsorten. Könnte mir vorstellen, dass die Cloud immer mehr eine Rolle spielt. Denke kaum dass MS der Xbox BlueRay spendieren wird - eher mehr Speicher.

    Smartphones oder Tablets werden nie Konsolen ersetzen können - höchstens ergänzen. Dazu fehlen schon die Steuerungsmöglichkeiten. Komplexe Spiele lassen sich dort einfach nicht abbilden. Der einzige Hersteller, der aktuell gegen diesen Trend kämpfen muss ist Nintendo, weil sie sich mit der Wii zu sehr auf Casual-Spiele konzentriert haben. Einige Spiele auf dem Handy sehen inzwischen zwar beeindruckend aus, aber wer den Vergleich kennt, wird merken, wie stark man eingeschränkt ist.

    Bin gespannt auf die nächste Xbox. Auch wenn ich ursprünglich eher Nintendo-Gamer war, hat sich die Xbox zu meiner Lieblings-Konsole gemausert. Ich hoffe allerdings, dass es weiterhin Controller geben wird, weil nur herumfuchteln mit Kinect möchte ich nicht.

  15. Re: XBox Next = Konsole Last? Game-Streaming kommt stark ... :)

    Autor: Altruistischer Misanthrop 22.10.11 - 23:01

    Alles Ansichtssache. Ich stimme dir persönlich vollends zu, kann aber verstehen, dass andere das ganz anders sehen.

    Bequemlichkeit und Komfort geht in diesem Fall einfach Hand in Hand mit einem Kontrollverlust. Vielen ist das vollkommen egal, weil die Bequemlichkeit für sie überwiegt, für mich jedoch nicht.

    Ich will immer Herr *meiner* Daten bleiben und was Spiele und andere Inhalte angeht habe ich keine Lust doppelt und dreifach zu bezahlen, von daher kann ich ganz einfach und ohne mit der Wimper zu zucken verzichten. (Fällt mir bei 99,9999% der Inhalte ohnehin nicht schwer)

  16. Re: XBox Next = Konsole Last? Game-Streaming kommt stark ... :)

    Autor: PressePanzer 23.10.11 - 03:43

    Ein Blick in die Runde der Angebote und deren Weiterentwicklungen reichen, um den Weg der Unternehmen einschätzen zu können.

    Selbst die XBox Abteilung bei Microsoft hat unlängst erwähnt, dass die Zukunft der Konsolen ansich hinfällig ist und zukünftige Modelle aus dem Hause in Redmont eher als Multischaltzentrale zu sehen ist. Sprich soziale Netzwerke verschmelzen mit Streamingangebote und wer es dann noch brauchen sollte Newsangebote.

    Ähnlich sieht es doch auch in der PC Welt aus, immer mehr aktuelle Spiele, aber auch alte Titel (mittels Patch/Updates) verwenden zur Datenspeicherung diese Clouddienste und/oder benötigen eine permanente Verbindung zu Servern oder sind schon auf Nutzung eines Streamingsystems ausgelegt. Nicht umsonst hat Steam solch einen Zulauf.

    Hinzu kommt der Umstand das die Hardwareanbieter ebenso (aktuell Razer) in Zukunft die Profil-/Setup-daten der Geräte in Clouddiensten ablegen wollen/werden, was wieder eine permanente/teilweise Internetverbindung nötig macht.

    Letztendlich wird es kaum noch autarke, Offline Angebote geben.

    Die Absicht der Anbieter/Hersteller ist klar - Überwachung des Kunden, Nutzers, kostengünstige Entwicklungen mit einem hohen Ertragswert, dank zahlreicher Bezahlmodelle, die alsbald wie Pilze aus den Boden sprießen.

    Die Schuld ist letztendlich bei den Konsumenten zu suchen, die beizeiten treudoof DLC, Spiele mit den Vorboten des Onlinezwangs und Gamen gegen Abogebühren/Ingamewährung mittels ihren Kaufs unterstützt haben.

    Wer sich also heute darüber aufregt, sollte mal überlegen ob er nicht selbst Vorschub geleistet hat oder seine Plagen nachträglich enterben...

