1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Verkaufszahlen der Xbox One…

"Konkrete Zahlen nennt MS nicht"

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Konkrete Zahlen nennt MS nicht"

    Autor: Lord Gamma 17.07.14 - 10:12

    Also offensichtlich immer noch deutlich hinter der Konkurrenz.

  2. Re: "Konkrete Zahlen nennt MS nicht"

    Autor: Alexspeed 17.07.14 - 10:17

    Wäre ja auch sonst ein Armutszeugnis für Sony, wenn Microsoft mehr Absatz hätte, da Sie in deutlich weniger Ländern zum Verkauf steht! O.o
    Richtig vergleichbar sind die Zahlen welche Anfang Juli rausgegeben worden nicht so ganz.

  3. Re: "Konkrete Zahlen nennt MS nicht"

    Autor: ObitheWan 17.07.14 - 10:30

    Im Endeffekt sind sowohl PS4 als auch Xbox One erfolgreich, was für uns Gamer weiterhin von Vorteil ist. Wir haben Auswahl, genießen die Vorteile des Konkurrenzkampfs und sparen einiges an Geld.

    ------------ || ------------ ------------ || ------------------------ || ------------
    Harry, I'm going to let you in on a little secret: every day, once a day, give yourself a present. Don't plan it; don't wait for it; just let it happen. It could be a new shirt in a men's store, a catnap in your office chair, or two cups of good, hot, black, coffee.
    (Special Agent Dale Cooper - Twin Peaks)

  4. Re: "Konkrete Zahlen nennt MS nicht"

    Autor: Schattenwerk 17.07.14 - 10:36

    Natürlich nicht...

    "Verkaufszahlen der Xbox One verdoppelt" klingt einfach besser als "Microsoft verkauft nun 200 anstatt 100 XBox im Monat"* ;)

    * Der Übertreibung bin ich mir sehr wohl bewusst, reicht aber zur Verdeutlichung des Sachverhaltes

  5. Re: "Konkrete Zahlen nennt MS nicht"

    Autor: windermeer 17.07.14 - 10:37

    Nicht unbedingt. Schließlich war die PS4 oftmals gar nicht lieferbar und konnte so auch nicht verkauft werden, während die Xbone in den Läden rumstand (zumindest in Deutschland).
    Aber ja, vergleichbar sind beide Werte nicht.

  6. Re: "Konkrete Zahlen nennt MS nicht"

    Autor: TTX 17.07.14 - 10:39

    windermeer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht unbedingt. Schließlich war die PS4 oftmals gar nicht lieferbar und
    > konnte so auch nicht verkauft werden, während die Xbone in den Läden
    > rumstand (zumindest in Deutschland).
    > Aber ja, vergleichbar sind beide Werte nicht.

    Das stimmt aber nicht, zu dem Zeitpunkt war keine der beiden Konsolen in Deutschland kaufbar, im MediaMarkt gab es Jan / Feb 14 genau gar keine dieser Kisten. Die Verfügbarkeit hatte sich erst im März gebessert und da gab es dann auch Xboxen etwas früher meine ich.

  7. Re: "Konkrete Zahlen nennt MS nicht"

    Autor: tunnelblick 17.07.14 - 10:40

    naja, die wiiu verkauft sich schon schlechter ;)
    gegen sony ist wohl diese generation kein kraut gewachsen, aber ich hoffe, dass die xbone nicht zuweit hinter hinkt, da wir konkurrenz am markt einfach brauchen. wie es ist, wenn man quasi ein monopol hat, sah man ja an den aussagen von sony, als sie die ps3 rausgebracht haben...
    des weiteren ist die xbone alles andere als eine schlechte spielkonsole und die zukünftigen spiele sehen auch vielversprechend aus.

  8. Re: "Konkrete Zahlen nennt MS nicht"

    Autor: windermeer 17.07.14 - 10:41

    Also ich habe von vielen gehört, dass bei denen die Xbone rumstand und die PS4 immer ausverkauft war. Dass das nicht repräsentativ ist, weiß ich selbst. Aber für mich lang es doch sehr plausibel.

  9. Re: "Konkrete Zahlen nennt MS nicht"

    Autor: Anonymer Nutzer 17.07.14 - 10:52

    > Das stimmt aber nicht, zu dem Zeitpunkt war keine der beiden Konsolen in
    > Deutschland kaufbar, im MediaMarkt gab es Jan / Feb 14 genau gar keine
    > dieser Kisten. Die Verfügbarkeit hatte sich erst im März gebessert und da
    > gab es dann auch Xboxen etwas früher meine ich.

