Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Xbox One wird ein bisschen…

Warum wird das so gefeiert? -- War doch früher ganz normal

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum wird das so gefeiert? -- War doch früher ganz normal

    Autor: kekig123 16.06.15 - 10:17

    Moin,

    Leute warum wird das so gefeiert? Früher bei meiner Playstation 2 konnte ich auch die Playstation 1 spiele zocken und das war ganz normal!!... Wieso wird dieses eigentlich selbstverständliche feature so gefeiert? Gut ich meine der Xbox verkauf ist nicht so gut gelaufen und deswegen packt Microsoft jetzt dieses Ass (Spielkarte) schon früher als geplant aus. Schätze mal das wäre sonst in den nächsten Jahren irgendwann released worden als Update oder so...

    http://www.amazon.de/gp/product/B00B4RLJ9O/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=B00B4RLJ9O&linkCode=as2&tag=32400-21&linkId=UCDDDTFPIYVY3BHN

  2. Re: Warum wird das so gefeiert? -- War doch früher ganz normal

    Autor: Fantasy Hero 16.06.15 - 10:34

    Versteh ich auch nicht, sowohl man sich das Spiel extra downloaden muss um es spielen zu dürfen. Ein einfaches Updates hätte auch gereicht.

    http://ogdb.eu/index.php?section=userdetails&userid=7516

  3. Re: Warum wird das so gefeiert? -- War doch früher ganz normal

    Autor: exxonic 16.06.15 - 10:39

    ich finde es auch lächerlich. anfangs hiess es, das sei unmöglich. mittlerweile gibt es auch zig portierungen von 360-spielen auf die one. reinste kundenverarschung.

  4. Re: Warum wird das so gefeiert? -- War doch früher ganz normal

    Autor: Dwalinn 16.06.15 - 11:07

    Die PS3 hatte einfach die Hardware der PS2 noch verbaut gehabt damit sie abwärts Kompatibel ist.... dafür war sie aber auch ziemlich Teuer.

    Die One ist nicht wirklich abwärts kompatibel.... du bekommst einfach games Gratis du dir schon für die 360 gekaufst hast. (dafür aber auch ohne bessere Grafik)

    Und nur mal so, wer die Games der 360 hat der hat auch sicher noch die Konsole ist halt nur umständlicher die extra aufzubauen bzw. man braucht platz dafür (nur mal so, habe 7 Konsolen unter meinen Fernseher wobei die meisten sofort Spielbereit sind)

  5. Re: Warum wird das so gefeiert? -- War doch früher ganz normal

    Autor: Anonymer Nutzer 16.06.15 - 11:07

    Fantasy Hero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein einfaches Updates hätte auch gereicht.

    Das würde voraussetzen, dass ein "einfaches" Update ausreicht, um ein Spiel von der PowerPC- auf die x86-Plattform zu patchen.

  6. Re: Warum wird das so gefeiert? -- War doch früher ganz normal

    Autor: cuthbert34 16.06.15 - 11:09

    kekig123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Moin,
    >
    > Leute warum wird das so gefeiert? Früher bei meiner Playstation 2 konnte
    > ich auch die Playstation 1 spiele zocken und das war ganz normal!!... Wieso
    > wird dieses eigentlich selbstverständliche feature so gefeiert? Gut ich
    > meine der Xbox verkauf ist nicht so gut gelaufen und deswegen packt
    > Microsoft jetzt dieses Ass (Spielkarte) schon früher als geplant aus.
    > Schätze mal das wäre sonst in den nächsten Jahren irgendwann released
    > worden als Update oder so...
    >
    > www.amazon.de


    Das wird so gefeiert, wie damals Sony Unmut gespürt hat, als der PS3 der anfänglich verbaute Chip genommen wurde und PS2 Spiele nicht mehr spielbar waren, sondern plötzlich im PSN Store für Kohle neu aufgelegt wurden.

    Es ist eben nicht mehr selbstverständlich. Mal ehrlich, wer hätte sich Last of Us zum Vollpreis gekauft, wenn man auch einfach die PS3 Disc hätte nutzen können? Vielleicht hätten sie plötzlich nur noch 30% der PS4 Version verkauft... Uncharted genauso.... insofern finde ich es mal gut von MS. Ganz prinzipiell gut. Wie es dann wirklich wird, muss man sehen.

  7. Re: Warum wird das so gefeiert? -- War doch früher ganz normal

    Autor: kekig123 17.06.15 - 09:44

    Ja ist richtig scheise das sowas nicht mehr normal ist... Aber sieht man ja auch daran das für alles noch kostenpflichtige DLCs kommen..

  8. Re: Warum wird das so gefeiert? -- War doch früher ganz normal

    Autor: Cassiel 17.06.15 - 11:02

    Fantasy Hero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Versteh ich auch nicht, sowohl man sich das Spiel extra downloaden muss um
    > es spielen zu dürfen. Ein einfaches Updates hätte auch gereicht.

    Xbox 360: PowerPC-Prozessoren von IBM
    Xbox One: x68-Prozessoren von AMD

    Folglich muss das Spiel nicht nur für x86 neu kompiliert werden. Auch kann es sein das per XDK ein paar zusätzliche Header und Bibliotheken als Abstraktionsschicht integriert werden müssen, da sonst bestimmte Abhängigkeiten während des Kompiliervorgangs nicht gefunden werden können.

