Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Xbox One emuliert 13 Xbox…

Emuliert?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Emuliert?

    Autor: superdachs 23.10.17 - 19:08

    Ich dachte immer die xboxen sind weitestgehend normale x86 PCs mit einem angepassten windowsabkömmling. Was muss denn da emuliert werden?

  2. Re: Emuliert?

    Autor: ohinrichs 23.10.17 - 19:23

    Nein, keine x86 Architektur sondern PowerPC.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Xbox_360

  3. Re: Emuliert?

    Autor: JoeHomeskillet 23.10.17 - 19:32

    ohinrichs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, keine x86 Architektur sondern PowerPC.
    >
    > de.wikipedia.org


    Die erste war ein x86 ein P3 ähmliches Ding. ;)

  4. Re: Emuliert?

    Autor: zilti 23.10.17 - 19:32

    Das da ist gesucht: https://de.wikipedia.org/wiki/Xbox

  5. Re: Emuliert?

    Autor: nille02 23.10.17 - 19:53

    superdachs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich dachte immer die xboxen sind weitestgehend normale x86 PCs mit einem
    > angepassten windowsabkömmling. Was muss denn da emuliert werden?

    Nur weil die x86 Instruktionen benutzt werden, wird nicht unbedingt die x86 Plattform benutzt.

    Für die PS4 gibt es auch einen ganz netten Talk über das PS4 Hacking und die Besonderheiten der Hardware.

    http://mirror.fvz.io/media.ccc.de/congress/2016/h264-hd/33c3-7946-eng-deu-fra-Console_Hacking_2016_hd.mp4

  6. Re: Emuliert?

    Autor: Allandor 23.10.17 - 20:02

    superdachs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich dachte immer die xboxen sind weitestgehend normale x86 PCs mit einem
    > angepassten windowsabkömmling. Was muss denn da emuliert werden?

    Doe cpu ist wohl auch nicht das Problem. Eher die geforce gpu

  7. Re: Emuliert?

    Autor: jeegeek 23.10.17 - 20:20

    Allandor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > superdachs schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich dachte immer die xboxen sind weitestgehend normale x86 PCs mit einem
    > > angepassten windowsabkömmling. Was muss denn da emuliert werden?
    >
    > Doe cpu ist wohl auch nicht das Problem. Eher die geforce gpu

    Microsoft hat es hier eigentlich recht leicht. Im Gegensatz zu Sony erlaubte Microsoft den Entwicklern nie direkt mit der Hardware zu arbeiten, während die Entwickler auf eine Playstation auch direkt mit der Hardware kommunizieren können/dürfen ging das bei der Xbox nicht. Die Programmierer mussten mit den eigenen Schnittstellen (vermutlich ähnlich zu DirectX) leben.

    Der Vorteil jetzt ist eben das man keine komplette Hardware emulieren muss, sondern einfach die genutzten Funktionen auf die neue Hardware umsetzt, sofern die neuen Schnittstellen nicht schon von Haus aus abwärts kompatibel sind. Das ist auch der Grund warum die recht schwache Xbox One ohne Probleme die Spiele der Leistungsstarken Xbox 360 abspielen kann und Sony es nicht schafft auf der starken PS4 die Spiele der schwachen PS3 anzubieten.

    Ich denke auch nicht das Microsoft hier den PowerPC irgendwie Emuliert da dies wohl kaum sinnvoll möglich wäre. Denke das geht auch über irgendwelche Layer welche die Funktionen nur übersetzen.

  8. Re: Emuliert?

    Autor: bark 23.10.17 - 22:34

    Hihi 😂
    So viele falsche Annahmen


    jeegeek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Allandor schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > superdachs schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ich dachte immer die xboxen sind weitestgehend normale x86 PCs mit
    > einem
    > > > angepassten windowsabkömmling. Was muss denn da emuliert werden?
    > >
    > > Doe cpu ist wohl auch nicht das Problem. Eher die geforce gpu
    >
    > Microsoft hat es hier eigentlich recht leicht. Im Gegensatz zu Sony
    > erlaubte Microsoft den Entwicklern nie direkt mit der Hardware zu arbeiten,
    > während die Entwickler auf eine Playstation auch direkt mit der Hardware
    > kommunizieren können/dürfen ging das bei der Xbox nicht. Die Programmierer
    > mussten mit den eigenen Schnittstellen (vermutlich ähnlich zu DirectX)
    > leben.
    >
    > Der Vorteil jetzt ist eben das man keine komplette Hardware emulieren muss,
    > sondern einfach die genutzten Funktionen auf die neue Hardware umsetzt,
    > sofern die neuen Schnittstellen nicht schon von Haus aus abwärts kompatibel
    > sind. Das ist auch der Grund warum die recht schwache Xbox One ohne
    > Probleme die Spiele der Leistungsstarken Xbox 360 abspielen kann und Sony
    > es nicht schafft auf der starken PS4 die Spiele der schwachen PS3
    > anzubieten.
    >
    > Ich denke auch nicht das Microsoft hier den PowerPC irgendwie Emuliert da
    > dies wohl kaum sinnvoll möglich wäre. Denke das geht auch über irgendwelche
    > Layer welche die Funktionen nur übersetzen.

  9. Re: Emuliert?

    Autor: Allandor 24.10.17 - 09:01

    jeegeek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke auch nicht das Microsoft hier den PowerPC irgendwie Emuliert da
    > dies wohl kaum sinnvoll möglich wäre. Denke das geht auch über irgendwelche
    > Layer welche die Funktionen nur übersetzen.

    Auch die Annahme ist falsch. Gibt dazu hier ein nettes Interview http://www.ign.com/articles/2017/10/23/the-untold-story-of-xbox-one-backwards-compatibility

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Etkon GmbH, Gräfelfing
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  3. Ledermann GmbH & Co. KG, Horb am Neckar
  4. NTI Kailer GmbH, Villingen-Schwenningen, Wendlingen, Lahr, Magdeburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBX570
  2. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. Videostreaming: Netflix klassifiziert Zuschauer nach drei Gruppen
    Videostreaming
    Netflix klassifiziert Zuschauer nach drei Gruppen

    Einschaltquoten oder etwas Vergleichbares gibt es bei keinem in Deutschland aktiven Streaminganbieter. Immerhin hat Netflix mitgeteilt, dass Zuschauer nach drei Kategorien sortiert würden - und zumindest Produzenten entsprechendes Zahlenmaterial erhielten.

  2. BDI: Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre
    BDI
    Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre

    Die deutsche Industrie will keine Vertrauenswürdigkeitserklärung von den 5G-Ausrüstern einholen müssen. Diese Erklärungen seien wirkungslos, gefragt sei dagegen Cyber-Resilienz.

  3. Watch Parties: Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern
    Watch Parties
    Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern

    Gemeinsam im kleinen oder großen Kreis einen Spiefilm oder eine TV-Serie per Streaming anschauen: Das können Influencer künftig auf Twitch - vorerst allerdings nur in den USA.


  1. 07:56

  2. 18:53

  3. 17:38

  4. 17:23

  5. 16:54

  6. 16:39

  7. 15:47

  8. 15:00