    Da ich Anfang des Jahres eine PS4 als Geschenk erwerben wollte habe ich genau diese Situation erlebt: In _jedem_ Geschäft das ich aufgesucht habe waren _ausreichend_ XBox One verfügbar. Die PS4 war überall ausverkauft und auf die Frage wann sie wieder verfügbar sei bekam man nur ein gequältes Lächeln des Verkäufers... und den Hinweis auf eine lange Warteliste.

  10. Re: "Konkrete Zahlen nennt MS nicht"

    Autor: bofhl 17.07.14 - 10:57

    Hoffentlich bessern sich die Verkaufszahlen - einfach weil derzeit bei Microsoft Leute am Runder sind, denen nur wichtig ist, was am Ende des Quartal unter dem Strich heraus kommt! Und steht da nicht bald entweder "wir verkaufen am Meisten" oder "wir machen ein Plus" wird das Ganze Abenteuer Spielkonsole für beendet erklärt!

  11. Re: "Konkrete Zahlen nennt MS nicht"

    Autor: Endwickler 17.07.14 - 11:04

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Natürlich nicht...
    >
    > "Verkaufszahlen der Xbox One verdoppelt" klingt einfach besser als
    > "Microsoft verkauft nun 200 anstatt 100 XBox im Monat"* ;)
    >
    > * Der Übertreibung bin ich mir sehr wohl bewusst, reicht aber zur
    > Verdeutlichung des Sachverhaltes

    Ohne mal konkrete Zahlen zu nennen: Hättest du gerne, bezogen auf dein jetziges Einkommen pro Monat, das doppelte Einkommen? :-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.07.14 11:06 durch Endwickler.

  12. Re: "Konkrete Zahlen nennt MS nicht"

    Autor: test1111 17.07.14 - 11:17

    wie die ps3 bei seinem marktstart und jetzt ist wieder alles okay.

    Lord Gamma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also offensichtlich immer noch deutlich hinter der Konkurrenz.

  13. Re: "Konkrete Zahlen nennt MS nicht"

    Autor: tunnelblick 17.07.14 - 11:19

    diese leute stehen auch bei sony. da macht so gut wie alles andere verlust, die game-sparte hält sich aber noch ganz gut. sony muss aufpassen, dass sie nicht als ganzes untergehen, ms wird an der xbox nicht scheitern.

  14. Re: "Konkrete Zahlen nennt MS nicht"

    Autor: TomasVittek 17.07.14 - 11:22

    TTX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > windermeer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----

    >
    > Das stimmt aber nicht, zu dem Zeitpunkt war keine der beiden Konsolen in
    > Deutschland kaufbar, im MediaMarkt gab es Jan / Feb 14 genau gar keine
    > dieser Kisten. Die Verfügbarkeit hatte sich erst im März gebessert und da
    > gab es dann auch Xboxen etwas früher meine ich.

    da bist du falsch informiert. ich habe es in DUTZENDEN elektronik maerkten gesehen. verinzelte oder gar keine PS4, aber massig xboxen

  15. Re: "Konkrete Zahlen nennt MS nicht"

    Autor: TomasVittek 17.07.14 - 11:25

    test1111 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wie die ps3 bei seinem marktstart und jetzt ist wieder alles okay.
    >
    > Lord Gamma schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also offensichtlich immer noch deutlich hinter der Konkurrenz.

    du nimmst ein parameter aus 1000enden. vergleichst dieses und aufgrund dieses einen parameters denkst du das das endergebniss, dass aus (bleiben wir mal bei den symbolischen) 1000 parametern besteht exakt gleich wird.

    das ist mutig :-)

    ich persoenlich aber wuerde dir empfehlen einen weiten bogen um logische rechenaufgaben zu machen.

  16. Re: "Konkrete Zahlen nennt MS nicht"

    Autor: Lord Gamma 17.07.14 - 11:48

    test1111 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wie die ps3 bei seinem marktstart und jetzt ist wieder alles okay.
    >
    > Lord Gamma schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also offensichtlich immer noch deutlich hinter der Konkurrenz.

    PS3 hatte allerdings auch exotische Hardware, an welche Entwickler sich gewöhnen mussten.

