1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › MMOG: Modder arbeiten an World of…

Sowas versackt doch irgendwann

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sowas versackt doch irgendwann

    Autor: wdef 18.01.11 - 18:18

    im Nirvana. Siehe Team Gizka usw...

    Ich mach mir da keine Hoffnungen mehr durch die Ankündigungen irgendeiner Modder-Crew. Man wird am Ende doch enttäuscht.

    Heiß machen udn abblitzen lassen. Ich will aber dass die Alte mich ranlässt udn mir nicht nen Eimer kaltes Wasser drüber schüttet.

    :)

  2. Re: Sowas versackt doch irgendwann

    Autor: fanboyboy 18.01.11 - 18:28

    Sorry, aber du hast recht. Passiert leider viel zu oft, das die Leute von ihren tollen Ideen und mit ihrer super Fantasie ans Werk gehen aber dann nicht das nötige Durchhaltevermögen haben. Kann ich ja auch nachvollziehen. Aufgeben ist leichter.

  3. Re: Sowas versackt doch irgendwann

    Autor: fghdfghdfgh 18.01.11 - 18:55

    fanboyboy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sorry, aber du hast recht. Passiert leider viel zu oft, das die Leute von
    > ihren tollen Ideen und mit ihrer super Fantasie ans Werk gehen aber dann
    > nicht das nötige Durchhaltevermögen haben. Kann ich ja auch nachvollziehen.
    > Aufgeben ist leichter.

    Aufgeben ist leichter... das ich nicht lache. Hast du schon mal über mehrer Wochen oder Monate ein Spiel entwickelt, programmiert ohne dafür bezahlt zu werden?
    Es ist immer ein Unterschied ob man etwas beruflich oder hobbymäßig macht. Irgendwann hat man halt einfach keine Lust mehr. Denn man bekommt für seine Arbeit ja schließlich auch nichts.

  4. Re: Sowas versackt doch irgendwann

    Autor: B.E.D. 18.01.11 - 20:53

    fghdfghdfgh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irgendwann hat man halt einfach keine Lust mehr. Denn man bekommt für seine
    > Arbeit ja schließlich auch nichts.

    Was ist denn das für eine Sau-dumme Antwort? Dann soll man erst gar nicht anfangen, wenn man "irgendwann keine Lust mehr bekommen" könnte. Die Leute wissen doch von Anfang an daß es kein Geld geben wird, das Argument zieht nicht! Liegt halt alles am Charakter und Willen der Verantwortlichen. Kreativ und voller Energie am Anfang, doch sobald die ersten Probleme auftauchen, knicken die meißten ein. Siehe "Black Mesa".

    Ich bin sehe das Ganze auch pessimistisch. Erfahrung zeigt das langfristige Projekte zum scheitern neigen.

  5. Re: Sowas versackt doch irgendwann

    Autor: sparvar 18.01.11 - 21:05

    sorry - aber! wenn du ein hobby hast, sagen wir fussball spielen und nach nem halben jah haste keine lust mehr und hörst auf ist es dasselbe. es gibt leute denen das programmieren spass macht. oder sagt man dann fang gar nicht erst mit dem fussball spielen an? ne es ist nur ein hobby das man macht solange wie man spass dran hat.
    viel schlimmer sind leute die sagen oh fein, darf ich umsonst spielen und mecker wenn es das spiel nicht mehr gibt. es zwingt niemand diese leute zum spielen - und erst recht nicht müssen die entwickler den spielern dankbar sein.

  6. Re: Sowas versackt doch irgendwann

    Autor: jo_genau 19.01.11 - 08:26

    Völlig korrekte antwort! (@sparvar)

  7. Re: entweder durchziehen oder erst gar nicht großspurig ankündigen

    Autor: lester 19.01.11 - 08:59

    Wenn man sich seiner Motivation nicht vollends im klaren ist sollte man sich es umso mehr schenken die Werbetrommel zu rühren.

    Riesige Vorstellungen im Kopf haben und mit stolzgeschwellter Brust rumtönen kann jeder, die Motivationstäler zu durchschiffen ist etwas ganz anderes als mal schnell aufgeben.

    Dann kommen dann die "zufällig die Daten bei einem HD-Crash draufgegangen" oder "es hat sich dann zufällig im Leben etwas verändert so das man keine Zeit mehr hat" Ausreden.

    Lachhaft wie wenig Rückgrat manche Leute haben.

