1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Universal Windows Platform…

Ist halt ein Store-System

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist halt ein Store-System

    Autor: HiddenX 17.03.16 - 14:34

    Wie auch der Play- oder App Store, nur halt für die Windows Plattform.

    Ist an sich auch ne gute Sache, so werden die Entwickler dazu gezwungen sich zumindest halbwegs an Konventionen zu halten. Normale Anwendungen schmeißen ihr Zeugs ja hin wo sie wollen aktuell. Ich rege mich jedes mal auf, wenn ich meinen "Dokumente" Ordner sehe der mit allem möglichen Scheiß zugemüllt wird. Besonders witzig sind dann die mit hardcoded Pfaden die munter nach C:\Users\ gehen selbst wenn man die Ordner verschoben hat.

    Wobei Microsoft mit den Vorgaben meiner Ansicht nach an einigen Stellen nicht konsequent genug ist. Es mangelt z.B. für Apps eindeutig an GUI vorgaben, und leider ist mit Windows 10 ja auch die zentrale Variante der Appeinstellungen via Charms Bar drauf gegangen.

  2. Re: Ist halt ein Store-System

    Autor: DebugErr 17.03.16 - 15:41

    > Besonders witzig sind dann die mit hardcoded Pfaden die munter nach C:\Users\

    Die Entwickler sollten bitte mal http://www.codeproject.com/Articles/878605/Getting-All-Special-Folders-in-NET lesen.

    Mit anderen Worten, niemand nutzt die WinAPI richtig (wenn überhaupt, und sich nicht selber etwas pfuscht). Die UWP setzt da jetzt endlich mal einen gewissen Zaun um den Blödsinn, den faule Entwickler seit bald 30 Jahren treiben.

    Klar, die ist nicht idiotensicher, aber helfen tut es schonmal.
    Dummköpfe finden lieber einen Weg zu pfuschen anstatt den Weg in die MSDN Dokumentation (mit nachträglicher Behauptung "Windows ist so doof, das kann X nicht und macht Y nicht richtig (nur weil ich 'RTFM' nicht verstehe)! Und in der neuen Windows-Version ist mein Programm kaputt, deswegen ist die neue Windows-Version scheiße! (weil ich unnötigerweise mal so eben meinen Versions-spezifischen Bockmist gezapft habe)!".

    Dabei tut Microsoft sogar einiges, um solche Schundprogramme noch am Laufen zu halten - denn wenn ein wichtiges, vergurkt geschriebenes Programm für Firma Z nicht läuft, upgraded Firma Z auch nicht.

  3. Re: Ist halt ein Store-System

    Autor: Kleba 18.03.16 - 06:33

    HiddenX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es mangelt z.B. für Apps eindeutig an GUI vorgaben

    Davon gibt es doch genug, oder nicht. Hier bspw. Es gibt auch noch ausführlichere Dokumentationen, aber diese dort ist recht übersichtlich und entsprechend knapper gehalten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Datenbankentwickler:in (m/w/d)
    Kassenärztliche Vereinigung Schleswig-Holstein, Bad Segeberg
  2. SAP Logistik-Berater (m/w/x) mit Fokus auf SD - SAP Logistic
    über duerenhoff GmbH, Darmstadt
  3. Inhouse Berater SAP HCM / SuccessFactors (w/m/d)
    TÜV SÜD Gruppe, München
  4. E-Learning Manager (m/w/d)
    ALLPLAN GmbH, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nuratrue im Test: Spitzenklang mit leichten Abstrichen
Nuratrue im Test
Spitzenklang mit leichten Abstrichen

Nura hat seine ersten True-Wireless-Hörstöpsel herausgebracht - der Sound ist sehr gut, perfekt sind die Stöpsel aber nicht, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Nuratrue Nura präsentiert erste True-Wireless-Kopfhörer
  2. Oneplus-Gründer Nothing präsentiert True-Wireless-Kopfhörer mit ANC
  3. Neue Produkte geplant Sennheiser sucht Investor für Privatkundengeschäft

IAA: Die Greenwashing-Party der deutschen Autoindustrie crashen
IAA
"Die Greenwashing-Party der deutschen Autoindustrie crashen"

IAA 2021 Auf der IAA präsentiert die Automobilindustrie neue Autos, als gebe es keinen Klimawandel. Aktivisten wollen die "Klimakillerparty" blockieren - und haben die Argumente auf ihrer Seite.
Ein IMHO von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. IAA Mobility 2021 Verbrenner sind nichts mehr fürs Image, nur für den Umsatz
  2. Autobahn-Proteste Aktivisten müssen bis Ende der IAA in Haft
  3. Re:Move Polestar präsentiert elektrischen Lastenscooter

Corona und IT: Arbeiten ganz ohne Geschäftsreisen
Corona und IT
Arbeiten ganz ohne Geschäftsreisen

Für manche in der IT mag er ein Segen sein, für andere ist er projektgefährdend: der coronabedingte Wegfall von Geschäftsreisen.
Ein Erfahrungsbericht von Boris Mayer