Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Xbox-Chef Don Mattrick…

Na, ob das so klug war?!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Na, ob das so klug war?!

    Autor: Feron 02.07.13 - 10:29

    Auch wenn er in Sachen Xbox One einiges verbockt hat (woran er sicher aber nicht alleine Schuld war!), weiß ich nicht, ob die Entscheidung so klug war. Jedenfalls aus meiner Sicht. Zwar ist CEO sein bestimmt cooler als Chef von irgendeiner Unternehmenssparte, aber wer weiß, wie lange Zynga das noch so macht. Da hörte man in letzter Zeit ja weniger Gutes.

    Aber wahrscheinlich muss der Kerl eh nicht mehr richtig arbeiten und hat schon für den Rest seines Lebens ausgesorgt...

  2. Re: Na, ob das so klug war?!

    Autor: marvster 02.07.13 - 10:37

    Feron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch wenn er in Sachen Xbox One einiges verbockt hat (woran er sicher aber
    > nicht alleine Schuld war!), weiß ich nicht, ob die Entscheidung so klug
    > war. Jedenfalls aus meiner Sicht. Zwar ist CEO sein bestimmt cooler als
    > Chef von irgendeiner Unternehmenssparte, aber wer weiß, wie lange Zynga das
    > noch so macht. Da hörte man in letzter Zeit ja weniger Gutes.
    >
    > Aber wahrscheinlich muss der Kerl eh nicht mehr richtig arbeiten und hat
    > schon für den Rest seines Lebens ausgesorgt...

    Das ist allein deshalb nicht gut weil Ballmer, wenn auch nur kurzfristig, Mattrick ersetzen wird. Da kann noch viel Schaden angerichtet werden.

  3. Re: Na, ob das so klug war?!

    Autor: genussge 02.07.13 - 10:38

    Finanziell gesehen wird es ihm bei Zynga sicherlich nicht schlechter gehen. Eher besser.

  4. Re: Na, ob das so klug war?!

    Autor: martino 02.07.13 - 10:46

    marvster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Feron schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Auch wenn er in Sachen Xbox One einiges verbockt hat (woran er sicher
    > aber
    > > nicht alleine Schuld war!), weiß ich nicht, ob die Entscheidung so klug
    > > war. Jedenfalls aus meiner Sicht. Zwar ist CEO sein bestimmt cooler als
    > > Chef von irgendeiner Unternehmenssparte, aber wer weiß, wie lange Zynga
    > das
    > > noch so macht. Da hörte man in letzter Zeit ja weniger Gutes.
    > >
    > > Aber wahrscheinlich muss der Kerl eh nicht mehr richtig arbeiten und hat
    > > schon für den Rest seines Lebens ausgesorgt...
    >
    > Das ist allein deshalb nicht gut weil Ballmer, wenn auch nur kurzfristig,
    > Mattrick ersetzen wird. Da kann noch viel Schaden angerichtet werden.

    Selbst Ballmer hätte es bis jetzt nicht schlechter machen können :-)
    Es kann nur aufwärts gehen...

    Ich glaube jedenfalls er ist gegangen worden und hat nicht freiwilig den Platz geräumt. Wenn doch, dann verstehe ich nicht wie man freiwilig zu Zynga gehen kann...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.07.13 10:48 durch martino.

  5. Re: Na, ob das so klug war?!

    Autor: 7hyrael 02.07.13 - 11:40

    martino schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbst Ballmer hätte es bis jetzt nicht schlechter machen können :-)
    > Es kann nur aufwärts gehen...

    wie bitte? Ballmer würde es schaffen selbst noch für verdurstende nomaden in der wüste Wasser zu einem unattraktiven Produkt zu machen. Der kerl ist eine absolute Fehlbesetzung auf alle posten, außer evtl als tierpfleger im Pavian-Gehege. er könnte sich immerhin perfekt mit diesen Verständigen *SCNR*

  6. Re: Na, ob das so klug war?!

    Autor: Colon Largrande 02.07.13 - 11:50

    > wie bitte? Ballmer würde es schaffen selbst noch für verdurstende nomaden
    > in der wüste Wasser zu einem unattraktiven Produkt zu machen. Der kerl ist
    > eine absolute Fehlbesetzung auf alle posten, außer evtl als tierpfleger im
    > Pavian-Gehege. er könnte sich immerhin perfekt mit diesen Verständigen
    > *SCNR*

    Made my Day
    Er ist halt der Anti-Steve!
    Jobs hätte den Normaden zum Wasser noch zusätzlich Sand verkauf

  7. Re: Na, ob das so klug war?!

    Autor: Ockermonn 02.07.13 - 11:50

    7hyrael schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > martino schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Selbst Ballmer hätte es bis jetzt nicht schlechter machen können :-)
    > > Es kann nur aufwärts gehen...
    >
    > wie bitte? Ballmer würde es schaffen selbst noch für verdurstende nomaden
    > in der wüste Wasser zu einem unattraktiven Produkt zu machen. Der kerl ist
    > eine absolute Fehlbesetzung auf alle posten, außer evtl als tierpfleger im
    > Pavian-Gehege. er könnte sich immerhin perfekt mit diesen Verständigen
    > *SCNR*


    loooooooooool bist du ein witziger!