  17. Re: XBox Next = Konsole Last? Game-Streaming kommt stark ... :)

    Autor: Crass Spektakel 23.10.11 - 06:28

    koflor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Smartphones oder Tablets werden nie Konsolen ersetzen können

    Das Smartphone kann durchaus Einsteigerkonsolen ersetzen: Das Xperia Play hat ja ziemlich genau die gleiche Leistung wie eine Wii und fast die gleiche Leistung wie eine PSP, mit HDMI-Anschluß ist man dann an einem grossen Bildschirm angeschlossen und spielt in Full-HD.

    Tablets werden Konsolen nie ersetzen, genau so wenig wie die Maus den Joystick in Flugsimulationen ersetzen kann oder ein Wii-Pad eine Lightgun ersetzen kann.

  18. Re: XBox Next = Konsole Last? Game-Streaming kommt stark ... :)

    Autor: tunnelblick 23.10.11 - 08:48

    AndyGER schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sehr gut möglich, dass die nächste Konsolengeneration dann auch die letzte
    > sein wird, denn in einigen Jahren dürfte Game Streaming technisch fast
    > überall möglich sein. Auch werden Smartphones so leistungsstark sein, dass
    > 24/7 für Unterhaltung auf höchstem Niveau gesorgt ist. Das Konzept der
    > Spielkonsole passt nicht mehr ins 21. Jahrhundert, meiner Meinung nach ...
    > :)

    Was heißt möglich? Klar kann man streamen, aber wie ist dann die Grafik? Der Vorteil für Entwickler für Konsolen ist auch, dass die Hardware über Jahre hinweg konstant bleibt.
    Des Weiteren: Smartphone als Konsolenersatz? Stell ich mir prima vor... Smartphone liegt nah am Fernseher zwecks hdmi, ich spiele gemütlich Ne runde mit einem noch zu erschaffenden Controller und das Telefon geht... man mag selber weiter denken, wie dann so ein Fall aussieht.

  19. Re: XBox Next = Konsole Last? Game-Streaming kommt stark ... :)

    Autor: PhilSt 23.10.11 - 11:20

    > Was heißt möglich? Klar kann man streamen, aber wie ist dann die Grafik?

    Du hast das Thema nicht wirklich verstanden, oder? Die Grafik entwickelt sich mit der Serverhardware bzw. der darauf eingesetzten Software weiter, ohne dass du neue Hardware brauchst. Wenn die Leitungen einen HighRes-Stream hergeben hast du folglich - u.U. abhängig von deinem Account, wenn man Grafikqualität an einen Preis koppelt - immer HighEnd-Grafik.
    Folge: Der Hardware-Markt für Endkunden ist damit faktisch ausgehebelt, es gibt schlicht keinen Grund, eine CPU/GPU oder RAM zu kaufen, solange die alte Kombination in der Lage ist, den Stream ruckelfrei wiederzugeben. Die Rechenpower in einem modernen Smartphone wie iPhone oder Galaxy S2 reicht locker aus, um einen solchen STream wiederzugeben und gleichzeitig Steuersignale zu senden.

    > Des Weiteren: Smartphone als Konsolenersatz? Stell ich mir prima vor...
    > Smartphone liegt nah am Fernseher zwecks hdmi, ich spiele gemütlich Ne
    > runde mit einem noch zu erschaffenden Controller und das Telefon geht...
    > man mag selber weiter denken, wie dann so ein Fall aussieht.

    Dann beantwortest Du den Anruf per Pause-Taste mit deinem Headset, dass du sowieso trägst um mit anderen Spielern zu sprechen. Der "Problemfall" ist also keiner.

    Ich bin selbst kein Freund dieser Streaming-Game-Geschichten, fürchte aber, dass mangelnde Bandbreite in ländlichen Gebieten und die fehlende Akzeptanz von Spielern mit Sammelleidenschaft das einzige sein wird, was diese Entwicklung aufhalten kann. Und wie toll Kaufboykott funktioniert werden wir spätestens sehen, wenn Call of Duty XIV auf den Markt kommt... ich glaube nicht an die Disziplin der Konsumgesellschaft.

