Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Xbox One wird wohl ab Sommer…

Die Xbox One wird zunehmend interessanter.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Xbox One wird zunehmend interessanter.

    Autor: Yes!Yes!Yes! 18.02.15 - 12:38

    Leider bin ich mir immernoch unsicher, was eventuelle Konto-Bindung von Spielen und Online-Zwang betrifft. Will ich beides nicht.
    Erst wenn Microsoft hoch und heilig in aller Öffentlichkeit verspricht, dass die Xbox One niemals ins Netz muss und jedes Disk-basierte Spiel immer auf jeder Xbox mit beliebigem Nutzerkonto abspielbar sein wird, denke ich ernsthaft über einen Kauf nach.

  2. Re: Die Xbox One wird zunehmend interessanter.

    Autor: PiranhA 18.02.15 - 13:10

    Ohne Internetanschluss wirst du nicht glücklich werden. Bei keiner Konsole außer der WiiU. Alleine wegen den Updates (Firmware und Spiele) schon nicht.
    Warum sollte es eine Konto-bindung für Discs geben? Das haben die doch nach der E3 komplett gekippt. So etwas geht halt nur, wenn man den Gebrauchtmarkt komplett unterbindet.
    Online gekaufte Titel sind natürlich an das Konto gebunden. Gleiches Spiel wie bei der PS4 eben.

  3. Re: Die Xbox One wird zunehmend interessanter.

    Autor: elgooG 18.02.15 - 13:22

    Updates laden zu können ist auch notwendig, bei der "Qualität" die manche frisch auf den Markt geworfene Spiele aufweisen. Day-One-Patches sind sogar schon fast zur Normalität geworden, weil noch heftig daran gearbeitet wird, während bereits die Master-Discs in die Presswerke geschickt werden.

    Man kann sich eben entscheiden ob man die wiederverkaufbare Disc-Version oder die bequeme platzsparende Online-Version kauft. Solange man auf den Konsolen (zumindest halbwegs) von Drittanbieter-DRMs verschont wird und einen gemeinsamen Account für alles hat ist alles ok. Am PC scheint das aber dagegen immer mehr und mehr auszuarten. Steam reicht nicht mehr als DRM, man braucht auch unzählige weitere Accounts.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  4. Re: Die Xbox One wird zunehmend interessanter.

    Autor: ohinrichs 18.02.15 - 13:23

    PiranhA schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Online gekaufte Titel sind natürlich an das Konto gebunden. Gleiches Spiel
    > wie bei der PS4 eben.

    Das stimmt so nicht ganz! Der Download eines Spiels funktioniert nur mit dem Kaufkonto. Spielen aber kannst du das Spiel auch mit einem anderen Konto. Muss halt nur auf Festplatte sein.

  5. Re: Die Xbox One wird zunehmend interessanter.

    Autor: PiranhA 18.02.15 - 13:35

    Ja gut, klar. Eben das gleiche Spiel wie bei der PS4. Man ist aber eben auf das Konto angewiesen, mit dem man das Spiel gekauft hat und sei es eben nur für den Download.

  6. Re: Die Xbox One wird zunehmend interessanter.

    Autor: PiranhA 18.02.15 - 13:39

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Solange man auf den
    > Konsolen (zumindest halbwegs) von Drittanbieter-DRMs verschont wird und
    > einen gemeinsamen Account für alles hat ist alles ok. Am PC scheint das
    > aber dagegen immer mehr und mehr auszuarten. Steam reicht nicht mehr als
    > DRM, man braucht auch unzählige weitere Accounts.

    Naja, auf den Konsolen hat man auch zB uPlay oder eigene Accounts für Battlefield. Das ist dann halt nicht so penetrant. Das heißt man öffnet nur einen Link im Browser und nötige Accounts werden teilweise automatisch angelegt. Es ist eigentlich nur etwas bequemer gelöst, aber ansonsten nicht so furchtbar anders.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. AMEOS Holding AG, Ueckermünde
  2. Daimler AG, Böblingen
  3. Daimler AG, Sindelfingen
  4. VCDB VerkehrsConsult Dresden-Berlin GmbH, Dresden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 149,90€
  2. 77,00€ inkl. Versand im Idealo-Preisvergleich
  3. (heute u. a. Logitech Gaming-Produkte, Philips-TVs, Garmin-Produkte, Philips Hue Starter Set, Filme...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

Umrüstung: Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
Umrüstung
Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
  1. Einkaufen und Laden Kostenlose Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland
  2. Uniti One Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor
  3. LEVC London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender

Watch Series 3 im Praxistest: So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
Watch Series 3 im Praxistest
So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
  1. Apple Watch Apple veröffentlicht WatchOS 4.2
  2. Alivecor Kardiaband Uhrenarmband für Apple Watch zeichnet EKG auf
  3. Smartwatch Die Apple Watch lieber nicht nach dem Wetter fragen

  1. Glasfaser: M-net hat genauso viele FTTB/H-Kunden wie die Telekom
    Glasfaser
    M-net hat genauso viele FTTB/H-Kunden wie die Telekom

    M-net konnte gerade seinen hunderttausendsten Glasfaseranschluss verkaufen. Damit zieht der lokale Stadtnetzbetreiber mit der Deutschen Telekom gleich.

  2. 240 Kilometer: 1&1 Versatel erweitert Glasfasernetz in Norddeutschland
    240 Kilometer
    1&1 Versatel erweitert Glasfasernetz in Norddeutschland

    1&1 Versatel kündigt in Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein weitere Ausbauziele an. Firmenkunden bietet der Netzwerkbetreiber Datenübertragungsraten von bis zu 100 GBit/s.

  3. MobileCoin: Neue Cryptowährung von Signal-Erfinder Marlinspike
    MobileCoin
    Neue Cryptowährung von Signal-Erfinder Marlinspike

    Mit der Messenger-App Signal und dem auch von Whatsapp eingesetzten Signal-Protokoll ist Moxie Marlinspike ein großer Coup gelungen. Den will er nun mit einer Bitcoin-Alternative wiederholen.


  1. 18:24

  2. 17:49

  3. 17:36

  4. 17:05

  5. 16:01

  6. 15:42

  7. 15:08

  8. 13:35