  8. Re: Na, ob das so klug war?!

    Autor: marvster 02.07.13 - 13:01

    genussge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Finanziell gesehen wird es ihm bei Zynga sicherlich nicht schlechter gehen.
    > Eher besser.

    Stimmt, die haben ja jetzt gerade erst 20% ihrer Mitarbeiter entlassen - da ist ja jetzt erstmal wieder Geld da. Vom Department Chef von MS Xbox zu CEO von Zynga ist schon ein recht kräftiger Downshift...

  9. Re: Na, ob das so klug war?!

    Autor: Wakarimasen 02.07.13 - 14:47

    :D stimmt vom einen zwielichtigen, heftig in Kritik geratenem Unternehmen in nächste.
    Was denken solche leute? "Oh scheiße meine ideen kann keiner leiden? mist jetzt geh ich zum noch unangesehenerem Zynga da kann es mir nur schlechter gehen.."

    Naja mir egal es gibt sich eh nichts durch einen neuen CEO der es ja ordentlich verkackt hat gehts Zynga auch nicht besser und Microsoft bleibt scheiße.

  10. Re: Na, ob das so klug war?!

    Autor: DJ_Ben 02.07.13 - 15:41

    Ja, ist er :> Ich fands super!

    1.21 GIGAWATTS!

  11. Re: Na, ob das so klug war?!

    Autor: gaym0r 02.07.13 - 15:48

    7hyrael schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > martino schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Selbst Ballmer hätte es bis jetzt nicht schlechter machen können :-)
    > > Es kann nur aufwärts gehen...
    >
    > wie bitte? Ballmer würde es schaffen selbst noch für verdurstende nomaden
    > in der wüste Wasser zu einem unattraktiven Produkt zu machen. Der kerl ist
    > eine absolute Fehlbesetzung auf alle posten, außer evtl als tierpfleger im
    > Pavian-Gehege. er könnte sich immerhin perfekt mit diesen Verständigen
    > *SCNR*

    Irgendwie hat er es aber zum CEO gemacht. Und du?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Evangelische Landeskirche in Württemberg, Stuttgart
  2. Hasso-Plattner-Institut für Digital Engineering gGmbH, Potsdam
  3. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  4. TÜV SÜD Gruppe, Leverkusen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 83,90€
  3. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Das andere How-to: Deutsch lernen für Programmierer
Das andere How-to
Deutsch lernen für Programmierer

Programmierer schlagen sich ständig mit der Syntax und Semantik von Programmiersprachen herum. Der US-Amerikaner Mike Stipicevic hat aus der Not eine Tugend gemacht und nutzt sein Wissen über obskure Grammatiken, um Deutsch zu lernen.
Von Mike Stipicevic

  1. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
  2. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

Straßenbeleuchtung: Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt
Straßenbeleuchtung
Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt

Gut 40 Prozent der Straßenbeleuchtung funktionierten in Detroit vor ein paar Jahren nicht. Mit einem LED-Erneuerungsprogramm sollte das behoben werden. Doch ausgerechnet ein bestimmter Straßenleuchtentyp von Leotek fällt reihenweise aus.

  1. ULED Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung
  2. Energieeffizienz Produktionsverbot für bestimmte Halogenlampen tritt in Kraft

  1. Tesla: Elon Musk muss trotz neuer Finanzierung weiter sparen
    Tesla
    Elon Musk muss trotz neuer Finanzierung weiter sparen

    Die jüngst eingeheimste Finanzierung von 2,7 Milliarden US-Dollar gibt Tesla nur weitere zehn Monate, um die Gewinnschwelle zu überschreiten. Entsprechend nervös dürfte Firmenchef Elon Musk sein, der weiter auf der Suche nach Einsparungspotenzial bei seinem Unternehmen ist.

  2. Tracking: Google zeichnet Einkäufe mittels Gmail auf
    Tracking
    Google zeichnet Einkäufe mittels Gmail auf

    Auf einer Käufe-Seite listet Google Einkäufe von Nutzern auf, auch wenn diese nicht über das Unternehmen selbst erfolgt sind - mithilfe von Rechnungen, die sich teilweise im Archiv des Gmail-Postfachs befinden. In unserem Fall sind das Hunderte Bestellungen, die bis 2012 zurückreichen.

  3. Sicherheit: Bundeswehr bekommt neue Smartphones ohne Internetzugang
    Sicherheit
    Bundeswehr bekommt neue Smartphones ohne Internetzugang

    In den vergangenen Monaten wurden in den Truppen der deutschen Bundeswehr neue Smartphones verteilt - viel mehr als die vormals genutzten Handys können die Geräte momentan aber noch nicht: Aus Sicherheitsgründen ist die Internetverbindung deaktiviert.


  1. 14:56

  2. 13:54

  3. 12:41

  4. 16:15

  5. 15:45

  6. 15:12

  7. 14:21

  8. 13:52