  17. Re: "Konkrete Zahlen nennt MS nicht"

    Autor: tunnelblick 17.07.14 - 11:49

    was hat das denn mit den verkaufszahlen zu tun?

  18. Re: "Konkrete Zahlen nennt MS nicht"

    Autor: Anonymouse 17.07.14 - 11:55

    Auch in meiner Stadt das gleiche Bild. XBox gab es Problemlos, PS4 musste man Glück haben zur Rechten Zeit am Rechten Ort zu sein, wenn eine neue Lieferung kam.

  19. Re: "Konkrete Zahlen nennt MS nicht"

    Autor: Anonymouse 17.07.14 - 11:57

    Alexspeed schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wäre ja auch sonst ein Armutszeugnis für Sony, wenn Microsoft mehr Absatz
    > hätte, da Sie in deutlich weniger Ländern zum Verkauf steht! O.o
    > Richtig vergleichbar sind die Zahlen welche Anfang Juli rausgegeben worden
    > nicht so ganz.

    Und warum nicht? Es ist doch Microsofts Entscheidung gewesen, in wievielen Ländern sie verkaufen wollen. Sorry, aber "es wurden weniger Verkauft weil sie weniger verkaufen wollten" ist nun kein Argument.

  20. Re: "Konkrete Zahlen nennt MS nicht"

    Autor: motzerator 17.07.14 - 12:17

    Lord Gamma schrieb:
    ---------------------------------
    > Also offensichtlich immer noch deutlich hinter der Konkurrenz.

    Die hatten ein paar richtig magere Monate, wenn sie die als Basis
    für die Verdopplung nehmen, ist das doppelte immer noch fast
    nichts.

    Das Ergebnis der Funktion f(x)=x*2 ist nun mal von x abhängig
    und wenn x sehr niedrig ist, ist auch das doppelte davon noch
    keineswegs beeinndruckend.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CONTAG AG, Berlin
  2. NetCologne IT Services GmbH, Köln
  3. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
  4. TWINSOFT GmbH & Co. KG, Ratingen bei Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Philips Ambilight 43PUS6704/12 für 299,99€, Philips 32PFS5863/12 für 239,99€)
  2. (u. a. Surface Pro 7 für 759€, Surface Go 2 Essentials Bundle für 567,99€, Surface Pro X für...
  3. (u. a. Call of Duty: Modern Warfare für 41,99€, Elex für 12,99€, Giana Sisters 2D für 1...
  4. (u. a. Descendants 3: Die Nachkommen für 8,99€ (DVD), Glass (Blu-ray) für 9,97€, Scrubs: Die...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Wie man Mitarbeiter mitnimmt
Change-Management
Wie man Mitarbeiter mitnimmt

Wenn eine Firma neue Software einführt oder Prozesse digitalisiert, stößt sie intern oft auf Skepsis. Häufig heißt es dann, man müsse "die Mitarbeiter mitnehmen" - aber wie?
Von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung in Deutschland Wer stand hier "auf der Leitung"?
  2. Workflows Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
  3. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!

Realme X50 Pro im Test: Der Oneplus-Killer
Realme X50 Pro im Test
Der Oneplus-Killer

Oneplus bezeichnete sich einst als "Flagship-Killer", mittlerweile stellt sich die Frage, wer hier für wen gefährlich wird: Das X50 Pro des Schwesterunternehmens Realme ist ein wahrer "Oneplus-Killer".
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Astro Slide Neues 5G-Smartphone mit aufschiebbarer Tastatur
  2. Galaxy S20 Ultra im Test Samsung beherrscht den eigenen Kamerasensor nicht
  3. Red Magic 5G Neues 5G-Gaming-Smartphone kommt mit 144-Hz-Display

Ikea Trådfri im Test: Das preisgünstige Smart-Home-System
Ikea Trådfri im Test
Das preisgünstige Smart-Home-System

Ikea beweist, dass ein gutes Smart-Home-System nicht sündhaft teuer sein muss - und das Grundprinzip gefällt uns besser als bei Philips Hue.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Ikea Trådfri Fehlerhafte Firmware ändert Schaltverhalten der Lampen
  2. Fyrtur und Kadrilj Ikeas smarte Rollos lernen Homekit
  3. Trådfri Ikeas dimmbares Filament-Leuchtmittel kostet 10 Euro