  8. Re: entweder durchziehen oder erst gar nicht großspurig ankündigen

    Autor: GeroflterCopter 19.01.11 - 09:32

    Irgendwann kommt eh Activision-Blizzard (oder wie der Laden mittlerweile heißt) und haut mit der Lizenzkeule zu :D

  9. Re: entweder durchziehen oder erst gar nicht großspurig ankündigen

    Autor: OMFG 19.01.11 - 10:29

    GeroflterCopter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irgendwann kommt eh Activision-Blizzard (oder wie der Laden mittlerweile
    > heißt) und haut mit der Lizenzkeule zu :D


    Man checkt es doch Blizz kann nichts dagegen tun, da es mit IHREM MAP-Editor gemacht wird. Einzig und allein der NAME der MAP könnte ein Problem werden.

  10. Re: entweder durchziehen oder erst gar nicht großspurig ankündigen

    Autor: Dr. Rooney 19.01.11 - 13:33

    lester schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man sich seiner Motivation nicht vollends im klaren ist sollte man
    > sich es umso mehr schenken die Werbetrommel zu rühren.
    >
    > Riesige Vorstellungen im Kopf haben und mit stolzgeschwellter Brust
    > rumtönen kann jeder, die Motivationstäler zu durchschiffen ist etwas ganz
    > anderes als mal schnell aufgeben.
    >
    > Dann kommen dann die "zufällig die Daten bei einem HD-Crash draufgegangen"
    > oder "es hat sich dann zufällig im Leben etwas verändert so das man keine
    > Zeit mehr hat" Ausreden.
    >
    > Lachhaft wie wenig Rückgrat manche Leute haben.

    Wie viele Spiele hast du denn schon in deiner Freizeit programmiert? Zu wenig Rückgrat oder wie?

    Die Leute, die sowas anfangen sind meist jung und enthusiastisch, probieren ein bisschen herum und haben dann halt die Idee, was eigenes zu machen. Und das ist doch erstmal eine positive Sache. Dass einem so ein Projekt dann über den Kopf wachsen kann, ist doch klar, denn viele Schwierigkeiten sieht man erst, wenn man direkt davor steht.

    Und Studium, Beruf oder Privates kosten halt ihren Tribut, es mag dir fremdartig erscheinen, aber mancher schätzt einen Abschluss höher ein als eine SC2-Mod.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Berater Informationssicherheit (gn)
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Koblenz
  2. Leitung IT-Infrastruktur und Basisdienste / Rechenzentrum (d/m/w)
    THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  3. IT Senior Softwareentwickler (m/w/d)
    CG Car-Garantie Versicherungs-AG, Freiburg im Breisgau
  4. (Senior) SAP Technology Engineer (m/w/d)
    OEDIV KG, Oldenburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 379€ (Vergleichspreis 415,38€)
  2. 149€ (Bestpreis mit MediaMarkt & Saturn. Vergleichspreis 219,19€)
  3. 149€ oder 139€ bei Newsletter-Anmeldung (Bestpreis mit Amazon (149€). Vergleichspreis 219...
  4. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geforce RTX 3080 Ti: Nvidia gießt kannenweise Öl ins Feuer
Geforce RTX 3080 Ti
Nvidia gießt kannenweise Öl ins Feuer

Wenn sich Menschen um ein Exemplar der Geforce RTX 3080 Ti drängeln und schubsen, dann läuft etwas falsch. Nvidia, AMD und Co. müssen handeln.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Geforce RTX 3080 Ti im Test Nvidias Ti-tan mit halbem Speicher
  2. Lite Hash Rate Geforce RTX 3000 mit Mining-Drossel sind da
  3. Geforce RTX 3050 (Ti) Nvidia bringt kleinste Laptop-Raytracing-Grafik

TECH TALKS: Kann Europa Chips?
TECH TALKS
Kann Europa Chips?

In eigener Sache Die Autobauer leiden unter Chip-Mangel, die EU will mehr Chips in Europa produzieren. Doch ist das realistisch? Über dieses und weitere spannende Themen diskutiert die IT-Branche am 10. Juni bei den Tech Talks von Golem.de und Zeit Online.

  1. TECH TALKS Drohnen, Daten und Deep Learning in der Landwirtschaft
  2. In eigener Sache Englisch lernen mit Golem.de und Gymglish
  3. Tech Talks Eintauchen in spannende IT-Themen und Jobs für IT-Profis

Kia EV6: Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse
Kia EV6
Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse

Mit einer 800-Volt-Architektur und Ladeleistungen von bis zu 250 kW fordert Kias neues Elektroauto EV6 nicht nur Tesla heraus.
Ein Hands-on von Franz W. Rother

  1. Elektroauto Der EV6 von Kia kommt im Herbst auf den Markt
  2. Elektroauto Kia zeigt unverhüllte Fotos des EV6
  3. Elektroauto Kia veröffentlicht erste Bilder des EV6