    On Topic:
    Kino ist in der Tat auch in meinen Augen gestorben, allerdings nicht mit dem Fernseher an sich, sondern mit der flächendeckenden Einführung von BluRay, HD-Beamer und Großbild-Flachfernsehern. Erstens wegen der Vielfach postulierten Bildqualität, zweitens wegen der unverschämten Preispolitik der Lichspielhäuser. Ein Kinoabend mit zwei anderen Pärchen, alternativ 4-5 Freunden, kostet schon fast 100 Euro an Karten, Getränken, Knabberkram (ohne ist Kino einfach nix) [ 9 ¤ Kinokarte, 6-7 Euro für n großen Softdrink + Nachos o.ä.).
    Gegenleistung: 1/2 Stunde Werbung, dauerndes Gesabbel hirnloser Jugendlicher im Ohr, schlechte Bildqualität und meistens mies ausgesteuerter Sound.
    Die einzigen Kinos, die sich für mich persönlich noch "lohnen" sind Programmkinos und OmU-Kinos, da bleiben einem wenigstens die dauernden dämlichen Kommentare der bildungsfernen Schichten erspart.

  20. Re: XBox Next = Konsole Last? Game-Streaming kommt stark ... :)

    Autor: tyraenor 23.10.11 - 12:57

    PhilSt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Was heißt möglich? Klar kann man streamen, aber wie ist dann die Grafik?
    >
    > Du hast das Thema nicht wirklich verstanden, oder? Die Grafik entwickelt
    > sich mit der Serverhardware bzw. der darauf eingesetzten Software weiter,
    > ohne dass du neue Hardware brauchst. Wenn die Leitungen einen
    > HighRes-Stream hergeben hast du folglich - u.U. abhängig von deinem
    > Account, wenn man Grafikqualität an einen Preis koppelt - immer
    > HighEnd-Grafik.
    > Folge: Der Hardware-Markt für Endkunden ist damit faktisch ausgehebelt, es
    > gibt schlicht keinen Grund, eine CPU/GPU oder RAM zu kaufen, solange die
    > alte Kombination in der Lage ist, den Stream ruckelfrei wiederzugeben. Die
    > Rechenpower in einem modernen Smartphone wie iPhone oder Galaxy S2 reicht
    > locker aus, um einen solchen STream wiederzugeben und gleichzeitig
    > Steuersignale zu senden.
    Da verwechselst du jetzt aber leider was... Das Spiel - egal ob von der Disc oder aus dem Web - wird nie ein "Stream" im eigentlichen Sinne. Also die Art der "Wiedergabe" des Inhalts hat sich nicht geändert. Man wird immer leistungsfähige Hardware benötigen. Der einzige Unterschied würde sein, dass man die Daten nicht von der Disc liest, sondern aus dem Netz.

    >
    > > Des Weiteren: Smartphone als Konsolenersatz? Stell ich mir prima vor...
    > > Smartphone liegt nah am Fernseher zwecks hdmi, ich spiele gemütlich Ne
    > > runde mit einem noch zu erschaffenden Controller und das Telefon geht...
    > > man mag selber weiter denken, wie dann so ein Fall aussieht.
    >
    > Dann beantwortest Du den Anruf per Pause-Taste mit deinem Headset, dass du
    > sowieso trägst um mit anderen Spielern zu sprechen. Der "Problemfall" ist
    > also keiner.
    Das trifft vielleicht auf einen Teil der Hardcore Gamer zu, aber nicht auf alle. Daher wird das keine Alternative sein, da die Unternehmen Geld verdienen wollen und nicht nur von den 10-15% der Hardcore Gamer. Thema Casual-Gaming wird nicht uninteressanter werden in Zukunft, da damit mehr Geld verdient werden kann.
    Vielleicht wird es also zusätzlich die Möglichkeit über Smartphone zu spielen geben, aber es wird nichts ablösen.

    >
    > Ich bin selbst kein Freund dieser Streaming-Game-Geschichten, fürchte aber,
    > dass mangelnde Bandbreite in ländlichen Gebieten und die fehlende Akzeptanz
    > von Spielern mit Sammelleidenschaft das einzige sein wird, was diese
    > Entwicklung aufhalten kann. Und wie toll Kaufboykott funktioniert werden
    > wir spätestens sehen, wenn Call of Duty XIV auf den Markt kommt... ich
    > glaube nicht an die Disziplin der Konsumgesellschaft.
    Siehe oben...