    Deswegen vorerst auch nur ein paar Spiele, Microsoft ist sicherlich mit den Studios in Verhandlungen was die Kosten für diese Portierung angeht…

  9. Re: Warum wird das so gefeiert? -- War doch früher ganz normal

    Autor: wasabi 17.06.15 - 12:05

    > Leute warum wird das so gefeiert? Früher bei meiner Playstation 2 konnte
    > ich auch die Playstation 1 spiele zocken und das war ganz normal!!... Wieso
    > wird dieses eigentlich selbstverständliche feature so gefeiert?

    Sehe ich genau umgekehrt. Also damals bei der offiziellen PS4 und XBox One Vorstellung bekannt wurde, dass die Konsolen nicht abwärtskompatible sind, gab es da teils auch einen großen Shitstorm und einige schrieben, dass das ja ein absolutes NoGo sei, und sie die Konsolen daher nicht kaufen würde. Und ich habe mich damals über diese Reaktionen gewundert, da ich Abwärtskompatibilität nie als selbstverständlich für eine Konsole gesehen habe, bzw. ich nie darauf gekommen bin, dass das Fehlen einer solchen tatsächlich ein Grund für einen Nicht-Kauf sei.

    Wenn ich mich recht entsinne, gab es zwischen NES, SNES, N64 und GameCube keine Abwärtskompatibilität. Ich glaube bei Sega war das auch nicht viel anders. Und ansonsten gibt es ja auch viele Leute, die die Firma gewechselt haben. Zur ersten Playstation und ersten XBox gab es keinen Vorgänger. Diejenigen, die zuvor die Konsole eines anderen Herstellers hatten (ich kenne viele, die ein SNES hatten und sich eine PlayStation gekauft haben), hatten offenbar auch kein Problem damit, sich eine neue Konsole zu kaufen, auf der ihre alten Spiele nicht liefen.

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass die AK nicht aus Gier ("die sollen alles nochmal neu kaufen!") oder sonstwas weggelassen wurde. Stattdessen ist es eben so, dass AK bei einer Konsole keine Banalität ist. Mir fallen folgende Möglichkeiten ein, eine Konsole Abwärtskompatibel zu machen, und alle bringen Probleme mit sich.

    - Man behält die Grundarchitektur bei und macht es nur schneller. Da würde man sich sehr einschränken. Über Entwicklung einer Konsole suchen die Hersteller die beste Leistung für einen niedrigen Preis. Da müssten sie dann Kompromisse machen, wenn sie bei der Auswahl beachten müssten, dass die Technik abwärtskompatibel ist.

    - Man baut die Hardware der Vorgänger-Konsole zusätzlich ein. Das hat Sony bei der PS2 gemacht (da diente der PS1-Chipsatz auch als I/O-Controller, und dann konnte man den auch für die Spiele nutzen), und bei der ersten Auflage der PS3. Bei der PS3 hat man es dann auch rausgenommen. Es macht die Konsole unnötig teuer für ein Featuere, das vielleicht gar nicht alle brauchen. Und man muss die Chips evt. nur dafür weiter produzieren.

    - Emulation. Dazu muss aber die Hardware sehr, sehr viel stärker sein als die zu emulierende Hardware (oder nicht zu unterschiedlich und komplex). Und das ist bei XBox One und PS4 wohl nicht der Fall.

    - Man macht es so wie Microsoft jetzt. Wenn ich das richtig verstehe, ist das aber in dem Sinne technisch gesehen gar keine echte AK, stattdessen portiert Microsoft die Spiele für die XBox One. Und diejenigen, die das original-Spiel haben, müssen es nicht noch einmal kaufen. Ist natürlich toll, dass MS das macht. Aber ich kann auch verstehen, dass das schon ein teurer Service ist, den man mal nicht so eben selbstverständlich anbietet.

  10. Re: Warum wird das so gefeiert? -- War doch früher ganz normal

    Autor: kekig123 17.06.15 - 17:14

    stimmt auch wieder aber sowas sollte dann doch sofort gemacht werden

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. Hogrefe-Verlag GmbH & Co. KG, Göttingen
  3. H&D - An HCL Technologies Company, Gifhorn
  4. Gesellschaft für Öltechnik mbH, Waghäusel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 11,99€
  2. 34,99€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
5G-Auktion
Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
  2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
  3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
Dark Mode
Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
Von Mike Wobker

  1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
  2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
  3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

  1. AT&T: Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
    AT&T
    Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s

    Das Branchenevent AT&T Shape sollte die Filmindustrie für 5G begeistern. Oft wurden auf dem Gelände von Warner Bros. in Los Angeles bis 1,7 GBit/s gemessen.

  2. Netzausbau: Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
    Netzausbau
    Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten

    Der Deutschen Städte- und Gemeindebund spricht ein Tabuthema an: 5G-Antennen auf Schulen und Kindergärten. Der Mast strahle nicht auf das Gebäude, auf dem er steht.

  3. Ladesäulenbetreiber Allego: Einmal vollladen für 50 Euro
    Ladesäulenbetreiber Allego
    Einmal vollladen für 50 Euro

    Nach und nach stellen die Ladesäulenbetreiber auf verbrauchsgenaue Abrechnungen bei Elektroautos um. Doch eichrechtskonform sind die Lösungen teilweise immer noch nicht. Dafür aber bei Anbietern wie Allego recht teuer.


  1. 19:45

  2. 19:10

  3. 18:40

  4. 18:00

  5. 17:25

  6. 16:18

  7. 15:24

  8. 15:00