1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Xbox Series S nutzt starke…

Microsoft setzt auf das falsche Pferd

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Microsoft setzt auf das falsche Pferd

    Autor: feierabend 14.09.20 - 14:10

    Meine Glaskugel Prognose:
    Bei den Specs der XBoxSS wird die PS5 die XBoxSX in Sachen Exklusiv-Titel bald deutlich abgehängt haben.
    Ich verstehe die Idee bei MS. Und ich glaube sogar, dass sie beim Launch deutlich an der Playstation vorbei ziehen können.
    Aber auf längere Sicht wird Sony wieder das Rennen machen.

    Sony hat schon bei der letzten Generation mit ihren exklusiv Titeln punkten können.

    Microsoft mangels Studios nicht nur keine vielversprechenden Titel in der Pipeline hat.
    Sie fragmentieren auch noch massiv ihre Hardware.
    Dann macht es auch nicht mehr so viel aus, dass sie, ich glaube ein Jahr lang, garantieren die neuen XBox Series Titel auf die XBox One zu bringen.

    Die Firstparty Studios von Sony werden aus dem Vollen schöpfen können, da sie weder eine abgespeckte PS5 und schon gar nicht die PS4 im Fokus haben werden.
    Das bedeuten erstmal tolle Spiele mit geringen Verkaufszahlen und es werden Studios sterben.
    Aber auf längere Sicht wird die PS5 die Versprechen einer Next-Gen-Konsole mehr einlösen können als die XBox Series.

    Ich vermute der Gedanke bei MS war, dass das technische Niveau für den Mainstream auf einem Level angekommen ist, bei dem es keine große Rolle mehr für das Spielerlebins spielt.

    Und ich bin mir sicher, dass es in zwei, drei Jahren Playstation Spiele geben wird, die das Gegenteil beweisen.

    Was denk ihr?

  2. Re: Microsoft setzt auf das falsche Pferd

    Autor: Inuittheram 14.09.20 - 16:00

    KNn man auch genau andersherum sehen. Microsoft hat neben dem GamePass mittlerweile deutlich mehr first party studios als Sony und die zeigen nun auch neue IPs wie bspw everwild. Bei Sony ist die Luft bei Titeln wie the last of us irgendwie raus. Gerade in drm Bereich traue ich Microsoft in Zukunft mehr zu als drn Japanern. Sie haben da sehr stark investiert.

  3. Re: Microsoft setzt auf das falsche Pferd

    Autor: Inuittheram 14.09.20 - 17:26

    Übrigens: gerade was die technischen Maßstäbe angeht zeigt Microsoft mit dem Flugsimulator derzeit was machbar ist und auch mit Titeln wie Gears 5 müssen sie sich nicht hinter Sony verstecken. Da tun sich beide nichts, ist immer ein hin und her wer gerade den schönsten Titel vorweisen kann.

  4. Re: Microsoft setzt auf das falsche Pferd

    Autor: feierabend 15.09.20 - 09:19

    Inuittheram schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Übrigens: gerade was die technischen Maßstäbe angeht zeigt Microsoft mit
    > dem Flugsimulator derzeit was machbar ist und auch mit Titeln wie Gears 5
    > müssen sie sich nicht hinter Sony verstecken. Da tun sich beide nichts, ist
    > immer ein hin und her wer gerade den schönsten Titel vorweisen kann.

    Flugsimulator ja, (ist übrigens erstaunlicherweise von dem Studio, die "A Plague Tale: Innocence" gemacht hatten) Gears 5 nein.

    Noch gibt es auch kein Spiel, welches zeigt, was mit der neuen Technik möglich sein kann.
    Vielleicht wird Ratchet and Clank so eins werden. Vielleicht auch nicht. Fakt ist aber, dass auf der XBox so etwas in naher Zukunft nicht kommen kann, weil es immer auch auf der S, der One und vielleicht dem PC laufen muss.

    Und auch der Flugsimulator läuft aktuell am besten auf dem PC. Dazu kommt noch, dass es bei dieser art Spiel schnell sehr viele Mods geben wird ohne die man es nicht mehr spielen will. Daher sehe ich da keinen Systemsteller für die XBox.

    Gamepass ist nett und wird vielleicht irgendwann mal eine Cashcow für MS. Aber kein Mittel um die neue Konsolengeneration für sich zu entscheiden.

    Auch die Speile die dabei rausfallen werden ehr Casualspiele sein. Vielleicht ist da das neue Minecraft oder Fortnite. Diese Spiele würden auch keine neue Technik brauchen.

    Aber merk dir meine Prognose. In ein paar Jahren wird es auf der Playstation exclusive Spiele geben, bei denen man sich fragt, warum es MS nicht geschafft hat sowas auf der technisch gleichwertigen XBoxX zu realisieren. Und die Gründe hae ich oben beschrieben.

    Dein Investment wird sich trotzdem auszahlen. MS ist gut im Monetarisieren. Allein der Gamepass ist ein guter Weg um Geld zu machen.
    Leider nicht um gute Spiele zu generieren.

  5. Re: Microsoft setzt auf das falsche Pferd

    Autor: John2k 16.09.20 - 09:29

    feierabend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was denk ihr?

    Ich denke das wird wieder 50:50 werden, wie zu Xbox360 und PS3 Zeiten. Nintendo lassen wir mal, aufgrund der Zielgruppe, außen vor.

  6. Re: Microsoft setzt auf das falsche Pferd

    Autor: Mondstein 16.09.20 - 14:13

    Gewiss nicht, 50:50 nur wenn Sony 699 verlangt ansonsten wieder deutlich 2:1 dank Europa und Asien Monopol fast schon

  7. Re: Microsoft setzt auf das falsche Pferd

    Autor: John2k 16.09.20 - 15:28

    Mondstein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gewiss nicht, 50:50 nur wenn Sony 699 verlangt ansonsten wieder deutlich
    > 2:1 dank Europa und Asien Monopol fast schon

    Lassen wir uns überraschen ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Klinkhammer Intralogistics GmbH, Nürnberg, Krapkowice (Polen)
  2. Hays AG, Mannheim
  3. Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Berlin, Meckenheim
  4. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 2.174€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
    Made in USA
    Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

    Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.

  2. Huawei-Chef: Die USA "wollen uns umbringen"
    Huawei-Chef
    Die USA "wollen uns umbringen"

    Huawei-Chef Ren Zhengfei betont nach dem Verkauf von Honor die Unabhängigkeit der Smartphone-Marke unter den neuen Besitzern. Die USA wollten sein Unternehmen vernichten.

  3. Digital Imaging: Koelnmesse beendet Photokina
    Digital Imaging
    Koelnmesse beendet Photokina

    War es das mit der Photokina? Oder gibt es einen Neustart für die Fotoleitmesse?


  1. 19:14

  2. 18:07

  3. 17:35

  4. 16:50

  5. 16:26

  6. 15:29

  7. 15:02

  8. 13:42