    >
    > On Topic:
    > Kino ist in der Tat auch in meinen Augen gestorben, allerdings nicht mit
    > dem Fernseher an sich, sondern mit der flächendeckenden Einführung von
    > BluRay, HD-Beamer und Großbild-Flachfernsehern. Erstens wegen der Vielfach
    > postulierten Bildqualität, zweitens wegen der unverschämten Preispolitik
    > der Lichspielhäuser. Ein Kinoabend mit zwei anderen Pärchen, alternativ 4-5
    > Freunden, kostet schon fast 100 Euro an Karten, Getränken, Knabberkram
    > (ohne ist Kino einfach nix) [ 9 ¤ Kinokarte, 6-7 Euro für n großen
    > Softdrink + Nachos o.ä.).
    > Gegenleistung: 1/2 Stunde Werbung, dauerndes Gesabbel hirnloser
    > Jugendlicher im Ohr, schlechte Bildqualität und meistens mies
    > ausgesteuerter Sound.
    > Die einzigen Kinos, die sich für mich persönlich noch "lohnen" sind
    > Programmkinos und OmU-Kinos, da bleiben einem wenigstens die dauernden
    > dämlichen Kommentare der bildungsfernen Schichten erspart.
    Kino ist einfach unnütz geworden. Ich war schon seit 2010 nicht mehr im Kino. Da kann ich dir nur zustimmen...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Düsseldorf
  2. Herweck AG, Sankt Ingbert
  3. Stadtverwaltung Weil der Stadt, Weil der Stadt
  4. Friedrich Lütze GmbH, Köln, Weinstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,99€ (bei razer.com)
  2. 26,73€ (bei otto.de)
  3. 57,99€
  4. 289,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Threadripper 3970X/3960X im Test: AMD wird uneinholbar
Threadripper 3970X/3960X im Test
AMD wird uneinholbar

7-nm-Fertigung, Zen-2-Architektur und dank Chiplet-Design keine Scheduler-Probleme unter Windows 10: AMDs Threadripper v3 überzeugen auf voller Linie, die CPUs wie die Plattform. Intel hat im HEDT-Segment dem schlicht nichts entgegenzusetzen. Einzig Aufrüster dürften sich ärgern.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Via Technologies Centaur zeigt x86-Chip mit AI-Block
  2. Nuvia Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup
  3. Tiger Lake Intel bestätigt 10-nm-Desktop-CPUs

Core i9-10980XE im Test: Intel rettet sich über den Preis
Core i9-10980XE im Test
Intel rettet sich über den Preis

Nur wenige Stunden vor AMDs Threadripper v3 veröffentlicht Intel den i9-10980XE: Der hat 18 Kerne und beschleunigt INT8-Code für maschinelles Lernen. Vor allem aber kostet er die Hälfte seines Vorgängers, weil der günstigere Ryzen 3950X trotz weniger Cores praktisch genauso schnell ist.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Prozessoren Intel meldet 14-nm-Lieferprobleme
  2. NNP-T und NNP-I Intel hat den T-1000 der künstlichen Intelligenz
  3. Kaby Lake G Intels AMD-Chip wird eingestellt

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

  1. Überwachung: Niederlande subventionieren Cloud-Kameras mit Polizeizugriff
    Überwachung
    Niederlande subventionieren Cloud-Kameras mit Polizeizugriff

    Mit bis zu 250 Euro werden in einer niederländischen Gemeinde WLAN-Überwachungskameras gefördert - sofern sie mit der Cloud verbunden sind und bei der Polizei registriert wurden. Die Sicherheit der Kameras ist jedoch umstritten, denn sie lassen sich im Vorbeigehen ausknipsen.

  2. Elektromobilität: Porsche entwickelt intelligenten elektrischen Allradantrieb
    Elektromobilität
    Porsche entwickelt intelligenten elektrischen Allradantrieb

    Sicheres Fahren auch auf glatten Straßen: Das soll ein neuer Antriebsstrang ermöglichen, den Porsche entwickelt hat. Gedacht ist der Allradantrieb für elektrische SUVs.

  3. SNES und NES: Nintendo erweitert Retro-Spielesammlung für die Switch
    SNES und NES
    Nintendo erweitert Retro-Spielesammlung für die Switch

    Kirby, Fox Mccloud und Co.: Nintendo erweitert seine Retro-Spiele-Sammlung um sechs weitere Titel. Damit können Fans noch mehr Spiele ihrer Kindheit auf der Switch spielen. Ein paar beliebte Games fehlen aber noch.


  1. 15:28

  2. 15:11

  3. 14:45

  4. 14:29

  5. 14:13

  6. 13:58

  7. 13:42

  8. 12:12