1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Minecraft Xbox 360 Edition Test-Video…

Gerade der Überlebensmodus...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gerade der Überlebensmodus...

    Autor: Schattenwerk 10.05.12 - 15:23

    ... find ich um einiges spannender und interessanter als diese freie Modus.

    Sicherlich, der freie Modus ist dahin besser, dass man irgendwelche Gebäude nachbauen kann oder ähnliches, jedoch macht gerade im Mehrspielermodus der Überlebensmodus am PC um einiges mehr Spaß.

  2. Re: Gerade der Überlebensmodus...

    Autor: Anonymouse 10.05.12 - 15:43

    Da kann ich dir nur recht geben. Wir (Freunde und ich) haben auch erst mit Creative angefangen, bzw ging es damals nur mit Mods ect. Allerdings wurde das irgendwann öde, wenn man einfach alles so bauen kann, wie man will. Wenn man sich das allerdings langsam erarbeiten muss, ja das macht doch den reiz aus :)

  3. Re: Gerade der Überlebensmodus...

    Autor: Tapsi 10.05.12 - 16:31

    Ist es nicht gerade das tolle wenn man sich erst mühsam die Rohstoffe für seine bauten erwirtschaftet hat :) ?

    while not sleep
    sheep++

  4. Re: Gerade der Überlebensmodus...

    Autor: Anonymouse 10.05.12 - 16:42

    Ja richtig.
    Es macht einfach fun sich zuerst ein Schlammhütte zu bauen. Dann baut man ein wenig Holz ab und verbaut es. Irgendwann Stein, Metall ect pp. Und so wächst es dann imemr schön weiter. Im Creativemodus fällt das ja dann weg, was mir dann doch etwas den spaß geraubt hat. Man arbeitet da halt auf nichts mehr hin, sondern macht es einfach.
    Manchmal nervt es aber trotzdem, wenn man ewig durch die Steine klopfen muss ;) Aber auch das gehört dazu.

  5. Re: Gerade der Überlebensmodus...

    Autor: Tapsi 10.05.12 - 16:52

    Wie ich manchmal am Anfang immer fluchen muss, wenn ich an der Oberfläche nicht mal ein fitzelchen Kohle finde um erste Fackeln zu craften....

    bis ich heute in einem Lets Play mitbekommen habe, dass man auch mit dem Ofen Holz zu Kohle verarbeiten kann.
    Thats Minecraft :P

    while not sleep
    sheep++

  6. Re: Gerade der Überlebensmodus...

    Autor: Doomhammer 10.05.12 - 19:31

    Wobei die Menge von Kohle & Eisen in Minecraft gewaltig erhöht wurde, da muß man schon gewaltiges Pech haben nichts zu finden :D. Meist reicht dafür ein kleiner Schritt in eine Höhle, für die ersten Brocken Kohle. Das schöne an der Holzkohle ist, das man damit eine unbegrenzt nachwachsende Menge von Kohle hat.

  7. Re: Gerade der Überlebensmodus...

    Autor: flow77 11.05.12 - 19:14

    Sehe ich auch so. Creative-Mode ist eher für Waldorfschüler ganz nett.

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... find ich um einiges spannender und interessanter als diese freie Modus.
    >
    > Sicherlich, der freie Modus ist dahin besser, dass man irgendwelche Gebäude
    > nachbauen kann oder ähnliches, jedoch macht gerade im Mehrspielermodus der
    > Überlebensmodus am PC um einiges mehr Spaß.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. ITEOS, Karlsruhe, Reutlingen
  3. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  4. Allianz Deutschland AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. 20,99€
  3. (-67%) 19,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Dispatch Open-Source-Krisenmanagement à la Netflix
  2. Videostreaming Netflix integriert Top-10-Listen für Filme und TV-Serien
  3. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte

  1. Larian Studios: Baldur's Gate 3 rollenspielt mit Würfeln und Sekunden
    Larian Studios
    Baldur's Gate 3 rollenspielt mit Würfeln und Sekunden

    Die Klassiker bekommen endlich eine Fortsetzung: Golem.de konnte sich bei den Entwicklern die Welt und Neuerungen von Baldur's Gate 3 anschauen. Neben dem spektakulären Intro zeigen wir im Video auch, wie schön Fantasywelt und Kampfsystem in der Engine aussehen.

  2. Entwicklertagung: Microsoft, Epic Games und Unity nehmen nicht an GDC teil
    Entwicklertagung
    Microsoft, Epic Games und Unity nehmen nicht an GDC teil

    GDC 2020 Nach Facebook und Sony nehmen nun auch Microsoft, Epic Games und Unity nicht an der Game Developers Conference 2020 teil - wegen des Coronavirus. Bereits zuvor hatten eine Reihe kleinerer Teams wie Pubg Corp und Kojima Productions ihre Reisepläne gestoppt.

  3. Bastelcomputer: 2-GB-Raspberry-Pi 4 dauerhaft im Preis gesenkt
    Bastelcomputer
    2-GB-Raspberry-Pi 4 dauerhaft im Preis gesenkt

    Die 2-GB-Variante des Raspberry Pi kostet mit einem Preis von 35 US-Dollar dauerhaft 10 US-Dollar weniger. Die Preise der 1-GB- und 4-GB-Varianten bleiben zwar gleich, doch es gibt noch weitere gute Nachrichten für die Raspberry-Pi-Community.


  1. 22:00

  2. 19:41

  3. 18:47

  4. 17:20

  5. 17:02

  6. 16:54

  7. 16:15

  8. 14:24